Termine

April 2021

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training: 1. Mannschaft
2
3
4
5
  • Birlikspor Biblis - TV Lampertheim II Herren
  • Alem.Groß-Rohrheim - TV Lampertheim Herren
6
7
8
  • Training: 1. Mannschaft
9
10
11
  • TV Lampertheim II - SV Schönberg Herren
  • TV Lampertheim - VfL Birkenau Herren
12
13
14
15
  • Training: 1. Mannschaft
16
17
18
  • SSG Einhausen - TV Lampertheim Herren
  • SSG Einhausen II - TV Lampertheim II Herren
19
20
21
22
  • Training: 1. Mannschaft
23
24
25
  • TV Lampertheim II - Tvgg. Lorsch III Herren
  • TV Lampertheim - Tvgg. Lorsch I Herren
26
27
28
29
  • Training: 1. Mannschaft
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

D1 im Viertelfinale des Kreispokals

TVL Junioren (29.10.2020)- Die D1 der JSG Lampertheim/Hüttenfeld ist mit einem souveränen 4:1 Heimsieg gegen SV Fürth ins Viertelfinale des Kreispokals eingezogen. Dabei ließen die

Lampertheimer die Gäste aus dem Odenwald mit hoher Laufbereitschaft und vielen gewonnen Zweikämpfen nicht ins Spiel kommen. Immer wieder konnten sich die Jungs gefährlich vor das Fürther Tor kombinieren. Das erste Tor viel dann allerdings nach einem Eckball, den Leard Pangjaj sehenswert per Volleyabnahme verwertete.

Dem gleichen Spieler gelang wenig später das 2:0, nachdem er vom guten Mert Tinas freigespielt wurde. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld bescherte den Odenwälrder eine der wenigen Chancen, die sie kurz vor der Halbzeit zum 2:1 nutzten und Ersatztorwart Dominic Scheid dabei keine Abwehrchance ließen.

In der Halbzeitansprache lobten die Trainer Elias Götz und Thorsten Schott ihre Jungs für den guten Auftritt in der ersten Hälfte und motivierten sie entsprechend weiterzuspielen. Kurz nach Wiederanpfiff machte der überragende Leard Pangjaj seinen Hattrick perfekt, als er wiederum eine Ecke direkt verwertete. Den Schlusspunkt zum 4:1 setze Johannes Knecht mit einem schönen Flachschuss ins linke untere Eck des Fürther Tores. Im Viertelfinale wartet nun die D1 von Starkeburg Heppenheim.

Es spielten: Scheid Dominic, Jakob Haaf, Collin Bauer, Alessio Saitta, Leandro Schott, Mert Tinas, Johannes Knecht, Leard Pangjaj, Anton Thierfelder, Lenny Schwabe, Gutschalk Aaron

Kommentare sind geschlossen.