Termine

November 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
2
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
4
5
  • TV Lampertheim II - TSV Weiher Herren
  • TV Lampertheim - SV 07 Geinsheim Herren
6
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
7
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
8
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
9
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
10
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
11
  • G-Junioren: VFB Lampertheim - TV Lampertheim
12
  • SC Rodau/Bergstr. - TV Lampertheim II Herren
  • TSG Messel - TV Lampertheim Herren
13
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
14
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
15
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
16
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
18
  • Sportfreunde Heppenheim - TV Lampertheim Herren
19
  • VFR Fehlheim II - TV Lampertheim II Herren
20
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
21
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
22
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
23
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
25
26
  • TV Lampertheim II - FC Fürth II Herren
  • TV Lampertheim - FC Fürth Herren
27
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
28
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • Hallencup 2018: Pressekonferenz incl. öffentliche Auslosung - TV-Sitzungszimmer
29
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
30
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Christian Schmitt im Interview

A-Junioren ( 19.08.17 ) –  (TVL-Presse)- Hallo Chris, schön dass du dir kurz Zeit für mich genommen hast!
(TVL-Presse)- Nach drei Jahren haben wir es geschafft zusammen mit Hüttenfeld wieder
eine A- Jugend zu stellen, wie kam es dazu?
(Chris)- Als es in die Planungen für die kommende Runde ging, wurde relativ schnell klar, dass wir es nicht schaffen werden, mit der vorhandenen Spielerzahl an A-Jugendlichen, eine eigene A-Jugend zu stellen. Das gleiche Problem hatte die SG Hüttenfeld. Da es aber für beide Vereine im Hinblick auf den Seniorenbereich enorm wichtig ist eine A-Jugend zu haben, um den vorhandenen Spielern eine Spielmöglichkeit zu geben, hat man sich dazu entschlossen, diesen gemeinsamen Weg zu gehen.

(TVL-Presse)- Hast du lange überlegen müssen den Job anzunehmen, bzw. musste man dich
überreden?
(Chris)- Für mich persönlich war klar, dass ich nach meiner einjährigen Hospitation bei der U23 von Wormatia Worms wieder als Trainer arbeiten wollte. Überreden musste mich somit niemand. Allerdings bat ich natürlich um etwas Bedenkzeit, bzw. es waren einige Gespräche notwendig. Schließlich musste ich nicht nur mit der Jugendleitung des TV Lampertheim, sondern auch mit der Jugendleitung der SG Hüttenfeld und meinem neuen Trainerkollegen, Tobias Nowakowski, auf einen Nenner kommen. Allerdings wurde mir in den Gesprächen mit Jürgen Hofmann, Frank Mackenroth und Tobias schnell klar, dass mich das Projekt Jugendspielgemeinschaft reizt. Für mich war es auch wichtig, die Trainer der Seniorenteams zu kennen, um einen ständigen Austausch zu gewährleisten. Aber auch das hat gepasst, weil ich in der Vergangenheit bereits mit Christian Hofsäß, Jury Mai und Marco Falkenstein zusammen gearbeitet habe.
Somit habe ich meine Zusage gegeben.

(TVL-Presse)- Hast du Dir schon über die neue Saison Gedanken gemacht bzw. seit ihr bereit
für alle Aufgaben (Liga, Pokal)?
(Chris)- Ja, wir sind bereit. Die Mannschaft brennt schon auf den Saisonauftakt am Samstag. Leider verlief unsere Vorbereitung, was die Testspiele betrifft, nicht wie gewünscht. Zwei Spiele mussten von unserem Gegner aufgrund Spielermangels abgesagt werden, eines mussten wir aufgrund des Wetters absagen, weil die Stadt wegen des starken Regens die Rasenplätze gesperrt hatte.
Mit der Trainingsbeteiligung bin ich trotz der Ferien sehr zufrieden. Auch über den Trainingseifer und die Trainingsintensität kann ich nichts Negatives berichten. Die Mannschaft zieht super mit und wir haben ein gutes Niveau im Training. Die vierwöchige Vorbereitungszeit haben wir nicht nur genutzt, um die konditionellen Grundlagen für die Saison zu schaffen, sondern haben auch viel im Mannschaftstaktischen Bereich gearbeitet. Schwerpunkte waren hier besonders der Spielaufbau, das Umschaltspiel und das taktische Verhalten bei Ballbesitz des Gegners.

(TVL-Presse)- Was kannst du den jungen Spielern besonders ans Herz legen (z.B. bestimmte Übungen), um sich technisch, taktisch, mental und konditionell zu verbessern?
(Chris)- A-Jugendliche sollten den letzten „Feinschliff“ als Fußballer bekommen. D.h. an den fußballerischen Basics (wie z.B. Dribbling, Ballan- und –mitnahme, Passspiel) wird weiter gearbeitet, aber es wird komplexer und positionsspezifischer trainiert. Außerdem steht vermehrt die Taktik im Vordergrund, um so auf den Seniorenfußball vorbereitet zu werden.
Über was sich jeder junge Spieler aber klar sein sollte, ist, dass Fußball ein Mannschaftssport ist und jeder in der Mannschaft seinen Teil zum Erfolg beiträgt. Der Erfolg stellt sich nur ein, wenn jeder seine Mitspieler unterstützt.

(TVL-Presse)- Gibt es ein Traumziel?
(Chris)- Als A-Jugendtrainer sollte man sich nicht nur Gedanken um die kommende Saison machen, sondern man sollte auch einen Weitblick auf die kommenden Jahre haben. Daher sehe ich mich in der Pflicht, die Jungs, so gut wie möglich, auf den Seniorenbereich vorzubereiten. Mein Ziel ist es, so viel junge Spieler wie möglich in den Seniorenbereich zu bringen.
Eine Zielsetzung für die Runde haben wir uns nicht gesetzt. Wir möchten von Spiel zu Spiel schauen und die dabei gemachten Fehler abstellen und korrigieren. Als Mannschaft wollen wir weiter wachsen und eine geschlossene Einheit werden. Was am Ende der Runde dabei rauskommt werden wir sehen.

(TVL-Presse)- Danke für das Interview und einen guten Start in die Runde?
(Chris)- Vielen Dank.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.