Termine

Januar 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
2
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
3
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
4
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
5
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
6
7
8
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
9
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
10
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
11
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
12
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
13
14
15
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
16
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
17
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
18
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
19
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
20
21
22
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
23
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
24
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
25
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
26
  • Training: 1b Mannschaft
  • Training: 1. Mannschaft
27
28
29
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
30
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
31
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Kantersieg der E1 in Bürstadt

E1 Junioren (24.10.2017)- Von Anfang an spielte unsere E 2 offensiv nach vorne und zeigte sehenswerte Spielzüge.
Bereits in der 3. Minute fiel durch Erik das 1:0. In der vierten Minute hatte Erik dann Pech, als sein toller Schuß an den Pfosten ging.
Das 2:0 holte Erik jedoch dann in der 4. Minute nach. Einen tollen Schuß von Tom in der 5. Minute läßt der Torwart der Bürstädter beinahe fallen. Die Spargelstädter erspielten sich nun fast im Minutentakt weitere Torchancen. Eine schöne Vorlage von Jonas setzte Samet nur ganz knapp neben das Tor. Bei einem weiteren Schuß von Samet in der 8. Minute kam Tom leider zu spät, so dass er nicht abstauben konnte. Nach 10 Minuten hatten dann die Bürstädter ihren ersten Torschuß, den Nico jedoch souverän abwehrte. Zwei weitere Torschüsse von Tom und Felix jeweils in der 12. Minute fanden leider nur knapp nicht ihr Ziel. Ab der 17. Minute begann eine kurze Drangphase der Gäste: Einen Angriff der Bürstädter kann Nico in der 17. Minute zur Ecke abwehren und eine Minute später landet der Ball bei einem weiteren Angriff zum Glück nur auf dem Lampertheimer Tornetz. Kurz danach rettet Nico bei einer weiteren Möglichkeit von Bürstadt.

Nun setzten die Lampertheimer wieder dagegen: Damian setzt eine Vorlage von Erik knapp neben das Tor. Jonas schießt in der 22. Minute auf das Tor, sein Fernschuß wird jedoch an den Pfosten abgefälscht. Ein Tor von Tom zählte leider nicht, da der Torwart der Bürstädter lt. dem Lampertheimer Trainer vorher gefoult worden war. Kurz vor der Pause setzen sich die Spargelstädter vom Ergebnis her dann weiter ab:
Zuerst markiert Artur in der 23. das 3:0. In der 24. Minute kann wiederum Artur einen Abschlag des gegnerischen Torwarts abfangen und zum 4:0 einschieben.

Damit ging es in die Pause, nach der nun Maxim im Tor stand. Die spielerische Überlegenheit des TV spiegelte sich nun nach und nach auch im Ergebnis wieder. Wiederum Erik markierte kurz nach Anpfiff das 5:0 und wenig später konnte Samet einen Schuß von Tom zum 6:0 abstauben. Einen weiteren Schuß von Samet konnte der Torwart noch halten, jedoch war er kurz darauf bei einem schönen Schuß von Tom zum 7:0 machtlos. Nun konnte sich der TV mit Samet kurz hintereinander mehrere Möglichkeiten erspielen. Zuerst traf er Latte und Außennetz, bevor er in der 35. Minute zum 8:0 erfolgreich war. Ein sehenswerter weiterer Drehschuß von Samet ging leider nicht ins Ziel. Dafür schloß Artur den schönsten Angriff des Spiels über Damian und Samet in der 39. Minute zum 9:0 ab. In der 40. Minute war dann der erste Torschuß der Gäste im 2. Abschnitt zu verzeichnen. Zwei weitere Schüsse von Damian und Artur landeten knapp neben dem Tor. Die dickste Gelegenheit der Gäste vereitelte Lily in der 40. Minute, als sie nach einem Eckball auf der Torlinie rettete. Tom zum 10:0 in der 48. Minute und Samet mit einem schönen Heber zum 11:0 setzten die Schlußpunkte in einer sehr einseitigen Begegnung, bei der durchaus noch weitere Treffer für Lampertheim hätten fallen können.

Kommentieren