Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • F2 Junioren (U7) Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
5
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
6
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
7
  • Training: 1. Mannschaft
8
9
10
  • F2 Junioren (U7) Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
12
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
13
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
14
  • Training: 1. Mannschaft
15
16
17
  • F2 Junioren (U7) Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
19
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
20
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
21
  • Training: 1. Mannschaft
22
23
24
  • F2 Junioren (U7) Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
26
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
27
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
28
  • Training: 1. Mannschaft
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

Knappe Niederlage der C- Jugend

C Junioren (15.04.2019)- Das Heimspiel der C- Jugend des TVL ging nach harten Kampf verloren.  Vom Tempo her sah es zunächst aus als ob die Lampertheimer das Spiel fest in der Hand haben. Doch die Chancen Verwertung  der Lampertheimer war mangelwahre. Die Gäste zeigten sich

allerdings im Angriff entschlossen. Die Gäste  vergaben die erste Großchance (12.). Nachdem Roth  bei einer Rettungsaktion seinen Torhüter anschoss, von dem der Ball zum Angreifer der Gäste flog, musste der diesen nur noch einschieben (0:1 32M).

Nach dem Seitenwechsel erwischte der TVL einen guten Start, nach einem schnellen Konter über Frank, kam der Ball zu Schott. Dieser schob den Ball lässig ins Eck zum 1:1. Doch die Freude wehrte nicht lange, den die Gäste erzielten nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau des TVL das 1:2 (46M).  Der Schock über diesen Rückstand war noch nicht richtig verdaut, da köpfte Alsbach- Auerbach das 1:3 (49M) in Tor.  Direkt nach diesem Treffer  suchten die Lampertheimer  die Entscheidung um das Spiel zu drehen. Man vergab aber viermal in aussichtsreicher Position. Um die Defensive kümmerte  man  sich herzlich wenig. Das ermöglichte Auerbach- Alsbach  in der 59 das 1:4.  Abwehrspieler Roth  verkürzte  drei Minuten später auf 2:4 (62.). Die Lampertheimer ließen dann wieder zwei Riesengelegenheiten liegen, ehe Schott in der 69 Minute auf 3:4 verkürze. Man warf nun alles nach vorne um wenigstens einen Punkt Zuhause zu lassen. Doch man konnte keine weiter Torchance mehr verwehrten.

Es spielten: O. Kern/ L. Keqi/  M. Mustata / L. Boll  / L. Roth (1)/ A. Schott (2) / N. Thomas.  / H. Friedo/  M. Frank / J. Foss/   T. Hoerl/P. Dell / J. Stoll / F. Ströbel/ A. Yanik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.