Training auf Distanz beim TVL

TVL Junioren (27.05.2020) – Endlich ist es wieder soweit: Die Fußballabteilung des TVL steigt diese Woche nach wochenlanger Pause zum ersten Mal ins Training ein. Der Wiedereinstieg in das Gruppentraining der Fußballabteilung ist aufgrund des Coronavirus allerdings nur unter Einhaltung spezieller Regeln möglich

Training in Kleingruppen mit jeweils bis zu 5-7 Spieler und außerdem mit mindestens zwei Metern Abstand.Es dürfen nicht mehr als 20 Spieler gleichzeitig auf dem Sportplatz trainieren.Der Ball darf nicht mit den Händen oder den Kopf gespielt werden. Außerdem muss man kontaktfrei ohne Wettkampfsimulation und Spiele das Training gestalten. So sieht das Training der Fußballer momentan aus. „Diese ungewohnte Situation bringt viele Herausforderungen mit sich, die allerdings zum Schutz der Gesundheit für Trainer und Spieler absolut notwendig sind.“ Mit unseren vielfältigen Maßnahmen wollen wir das Infektionsrisiko so gering wie nur möglich halten“, sagt Abteilungsleiter Jürgen Hofmann. In Abstimmung mit allen Verantwortlichen der Fussball-Abteilung wurde ein Konzept auf Grundlage der Vorgaben des HFV und der hessischen Verordnung entwickelt. Alle Beteiligten des Trainingsbetriebs stimmen damit den Hygiene- und Abstandsregelungen zu. Unter diesen Voraussetzungen dürfen die Hobbysportler nach einem Erlass des HFV wieder trainieren. Es werden die Mannschaft A-D – Jugend den Anfang machen. Jede Mannschaft darf einmal die Woche eine Stunde lang trainieren. Wenn es gut läuft, dürfen weitere Mannschaften ins Training einsteigen. Die Jugendlichen und ihre Eltern können frei entscheiden ob sie am Training teilnehmen oder nicht.

Trotz der umfangreichen Auflagen ist die Vorfreude groß. „Durch das Training in Kleingruppen wird das Training nun intensiver, dennoch ist die Freude groß, wieder auf den Sportplatz gehen zu können“ erklärt Jugendleiter Martin Schneider.

Kommentare sind geschlossen.