Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Erstes Spielfest der G2

G2 Junioren (09.04.2019)- Beim ersten Spielfest der neu gegründeten G2 war man zu Gast bei BiNoWa. Im ersten Spiel war der Gegner Oly. Lorsch 2. Die Lampertheimer begannen etwas nervös aber ohne viele Fehler zu machen. Lange konnte die junge TVL- Mannschaften mithalten und hatte sogar die

ein oder andere gute Torchance, doch leider vielen die Tore auf der anderen Seite und man verlor das Spiel m0t 2:0.

Im zweiten Spiel ging es gegen JFV BiNoWa 2. In dieser Partie waren beiden Mannschaften ausgeglichen und es ging hin und her. Nach dem die Mannschaft BiNoWa mit 1:0 in Führung ging, wollte der TVL nicht auch das zweite Spiel verlieren. Man spielte jetzt noch offensiver und wurde am Ende belohnt. Man erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer.

Im dritten und letzten Spiel war man die Spielbestimmende Mannschaft und konnte sogar mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Freude wehrte nicht lange, Heppenheim gleich nur zwei Minuten später aus zum 1:1. Danach war Heppenheim etwas energischer und hatte die ein oder andere gute Torchance. Eine dieser Chancen wurde dann auch genutzt und man lag mit 1:2 hinten. Doch die jungend Spargel- Kicker gaben nicht auf und belohnten sich an diesem Tag selber mit dem 2:2 Ausgleichstraffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.