Termine

August 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
2
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
4
5
  • Herren: SV Fürth - TV Lampertheim
6
7
  • A-Junioren Training
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
8
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
9
  • A-Junioren Training
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
10
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • A-Junioren: JSG Hambach/Heppenheim - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
11
12
  • Herren: TV Lampertheim - Tvgg. Lorsch
13
14
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • A-Junioren: JSG Lamperth eim/Hüttenfeld - VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau
15
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
16
  • A-Junioren Training
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
18
  • Arbeitseinsatz „Neue Hütte“ Fussball Abteilung
  • A-Junioren: JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SC Rodau
19
  • Herren: FV Hofheim/Ried - TV Lampertheim
20
21
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
22
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
  • AH Ü40 (Kreispokal) TV Lampertheim - FC Groß-Rohrheim
23
  • A-Junioren Training
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
25
26
  • Herren: Alem.Groß-Rohrheim - TV Lampertheim
27
28
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
29
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
30
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
31
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

TVL Tabellenführer

1. Mannschaft (03.09.12) – 2:1 im Spitzenspiel in Ober-Roden

Der Bilderbuchstart des TV Lampertheim in die Saison der Fußball-Gruppenliga hat gestern eine Fortsetzung erfahren. Beim bisherigen Tabellenführer Germania Ober-Roden hat die Elf von Marco Falkenstein einen 2:1 (1:1)-Erfolg eingefahren. Damit hat der TVL dem bisherigen Spitzenreiter die erste Heimniederlage beigebracht und selbst die Spitzenposition in der Liga übernommen.

Christian Schmitt nutzte eine zu kurze Abwehr und zimmerte den Ball ins leere Tor zum 1:0 für die Gäste (24.). Der TVL hatte die Partie im Griff und wäre beinahe kurz vor der Pause zum 2:0 gekommen. Doch der kurz zuvor eingewechselte Simon Engelhardt vergab eine hundertprozentige Chance. Im direkten Gegenzug gelang der Germania dann der Ausgleichstreffer durch Dominik Marton.

In der intensiv geführten Partie ließen sich die Lampertheimer durch diesen Nackenschlag jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Den Siegtreffer besorgte Pascal Simon eine Viertelstunde vor Spielende per Elfmeter. Zuvor war René Salzmann im Strafraum gefoult worden. „Die Mannschaft steht momentan sehr geschlossen zusammen“, sagte der Trainer des frisch gebackenen Tabellenführers. Doch Falkenstein betonte: „Die Tabelle interessiert uns nicht. Das waren drei weitere Punkte, damit wir nächstes Jahr wieder Gruppenliga spielen dürfen.“

TV Lampertheim: Knecht; Koch, Schader, Meier, Fetzer, C. Schmitt (74. Schmidt), Simon, F. Schmitt, Zimmermann (65. D. Oßwald), Salzmann, Steffan (43. Engelhardt).

(Lampertheimer Zeitung, 03.09.12, mki)

Ober-Roden – TV Lampertheim 1:2

1. Mannschaft (03.09.12) – TV Lampertheim erobert mit 2:1-Sieg bei Germania Ober-Roden die Tabellenspitze

Der neue Tabellenführer der Fußball-Gruppenliga heißt TV Lampertheim.

Nach einem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg im Spitzenspiel gegen die Germania Ober-Roden klettern die Lampertheimer Turner auf den Platz an der Sonne. Zum ersten Mal seit etwas mehr als zwei Jahren führt die Mannschaft von Trainer Marco Falkenstein die Tabelle an, "allerdings ist das nur eine Momentaufnahme, die wir jedoch gerne mitnehmen", versucht der Lampertheimer Übungsleiter die Euphorie sofort zu bremsen. Doch auch wenn der erste Rang nicht von Dauer sein sollte, war Falkenstein mit der Leistung seiner Mannschaft gegen die enorm heimstarken Ober-Rodener vollkommen zufrieden: "Die Germania hatte vorher 10:2 Tore auf eigenem Platz. Wir haben sehr gut gestanden und durch eine gute Mannschaftsleistung diesen Sieg geschafft. Darauf können wir ein bisschen stolz sein."

Auch von den Platzherren bekamen die Spargelstädter Lob: "Der Sieg der Lampertheimer ist nicht unverdient, auch wenn wir uns natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht hätten," resümierte Ober-Rodens stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Schwer.

Den Grundstein zum Auswärtssieg legten die Turner in der ersten Halbzeit mit einer von Beginn an konzentrierten Vorstellung: Christian Schmitt sorgte für die Führung (20.), doch kurz vor der Halbzeit glich Dominik Marton für die Germania aus (40.). In der zweiten Spielhälfte sah es zunächst nach einer Punkteteilung aus – mit der die Turner wohl nicht unzufrieden gewesen wären. Doch in der Schlussphase wurde der Falkenstein-Elf ein "nicht unberechtigter Strafstoß" (Schwer) zugesprochen, den Pascal Simon verwandelte (80.) und damit den TVL zum Spitzenreiter machte.

(Südhessen Morgen, 03.09.12, hias)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.