Termine

Mai 2021

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • SC Olympia Lorsch - TV Lampertheim Herren
  • SC Olympia Lorsch III - TV Lampertheim II Herren
3
4
5
6
  • Training: 1. Mannschaft
7
8
9
  • TV Lampertheim II - SC Rodau 1972 II Herren
  • TV Lampertheim - SSV Reichenbach Herren
10
11
12
13
  • SG Unter-Abtsteinach - TV Lampertheim Herren
  • Training: 1. Mannschaft
14
15
16
  • VFR Bürstadt II - TV Lampertheim II Herren
  • VFR Bürstadt - TV Lampertheim Herren
17
18
19
20
  • Training: 1. Mannschaft
21
22
  • TV Lampertheim II - SG Waldesruh/-horn Lamperth. Herren
  • TV Lampertheim - Azzurri Lampertheim Herren
23
24
25
26
27
  • Training: 1. Mannschaft
28
29
30
  • SG Oly./VFB Lampertheim II - TV Lampertheim II Herren
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

D1-Junioren

D1 siegt Auswärts

D1 Junioren (14.03.2020) – Der TV kam gleich sehr gut ins Spiel und hatte nach Anpfiff die erste Chance. Jonas konnte sich den Ball in der gegnerischen Verteidigung erkämpfen und spielte zu Bruno. Dessen Abschluß konnte der Torwart jedoch festhalten. Im Gegenzug hatte auch Trösel seine erste Chance, der 

Ball rutschte dem Spieler jedoch über den Spann, so dass der Schuß doch deutlich am TV-Gehäuse vorbeiging. Der TV kam nun immer besser ins Spiel und kombinierte sich immer wieder schön nach vorne. Ein Paß von Damian über Tom fand in Philipp seinen Abnehmer, dessen Versuch von rechts knapp vorbeiging. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung fiel danach: Bruno paßte aus dem Mittelfeld wunderschön zu Tom nach rechts in die Spitze. Dieser wiederum verwandelte eiskalt zum frühen 1:0. Dies gab dem TV weitere Sicherheit. Jonas paßte erneut nach vorne zu Tom, der bis zur Grundlinie durchlaufen konnte. Seine Flanke in die Mitte fand jedoch keinen Abnehmer. Auch die nächste Möglichkeit leitete der am heutigen Tage überragende Tom ein: Philipps anschließenden Schuß konnte der gegnerische Torwart gerade noch mit dem Fuß klären. An der nächsten Chance war ebenfalls Philipp beteiligt: An seine gute Flanke über rechts kam Jonas nur mit dem Knie ran, daher ging dieser Versuch über das Tor. Bruno hatte dann nach einem Flankenlauf von Tom die Möglichkeit zu erhöhen, hatte jedoch kein Glück bei seinem Abschluß. Erik, der ebenfalls ein sehr gutes Spiel im Mittelfeld machte und als Ballverteiler glänzte, leitete den nächsten Treffer für den TV ein: Nach seinem schönes Zuspiel zu Tom, schickte er wiederum Bruno auf die Reise. Bruno umkurvte noch einen Abwehrspieler und schob zum hochverdienten 2:0 ein. In der nächsten Szene war es erneut Erik, der zu Tom spielte, dessen Versuch der Torwart jedoch halten konnte. Erik mit einem Kopfball und anschließend Bruno mit einem Drehschuß hätten weiter erhöhen können. Einen Fehlpaß in der Tröseler Abwehr erlief Tom und spielte auf Arthur weiter. Aber auch hier war der Torwart auf dem Posten. Bei einem Eckball von Tom in den 5 Meter Raum brachte Mehmet den Ball in aussichtsreicher Position leider nicht unter Kontrolle. Ein Freistoß von Tom (er war vorher selbst gefoult worden) aus halbrechter Position wurde von der Abwehr der Gastgeber zur Ecke geklärt. Den fälligen Eckball von Mehmet köpfte Tom leider zu zentral aufs Tor. Das 3:0 fiel dann sehr kurios: Eine weitere Ecke knallte an den Pfosten, Arthur setzte den Nachschuß aus 1 Meter an die Latte. Danach entstand völliges Chaos in der Hintermannschaft von Trösel, mehrere Nachschußversuche (u.a. von Jonas und Tom) wurden mit allergrößter Mühe geblockt. Als dieser „Flipper-Ball“ dann zu Erik kam, fackelte dieser nicht lange und schob den Ball überlegt zum 3:0 ins lange Eck. Mehmet versuchte sich dann noch vergeblich mit einem Fernschuß. Mit einer beruhigenden 3:0 Führung für den TV ging es dann in die Halbzeit. In die zweite Halbzeit startete Trösel besser und konnte sich selbst einige hochkarätige Chancen erspielen. Eine davon nutzten die Gastgeber nach einem schönen Angriff zum 1:3. Der TV ließ sich davon jedoch nicht beirren und hielt dagegen: Jonas scheiterte mit seinem Versuch über rechts am herauslaufenden Torwart. Mehmet hatte bei einem Fernschuß das leere Tor vor sich, leider war jedoch der Torhüter noch rechtzeitig zurückgeeilt, um den Ball über das Tor zu lenken. Mehmet versuchte es dann noch mit einem Schuß von der Seite der ganz knapp vorbeistrich. Und Arthurs Versuch – wiederum nach Paß von Mehmet – konnte der Torwart parieren. Tom beruhigte dann den TV: Sein Drehschuss von links auf Zuspiel von Erik ging über den Torwart hinweg zum 4:1 ins Netz. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Lukas gab noch einen gewaltigen Fernschuß ab, den der Torwart nur zur Ecke abklatschen konnte. Jonas löffelte nach einen Flankenlauf über rechts den Ball in die gegnerische Abwehr, Tom konnte diese Gelegenheit ausnahmsweise nicht verwerten. Sehenswert war dann das 5:1: Tom flankte von links, Julian spritzte in Kung-Fu Manier in diesen Paß und vollendete volley aus der Luft! Nico musste danach noch insgesamt zweimal eingreifen, davon rettete er einmal mit einer Hand; Damian konnte den trudelnden Ball anschließend weit vor der Linie klären. Dazwischen hatte Tom nach einer Ecke eine weitere Kopfballchance. Ein Schuß von Julian nach Vorlage von Jonas wurde zur Ecke abgewehrt. Toms Drehschuß nach einem Einwurf war leider ohne Erfolg. Eine Kopie der Szene vor dem 3:0 hätte beinahe zu einem weiteren Treffer geführt: Nach einer Flanke auf Bruno und dessen Schuß an die Latte war Chaos in der Tröseler Abwehr. Mehrere Spieler lagen im Tor oder vor der Torlinie und verhinderten so einen höheren Rückstand. Bruno holte dies jedoch später nach: Auf Zuspiel von Tom über links ließ er die Verteidigung erneut stehen und erhöhte kurz vor Schluß auf 6:1. Dies war auch der Endstand. Der TV gewann insgesamt verdient und hat die meisten seiner Tore sehr sehenswert herausgespielt.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Julian Kurpiers (1), Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels (1), Maxim Graf, Bruno Martinovic (2), Mehmet Bozkurt, Tom Becker (2), Lukas Krauth, Philipp Gensch, Felix Schönberg.

Verdienter Sieg zum Rückrundenstart der D1

D1 Junioren (08.03.2020) – Am Freitag trat der TV Lampertheim auswärts gegen die JSG Rimbach/Zotzenbach zum Start der Rückrunde an.

Gleich zu Beginn legte der TV gut los und erarbeitete sich durch eine schöne Kombination über links eine gute Torchance von Jonas, der jedoch leider vergab. Der TV machte weiterhin gut Druck, erspielte sich viele weitere, teilweise sehr gute Chancen und ließ die JSG kaum ins Spiel kommen.

Die Führung konnte der TV dann endlich in der 24. Minute durch Mehmet erlangen. Die JSG kam kaum aus ihrer Hälfte und konnte sich auch nur sehr wenige Chancen erspielen. Der TV hatte das Spiel komplett im Griff und konnte verdient mit der knappen Führung in die Pause gehen.

Gleich mit dem Anpfiff machte der TV wieder Druck und erarbeitete sich weitere sehr gute Chancen. In der 47.Minute konnte Julian durch einen schönen Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:0 erhöhen. Auch im weiteren Spielverlauf kontrollierte der TV das Spielgeschehen und erspielte sich weitere Chancen und ließ wenig zu. Schließlich traf Maxim in Minute 59 zum 3:0 Endstand.

Alles in allem war der TV das ganze Spiel über die bestimmende und dominante Mannschaft und startet so verdient mit einem Sieg in die Rückrunde der Liga.

Für den TV spielten: Nico Schmitt im Tor, Damian Bogusch (Kapitän), Julian Kurpiers (1), Bruno Martinovic, Tom Becker, Felix Schönberg, Jonas Volk, Philipp Gensch, Mehmet Bagci (1), Arthur Geiger und Maxim Graf (1).

Halbfinale der Hallenkreismeisterschaften

D1 Junioren (06.03.2020) – Die D1 war im Halbfinale der Hallenkreismeisterschaften in Hofheim am Start und schlug sich tapfer.Gespielt wurde nach den Futsal-Regeln und nach dem Modus jeder gegen jeden und 1 x 10 Minuten.

TV Lampertheim – TSV Auerbach II 1:2 Der TV verschlief die erste Hälfte des Spiels, so dass Auerbach auf 0:2 davonziehen konnte. Der TV kämpfte sich dann jedoch in die Partie zurück. Allerdings zu spät, denn mehr als das 1:2 durch Julian auf Paß von Jonas sprang nicht dabei heraus.

JFV Bürstadt II – TV Lampertheim 0:2 Hier war der TV wesentlich besser ins Spiel gekommen. Erneut war es Julian, der diesmal durch einen indirekten Freistoß von Jonas „angetippt“ den ersten Treffer für den TV markieren konnte. Jonas war es dann, der auf schönes Zuspiel von Mehmet die sichere 2:0 Führung herausschießen konnte. Dieses Ergebnis hatte dann auch bis zum Schluß Bestand.

SF Heppenheim – TV Lampertheim 1:1 Auch in diesem Spiel hatte der TV einige Möglichkeiten. Mehr als das 1:0 durch Tom auf Pass von Damian sprang dabei jedoch nicht heraus. Und leider konnte der TV dieses Ergebnis auch nicht über die Zeit retten: Heppenheim glich nach einem Abpraller noch aus.

TV Lampertheim – FSV Einhausen 1:3 In dieser Begegnung hielt der TV gegen die bis dahin im Turnier sehr gut spielende Mannschaft von Einhausen mit. Der TV ging sogar – erneut durch Tom – mit 1:0 in Führung: Er wurde von Mehmet angespielt und konnte seinen eigenen Abpraller vom Pfosten verwandeln. Einhausen ließ sich davon nicht beirren und stellte bis zum Schluß auf 3:1.

TV Lampertheim – JFV Binowa 0:4 Der TV zeigte hier seine schlechteste Leistung. Offenbar machte sich die Länge des Turniers bzw. die Anzahl der Spiele bemerkbar. Lampertheim spielte unkonzentriert, so dass Binowa einen letztlich zu leichten und ungefährdeten Sieg herausschießen konnte.

JFV Bürstadt I -TV Lampertheim 2:1 Bei diesem Spiel zeigte sich der TV wieder wesentlich verbessert und vor allem kämpferisch hielt die Mannschaft dagegen: Geriet der TV relativ früh in Rückstand, war es wiederum Julian – und wieder durch einen indirekten Freistoß – der ausgleichen konnte. Beide Mannschaften hätten gewinnen können, der Siegtreffer gelang jedoch dem JFV. Der TV belegte somit den 11. Platz von 42 Mannschaften.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Maxim Graf, Tom Becker, Mehmet Bozkurt, Damian Bogusch, Erik Engels.

Der TVL beendet seine Juniorenturniere

TVL Junioren (12.02.2020) – Wie jedes Jahr im Januar veranstalteten die Fußballer des TV Lampertheim an den ersten drei Wochenenden ihre Juniorenturniere. Wie schon in den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen insgesamt acht Turniere mit 88 teilnehmenden Mannschaften auf die Beine 

stellen. Um diese Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen, braucht man an jedem Tag unzählige Helfer, die oft dann auch den ganzen Tag in der Halle verbringen, um verschiedene Aufgaben zu erledigen. Daher ist es an der Zeit einmal einen großen DANK an alle Helfer auszusprechen.

Bedanken möchten wir uns u.a. bei den Eltern die sich an den einzelnen Tagen zahlreich eingebracht haben, egal ob sie einen Kuchen gebacken, beim Verkauf von Essen und Getränken geholfen haben oder sich als Gasteltern zur Verfügung gestellt haben. DANKE

Desweitern möchten wir uns bei den Helfern aus den einzelnen „Gruppierungen“ wie der SOMA, den Grauen Wölfen, den Spielern der 2. Mannschaft und auch einigen Spielern aus verschiedenen Jugendmannschaften der Fußballabteilung bedanken. DANKE

.Ein letzter Dank geht an die Helfer, die zurzeit nicht aktiv in der Fußballabteilung zu Werke gehen. Trotz ihres Engagements bei anderen Vereinen waren sie in den vergangenen Wochen eine tatkräftige Unterstützung. DANKE.

Hier einige Verantwortliche des TVL Hallen Cup

D1 bestreitet Hallenturnier in Birkenau

D1 Junioren (02.02.2020) – Das Spiel VfL Birkenau 1 – TV Lampertheim 4:3  war das erste Spiel des gesamten Turniers. Der TV hielt gut mit, geriet zwar zweimal in Rückstand (0:1 und 1:2) doch der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Erik konnte durch schön 

herausgespielte Tore jeweils ausgleichen. Erik brachte den TV mit dem 2:3 sogar kurzzeitig in Führung. Die Gastgeber konnten allerdings noch ausgleichen und wenige Sekunden vor Schluß auch den glücklichen Siegtreffer erzielen. Dennoch war dies ein guter Start in das Turnier, da der Gegner höherklassiger spielt.

TV Lampertheim – VfB Rauenberg 3:0 In diesem Spiel waren zwei gleichwertige Mannschaften am Start. Jedoch hielt zum einen Nico seine Mannschaft mit guten Paraden im Spiel und zum anderen nutzte der TV seine Chancen besser. Bruno, Julian und Arthur konnten einen am Ende deutlichen Sieg herausschießen.

FC Türkspor Mannheim – TV Lampertheim 3:3 Auch dieses Spiel war wieder torreich. Der TV geriet auch hier wieder in Rückstand (0:1 und 1:2), was diesmal jeweils Tom ausgleichen konnte. Türkspor Mannheim bekam dann eine Zeitstrafe, dennoch geriet der TV bei eigener Überzahl mit 2:3 in Rückstand. Noch immer in Überzahl konnte Erik dies zum Ausgleich und Endstand nutzen.

TV Lampertheim – JSG Gadernheim /Brandau 1:1 Bei diesem Spiel ging es um die Platzierung nach der Vorrunde. Der TV kam hier überhaupt nicht richtig ins Spiel, es waren selten Kombinationen oder sehenswerte Angriffe nach vorne zu verzeichnen. Der TV geriet sogar zu diesem Zeitpunkt verdient mit 0:1 in Rückstand. Tom konnte jedoch mit seinem Ausgleichstreffer das Schlimmste verhindern. Der TV belegte somit nach der Vorrunde mit 5 Punkten einen guten dritten Platz (von fünf) und traf im Viertelfinale auf den Zweiten der anderen Gruppe Germania Eberstadt, der ebenfalls höherklassig spielt. Diese verpassten den Gruppensieg nur im 1 Tor, was deren hervorragende Leistung in der Vorrunde widerspiegelte. Der TV war im Viertelfinale ohne Chance, geriet bereits mit dem ersten Angriff mit 0:1 in Rückstand. Außer Nico, der mit hervorragenden Paraden weitere Gegentreffer verhinderte, hatte der TV diesem Gegner, der zudem gut kombinierte, kaum etwas entgegenzusetzen. Der TV kassierte vier weitere Gegentore und mit der Schlußsirene sogar noch das 0:6.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Tom Becker, Felix Schönberg, Philipp Gensch.

D1 bestreitet Hallenkreismeisterschaften

D1 Junioren (30.01.2020) – Gespielt wurde nach den Futsal-Regeln und nach dem Modus jeder gegen jeden. Austragungsort war Bensheim in der Weststadthalle 

TSV Auerbach – TV Lampertheim 2:0 Dies war eine ärgerliche, weil vermeidbare Niederlage. Der TV verschlief die ersten Minuten und geriet mit 0:2 in Rückstand. Wohl auch, weil sich die Spieler erst mit den Rahmenbedingungen (Futsal-Regeln und – ball vertraut machen mussten). Der TV kam dann zwar besser ins Spiel konnte jedoch leider den Rückstand nicht mehr aufholen.

TV Lampertheim – JFV Unterflockenbach/Trösel 0:0 In diesem Spiel hatte sich der TV an die Bedingungen gewöhnt und war die eindeutig bessere Mannschaft. So konnten sich die Jungs einige gute Tormöglichkeiten heraus spielen aber entweder wurde dem Torwart direkt in die Arme geschossen oder das Aluminium war im Weg. Immerhin wurde der erste Punkt geholt.

TV Lampertheim – JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach II 3:0 In diesem Spiel platzte endlich der viel gerühmte Knoten. Auch hier war der TV das bessere Team und nutzte endlich seine Tormöglichkeiten. Auch wenn bei dem ersten eigenen Torerfolg von Arthur gleich mehrere Versuche notwendig waren, bis der Ball endlich im Netz landete. Dafür war das zweite Tor von Arthur umso sehenswerter: Bei einem Fernschuß von Julian hielt Arthur einfach mal seinen Fuß in die Schußbahn und fälschte so den Ball unhaltbar ins Tor ab. Jonas machte dann mit dem 3:0 alles klar, als er fast von der Mittellinie in das leere Tor traf, als der Torhüter weit herauslaufen musste.

SV/BSC Mörlenbach – TV Lampertheim 0:1 Bei diesem Spiel ging es endgültig um die Platzierung und somit die Qualifikation. Der TV musste dieses Spiel unbedingt gewinnen, um weiterzukommen. So gingen die Spieler auch in diese Partie: Der TV spielte sich ein ums andere Mal hochkarätige Torchancen heraus, alleine Arthur traf einige Male aus aussichtsreicher Position Pfosten oder Latte. Zudem hatten die Lampertheimer insgesamt 3 mal (!) die Möglichkeit durch einen indirekten Freistoß nahezu vom Siebenmeterpunkt zum Erfolg zu kommen, weil der gegnerische Torhüter zu lange für den Abschlag benötigte. Schließlich erlöste Tom nach einem schönen Zuspiel in die Spitze die Lampertheimer, als er eiskalt zum 1:0 abschloß. Es gab noch einige Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, dennoch blieb bis zum Ende spannend und der TV war der glückliche aber auch verdiente Sieger. Der TV belegte somit den 2. Platz und qualifizierte sich für die nächste Runde der Hallenkreismeisterschaften (Halbfinale) am 01.02.2020 in Hofheim.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Tom Becker, Felix Schönberg, Philipp Gensch, Mehmet Bozkurt, Damian Bogusch, Lukas Krauth.

D- Jugend startet in den Hallen Cup

D Junioren (20.01.2020) – Die D- Jugend Mannschaften des TVL starteten beim Heimischen Hallen Cup.Die D1 Mannschaft die auf einige Leistungsträger bezüglich Urlaubs verzichten mussten, startete in Gruppe A. Die Gegner der D1 waren SG Hemsbach , SC Vikt. Griesheim und FC Speyer 09. Weiterlesen »

D1 überwintert auf Platz 2

D1 Junioren (14.01.2020) – Der TV kam bei erneut äußerst widrigen Wetterbedingungen – der Schiedsrichter unterbrach die Partie sogar in der ersten Halbzeit für knapp 10 Minuten wegen Sturm und Regen – zu einem knappen und äußerst wichtigen Sieg. Nicht nur wegen der Tabellenkonstellation sondern 

auch weil es der erste Sieg nach drei sieg- und auch torlosen Spielen für den TV war. Der TV ging gleich sehr engagiert zu Werke. Aber auch den Gästen merkte man an, dass es ein sehr wichtiges Spiel war. Die Gastgeber kamen zur ersten Gelegenheit über rechts, Bruno legte auf Tom ab, dessen Fernschuß jedoch daneben ging. Die nächsten Chancen erspielten sich die Mörlenbacher: Nico klärte einen Alleingang im Herauslaufen mit dem Fuß, das Tor war danach leer aber die Gäste brachten den Ball zum Glück nicht unter. Nach einem Abwehrfehler war erneut Nico zur Stelle und klatschte den Ball ab. Der SV kam dann nach einem Einwurf bis an die Grundlinie durch, der von dort vor das Tor gepasste Ball fand jedoch keinen Abnehmer. Wiederum nach einem Alleingang für die Gäste lag das 0:1 in der Luft: Der Gästespieler traf jedoch, nachdem er Nico bereits umspielt hatte, nur den Pfosten. Die Führung für den TV kam dann zu diesem Zeitpunkt sehr überraschend. Damian paßte aus der Hintermannschaft nach vorne, der Torwart der Gäste verschätzte sich, sprang unter dem Ball durch, der dann über ihn hinweg im Tor landete. Dieser Treffer gab dem TV sichtlich Auftrieb und Tom hätte fast auf 2:0 erhöht, nach einem tollen Querpaß traf er jedoch den Ball nicht richtig. Mehmet hatte anschließend eine weitere Chance, er zielte jedoch nach einem verunglückten Rückpaß der Gäste über das Gehäuse. Und auch Arthur hätte aus aussichtsreicher Position nach schönem Zuspiel von Tom einen weiteren Treffer markieren können, traf jedoch nur das Außennetz. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen. Jonas konnte im zweiten Abschnitt nach einer Ecke den möglichen Ausgleich verhindern. Auch Nico konnte sich danach erneut auszeichnen als er einen Gewaltschuss der Gäste entschärfte Bei einem weiteren Fernschuß war er – im Nachfassen – dann ebenfalls hellwach. Den schönsten Angriff der Platzherren bis dahin über Jonas, Tom und Erik setzte dieser knapp über das Tor. Bei einem schönen Freistoß von Julian, der zu Jonas kam, war dieser dann im Pech, da sein Versuch abgefälscht wurde und dadurch auf dem Tornetz landete. Wiederum Jonas war es, dessen Zuspiel Bruno ganz dicht neben den Kasten setzte. Auch Maxim versuchte sich vergebens, das Ergebnis besser zu gestalten. Ein vermeintlicher Treffer von Tom wurde wegen Abseits nicht gegeben. Eine weitere Vorlage von Tom, setzte Erik knapp rechts an der Ecke vorbei. Nico wehrte im Gegenzug eine weitere gute Ausgleichsmöglichkeit der Gäste ab. Jonas zielte bei einem weiteren Schuß knapp über das Tor. Bruno hatte dann nach einem Abschlag von Nico und Zuspiel durch Jonas eine Gelegenheit die Nerven des TV zu beruhigen. Aber dieser ging – wie Toms Fernschuss danach – leider auch knapp am Tor vorbei. Mörlenbach kam seinerseits nach einem Eckball gleich zu zwei Möglichkeiten, die der TV dann aber abwehren konnte. Das Spiel verlagerte sich nun mehr in das Mittelfeld, keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr richtige Tormöglichkeiten erspielen. In der letzten Minute kam der TV nach einem Eckball von Tom nochmals zu einer Gelegenheit, konnte diese aber nicht mehr nutzen, um das Resultat zu erhöhen. Es blieb somit bei einem knappen 1:0 Sieg für den TV, mit dem eine insgesamt erfolgreiche Runde 2019 seinen schönen Abschluß fand.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch (1), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Mehmet Bozkurt, Tom Becker, Lukas Krauth.

D1 verliert Auswärts

D1 Junioren (12.01.2020) –Der TV erspielte sich bei widrigen äußeren Bedingungen die erste Chance. Erik zielte nach Paß von Mehmet leider zu direkt auf den Torwart. Danach musste sich Nico kurz hintereinander gleich doppelt bewähren: Zuerst hielt er einen Freistoß sicher, dann entschärfte er einen

Alleingang eines Zwingenberger Spielers. Zwingenberg ging insgesamt sehr robust in die Zweikämpfe. Der TV hielt aber durchaus dagegen. Jonas tankte sich auf dem Flügel schön durch, paßte zu Mehmet und der zu Bruno. Leider war dann in der Mitte aus einer aussichtsreichen Position kein Abnehmer da und der anschließende Schuß von Julian wurde geblockt. Julian versuchte sich später dann mit einem Schuß aus der Distanz. Nico rettete dann, als aus dem Gewühl heraus auf seinen Kasten geschossen wurde. Beim 1:0 für die Gastgeber war er jedoch machtlos, da er aus seinem Tor herauslaufen musste und der Angreifer den Ball schön an ihm vorbei und ins Tor legen konnte. Mit diesem Stand ging es in die Kabine. Im zweiten Abschnitt lief beim TV nicht mehr viel zusammen. Es wurden fast keine Tormöglichkeiten herausgespielt, zu schnell war der Ball immer wieder beim Gegner. Die Zwingenberger erhöhten dann nach einem Angriff über rechts: Von der Grundlinie wurde der Ball mustergültig in den Rücken der Abwehr gespielt; der Spieler der Gastgeber konnte locker einschieben. Der TV kämpfte nun zwar gegen die drohende Niederlage, scheiterte aber immer wieder teilweise bereits im Mittelfeld. Spätestens am gegnerischen Strafraum war der angreifende TV-Spieler von zu vielen Abwehrspielern umringt bzw. in der Unterzahl. Das spielentscheidende 3:0 fiel dann wie eine Kopie des 2:0 diesmal allerdings von der linken Seite. Der TV verlegte sich nun darauf, keinen Gegentreffer mehr zu kassieren und Eintracht Zwingenberg musste nicht mehr als nötig tun. Eine auch in der Höhe verdiente Niederlage.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Mehmet Bozkurt, Tom Becker, Philipp Gensch.

D1 spielt erneut unentschieden

D1 Junioren (07.01.2020) – Der TV fand von Anfang an gut ins Spiel. Der erste vielversprechende Angriff über Mehmet und Jonas kam zu Tom, dessen Abschluß genau in den Armen des Torwarts landete. Lorsch hätte sich dann fast durch ein Eigentor selbst in Rückstand gebracht, hatte in dieser Szene jedoch das 

Glück auf seiner Seite. Auch bei der nächsten Gelegenheit war Lorsch froh, denn ein schöner Spielzug über rechts landete bei Jonas, dessen Versuch an das Lattenkreuz klatschte. Lorsch hatte jedoch auch seine Möglichkeiten. Beispielsweise als zwei Angreifer der Gäste auf das Tor des TV zuliefen, jedoch von Damian noch rechtzeitig souverän abgelaufen wurden. Auch Nico konnte sich mehrmals auszeichnen und einige Chancen der Gäste entschärfen. Der TV drängte nun jedoch noch stärker auf den Führungstreffer. Mehmets Schuss (geblockt) und Eriks Versuch (nach Eckball über das Tor) führten allerdings nicht zum gewünschten Erfolg. Wiederum ein Angriff über Tom und Jonas hätte das 1:0 bedeuten können, jedoch konnte Jonas den Ball nicht gut genug kontrollieren und dieser wurde dann mittels Kopfball von der gegnerischen Abwehr geklärt. Vor der Halbzeit wäre Mehmet bei einem Doppel-Kopfball nach Ecke und durch eine schöne Einzelaktion fast der Führungstreffer gelungen. Die letzte Möglichkeit vor der Halbzeit hatte Arthur auf Pass von Jonas, allerdings war der Keeper der Tvgg wachsam und eine Fußspitze schneller am Ball. Torlos ging es also in die Kabinen. Die Tvgg spürte danach, dass hier heute etwas zu holen ist und hielt nun stärker dagegen. Nico musste z.B. in höchster Not einen tollen Schuß der Gäste zur Latte ablenken. Der TV kam nun nicht mehr so gut ins Spiel hätte jedoch dennoch gewinnen können: Arthur hätte nach einem Eckball mit dem Kopf einnicken können, entschied sich jedoch dafür, das Knie zu nehmen, so dass der Ball über das Gehäuse ging. Der TV hätte diese Partie aber ebenso unglücklich verlieren können, hätte Damian nicht in allerletzter Sekunde bei einem Schußversuch (Nico war bereits überspielt) der Gäste den Ball knapp neben dem Pfosten von der Linie gekratzt. Auch Jonas war von Erik zwar in aussichtsreiche Position gebracht worden, scheiterte aber am guten Torwart der Lorscher. Maxim versuchte es ebenfalls nochmal mit einem Fernschuß, aber an diesem Tage wollte der Ball wohl so wie letztes Wochenende nicht über die Linie.

Es spielten:Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Lukas Krauth, Mehmet Bozkurt, Tom Becker.