Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Punkteteilung im letzten Spiel

E1 Junioren (29.12.2018)- Im letzten Pflichtspiel in diesem Jahr war die E1 des TVL zu Gast bei SV Lörzenbach. Viele Spielanteile, mächtig Offensivdrang – aber keine Durchschlagskraft. Deshalb musste sich die E1 des TVL in der Kreisklasse mit einem 0:0 zufriedengeben.

Als ” über 50 Minute sehr, sehr glücklich” bewertete der Coach des SV Lörzenbach das Remis- denn die Mannschaft machte viele Fehler und war überraschet von der Grundformation des TVL. Den Torschrei hatten die Gäste schon früh auf den Lippen, als Gastkeeper einen 15 Meter- Schuss auf oder vielleicht auch hinter der Linie klatschen ließ. Meist fehlte die nötige Konsequenz beim TV: etwas als Bauer zweiml aussichtsreich, aber zu mutlos nach innen zog oder Saitta bereits alleine durch schien, das Leder dann aber vertändelte. Nach dem Wechsel wurde Lörzenbach stärke und kam ebenfalls zu zahlreichen guten Chancen. Beide seiten gaben alles um das Spiel zu ihren gunsten zu entscheiden. Am Ende aber ging das Spiel Torlos aus.

Es spielten: Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Collin Bauer, Loris Walter, Daniel Schröter, Alessio Saitta, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Jan Thierfelder,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.