Navigation
Termine

Juni 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
  • Training: 1. Mannschaft
7
8
9
10
11
12
13
  • Training: 1. Mannschaft
14
15
  • TVL Fußball Sommergrillen
16
17
18
19
20
  • Training: 1. Mannschaft
21
22
23
24
25
26
27
  • Training: 1. Mannschaft
28
29
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

SOMA

F3 vor den Ferien nochmal im Einsatz

F3 Junioren (08.10.2019) – Das Spielfest der F3 fand am Samstag in Einhausen statt. Im ersten Spiel traf man auf den TSV Auerbach. Man hatte den Gegner im Griff und erspielte sich viele gute Torchancen. Leider konnte

man nur eine nutzen und die führte zum 1:0 Sieg.

Das zweite Spiel gegen Einhausen 2 lief genau so ab wie das erste. Man stand gut und spielte clever gegen den Ball. Nach einem schnellem Konter erzielte man den 1:0 Siegtreffer.

Das dritte Spiel gegen Hüttenfeld war an Spannung nicht zu überbieten. Man lag nach 2 Minuten mit 2:0 hinten und keiner setzte mehr einen Pfifferling auf den TVL. Doch man kämpfte sich zurück und beendete das Spiel mit 2:2.

Im vierten Spiel gegen Einhausen 2 stand man so gut, dass der Gastgebr nicht eine einzigste Torchance hatte. Man gewann das Spiel mit 3:0.

Im fünften Spiel gegen Einhausen 1 zahlte man sehr viel Lehrgeld. Einhausen war spielerisch dem TVL weit überlegen und besiegte den TVL mit 7:0.

Das sechste Spiel gegen Hüttenfeld 1 war auch sehr spannend. Hüttenfeld ging kurz nach dem Anpfiff mit 1:0 in Führung. Doch man kämpfte bis zum Schluss und erzielte mit dem Abpfiff das 1:1.

Im siebten Spiel ging es wieder gegen Einhausen 1. Nach dem man das Spiel davor mit 7:0 verlor, versuchte man es jetzt besser. Man kämpfte tapfer und verlor nur 2:0.

Im achten Spiel hatte diesmal Hüttenfeld die Nase vorne und gewann das Spiel mit 1:0. Die TVL- Spieler dachten wohl das man auch mit weniger Einsatz das schon schaukeln wird.

Im neunten und letzten Spiel war Einhausen 2 wieder der Gegner. Man merkte den Jungs an das die Kräfte nach liesen und man erzielte mit der einzigsten Torchance den 1:0 Siegtreffer.

Es spielten:Lioupis Alexandros / Bucher Derek / Roselli Adriano / Mumber Daniel / Shaikh Anwaar

F3 spielt in Auerbach

F3 Junioren (06.10.2019) – Beim Spielfest in Auerbach  zeigte die F3 eine solide Leistung und brachte die Gegner ein um das andere mal zur Verzweiflung. Man bestritt insgesamt acht Spiele von denen man vier

gewinnen konnte aber leider auch fünf Spiele verlor. In den Spielen die sie gewinnen konnten war man die bessere Mannschaft und zeig ein um das andere mal schöne Spielzüge. Bei den  Spielen die verloren gingen,  merkte man den Unterschied des alters an. Aber am Ende waren doch alle Beteiligten zufrieden mit der Leistung ihre Jungs.

Es spielten:Lioupis Alexandros/ Bucher Derek / Roselli Adriano / Mumber Daniel / Shaikh Anwaar

D1-Jugend eine Runde weiter

D1 Junioren (03.10.2019) – Am Freitag,  trat der TV Lampertheim daheim gegen die JSG Rimbach/Zotzenbach in der ersten Runde des Kreispokals an.Gleich zu Beginn legte der TV gut los und erarbeitete sich durch eine

sehr schöne Kombination mit Mehmet ein super Torchance von Tom, der jedoch leider vergab. Die Führung konnte der TV jedoch in der 7. Minute nach einem schönen Angriff und einem platzierten Schuss von Maxim erlangen. Der TV machte weiterhin gut Druck und ließ die JSG kaum ins Spiel kommen. In der 15. Minute kam die JSG zur ersten richtig guten Torchance durch ihren Kapitän mit der Nummer 8, welche Julian gerade noch auf der Linie klären konnte. 5 Minuten später vergab Erik leider eine gute Chance nach eigenem Eckball. In der 26. Minute erarbeitete sich die JSG ihre zweite große Chance, welche jedoch knapp am Kasten vorbei flog. Die erste Viertel Stunde hatte der TV das Spiel komplett im Griff, verlor diesen jedoch in der zweiten Hälfte, konnte aber mit der Führung in die Pause gehen.

Gleich mit dem Anpfiff machte der TV wieder Druck und erarbeitete sich in der 35. Minute eine sehr gute Chance von Arthur, der jedoch vergab. Eine Minute später, bei der nächsten Gelegenheit, aber zum 2:0 traf. Das Spiel ging nun zwar hin und her, Torchancen erspielte sich jedoch fast nur der TV und dies fast im Minutentakt. In der 40. Minute durch Jonas, ncah schöner Kombination mit Arthur, in der 42. Minute rutschen nach Ecke 3 unserer Spieler am Ball vor dem leeren Tor vorbei, in der 45. vergab Jonas, in der 47. ebenso und in der 50. setzte sich Anton gut durch und vergab leider ebenfalls eine gute Chance. 2 Minuten später konnte Antons gut platzierter Schuss vom JSG Torhüter gerade noch an die Latte geklärt werden. Eine Minute später spielt Tom dem gegnerischen Torwart den Ball durch die Beine, dieser kann den Ball jedoch gerade noch an den Pfosten ablenken. In Minute 55 kann Julian mit einem schönen Schuss auf 3:0 erhöhen. 3 Minuten später herrscht bei einem Eckball der JSG großes Gewusel und Verwirrung im Strafraum des TV, jedoch konnte der Ball mit viel Glück geklärt werden. Die nächsten Minuten geht es wieder hin und her, jedoch schafft es die JSG nicht weitere wirklich gefährliche Angriffe zu starten. Folglich kann Bruno nach einen schönen Lauf von Philipp über Außen den Ball zum Endstand von 4:0 im Kasten der JSG versenken.

Alles in allem war der TV das überwiegende Spiel die bestimmende und dominante Mannschaft und zieht verdient in die nächste Runde des Kreispokals ein.

Für den TV spielten: Nico Schmitt im Tor, Damian Bogusch (Kapitän), Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Erik Engels, Tom Becker, Felix Schönberg, Jonas Volk, Philipp Gensch, Mehmet Bagci, Arthur Geiger, Maxim Graf und Anton Thierfelder.

Niederlage im letzten Quali- Spiel

D1 Junioren (30.09.2019) – Die frühe Führung für die Gastgeber fiel nach einem Angriff über die rechte Seite. Der Flachpass kam direkt auf den freistehenden Spieler aus Heppenheim, der nur noch einschieben musste.

Heppenheim hatte dann noch zwei weitere dicke Chance zu erhöhen, hier hatte der TV aber noch das Glück auf seiner Seite. Den ersten sehenswerten Angriff für den TV leitete Jonas ein; über Bruno kam der Ball zu Julian, dessen Schuss genau beim Torwart landete. Die nächste Gelegenheit hatte dann wieder der TV, als Jonas eine Kombination über Tom und wiederum über Bruno knapp neben das Tor setzte. Die Hausherren versuchten es mit einem Fernschuß, der jedoch ebenso wenig sein Ziel fand. Julian erkämpfte sich dann stark den Ball in der Abwehr von Heppenheim, doch ging darauffolgende Schuß durch Bruno wieder in die Arme des gegnerischen Keepers. Das 2:0 für die Starkenburgia fiel dann unglücklich für den TV, da es aus zumindest abseitsverdächtiger Position erzielt wurde. Philipp versuchte sich leider ohne Erfolg mit einem Gewaltschuss von halbrechts nach einem Eckball, um schnell den Anschluß herzustellen. Bruno hatte die nächste Möglichkeit, als ein Abstoss von Maxim, der heute im Tor stand, als Lupfer zu ihm kam und sein Versuch nur Millimeter über die Torlatte strich. Eine Flanke von Jonas, der sich auf der rechten Seite durchgesetzt hatte, fand seinen Abnehmer in Julian, der allerdings wieder zu zentral auf den Torhüter zielte. Mehmet hatte die bis dahin beste Gelegenheit zum Anschlußtreffer; bei seinem Alleingang kam der Keeper jedoch aus seinem Tor herausgestürzt und verkürzte geschickt den Winkel. Die Starkenburgia hatte ihrerseits ebenfalls gute Möglichkeiten, das Resultat zu erhöhen. Damian steckte dann einen wunderschönen Pass zu Tom durch. Dieser spielte sich stark durch die Abwehr in eine gute Schußposition, aber leider versprang ihm der Ball, so dass Heppenheim entscheidend stören konnte. Heppenheim hatte dann eine Doppelchance an deren Ende es mit etwas mehr Glück durchaus 3:0 hätte stehen können. Nach einer Ecke durch Lily traf Tom leider nur das Außennetz, so dass es für den TV mit einem 2 Tore-Rückstand in die Kabine ging. Das 3:0 fiel dann relativ schnell nach Wiederanpfiff. Der Schuss war schön platziert ins rechte Eck, Maxim war hier machtlos. Dieser Treffer zeigte Wirkung beim TV, denn Heppenheim kam hiernach zu zahlreichen weiteren Chancen auf das 4:0. Dieses fiel dann durch einen Fernschuß, bei dem es für Maxim erneut nichts zu halten gab. Der TV bäumte sich dann nochmals auf und wollte zumindest den Ehrentreffer erzielen. Jonas nach einem Eckball von Lily zielte jedoch ebenso daneben wie Julian, der schön über links freigespielt wurde, jedoch knapp über das Tor schoß. Die Heppenheimer hätten im Gegenzug das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, jedoch war der TV nach einem Eckball, bei dem Maxim sich verschätzte, erneut im Glück, denn Heppenheim konnte dies nicht verwerten. Nachdem die Platzherren eine dicke Chance verstolperten und auch ein Alleingang der Starkenburgia dicht am Tor vorbei ging, blieb es bei einer auch in dieser Höhe verdienten Niederlage für den TV, der allerdings auch mindestens einen Treffer verdient gehabt hätte. Man Qualifizierte sich trotzdem für die Kreisklasse 1.

Es spielten:Maxim Graf (Tor), Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Damian Bogusch, Arthur Geigert, Lukas Krauth, Philipp Gensch, Bruno Martinovic.

 

 

 

Zweiter Sieg für die A-Jugend

A Junioren (29.09.2019) – Im Heimspiel der JSG Lampertheim / Hüttenfeld gegen FC 07 Bensheim war bis zum Schluss spannend. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber spieltechnisch überlegen. In der 12

Minute gingen sie durch Samet Uzar mit 1:0 in Führung (12). Lampertheim versuchte nach zu legen und erarbeitete sich gute Chancen. Bensheim hatte zwar nur drei Torchancen in der ersten Halbzeit, konnten eine davon in der 35 Minute zum 1:1 nutzen. Mit diesem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt versuchten beide Seiten die Entscheidung zu erzwingen, scheiterten aber immer wieder an den guten Torhüter. Das glücklichere Ende in dieser Partie erwischte die JSG. Nach einem Eckball in der 65 Minute bevörderte ein Abwehrspieler von Bensheim den Ball zum 2:1 ins eigene Netz. Bensheim warf die letzten Minuten alles nach vorne, um wenigstens einen Punkt aus der Spargelstadt mit zu nehmen. Doch es blieb beim zweiten Sieg für die JSG.

Es spielten: Götz Elias,  Masiulionis Aivaras , Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (1), Sagel Marcel, Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  ,Neher Jonas , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee, Laesch Kimon , Mackenroth Luca

Punkteteilung bei der E-Jugend

E Junioren (28.09.2019) – Der TV Lampertheim war zu Gast bei der Stark. Heppenheim. Der Gastgeber trat mit dem älteren Jahrgang an, wobei der TV Lampertheim mit dem jungen Jahrgang angereist war. Die Heppenheimer

kamen durch einen Konter am Anfang des Spiels zu einem schnellen Tor. Dies musste von den Spargelstädtern erst einmal verdaut werden. Durch einen sehenswerten Treffer von Enes Bascoban konnte der Ausgleich zum 1:1 markiert werden. So ging es in die Pause.Leider hatte das Spiel dann eine unschöne Wende genommen. Denn die Heppenheimer legten, den in dieser Klasse gespielten FairPlay Modus, sehr einseitig für sich aus, wodurch sich dann die eine oder andere Situation ergab, die in dieser Jugend niemand sehen möchte.Der Gastgeber ging dann nach dem Seitenwechsel in Führung. Doch durch eine tolle Eckballvariante durch Enes Bascoban, kam Nicolai Rieker zum erneuten Anschlusstreffer für den TVL. Wieder waren es die Heppenheimer die eine Unachtsamkeit ausnutzen konnte, die zum 3:2 führte. Der TV Lampertheim hatte sehr viele ungenutzte Chancen liegen lassen, sowie mehrere Pfostenschüsse, die einen klaren Sieg hätten bedeuten können. So war es am Ende des Spiels ein schmeichelhaftes Unentschieden für die Heppenheimer, denn erneut konnte Enes Bascoban zum Endstand von 3:3 einen Treffer setzen.Die Trainer waren alles andere als erfreut über den sportlichen Verlauf des Spiels und noch viel schlimmer über das unsportliche Verhalten der Gastgeber. Trotzdem konnte sich die junge Mannschaft in der Qualirunde gegen den älteren Jahrgang durchsetzen und sich mit vier Siegen und einem Unentschieden klar positionieren.

Es spielten: Anton Martinovic, Corvin Wunderlich, Enes Bascoban, Luis Schneider, Nikolaos Gaitantzis, Marlon Guldner, Calvin Andel, Luciano Murgia, Nicolai Rieker, Tim Holz, Azin Masyan

Bittere Niederlage für die D2

D2 Junioren (27.09.2019) – Im letzten Quali- Spiel traf  die D2 auf die Mannschaft vom FSV Einhausen. Die tapfer kämpfende  Truppe von Schott war heute ein leichter Gegner für den FSV Einhausen. Die jungen

Spargelkicker gaben alles und versuchten kämpferisch dagegen zu halten. Doch Einhausen spielte Katz und Maus mit dem TVL und erspielten sich Torchance um Torchance.  Trotzt tapferer Gegenwehr ging  man mit einem  0:8 Rückstand in die Pause. Nach einigen deutlichen Worten und Umstellung in der Mannschaft kam der TVL besser aus der Pause. Man versuchte sich so gut es geht aus der Affäre zu ziehen und hatte auch die ein oder andere gute Torchance, doch der Torhüter von Einhausen hatte was dagegen. Einhausen machte nun nicht mehr so viel Druck und das machte sich auch im Spiel bemerkbar. Die Gäste erzielten bis zum Ende der Partie noch vier weitere Tore und siegten mit 1:12. Den Ehrentreffer für den TVL erzielte Collin Bauer. Trotz dieser Niederlage haben die Jungs eine gute Quali- Runde gespielt und werden nun in der Kreisklasse 2 auflaufen.

Es spielten:  Fulvio Miglionico, Alessio Saitta, Daniel Schröter, Jakob Haaf, David Spieß, Pashtrik Dajakaj, Collin Bauer (1), Henry Gräff, Lenny Schwabe, Anton Thierfelder , Leard Pangjaj, Loris Walter, Aaron Gutschalk 

Dritter Sieg der B-Junioren

B Junioren (23.09.2019) – Der Favorit aus Bensheim vrsuchte das Spiel zu gestalten, tat sih aber gegen die gut gestaffelte Lampertheimer Abwehr trotz eines spielerischen Übergewichts schwer. Die erste gute Chance hatten

die Gäste mit einem Freistoß, den Luis Ernst im Tor mit tollen Reflex parierte. Wenig später erzielte Gerrit Wiemer in der 16 Minute nach einem tollen Pass von Boll das 1:0. Danach verloren die 07 den faden und Lampertheim kam zu weiteren guten Torchancen, doch leider hatte der gute Gäste Keeper was dagegen. Auf der anderen Seite konnte Ernst im TVL- Tor den Ausgleich ein um das andere mal vereiteln. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erhöhte Bensheim den Druck und versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen. Die TVL- Jungs spielten clever und setzten mit Konter immer wieder Nadelstiche. In der 56 Minute hatte Görisch die Chance den TVL in Führung zu bringen, doch der Keeper aus Bensheim lengte ihn übers Tor.  Bis zum Ende der Partie hatten beiden Seiten die Möglichkeit noch das ein oder andere Tor zu erzielen, doch es blieb bei dem knappen 1:0 Sieg für den TVL.

Es spielten:Schröder Timo, Czajor Paul, Jäger Tim,  Kuby Linus, Görisch Pascal, Wesp Jan, Guender Justin, Boll Luis , Wiemer Gerrit (1), Wolf Ole Jakob  , Miller Maximilian, Jouhary Naim,Mustata Pop Marco, Marcel Paul Mlynek , Ernst Luis, Ford Tyrone

 

A- Jugend scheitert in der ersten Runde des Pokals

A Junioren (22.09.2019) – Die JSG Lampertheimer/ Hüttenfeld scheiterte in der ersten Runde des Pokals gegen JFV Wald-Mickelbach/Abstei. Man war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und setzte den Gegner

 

unter Druck.  Hannes Wetterauer  traf zunächst nur den Innenpfosten (20.) und scheiterte kurz darauf am Keeper der Gastgeber (22.). Die Gastgeber  aus dem Odenwald vertrauten aber nicht nur der Abwehrarbeit, sondern setzten auch in der Offensive Nadelstiche. Der Stürmer aus dem Odenwald vergab nach Hereingabe über rechts das sichere 1:0, als er im Strafraum über den Ball schlug (27). Lucas Richter erlöste dann die JSG und erzielte mit seinem Gewaltschuss in der 30 Minute das 0:1. Doch die JFV steckte nicht auf und kam durch Standards immer wieder zu guten Torchancen. Nach einem Eckball in der 40 Minute, schoss der Angreifer der JFV den Ball scharf in den Strafraum. Mika Kuhlmann versuchte den Ball zu klären, aber der Ball rutschte unglücklich über den Fuß zum 1:1 ins Tor.  Doch die Gastgeber konnten sich nicht lange freuen, denn nur zwei Minuten später erzielte wieder Lucas Richter das Tor zur 1:2 Führung. Mit dieser Führung im Rücken ging es dann in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und erwischten die JSG eiskalt. Der Mittelfeldspieler der JFV setzte sich  auf der rechten Seite durch, passte nach innen und der Stürmer der JFV  vollendete aus kurzer Distanz zum 2:2 (47). Keine drei  Minuten nach dem Ausgleich,  zappelte der Ball  erneut im  Netz der JSG (3:2-50). Die JSG versuchte alles und erspielte sich weitere gute Torchancen. Die Gastgeber stellten sich hinten rein und versuchten über Konter den Sack zu zu machen. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Kuhlmann in der 81 Minute, doch sein Schuss landete am Pfosten. Den Schlusspunkt setzte aber die JFV als sie in der Nachspielzeit einen Konter nutzten und das 4:2 erzielten (92). Nach dem Spiel waren alle Spieler aus Lampertheim niedergeschlagen nach dem Aus in der ersten Runde und die Chancen den Titel zu verteidigen.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras , Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma , Richter Lucas (2), Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip ,  Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon , Sagel Marcel 

Erste Niederlage der D2

D2 Junioren (20.09.2019) – Die erste Saisonniederlage musste die D2 des TV Lampertheim gegen eine von vornherein stark erwartete TSV Auerbach II hinnehmen. In den ersten 15 Minuten der Partie spielten die

Lampertheimer Jungs zunächst eine ausgeglichene Partie, wobei die Auerbacher mit ihrer starken Offensivabteilung sich immer wieder gefährlich vors Lampertheimer Tor kombinierten. Die Offensivbemühungen wurden folglich mit einem Doppelschlag belohnt. Als dann auch noch ein toller Kopfball nach Auerbacher Ecke im Lampertheimer Gehäuse einschlug, war kurzzeitig die Moral gebrochen und es folgte gar das 4:0. Trainer Thorsten Schott ermutigte seine Schützlinge zu mehr Mut in der Offensive und gab die Vorgabe, die erste Halbzeit abzuhaken und stattdessen die zweite Halbzeit zu gewinnen. Diese Vorgabe setzten die Jungs mit Bravour um. Nachdem Anton Thierfelder einen schönen Konter zum 4:1 abschloss, nahm sich der starke Collin Bauer aus der zweiten Reihe ein Herz und hämmerte den Ball in den linken oberen Winkel zum 4:2. Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Auerbacher scheiterten immer wieder am gut spielenden Keeper Fulvio Miglionico; nach einer Unachtsamkeit in der Lampertheimer Defensive war er dann aber machtlos beim 5:2. Postwendend erzielte Aaron Gutschalk das 5:3, als er einen Sahnepass von Henry Gräff aufnahm und eiskalt vollendete. Nach einem sauber abgeschlossenen Konter zum 6:3 der Platzherren wurde Stürmer Leard Pangjaj rüde gefoult. Ein Freistoss von Leandro Schott konnte der gegnerische Keeper nicht festhaltenund Collin Bauer musste nur noch zum 6:4 einschieben. Den Schlusspunkt setzten am Ende die Heimmannschaft mit einem unhaltbaren Freistoss in den Winkel des Lampertheimer Tore. Trotz der Niederlagen traten die Lampertheimer Jungs nach einer klasse Leistung, hoch erhobenen Hauptes, die Heimreise zur Lampertheimer Kerwe an.

Es spielten: Fulvio Miglionico, Alessio Saitta, Daniel Schröter, Jakob Haaf, David Spieß, Leandro Schott, Collin Bauer (2), Henry Gräff, Lenny Schwabe, Anton Thierfelder (1), Leard Pangjaj, Loris Walter und Aaron Gutschalk (1)