Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

D- Jugend siegt gegen Birkenau

D Junioren (12.12.2018)- An diesem Samstag ging es gegen eine etwa gleich starke undalte VFL Birkenau II. Der TV kam gleich zu Beginn recht gut ins Spiel undkonnte in der 12. Minute durch Jonas Volk in Führung gehen. Auch im weiterenVerlauf der ersten Halbzeit machte der TV gut Druck und ließ den VFL kaum ausder eigenen Hälfte. Der TV konnte jedoch bis zur Halbzeit die Führung nichtausbauen, aber immerhin die guten Chancen des VFL vereiteln.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte Jonas Volk zum 2:0 erhöhen und verfestigte so die verdiente Führung. Im Anschluss kam nun aber der VFL deutlich besser ins Spiel und begann nun seine deutliche Schlussoffensive und konnte sich in der 48. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnen. Spätestens ab diesem Tor war das Spiel ein offener Schlagabtausch mit nun mehr Chancen auf Seiten des VFL. Doch glücklicherweise konnte der TV den Sieg über die Zeit bringen.

Für den TV spielten: Nico Schmitt und Maxim Graf im Tor, Lily Wunderlich, Esteban Castro (Kapitän), Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Erik Engels, Samet Uzer, Baran Bozkurt, Tom Becker, Jonas Volk, Arthur Geigert und Philipp Gensch.

Kommentare sind geschlossen.