Termine

Juni 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
2
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
3
  • SOMA: SG Wonnegau - TV Lampertheim
4
5
6
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
7
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
8
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
9
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
10
  • SOMA: TV Lampertheim (Spielfrei Spargelfest)
11
12
13
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
14
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
15
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
16
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
17
  • SOMA: TV Lampertheim - Leutershausen
18
19
20
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
21
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
22
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
23
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
24
  • SOMA: TV Pfiffligheim - TV Lampertheim
25
26
27
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
28
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
29
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
30
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Keine optimalen Bedingungen

Über Ostern war der TV Lampertheim in der Fußball-Gruppenliga spielfrei – dafür muss der Aufsteiger aus der Spargelstadt jetzt unter der Woche ran. Am heutigen Donnerstag (Anpfiff: 18.30 Uhr) geht es für die Mannschaft von Spielertrainer Christian Hofsäß zu Schlusslicht und Absteiger 1. FCA Darmstadt.

„Ich hätte lieber am Osterwochenende gespielt als jetzt unter der Woche nach Arheilgen zu fahren“, beklagt Hofsäß den frühen Anstoßzeitpunkt, der auf die fehlende Flutlichtanlage auf dem Sportplatz am Gehmerweg in Darmstadt-Arheilgen zurückzuführen ist. „Wir müssen abwarten, wer von unseren Spielern überhaupt die Möglichkeit hat, früher Feierabend zu machen“, ärgert sich der TVL-Coach über die stockende Planung. „Man ist auf jeden Fall anders auf das Spiel fokussiert, zumal es eine Auswärtsbegegnung ist und wir vorher eine gute Strecke zurücklegen müssen. So sieht keine optimale Vorbereitung aus. Wenn man sich die Ergebnisse der Spiele anschaut, die unter der Woche stattfinden, gehen geschätzte 80 Prozent für die Heimmannschaft aus.“

Mittelfeldmann Mathis Frerking wird es aller Voraussicht nach nicht rechtzeitig von der Arbeit nach Arheilgen schaffen. Verletzungsbedingt fallen Christopher Steinhauer und Sebastian Kutschera aus. Das bereits als Absteiger feststehende Schlusslicht will Hofsäß auch deshalb nicht unterschätzen. „Mit Besim und Muharrem Reka hat Arheilgen in der Winterpause zwei sehr gute Spieler dazubekommen“, weiß Hofsäß, dessen Team das Hinspiel mit 8:0 klar für sich entschied. Beim TSV Höchst (2:1) und beim TSV Seckmauern (3:2) landete der 1. FCA unlängst seine ersten zwei Saisonsiege.

Quelle: Südhessen Morgen, 20.04.2017

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.