Termine

Juli 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F2 Junioren (U7) Training
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
3
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
5
  • Training: 1. Mannschaft
6
7
8
  • F2 Junioren (U7) Training
9
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
10
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
12
  • Training: 1. Mannschaft
13
14
15
  • F2 Junioren (U7) Training
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
17
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
19
  • Training: 1. Mannschaft
20
21
22
  • F2 Junioren (U7) Training
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
24
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
26
  • Training: 1. Mannschaft
27
28
29
  • F2 Junioren (U7) Training
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
31
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

E1-Junioren

Vorschau auf die Saison 2019/20

TVL- Jugend (05.07-2019)- Bevor die TVL – Jugend in die Sommerpause geht , möchten sich die Verantwortlichen der Fußballabteilung für geleistete Arbeit der abgelaufenen Saison 18/19 bei allen Trainern / Betreuern sowie Eltern bedanken. Dank gilt den Trainern, die aus beruflichen bzw. privaten 

Gründen in der neuen Runde leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wie vor jeder Saison war es schwer für sämtliche Jugendmannschaften Trainer und Betreuer zu finden, die sich Zeit nehmen um die Kinder und Jugendlichen in ihrer fußballerischen Entwicklung weiter voran zu bringen. Trotzdem ist es gelungen, fast alle Mannschaften mit Trainern und Betreuern zu besetzen. Dafür bedanken wir uns bereits im Voraus. Wir suchen noch für  die F1 Jahrgang 2011 einen  Betreuer für die F2 Jahrgang 2012 einen Trainer und einen Trainer und Betreuer für die G2 Jahrgang 2014 für  die neue Saison. Bei Interesse bitte melden sie sich bei Martin Schneider – E-Mail: /* */

Mit insgesamt 12 Jugendmannschaften startet die Jugendabteilung des TV Lampertheim in der Saison 2019/2020. Im Aufbaubereich von der C- bis zur A-Jugend wird der Turnverein mit jeweils einer Mannschaft, die Qualifikationsrunde antreten. Zur neuen Saison werden wir weiter mit  der SG Hüttenfeld eine Spielgemeinschaft  bilden und eine A-Jugend stellen. Bei der D- Jugend ist es uns gelungen, in der neuen Runde zwei Mannschaften ins Rennen zu schicken.

Im Grundlagenbereich geht der Verein mit einer E- Junioren, 3 F-Junioren und zwei G-Junioren-Mannschaften in die Saison. Neu ist auch, dass wir ab der neuen Saison eine Bambini Mannschaft Jahrgang 2015 haben werden. Diese werden aber nur Trainieren und langsam heran geführt ans Fußballspielen.  Wichtiger als der sportliche Erfolg stellt im Grundlagenbereich bei den E –bis G-Junioren der Spaß am Fußball dar. Im Vordergrund stehen vielseitige Spielformen und Bewegungsangebote, die eine interessante und Spaßbetonte Trainingseinheit ermöglichen sollen.

Die einzelnen Mannschaften beginnen wie folgt mit der Vorbereitung:

A-Jugend:        15.07.

Trainingstage: Dienstag / Donnerstag                18:30-20:00     (2001-2002)

(im Sommer in  Hüttenfeld / im Winter beim TV)

 

B-Jugend:        22.07   Montag / Mittwoch           18:30-20:00     (2003-2004)

                                  

C-Jugend:        29.07   Dienstag / Donnerstag      17:00-19:00     (2005-2006)

 

D1-Jugend       30.07   Dienstag /                       17:30-19:00     (2007-2008)

                                   Freitag /                                   17:00-18:30

 

D2-Jugend       29.07   Montag / Mittwoch            17:30- 19:00    (2007-2008)

 

E-Jugend         30.07     Dienstag / Donnerstag  17:30-19:00     (2009-2010)

 

 

F1-Jugend       29.07   Montag / Mittwoch                  17:00-18:30     (2011)

 

F2-Jugend       29.07   Montag / Mittwoch                  17:00-18:30     (2012)

 

F3-Jugend       29.07   Montag / Mittwoch                  17:00-18:30     (2012)

 

Neue Bambini Mannschaft gegründet

Bambini (22.06.2019)- Die Fußballabteilung des TV Lampertheim stellt sich breiter auf. Wie im jeden Jahr gibt es einen Schnupperkurs vom Gesamt-Verein aus, wo alle Abteilungen einmal besucht werden können. Auch diesmal sind sehr viele talentierte und fußballbegeisterte Jungen und Mädchen des 

Jahrgangs 2014/2015 dabei. Nach dem der Schnupperkurs im April zu Ende gegangen ist, wurde eine Bambini- Mannschaft ins Leben gerufen. Diese Aktion wurde von den Eltern begrüßt und auch angenommen. Jeden Montag trainieren die jungen Kicker auf dem Sportgelände des TV Lampertheim (Am Sportfeld 6) von 17:00 bis 18:00 Uhr. Ein Trainer wurde auch schnell für die jungen Kicker gefunden. Sven Richter der schon sehr lange beim TVL dabei ist und früher schon Mannschaften trainiert hatte, konnte für diese Aufgabe gewonnen werden. Seine Tochter Jessica und Jens Buschbacher vervollständigen das Trainer/ Betreuer Team. Natürlich freuen sie sich über jedes weitere Kind in dieser Altersklasse das zu ihnen stößt bzw. jedes Elternteil das helfen möchte. Jetzt geht es erst mal in die Sommerpause und am 12.08 sind wir wieder da. Ansprechpartner für Interessierte ist: Martin Schneider.

Telefon: 0176/ 87028732 :E-Mail: /* */

Letztes Spiel der E1

E1 Junioren (09.06.2019)- Das letzte Spiel in dieser Saison bestritt die E1 Zuhause gegen FC07 Bensheim2. Es war ein sehr gutes Fußballspiel von beiden Seiten, denn es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Beide Torhüter zeigten an diesem Tag ihr können, und brachten die Angreifer ein um 

das andere mal zur Verzweiflung. Erst in der 17 Minute schaffte es der TVL- Angreifer den Ball zum viel umjubelten 1:0 über die Linie zu drücken. Bensheim versuchte vor der Pause noch mal alles und kam drei Minuten vor der Halbzeit zum 1:1 Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt gab der TVL von Anfang an den Ton an und drückte Bensheim in seine Hälfte. Viele gute Torchancen konnte man heraus spielen, doch leider konnte man bis jetzt keine nutzen. Erst in der 33 Minute schaffte es der TVL- Angreifer den Torhüter von Bensheim zum 2:1 zu überwinden. Weitere gute Tormöglichkeiten wurden leider liegen gelassen. Mit dem ersten richtigen Angriff, schaffte es Bensheim den 2:2 (37M)Ausgleich zu erzielen. Dies war ein Schock für den TVL, den nun bestimmte Bensheim das Spiel. Nach einem Eckball für den TVL, eroberte  Bensheim den Ball und konterte die E1 aus. Dieser Konter führte zum 2:3 (41M). Die letzten Minuten warf der TVL noch mal alles nach vorne und wollte unbedingt einen Punkt holen. Doch keine der vielen Torchancen konnte man verwerten. Trotzt dieser Niederlage  war es eine sehr gute Saison von der E1. Nun bereitet man sich auf die neue Saison vor, wo man dann in die D- Jugend hoch geht.    

Es spielten: Hoffmann Noah, Walter Loris, Bauer Collin, Schröter Daniel, Pangjaj Leard, Saitta Alessio, Schott Leandro, Miglionico Fulvio, Schwabe Lenny, Gräf Henry, Thierfelder Anton 

Heimsieg gegen Zwingenberg

E1 Junioren (03.06.2019)- Die E1 des TV Lampertheim besiegte die Gäste aus Zwingenberg mit 3:2.Zerfahren begann die Partie mit vielen Passfehlern auf beiden Seiten. Der E1 gelang es dann zügiger sich auf ihre Stärken zu besinnen und gingen verdient mit 1:0 durch Leandro Schott in Führung. Nachdem 

Jakob Haaf Leard Pangjaj mustergültig freispielte, erhöhte dieser mit einem schönen Schuss ins lange Eck zur 2:0 Halbzeitführung. Kurz nach der Halbzeit kamen die Zwingenberger zum 2:1 Anschlusstreffer und ließen dabei der ansonsten guten TVL Defensive um Loris Walter, Alessio Saitta und Collin Bauer keine Abwehrchance. Leandro Schott war es dann vorbehalten das 3:1 zu erzielen, als er einen Pass von Henry Gräff aufnahm und aus dem Gewühl heraus traf. Weitere Torchancen von Lenny Schwabe wurden vom Zwingenberger Torhüter vereitelt. Kurz vor Schluss wurde es nochmal spannend, als die Gäste einen höchst umstrittenen Strafstoss, nach angeblichem Handspiel zum 3:2 verwandelten.

Es spielten:Fulvio Miglionico, Noah Hoffmann, Alessio Saitta, Collin Bauer, Loris Walter, Henry Gräff, Jakob Haaf, Leandro Schott, Lenny Schwabe, Leard Pangjaj

E1 schlägt Bürstadt souverän

E1 Junioren (22.05.2019)- Die E1 des TV Lampertheim setzte sich im Derby gegen JFV Bürstadt II souverän mit 4:3 durch. Von Beginn an erspielten sich die TVler deutliche Feldüberlegenheit. Mit einer hohen Laufbereitschaft und überzeugender Zweikampfstärke erspielten sich die Jungs ein deutliches 

 

Übergewicht, was sich recht schnell in Tore ummünzte. Kapitän Anton Thierfelder mit einem Doppelschlag, sowie Collin Bauer sorgten für eine gerechte 3:0 Halbzeitführung. Die wenigen Angriffe der Bürstädter wurden von der Lampertheimer Defensive, um den stark spielenden Abwehrchef Daniel Schröter im Keime erstickt. Trainer Thorsten Schott lobte seine Schützlinge für eine sehr gute erste Hälfte und animierte die Jungs auch im zweiten Durchgang so weiterzuspielen. Dies klappte zunächst recht gut. Collin Bauer setzte sich kurz nach Wiederanpfiff über die rechte Seite durch und hämmerte das Spielgerät, nach Marke “Tor des Monats”, in den linken oberen Winkel zum 4:0. Danach setzten die Bürstädter Gäste alles auf eine Karte, indem sie ihren stärksten Spieler in die Offensive schickten und zwei daraus resultierenden Chancen zum 4:2 nutzten. Im Zuge dessen kümmerte sich der zweikampfstarke Henry Gräff fortan, um den Bürstädter Spieler und schränkte dessen Spielraum erheblich ein. Leider blieben seine guten Zuspiele auf Debütant Lenny Schwabe und Anton Thierfelder ungenutzt, sodass ein klarerer Sieg ausblieb; kurz vor Schluss wurde der ansonsten gut spielende Keeper Fulvio Miglionico von einem Distanzsschuss zum 4:3 Endstand noch überrascht.

Es spielten: Fulvio Miglionico, Henry Gräff, Alessio Saitta, Daniel Schröter, Loris Walter, Leandro Schott, Lenny Schwabe, Leard Pangjaj, Anton Thierfelder und Collin Bauer

Kantersieg in Auerbach

E1 Junioren (13.04.2019)- Mit einem 15:2 Kantersieg kehrten die E1 Kicker des TV Lampertheim von der Auswärtspartie gegen TSV Auerbach 2 zurück. Das Spiel begann furios. Anton Thierfelder führte den Anstoss aus und passte zurück auf Keeper Fulvio

Miglionico, der den Ball  per Abschlag ins gegnerische Tor hämmerte. Somit waren die Lampertheimer nach wenigen Sekunden schon mit 1:0 in Führung.  Danach wurde ein Offensivfeuerwerk gestartet. Die in allen Belangen unterlegenen Auerbacher wurden mit schönen Kombinationen an die Wand gespielt. Durch jeweils zwei Tore von Leandro Schott und Leard Pangjaj wurde das Ergebnis schnell auf 5:0 nach oben geschraubt.  Collin Bauer, nach Abschlag von Keeper Miglionico, Daniel Schröter nach einer tollen Ballstafette über Henry Gräff und Loris Walter und eine Einzelleistung von Alessio Saitta sorgten für den 8:0 Halbzeitstand. Die Trainer Nils Wetterauer und Thorsten Schott waren in der Halbzeitansprache  voller Lob und motivierten die Jungs am überragenden Passspiel festzuhalten. Die mitgereisten Fans wurden dann mit einer weiteren Spitzenleistung in der 2. Halbzeit verwöhnt. Mittelstürmer Anton Thierfelder mit einem Hattrick und zwei Doppelschläge von Leard Pangjaj und Collin Bauer vollendeten  bei zwei Gegentreffern den nicht zu erwartenden 15:2 Sieg. Es spielten:  Fulvio Miglionico, Jakob Haaf, Daniel Schröter, Henry Gräff, Loris Walter, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Thierfelder, Collin Bauer, Alessio Saitta Thorsten Schott

E1 dreht das Spiel

E1 Junioren (03.04.2019)- Im ersten Heimspiel der Rückrunde besiegte die E1 des TV Lampertheim nach einem 0:2 Rückstand die Gäste aus Lorsch noch mit 3:2. Die Lorscher präsentierten sich am Anfang des Spiels sehr Laufstark und kamen immer wieder gefährlich vor

das Lampertheimer Tor. Zunächst konnte Keeper Fulvio Miglionico noch zwei Schüsse parieren, nach zwei zu kurz zurückgespielten Pässen schaltete der Lorscher Stürmer jeweils schnell und sorgte mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten für verdutzte Lampertheimer Gesichter. Durch die Hereinnahme von den in der Vorwoche erkrankten Collin Bauer und Alessio Saitta ging ein Ruck durch die Lampertheimer Mannschaft und es wurde endlich richtig Fußball gespielt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Mittelstürmer Anton Thierfelder der Anschlusstreffer, nachdem der starke Lorscher Torwart ein Schuss von Leandro Schott nicht festhalten konnte. In der Halbzeitpause ermunterten die Trainer Thorsten Schott und Nils Wetterauer zu mehr Passspiel, sowie klareren Aktionen und gaben die Parole vor, mit einer selbsbewussten zweiten Halbzeit das Spiel noch zu drehen. Wie sooft in der Saison spielten die Lampertheimer auf einmal wie aus einem Guss. Loris Walter über die linke Seite kurbelte mit klugen Pässen immer wieder das Lampertheimer Spiel an. Ein Zuspiel von Daniel Schröter nutzte dann Leard Pangjaj eiskalt aus und vollendete zum 2:2 Ausgleich. Weitere Chancen hatte der agile Alessio Saitta, der allerdings am erneut guten Gästekeeper scheiterte. Fünf Minuten vor Schluss belohnte Leandro Schott die Lampertheimer Bemühungen und markierte mit einem satten Schuss ins linke untere Eck den verdienten 3:2 Sieg. Die Trainer erhoffen sich nun, dass die TVler an die Leistung der starken 2. Halbzeit in den kommenden Spielen anknüpfen können.

Niederlage zum Auftakt

E1 Junioren (25.03.2019)- Im ersten Rückrundenspiel war die E1 des TV Lampertheim zu Gast bei den SF Heppenheim. Die Gastgeber erwischten einen Sahnetag und konnten dem Spielaufbau des TVL im Ansatz unterbinden. Nach dem Heppenheim früh in Führung ging versuchte der TVL Anschluss zu

halten. Nach einigen guten Angriffen, schaffte es die Mannschaft aus der Spargelstadt das Ergebniss kurz vor der Pause zu verkürzen. Nach dem Seitenwechsel erwischte der Gastgeber den besseren Start und konnte einige seine zahlreichen Torchancen im Netz unterbringen. Der TVL seinerseits konnte zwar noch auf 5:2 verkürzen, aber mehr war nicht drin an diesem Tag für die jungen Spargelkicker.

Es spielten: Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Collin Bauer, Loris Walter, Daniel Schröter, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Jan Thierfelder, Haaf Jakob

Der TV Lampertheim beendet seine Juniorenturniere

TVL-Jugend (26.02.2019)- Wie jedes Jahr im Januar veranstalteten die Fußballer des TV Lampertheim an den ersten drei Wochenenden  Ihre Juniorenturniere. Wie schon in den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen insgesamt acht Turniere mit 88 teilnehmenden Mannschaften auf die Beine stellen. Um diese Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen, braucht man an jedem Tag 

eine Menge Helfer, die oft dann auch den ganzen Tag in der Halle verbringen, um verschieden Aufgaben zu erledigen. Daher ist es an der Zeit einmal einen großen DANK an alle Helfer auszusprechen.

Bedanken möchten wir uns u.a. bei den Eltern die sich an den einzelnen Tagen zahlreich eingebracht haben, egal ob sie einen Kuchen gebacken, beim Verkauf von Essen und Getränken oder sich als Gasteltern zur Verfügung gestellt haben. DANKE

Desweitern möchten wir uns bei den Helfern aus den einzelnen „Gruppierungen“ wie der SOMA, den Grauen Wölfen, den Spielern der 1.  Mannschaft und auch einigen Spielern aus verschiedenen Jugendmannschaften sowie aus unserer Trainingsgruppe der Flüchtlinge der Fußballabteilung bedanken. DANKE

Ein letzter Dank geht an die Helfer, die zurzeit nicht aktiv in der Fußballabteilung zu Werke gehen. Trotz ihres Engagements bei anderen Vereinen waren sie in den vergangenen Wochen eine tatkräftige Unterstützung. DANKE.

Die Jugendabteilung und Turnierkoordinatore

 Ralf Gärtner (Abteilungsleiter Jugend)  

Martin Schneider (Jugendleiter, Koordinator G-F)

Frank Mackenroth (Stv. Jugendleiter , Koordinator A-C)

Marcus Reichert (Koordinator D-E)

Mario Hansel (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups G-E)

Sven Klotz (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups D-A & TVL U-12 Hallen-Masters)

 

TVL- Hallen – Cup der E- Junioren

E Junioren ( 31.01.2019)- Die E- Jugend Mannschaften des TVL greifen in das geschehen des TVL- Hallen – Cup ein. Die E1 des TVL ging mit hohen Erwartungen ins Rennen, und konnte diese  aber nicht erfüllen. Im ersten  Spiel ging es gegen Concordia Gernsheim.  

Die Spargelkicker versuchten von Anfang an Druck zu machen und den Gegner in ihre Hälfte fest zunageln. Doch Gernsheim spielte clever mit und wartete auf die Fehler des TVL.  Nach dem es lange Zeit 0:0 stand, wurden die Angreifer des TVL etwas nervöser. Dies machte sich im Spielaufbau bemerkbar, die Bälle gingen zu leicht verloren und klare Chancen waren mangelwahre. Gernsheim nutzte einen Abspielfehler des TVL zwei Minuten vor dem Ende aus und ging mit 0:1 in Führung. Die E1 kämpfte tapfer weiter und wurde auch kurz vor dem Ende mit dem 1:1 belohnt.

 

Im zweiten Spiel standen die jungen Kicker schon unter Druck, wollte man nicht frühzeitig ausscheiden.  Die Mannschaft von TuS Sausenheim war die klar bessere Mannschaft und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Der TVL war zu hektisch und das Passspiel zu ungenau. Nach dem Sausenheim mit 0:1 in Führung ging, versuchte die E1 noch mal alles um das Spiel zu drehen. Doch  am Ende musste man mit der 0:1 Niederlage leben.

Im dritten und letzten Spiel konnte man mit einem Sieg nur noch Theoretisch als zweit bester dritter weiter kommen. Doch  es lief nichts zusammen im Spiel gegen JFV BiNoWa. Kein Passspiel, kein aufbäumen und kaum Körpersprache waren im letzten Spiel zu sehen. BiNoWa spielte taktisch klug und spielte schnell nach vorne bei Ball gewinn. Am Ende musste man sich mit 0:2 geschlagen geben und wurde letzter in seiner Gruppe.

Die E2 des TVL konnte ganz beruhigt in das Turnier gehen, den als junger Jahrgang weis man dass man nichts zu verlieren hat.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft von SC Blumenau 1. Von Anfang an war man das Spielbestimmende   Team und erarbeitete sich viele gute Chancen. Nach dem man mit 1:0 in Führung ging, versuchte Blumenau alles um das Spiel zu drehen. Doch die E2 nutzte das aus und schaltete  schnell um bei Ballgewinn. So erzielte man auch das 2:0 Siegtor.

Im zweiten Spiel ging es gegen Tvgg Lorsch 1. Gleich in den ersten zwei Minuten hatte man drei 100 % Chancen die aber leider nicht rein gemacht wurden.  Nun kam Lorsch besser ins Spiel und hatte auch die ein oder andere Torchance, doch der TVL- Keeper zeigte an diesem Tag eine verdammt gute Leistung. Nach dem beide Mannschaften ihre Chancen nicht genutzt haben, ging das Spiel 0:0 aus.

Im dritten und letzten Spiel ging es gegen JFV Bürstadt  2. Beide Mannschaften waren schon vor der Partie fürs Viertelfinale Qualifiziert  und somit ging es eigentlich nur noch um die Gruppensieg. Bürstadt war die Spielerisch bessere Mannschaft und hatte auch ein Paar gute Chancen. Der TVL seiner sei’s  versuchte über den Kampf dagegen zu halten und mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch nach einem Abwehrfehler ging Bürstadt mit 0:1 in Führung. Und kurz vor dem Ende musste man noch einen neun Meter gegen sich hinnehmen und verlor das Spiel mit 0:2

Als zweit bester zweiter zog man dann ins Viertelfinale ein, wo man auf TuS Sausenheim traf.

Sausenheim war körperlich eine starke Mannschaft und war überrascht von dem forschen Auftreten der E2. Den gleich nach Anspiel hatte man eine sehr gute Torchance, die der Torhüter von Sausenheim gerade noch so parieren konnte. Nun ging es rüber und nüber und jeder Spieler ging an seine Grenzen. Nach einem Abspielfehler im Spielaufbau, nutzte der Angreifer von Sausenheim diesen und erzielte das 0:1. Der TVL behielt trotz dem Rückstand die Ruhe und versuchte weiter durch Spielerische Lösung zum Erfolg zu kommen. Als man dann zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich erzielte, tobte die Halle. Doch die Freude wehrte nicht lange, den wieder ein Fehler in der Abwehr führte zum 1:2. Nun warf die E2 alles nach vorne um den Ausgleich zu erzielen. Und Sekunden vor dem Abpfiff stand der Angreifer des TVL Mutterselen alleine an der  Strafraumgrenze. Doch statt den Ball überlegt ins Eck zu schieben, versuchte man ihn mit aller Gewalt ins Tor zu schießen. Dieser Schuss ging aber dann weit über das Tor. Und so mit war die Enttäuschung riesen groß über das Ausscheiden . Aber die junger Kicker zeigten was in ihnen steckt und bekamen von allen Seiten Komplimente für ihre Leistung.  

Weiterlesen »