Termine

Januar 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • SOMA Hallentrainingszeiten
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
  • Training: 1. Mannschaft
4
5
6
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA Hallentrainingszeiten
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
8
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
  • Senioren Hallen-Cup (1. Tag Quali)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
9
  • SOMA Hallentrainingszeiten
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
10
  • Training: 1. Mannschaft
  • Senioren Hallen-Cup (2. Tag Quali)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
11
  • G-Junioren Hallen-Cup (Spielfest)
  • D-Junioren Hallen-Cup (Qualiturnier zum U12 Masters)
12
  • F-Junioren Hallen-Cup (Spielfest)
  • Senioren Hallen-Cup (Finaltag)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
13
  • F1 Junioren (U8) Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
15
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1. Mannschaft
18
  • E-Junioren Hallen-Cup
  • C-Junioren Hallen-Cup
19
  • U12-Junioren Hallen-Masters
20
  • F1 Junioren (U8) Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
22
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1. Mannschaft
25
  • AH Hallen-Cup
26
  • B-Junioren Hallen-Cup
  • A-Junioren Hallen-Cup
27
  • F1 Junioren (U8) Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
29
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Rückrundenbesprechungen der Kreisligen
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
31
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

E1-Junioren

Niederlage im letzten Spiel für die E-Jugend

E Junioren (20.12.2019) – Am Samstag bestritt die E-Jugend das letzte Spiel in diesem Jahr gegen SV Eintracht Zwingenberg .Die erste Mannschafft aus Zwingenberg entpuppte sich als einen sehr starken Gegner. Sehr gut und organisiert stand die Abwehr der Zwingenberger, die 

kein Durchkommen des Lampertheimer Sturms zuließ. Auch das Mittelfeld war sehr strukturiert und konnte sich viel Ballbesitzt erarbeiten. So gelangte den Gästen auch zwei schöne Tore in der ersten Halbzeit.Die Mannschaft der Turner kam sehr motiviert aus der Kabine mit dem Willen die Partie in die Hand nehmen zu wollen. Allerdings wurden die Spieler sehr früh mit einem weiteren Treffer der Eintracht überrascht. Am Ende traf noch Tim Holz durch eine Vorlage von Enes Bascoban zum Anschlusstreffer, der aber nur noch eine Ergebniskorrektur darstellte. Man musste sich eingestehen, dass die Gäste an diesem Tag die bessere Mannschaft stellten. Nun geht man in die Winterpause und bereitet sich auf die Halle vor.

Es spielten: Scheid Dominic, Wunderlich Corvin, Volk David, Bascoban Enes , Gaitantzis Nikolaos, Rieker Nicolai, Holz Tim (1), Bogusch Tim, Guldner Marlon, Murgia Luciano, Masyan Azin

Punkteteilung bei der E-Jugend

E Junioren (04.12.2019) – Am Samstag war die Mannschaft des TVgg Lorsch II zu Gast bei der E Jugend des TV Lampertheims. Ein erwartet schwerer Gegner aus Lorsch trat am 5. Spieltag der Hinrunde gegen die junge Mannschaft des TVL an. Das Spiel war geprägt von vielen Einzelaktionen und von

einem körperbetonten Spiel. Wenige Kombinationen waren zu sehen, das Spiel ging seinen Lauf.Durch ein sehr glückliches Tor konnten die Gastgeber in Führung gehen. Durch eine Rückgabe von außen, die Corvin Wunderlich direkt aus 20 Meter Entfernung annahm, kam der Ball hoch aufs Tor. Es hatte den Anschein, als würde der Ball über das Tor gehen, doch zur Verwunderung aller, senkte sich der Ball hinter dem Lorscher Keeper in die Maschen. So ging man mit der 1:0 Führung in die Kabine.Die Lorscher drehten zu Beginn der zweiten Hälfte auf und punkteten durch ein schönes Zusammenspiel, woraus sie zwei Tore erzielen konnten und somit in Führung gingen. Die Lampertheimer hatten spielerisch nichts mehr entgegenzusetzen, allerdings war der Kampfgeist ungebrochen. Und so gelang es kurz vor Schluss Nikolai Rieker durch einen langen Abstoß von Dominic Scheid, den ersehnten Ausgleichstreffer zu markieren. Am Ende war es ein ausgeglichenes Spiel und der Endstand gerecht.

Es spielten: Dominic Scheid / Lilli Becker / Corvin Wunderlich (1)/ Tim Bogusch / Enes Bascoban / Calvin Andel / Nikolaos Gaitantzis / Marlon Guldner / Luciano Murgia / Nicolai Rieker (1) / Tim Holz

Erste Niederlage der E-Jugend in dieser Saison

E- Junioren (21.11.2019) – Am Samstag war die Mannschaft des TV Lampertheims zu Gast bei der E Jugend des TSV Auerbach II. Noch in der Orientierungsrunde konnte der junge Jahrgang 2010 der Lampertheimer

den älteren Jahrgang von Auerbach 2009 mit 5:4 auf dem heimischen Platz besiegen, doch an diesem Samstag kam alles ganz anders.Die Tuner konnten schon sehr schnell durch Corvin Wunderlich in Führung gehen. Das Spiel ging weitestgehend von den Lampertheimer aus, doch machten sie den Auerbachern zwei Gastgeschenke und die Gastgeber konnten diese groben Fehler eiskalt ausnutzen.So ging es mit 2:1 für die Bergsträßer in die Halbzeit.Die Trainer Rainer Foß und Guido Zeymer gaben klare Richtlinien vor mehr miteinander zu spielen und den Ball laufen zu lassen, denn das Spiel war in der ersten Halbzeit geprägt von vielen Einzelaktionen.Doch die Auerbacher setzten genau das um, was die beiden Trainer von ihrer Mannschaft erwartet hatten. Sie ließen den Ball und damit auch den Gegner laufen und kamen immer wieder zu sehr guten Möglichkeiten. Diese Möglichkeiten konnten sie dann auch nutzen und schossen drei weitere Tore zum 5:1. Es gab noch einmal einen Lichtblick, denn durch eine schöne Kombination aus der Abwehr, über das Mittefeld, in den Sturm mit drei genauen Pässen und schon war wieder Corvin Wunderlich vor dem Tor und konnte zum 2:5 aus der Sicht der TVLer einlochen. Wenn sie doch immer den Ball so laufen lassen würden, die Qualität hat die Mannschaft.Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber zum Endstand von 6:2, die an diesem Tag die bessere Mannschaftsleistung abrufen konnte. Es war die erste Niederlage nach acht Spielen ungeschlagen in Folge.

Es spielten: Anton Martinovic / Corvin Wunderlich (2)/ David Volk /  Tim Bogusch /  Enes Bascoban /  Calvin Andel / Nikolaos Gaitantzis / Luciano Murgia/  Nicolai Rieker / Finnlay Sax

E-Jugend weiter ungeschlagen

E Junioren (16.11.2019) – Am Samstag war die Mannschaft des JFV Bürstadt 3 zu Gast bei der E Jugend des TV Lampertheims.  Schon in den Anfangsminuten konnte man sehen, dass diese Partie eine sehr Einseitige 

werden würde. Sehr schnell fanden die Turner in ihr Spiel und konnten mit guten Kombinationsspiel und viel Mut im Abschluss überzeugen. So gelang es Nicolai Rieker zweimal hintereinander, durch eine gute Vorarbeit von Enes Bascoban und Nikolaos Gaitantzis, die Tor Serie zu eröffnen. Enes Bascoban gelang einen sehenswerten Treffer, der einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Wieder war es Nicolai Rieker, der durch Vorlagen von Luciano Murgia und Corvin Wunderlich, das 4:0 und 5:0 schoss. Durch eine starke Einzelleistung von Corvin Wunderlich gingen die Spargelstädter mit 6:0 weiter auf Torejagd. Erneut war das gut eingespielte Duo Enes Bascoban und Nicolai Rieker erfolgreich und so schoss Nicolai Rieker auf Vorlage von Enes Bascoban seinen fünften Treffer innerhalb einer Halbzeit zum 7:0. Den Schlusspunkt in der ersten Hälfte konnte der Spieler Tim Holz setzen, der noch gar nicht so lange in der Mannschaft ist, sich aber von Training zu Training und in den Spielen immer mehr steigert.Nach dem Seitenwechsel hatten die Trainer einige Spieler ausgewechselt, um allen Spielern eine angemessene Spielzeit zu geben. Tim Holz machte in der zweiten Hälfte den Auftakt und erzielte durch einen Fernschuss das 9:0. Er selbst war es dann auch, der den Treffer von Nikolaos Gaitantzis vorbereiten konnte. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft lies es zu, dass die Bürstädter ihren Anschlusstreffer setzen konnten. Beim 11:1 wechselten sich die Aufgaben zwischen Nikolaos Gaitantzis und Tim Holz ab und so legte Niko für Tim auf, der den Ball in die gegnerischen Maschen schieben konnte.Den zwölften Treffer wurde erneut von Enes Bascoban vorbereitet, der dann durch Corvin Wunderlich abgeschlossen werden konnte. Den letzten Treffer in dieser Partie gelang Nicolai Rieker zum Endstand von 13:1 für denTVL.

Es spielten: Anton Martinovic, Corvin Wunderlich (2), Enes Bascoban(1), Calvin Andel, Nikolaos Gaitantzis (1), Marlon Guldner,Luciano Murgia,  Nicolai Rieker (4),Tim Holz (3), Maximilian Wahl, Finnlay Sax

Der TVL ist stolz auf seine junge Trainer

TVL-Jugend (14.10.2019) – Die Jugendabteilung des TV Lampertheim setzt nicht nur bei den Fußballern auf junge Spieler, auch im Trainer(in)/Betreuer(in)- Bereich kommen immer mehr Nachwuchstrainer-innen/Betreuer-innen zum Zug.

 

In den letzten zwei Jahren haben insgesamt drei Trainer(in)/Betreuer(in) beim TVL angeheuert die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sind.

Elias Götz, der seit der G-Jugend im Verein ist und alle Jugendmannschaften durchlaufen hatte, ist mit  seinen 17 Jahren in seiner dritten Trainersaison.  Nachdem er in der letzten zwei Saisons eine G1 und F2 – Jugend trainierte , ging er mit seinen Jungs in die F1- Jugend hoch.  Seit Ende Mai ist er stolzer Besitzer der DFB C- Lizenz, die er mit Bravour abgelegt hatte.

Mit Emily Reichert, die ebenfalls 17 Jahre alt ist, haben wir noch eine Nachwuchstrainerin, die ursprünglich aus der TVL Fußballjugend kam. Nachdem Sie 4 Jahre unter anderem für Wormatia Worms(RL), Waldhof Mannheim(LL) und der SGE aus Frankfurt(GL) gespielt hatte, konnten wir Sie als jüngste hessische DFB-Lizenz C Trainerin zurück gewinnen.  In der letzten Saison trainierte Sie ebenfenfalls eine G-Jugend und übernahm in dieser Saison die F4, mit dem Fokus „Ballschule“.

ilayda Kemerli  ist auch erst seit kurzem als Betreuerin beim TVL  in der G1- Jugend aktiv. Ihr Papa hat letzten Oktober angefangen die G2 zu trainieren und weil sie immer mit auf dem Sportplatz war, hat auch sie Lust empfunden, ihren kleinen Bruder und auch die anderen Jungs zu trainieren. Seit dieser Saison trainiert sie mit ihrem Papa zusammen die G1.  Die Schülerin, die das Lessing Gymnasium besucht, ist mit  ihren 13 Jahren die jüngste Betreuerin die jemals beim  TVL   angeheuert hat. Auch Sie wird von allen Seiten der Fußballabteilung unterstützt.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind  Stolz darauf, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat, jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.

Martin Schneider ( Jugendleitung)

/* */

Handy: 0176 – 87028732

 

von links nach rechts: Jugendleiter :Martin Schneider/ G1-Betreuerin: ilayda Akemerli/ F4-Trainerin: Emily Reichert/ F1-Trainer: Elias Götz

Kantersieg der E- Jugend

E Junioren (07.11.2019) – Die E-Jugend des TV Lampertheims war zu Gast bei FC 07 Bensheim II. Hier trafen die Turner auf eine Mannschaft im gleichen Jahrgang. In der ersten Minute traf Enes Bascoban zur schnellen 0:1 Führung durch einen tollen Treffer aus 

der Distanz. Schnell konnten die Gegner jedoch den Gegentreffer setzen und kamen ins Spiel. Zu diesem Zeitpunkt ließ die Mannschaft von Rainer Foß und Guido Zeymer die Gegner gewähren. So kam es auch zu einem kuriosen Treffer der Gegner aus Bensheim, denn durch einen getreten Eckball, der ohne Gegenwehr direkt ins Tor der Lampertheimer fiel, gingen sie in Führung.Das war aber auch gleichzeitig das Wachrütteln der Mannschaft. Die beiden Trainer blieben entspannt, denn sie wissen um die Qualität ihrer Mannschaft nicht in Hektik zu verfallen, sondern jetzt erst recht gemeinsam als Mannschaft ein Spiel aufzuziehen.So kam es dann auch, denn die jungen Spieler besannen sich den Ball laufen zu lassen und andere Spieler in gute Abschlusspositionen zu bringen. Enes Bascoban konnte somit das 2:2 und das 2:3 durch Vorabreit von Nicolai Rieker und Marlon Guldner erzielen. Jetzt waren sie im Spiel und voller Spiellaune. Trafen am laufenden Band. In der ersten Halbzeit konnte Nicolai Rieker weitere 4 Tore für sich verbuchen. Enes Bascoban erzielte noch einen weiteren Treffer, wie auch Corvin Wunderlich zum Halbzeitstand von 2:9.Nach der Halbzeitpause nahmen die Trainer aufgrund des Spielstandes einige Spieler nach und nach vom Platz. Trotzdem erzielten die drei letzten Treffer der Lampertheimer erneut Enes Bascoban und Nicolai Rieker. Die gegnerische Mannschaft konnte in dieser Phase dann noch zwei Anschlusstreffer setzen, was das Endergebnis von 4:12 für den TV Lampertheim dann nicht wesentlich veränderte.

Es spielten: Dominic Scheid, Corvin Wunderlich, David Volk, Tim Bogusch, Enes Bascoban, Luis Schneider, Nikolaos Gaitantzis, Marlon Guldner, Nicolai Rieker, Tim Holz, Azin Masyan

Knapper Sieg der E-Jugend

E Junioren (01.11.2019) – Am Samstag war FSV Einhausen zu Gast bei der E-Jugend des TV Lampertheims. Wie erwartet traf die E Jugend der Turner auf einen sehr starken Gegner. Sehr schnell konnten die Einhausener, die

mit dem alten Jahrgang angereist waren, zwei Tore vorlegen. Aber der junge Jahrgang des TV Lampertheims konnte sich schnell von dem Schock erholen und blieb konzentriert. So gelang Marlon Guldner den bis dahin absolut verdienten Anschlusstreffer zum 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Die Trainer Rainer Foß und Guido Zeymer erkannten einige Defizite, die es in der zweiten Hälfte abzustellen galt. Auch wurde die Spielformation und Taktik angepasst.

In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Gastgeber die Initiative und wurden spielstärker. So gelang es Nicolai Rieker nach einem tollen Zuspiel von Enes Bascoban, den Ausgleich zum 2:2 zu erzielen. Postwendend meldeten sich aber die Gegner zurück und gingen erneut in Führung. Das Spiel wurde immer kampfbetonter, blieb aber auf beiden Seiten fair. Die Zeit wurde knapp für die TVLer, sie lagen immerhin in den letzten 10 Minuten des Spiels mit 2:3 in Rückstand. Durch eine sehenswerte Einzelleistung von Enes Bascoban kam die Mannschaft der Spargelstädter wieder zum Ausgleichtreffer. Die Spannung des Spiels war nicht mehr zu überbieten, da beide Mannschaften wirklich eine tolle Leistung zeigten. Kurz vor Ende des Spiels gelang es dann Corvin Wunderlich durch einen Schuss aus 20 Meter Entfernung das Spiel zu drehen und erstmalig in Führung zu gehen. Dieses Ergebnis konnte bis zum Abpfiff gehalten werden. Somit ging am Ende ein hoch verdienter Sieg nach Lampertheim, der zweimal innerhalb des Spieles einen Rückstand aufholen und abschließend sogar noch die drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte. Für alle Beteiligten, Eltern, Spieler und Trainer war es ein absolut tolles, aufregendes und faires Spiel, was in Sachen Spannung kaum zu übertreffen war.

Es spielten: Anton Martinovic, Corvin Wunderlich, David Volk, Tim Bogusch,Enes Bascoban,Calvin Andel, Nikolaos Gaitantzis, Marlon Guldner, Luciano Murgia, Nicolai Rieker, Finnlay Sax

Punkteteilung bei der E-Jugend

E Junioren (28.09.2019) – Der TV Lampertheim war zu Gast bei der Stark. Heppenheim. Der Gastgeber trat mit dem älteren Jahrgang an, wobei der TV Lampertheim mit dem jungen Jahrgang angereist war. Die Heppenheimer

kamen durch einen Konter am Anfang des Spiels zu einem schnellen Tor. Dies musste von den Spargelstädtern erst einmal verdaut werden. Durch einen sehenswerten Treffer von Enes Bascoban konnte der Ausgleich zum 1:1 markiert werden. So ging es in die Pause.Leider hatte das Spiel dann eine unschöne Wende genommen. Denn die Heppenheimer legten, den in dieser Klasse gespielten FairPlay Modus, sehr einseitig für sich aus, wodurch sich dann die eine oder andere Situation ergab, die in dieser Jugend niemand sehen möchte.Der Gastgeber ging dann nach dem Seitenwechsel in Führung. Doch durch eine tolle Eckballvariante durch Enes Bascoban, kam Nicolai Rieker zum erneuten Anschlusstreffer für den TVL. Wieder waren es die Heppenheimer die eine Unachtsamkeit ausnutzen konnte, die zum 3:2 führte. Der TV Lampertheim hatte sehr viele ungenutzte Chancen liegen lassen, sowie mehrere Pfostenschüsse, die einen klaren Sieg hätten bedeuten können. So war es am Ende des Spiels ein schmeichelhaftes Unentschieden für die Heppenheimer, denn erneut konnte Enes Bascoban zum Endstand von 3:3 einen Treffer setzen.Die Trainer waren alles andere als erfreut über den sportlichen Verlauf des Spiels und noch viel schlimmer über das unsportliche Verhalten der Gastgeber. Trotzdem konnte sich die junge Mannschaft in der Qualirunde gegen den älteren Jahrgang durchsetzen und sich mit vier Siegen und einem Unentschieden klar positionieren.

Es spielten: Anton Martinovic, Corvin Wunderlich, Enes Bascoban, Luis Schneider, Nikolaos Gaitantzis, Marlon Guldner, Calvin Andel, Luciano Murgia, Nicolai Rieker, Tim Holz, Azin Masyan

Vierter Sieg in Folge für die E-Jugend

E Junioren (23.09.2019) – Am 07.09.2019 war der TSV Bensheim-Auerbach zum Qualispiel zu Gast bei der E-Jugend des TV-Lampertheim. Der Gegner war den Spielern des TV körperlich überlegen, da es sich um den älteren

Jahrgang der E-Jugend handelte. Umso  erfreulicher war es, dass der TV während des ganzen Spiels mithalten konnte und über weite Strecken die  bessere Spielanlagen hatte.

Nach einer Kombination über Nicolai Rieker und Niko Gaitantzis konnte Enes Bascoban schon früh die Führung für den TV erzielen. Fünf Minuten später erhöhte Nicolai Rieker nach schöner Vorbereitung von Enes Bascoban auf 2:0. In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel und Auerbach kam durch einen Fernschuss zum Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause bediente Enes Bascoban den sich freigelaufenen Corvin Wunderlich, der zum 3:1 einschieben konnte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.Nach dem Wechsel musste sich der TV wütenden Angriffen der Auerbacher stellen. In dieser Drangphase erzielte der Gegner den 3:2 Anschlusstreffer. Die jungen Spieler der Turner durften sich in dieser Phase bei Ihrem Torwart Anton Martinovic bedanken, der mit bärenstarken Paraden die Führung festhielt. Höhepunkt war ein von Anton Martinovic gehaltener Elfmeter. Mitten in diese Drangphase markierte dann Clavin Andel mit schönem Direktschuss, auf Vorlage von Enes Bascoban, das 4:2 für den TV. Wer nun dachte, das war es, wurde eines Besseren belehrt, per Doppelpack konnte der TSV Auerbach das Ergebnis auf 4:4 stellen. Die Lampertheimer Spieler steckten diesen Rückschlag aber sehr gut weg und Corvin Wunderlich erzielte 4 Minuten vor Schluss den vielumjubelten 5:4 Siegtreffer nach schöner Vorlage von Enes Bascoban. Das Trainerteam war am Ende megastolz auf diese tolle Mannschaftleistung der jungen E-Jugend des TV Lampertheims.

Es spielten:Anton Martinovic, Corvin Wunderlich (2), David Volk, Tim Bogusch, Enes Bascoban (1), Luis Schneider, Nikolaos Gaitantzis, Marlon Guldner, Calvin Andel (1), Nicolai Rieker (1), Maximilian Wahl

Erneut ein zweistelliger Sieg

E Junioren (18.09.2019) – Am Mittwoch hatte die E Jugend ein Nachholspiel in Einhausen zu absolvieren. Es ging gegen die II. Mannschaft des FSV, die mit dem jungen Jahrgang antrat. Zu Spielbeginn begann die Mannschaft des TVLs sehr stark, konnte den Ball laufen lassen und ging sehr strukturiert

vor. Schnell fielen die Tore. 4 von Enes Bascoban und je eines von Nicolai Rieker, Luis Schneider und Corvin Wunderlich.

Die Mannschaft wurde unkonzentrierter und so kamen die Gegner besser ins Spiel. Einen schön herausgespielten Treffer landete der Gegner zum 1:7, dann ging es in die Halbzeitpause.

Gut eingestellt kam die Mannschaft der FSV Einhausen II aus der Pause. Mit schönen Pässen konnte der TVL ausgespielt werden, da sie zu diesem Zeitpunkt keine Struktur mehr in ihrem Spiel hatten. Der Gegner konnte in dieser Zeit zwei weitere Anschlusstreffer setzen. Die Trainer reagierten und stellten die Mannschaft um. Danach lief es einiges konzentrierter und geordneter, sodass erneut zweimal Enes Basconban und je einmal Nicolai Rieker und Corvin Wunderlich treffen konnten. Am Ende konnte sich der TVL mit 3:11 durchsetzen.

Es spielten:Dominic Scheid , Finnlay Sax, Corvin Wunderlich (2), David Volk, Tim Bogusch, Enes Bascoban (6), Luis Schneider (1), Nikolaos Gaitantzis, Calvin Andel, Luciano Murgia, Nicolai Rieker (2)