Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Kantersieg in Auerbach

E1 Junioren (13.04.2019)- Mit einem 15:2 Kantersieg kehrten die E1 Kicker des TV Lampertheim von der Auswärtspartie gegen TSV Auerbach 2 zurück. Das Spiel begann furios. Anton Thierfelder führte den Anstoss aus und passte zurück auf Keeper Fulvio

Miglionico, der den Ball  per Abschlag ins gegnerische Tor hämmerte. Somit waren die Lampertheimer nach wenigen Sekunden schon mit 1:0 in Führung.  Danach wurde ein Offensivfeuerwerk gestartet. Die in allen Belangen unterlegenen Auerbacher wurden mit schönen Kombinationen
an die Wand gespielt. Durch jeweils zwei Tore von Leandro Schott und Leard Pangjaj wurde das Ergebnis schnell auf 5:0 nach oben geschraubt.  Collin Bauer, nach Abschlag von Keeper Miglionico, Daniel Schröter nach einer tollen Ballstafette über Henry Gräff und Loris Walter und eine
Einzelleistung von Alessio Saitta sorgten für den 8:0 Halbzeitstand. Die Trainer Nils Wetterauer und Thorsten Schott waren in der Halbzeitansprache  voller Lob und motivierten die Jungs am überragenden Passspiel festzuhalten. Die mitgereisten Fans wurden dann mit einer weiteren Spitzenleistung
in der 2. Halbzeit verwöhnt. Mittelstürmer Anton Thierfelder mit einem Hattrick und zwei Doppelschläge von Leard Pangjaj und Collin Bauer vollendeten  bei zwei Gegentreffern den nicht zu erwartenden 15:2 Sieg.

Es spielten:  Fulvio Miglionico, Jakob Haaf, Daniel Schröter, Henry Gräff, Loris Walter, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Thierfelder, Collin Bauer, Alessio Saitta
Thorsten Schott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.