Termine

Dezember 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • A-Junioren: SC Rodau - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
  • SOMA: Weihnachtsfeier
2
  • Herren: TV Lampertheim - Alem.Groß-Rohrheim
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
  • TVL Weihnachstfeier
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
31
  • F2 Junioren (U7) Training
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Zweites Freundschaftsspiel der Saison geht trotz guter Leistung verloren

D Junioren (07.08.2018)- Nach dem guten Auftakt beim gestrigen Freundschaftsspiel konnte heute bei der JFV BiNoWa leider kein Sieg für den TV 1883 Lampertheim errungen werden und das Spiel ging trotz guter Leistung leider mit 5:1 verloren.

Das Spiel startete bereits mit schwierigen Vorzeichen, da heute leider nur 9 Spieler mit nach Wattenheim reisten und somit kein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Ebenso begann das Spiel etwa eine Stunde später als am Vortag, glücklicherweise ging ein leichter Wind und es gab die ein oder andere Wolke am Himmel. Es versprach wieder sehr heiß zu werden.

Wie am Vortag startete der TV wieder recht schleppend ins Spiel und kassierte gleich zu Beginn in der 5. Minute das 1:0 durch die JFV. Doch dies motivierte die Mannschaft vom TV und sie antwortete mit dem 1:1 durch Erik Engels. Etwa zur selben Zeit fiel Jonas Volk leider aus und der TV spielte mit einem Mann weniger. Trotzdem hielten sie gut gegen die theoretisch stärkere JFV stand, kassierten aber trotzdem in der 10. Minute das 2:1. Die nächsten Minuten war das Spiel trotz Unterzahl des TV recht ausgeglichen und der TV erspielte sich auch die ein oder andere sehr gute Chance, konnte jedoch keine davon verwehrten. Auch die JFV erspielte sich in Überzahl die ein oder andere Chance, konnte aber dank guter Abwehr- und Mannschaftsleistung des TV nicht einnetzen. So endete die erste Halbzeit mit einer knappen Führung für die JFV.

Die zweite Hälfte konnte der TV glücklicherweise wieder in voller Besetzung starten und es war weiterhin eine recht offene Partie, in der der TV mehrere Möglichkeiten hatte, den Ausgleich zu erzielen. Aber wie es dann so oft läuft, verletzte sich Tom Becker und fiel erst mal aus, was die JFV ausnutzte und in der 38. Minute auf 3:1 erhöhte. Tom konnte nach der Trinkpause etwa in der 45.Minute wieder mitspielen und der TV war wieder auf voller Mannstärke, konnte aber auf Dauer bei der Hitze, ohne Auswechselspieler und phasenweise kräftezehrender Unterzahl den nächsten Treffer zum 4:1 in der 50.Minute nicht verhindern. Auch wenn die Kräfte spürbar zu neige gingen, stemmte sich die Mannschaft weiter gegen die Niederlage und erspielte sich auch weiterhin gute Chancen. Tom versuchte sich mit einem direkten Freistoß, konnte diesen aber leider nur an die Latte setzen. Der Torwart hätte ihn nicht mehr bekommen. Und fast mit dem Schlusspfiff erhöhte die JFV zum Endstand von 5:1.

Alles in allem war es trotz der Niederlage eine sehr gute Partie des TV, der sich trotz Unterzahl immer wieder sehr gute Chancen erspielte, gute Moral und Mannschaftsleistung zeigte und bei besserer Chancenverwertung durchaus auch ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

 

Für den TV spielten: Maxim Graf (Tor), Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Jonas Volk, Erik Engels, Lukas Krauth, Tom Becker und Esteban Castro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.