Termine

Juli 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • SOMA: Kirschhausen - Soma
2
  • Training: 1. Mannschaft
3
4
5
6
7
8
9
  • Training: 1. Mannschaft
10
11
12
13
14
15
16
  • Training: 1. Mannschaft
17
18
19
20
21
22
23
  • Training: 1. Mannschaft
24
25
26
27
28
29
30
  • Training: 1. Mannschaft
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

D1 überwintert auf Platz 2

D1 Junioren (14.01.2020) – Der TV kam bei erneut äußerst widrigen Wetterbedingungen – der Schiedsrichter unterbrach die Partie sogar in der ersten Halbzeit für knapp 10 Minuten wegen Sturm und Regen – zu einem knappen und äußerst wichtigen Sieg. Nicht nur wegen der Tabellenkonstellation sondern 

auch weil es der erste Sieg nach drei sieg- und auch torlosen Spielen für den TV war. Der TV ging gleich sehr engagiert zu Werke. Aber auch den Gästen merkte man an, dass es ein sehr wichtiges Spiel war. Die Gastgeber kamen zur ersten Gelegenheit über rechts, Bruno legte auf Tom ab, dessen Fernschuß jedoch daneben ging. Die nächsten Chancen erspielten sich die Mörlenbacher: Nico klärte einen Alleingang im Herauslaufen mit dem Fuß, das Tor war danach leer aber die Gäste brachten den Ball zum Glück nicht unter. Nach einem Abwehrfehler war erneut Nico zur Stelle und klatschte den Ball ab. Der SV kam dann nach einem Einwurf bis an die Grundlinie durch, der von dort vor das Tor gepasste Ball fand jedoch keinen Abnehmer. Wiederum nach einem Alleingang für die Gäste lag das 0:1 in der Luft: Der Gästespieler traf jedoch, nachdem er Nico bereits umspielt hatte, nur den Pfosten. Die Führung für den TV kam dann zu diesem Zeitpunkt sehr überraschend. Damian paßte aus der Hintermannschaft nach vorne, der Torwart der Gäste verschätzte sich, sprang unter dem Ball durch, der dann über ihn hinweg im Tor landete. Dieser Treffer gab dem TV sichtlich Auftrieb und Tom hätte fast auf 2:0 erhöht, nach einem tollen Querpaß traf er jedoch den Ball nicht richtig. Mehmet hatte anschließend eine weitere Chance, er zielte jedoch nach einem verunglückten Rückpaß der Gäste über das Gehäuse. Und auch Arthur hätte aus aussichtsreicher Position nach schönem Zuspiel von Tom einen weiteren Treffer markieren können, traf jedoch nur das Außennetz. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen. Jonas konnte im zweiten Abschnitt nach einer Ecke den möglichen Ausgleich verhindern. Auch Nico konnte sich danach erneut auszeichnen als er einen Gewaltschuss der Gäste entschärfte Bei einem weiteren Fernschuß war er – im Nachfassen – dann ebenfalls hellwach. Den schönsten Angriff der Platzherren bis dahin über Jonas, Tom und Erik setzte dieser knapp über das Tor. Bei einem schönen Freistoß von Julian, der zu Jonas kam, war dieser dann im Pech, da sein Versuch abgefälscht wurde und dadurch auf dem Tornetz landete. Wiederum Jonas war es, dessen Zuspiel Bruno ganz dicht neben den Kasten setzte. Auch Maxim versuchte sich vergebens, das Ergebnis besser zu gestalten. Ein vermeintlicher Treffer von Tom wurde wegen Abseits nicht gegeben. Eine weitere Vorlage von Tom, setzte Erik knapp rechts an der Ecke vorbei. Nico wehrte im Gegenzug eine weitere gute Ausgleichsmöglichkeit der Gäste ab. Jonas zielte bei einem weiteren Schuß knapp über das Tor. Bruno hatte dann nach einem Abschlag von Nico und Zuspiel durch Jonas eine Gelegenheit die Nerven des TV zu beruhigen. Aber dieser ging – wie Toms Fernschuss danach – leider auch knapp am Tor vorbei. Mörlenbach kam seinerseits nach einem Eckball gleich zu zwei Möglichkeiten, die der TV dann aber abwehren konnte. Das Spiel verlagerte sich nun mehr in das Mittelfeld, keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr richtige Tormöglichkeiten erspielen. In der letzten Minute kam der TV nach einem Eckball von Tom nochmals zu einer Gelegenheit, konnte diese aber nicht mehr nutzen, um das Resultat zu erhöhen. Es blieb somit bei einem knappen 1:0 Sieg für den TV, mit dem eine insgesamt erfolgreiche Runde 2019 seinen schönen Abschluß fand.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch (1), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Mehmet Bozkurt, Tom Becker, Lukas Krauth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.