Termine

Mai 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • Training: 1. Mannschaft
  • A-Junioren:JSG Fürth/Lörzenbach - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
4
5
  • Herren: ET Wald-Michelbach II - TV Lampertheim
6
  • F2 Junioren (U7) Training
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
8
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
9
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
10
  • Training: 1. Mannschaft
11
  • A-Junioren: JSG Lampertheim/Hüttenfeld - VFL Birkenau
12
  • Herren: TV Lampertheim - KSG Mitlechtern
13
  • F2 Junioren (U7) Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
15
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1. Mannschaft
  • A-Junioren: JFV BiNoWa - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
18
19
  • Herren: TSV Auerbach - TV Lampertheim
20
  • F2 Junioren (U7) Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
22
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1. Mannschaft
25
  • A-Junioren: JSG Lampertheim/Hüttenfeld - FC 07 Bensheim II
26
  • Herren: TV Lampertheim - VFR Bürstadt
27
  • F2 Junioren (U7) Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
29
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
31
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

E1-Junioren

Kantersieg in Auerbach

E1 Junioren (13.04.2019)- Mit einem 15:2 Kantersieg kehrten die E1 Kicker des TV Lampertheim von der Auswärtspartie gegen TSV Auerbach 2 zurück. Das Spiel begann furios. Anton Thierfelder führte den Anstoss aus und passte zurück auf Keeper Fulvio

Miglionico, der den Ball  per Abschlag ins gegnerische Tor hämmerte. Somit waren die Lampertheimer nach wenigen Sekunden schon mit 1:0 in Führung.  Danach wurde ein Offensivfeuerwerk gestartet. Die in allen Belangen unterlegenen Auerbacher wurden mit schönen Kombinationen an die Wand gespielt. Durch jeweils zwei Tore von Leandro Schott und Leard Pangjaj wurde das Ergebnis schnell auf 5:0 nach oben geschraubt.  Collin Bauer, nach Abschlag von Keeper Miglionico, Daniel Schröter nach einer tollen Ballstafette über Henry Gräff und Loris Walter und eine Einzelleistung von Alessio Saitta sorgten für den 8:0 Halbzeitstand. Die Trainer Nils Wetterauer und Thorsten Schott waren in der Halbzeitansprache  voller Lob und motivierten die Jungs am überragenden Passspiel festzuhalten. Die mitgereisten Fans wurden dann mit einer weiteren Spitzenleistung in der 2. Halbzeit verwöhnt. Mittelstürmer Anton Thierfelder mit einem Hattrick und zwei Doppelschläge von Leard Pangjaj und Collin Bauer vollendeten  bei zwei Gegentreffern den nicht zu erwartenden 15:2 Sieg. Es spielten:  Fulvio Miglionico, Jakob Haaf, Daniel Schröter, Henry Gräff, Loris Walter, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Thierfelder, Collin Bauer, Alessio Saitta Thorsten Schott

E1 dreht das Spiel

E1 Junioren (03.04.2019)- Im ersten Heimspiel der Rückrunde besiegte die E1 des TV Lampertheim nach einem 0:2 Rückstand die Gäste aus Lorsch noch mit 3:2. Die Lorscher präsentierten sich am Anfang des Spiels sehr Laufstark und kamen immer wieder gefährlich vor

das Lampertheimer Tor. Zunächst konnte Keeper Fulvio Miglionico noch zwei Schüsse parieren, nach zwei zu kurz zurückgespielten Pässen schaltete der Lorscher Stürmer jeweils schnell und sorgte mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten für verdutzte Lampertheimer Gesichter. Durch die Hereinnahme von den in der Vorwoche erkrankten Collin Bauer und Alessio Saitta ging ein Ruck durch die Lampertheimer Mannschaft und es wurde endlich richtig Fußball gespielt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Mittelstürmer Anton Thierfelder der Anschlusstreffer, nachdem der starke Lorscher Torwart ein Schuss von Leandro Schott nicht festhalten konnte. In der Halbzeitpause ermunterten die Trainer Thorsten Schott und Nils Wetterauer zu mehr Passspiel, sowie klareren Aktionen und gaben die Parole vor, mit einer selbsbewussten zweiten Halbzeit das Spiel noch zu drehen. Wie sooft in der Saison spielten die Lampertheimer auf einmal wie aus einem Guss. Loris Walter über die linke Seite kurbelte mit klugen Pässen immer wieder das Lampertheimer Spiel an. Ein Zuspiel von Daniel Schröter nutzte dann Leard Pangjaj eiskalt aus und vollendete zum 2:2 Ausgleich. Weitere Chancen hatte der agile Alessio Saitta, der allerdings am erneut guten Gästekeeper scheiterte. Fünf Minuten vor Schluss belohnte Leandro Schott die Lampertheimer Bemühungen und markierte mit einem satten Schuss ins linke untere Eck den verdienten 3:2 Sieg. Die Trainer erhoffen sich nun, dass die TVler an die Leistung der starken 2. Halbzeit in den kommenden Spielen anknüpfen können.

Niederlage zum Auftakt

E1 Junioren (25.03.2019)- Im ersten Rückrundenspiel war die E1 des TV Lampertheim zu Gast bei den SF Heppenheim. Die Gastgeber erwischten einen Sahnetag und konnten dem Spielaufbau des TVL im Ansatz unterbinden. Nach dem Heppenheim früh in Führung ging versuchte der TVL Anschluss zu

halten. Nach einigen guten Angriffen, schaffte es die Mannschaft aus der Spargelstadt das Ergebniss kurz vor der Pause zu verkürzen. Nach dem Seitenwechsel erwischte der Gastgeber den besseren Start und konnte einige seine zahlreichen Torchancen im Netz unterbringen. Der TVL seinerseits konnte zwar noch auf 5:2 verkürzen, aber mehr war nicht drin an diesem Tag für die jungen Spargelkicker.

Es spielten: Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Collin Bauer, Loris Walter, Daniel Schröter, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Jan Thierfelder, Haaf Jakob

Der TV Lampertheim beendet seine Juniorenturniere

TVL-Jugend (26.02.2019)- Wie jedes Jahr im Januar veranstalteten die Fußballer des TV Lampertheim an den ersten drei Wochenenden  Ihre Juniorenturniere. Wie schon in den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen insgesamt acht Turniere mit 88 teilnehmenden Mannschaften auf die Beine stellen. Um diese Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen, braucht man an jedem Tag 

eine Menge Helfer, die oft dann auch den ganzen Tag in der Halle verbringen, um verschieden Aufgaben zu erledigen. Daher ist es an der Zeit einmal einen großen DANK an alle Helfer auszusprechen.

Bedanken möchten wir uns u.a. bei den Eltern die sich an den einzelnen Tagen zahlreich eingebracht haben, egal ob sie einen Kuchen gebacken, beim Verkauf von Essen und Getränken oder sich als Gasteltern zur Verfügung gestellt haben. DANKE

Desweitern möchten wir uns bei den Helfern aus den einzelnen „Gruppierungen“ wie der SOMA, den Grauen Wölfen, den Spielern der 1.  Mannschaft und auch einigen Spielern aus verschiedenen Jugendmannschaften sowie aus unserer Trainingsgruppe der Flüchtlinge der Fußballabteilung bedanken. DANKE

Ein letzter Dank geht an die Helfer, die zurzeit nicht aktiv in der Fußballabteilung zu Werke gehen. Trotz ihres Engagements bei anderen Vereinen waren sie in den vergangenen Wochen eine tatkräftige Unterstützung. DANKE.

Die Jugendabteilung und Turnierkoordinatore

 Ralf Gärtner (Abteilungsleiter Jugend)  

Martin Schneider (Jugendleiter, Koordinator G-F)

Frank Mackenroth (Stv. Jugendleiter , Koordinator A-C)

Marcus Reichert (Koordinator D-E)

Mario Hansel (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups G-E)

Sven Klotz (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups D-A & TVL U-12 Hallen-Masters)

 

TVL- Hallen – Cup der E- Junioren

E Junioren ( 31.01.2019)- Die E- Jugend Mannschaften des TVL greifen in das geschehen des TVL- Hallen – Cup ein. Die E1 des TVL ging mit hohen Erwartungen ins Rennen, und konnte diese  aber nicht erfüllen. Im ersten  Spiel ging es gegen Concordia Gernsheim.  

Die Spargelkicker versuchten von Anfang an Druck zu machen und den Gegner in ihre Hälfte fest zunageln. Doch Gernsheim spielte clever mit und wartete auf die Fehler des TVL.  Nach dem es lange Zeit 0:0 stand, wurden die Angreifer des TVL etwas nervöser. Dies machte sich im Spielaufbau bemerkbar, die Bälle gingen zu leicht verloren und klare Chancen waren mangelwahre. Gernsheim nutzte einen Abspielfehler des TVL zwei Minuten vor dem Ende aus und ging mit 0:1 in Führung. Die E1 kämpfte tapfer weiter und wurde auch kurz vor dem Ende mit dem 1:1 belohnt.

 

Im zweiten Spiel standen die jungen Kicker schon unter Druck, wollte man nicht frühzeitig ausscheiden.  Die Mannschaft von TuS Sausenheim war die klar bessere Mannschaft und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Der TVL war zu hektisch und das Passspiel zu ungenau. Nach dem Sausenheim mit 0:1 in Führung ging, versuchte die E1 noch mal alles um das Spiel zu drehen. Doch  am Ende musste man mit der 0:1 Niederlage leben.

Im dritten und letzten Spiel konnte man mit einem Sieg nur noch Theoretisch als zweit bester dritter weiter kommen. Doch  es lief nichts zusammen im Spiel gegen JFV BiNoWa. Kein Passspiel, kein aufbäumen und kaum Körpersprache waren im letzten Spiel zu sehen. BiNoWa spielte taktisch klug und spielte schnell nach vorne bei Ball gewinn. Am Ende musste man sich mit 0:2 geschlagen geben und wurde letzter in seiner Gruppe.

Die E2 des TVL konnte ganz beruhigt in das Turnier gehen, den als junger Jahrgang weis man dass man nichts zu verlieren hat.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft von SC Blumenau 1. Von Anfang an war man das Spielbestimmende   Team und erarbeitete sich viele gute Chancen. Nach dem man mit 1:0 in Führung ging, versuchte Blumenau alles um das Spiel zu drehen. Doch die E2 nutzte das aus und schaltete  schnell um bei Ballgewinn. So erzielte man auch das 2:0 Siegtor.

Im zweiten Spiel ging es gegen Tvgg Lorsch 1. Gleich in den ersten zwei Minuten hatte man drei 100 % Chancen die aber leider nicht rein gemacht wurden.  Nun kam Lorsch besser ins Spiel und hatte auch die ein oder andere Torchance, doch der TVL- Keeper zeigte an diesem Tag eine verdammt gute Leistung. Nach dem beide Mannschaften ihre Chancen nicht genutzt haben, ging das Spiel 0:0 aus.

Im dritten und letzten Spiel ging es gegen JFV Bürstadt  2. Beide Mannschaften waren schon vor der Partie fürs Viertelfinale Qualifiziert  und somit ging es eigentlich nur noch um die Gruppensieg. Bürstadt war die Spielerisch bessere Mannschaft und hatte auch ein Paar gute Chancen. Der TVL seiner sei’s  versuchte über den Kampf dagegen zu halten und mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch nach einem Abwehrfehler ging Bürstadt mit 0:1 in Führung. Und kurz vor dem Ende musste man noch einen neun Meter gegen sich hinnehmen und verlor das Spiel mit 0:2

Als zweit bester zweiter zog man dann ins Viertelfinale ein, wo man auf TuS Sausenheim traf.

Sausenheim war körperlich eine starke Mannschaft und war überrascht von dem forschen Auftreten der E2. Den gleich nach Anspiel hatte man eine sehr gute Torchance, die der Torhüter von Sausenheim gerade noch so parieren konnte. Nun ging es rüber und nüber und jeder Spieler ging an seine Grenzen. Nach einem Abspielfehler im Spielaufbau, nutzte der Angreifer von Sausenheim diesen und erzielte das 0:1. Der TVL behielt trotz dem Rückstand die Ruhe und versuchte weiter durch Spielerische Lösung zum Erfolg zu kommen. Als man dann zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich erzielte, tobte die Halle. Doch die Freude wehrte nicht lange, den wieder ein Fehler in der Abwehr führte zum 1:2. Nun warf die E2 alles nach vorne um den Ausgleich zu erzielen. Und Sekunden vor dem Abpfiff stand der Angreifer des TVL Mutterselen alleine an der  Strafraumgrenze. Doch statt den Ball überlegt ins Eck zu schieben, versuchte man ihn mit aller Gewalt ins Tor zu schießen. Dieser Schuss ging aber dann weit über das Tor. Und so mit war die Enttäuschung riesen groß über das Ausscheiden . Aber die junger Kicker zeigten was in ihnen steckt und bekamen von allen Seiten Komplimente für ihre Leistung.  

Weiterlesen »

Punkteteilung im letzten Spiel

E1 Junioren (29.12.2018)- Im letzten Pflichtspiel in diesem Jahr war die E1 des TVL zu Gast bei SV Lörzenbach. Viele Spielanteile, mächtig Offensivdrang – aber keine Durchschlagskraft. Deshalb musste sich die E1 des TVL in der Kreisklasse mit einem 0:0 zufriedengeben.

Als ” über 50 Minute sehr, sehr glücklich” bewertete der Coach des SV Lörzenbach das Remis- denn die Mannschaft machte viele Fehler und war überraschet von der Grundformation des TVL. Den Torschrei hatten die Gäste schon früh auf den Lippen, als Gastkeeper einen 15 Meter- Schuss auf oder vielleicht auch hinter der Linie klatschen ließ. Meist fehlte die nötige Konsequenz beim TV: etwas als Bauer zweiml aussichtsreich, aber zu mutlos nach innen zog oder Saitta bereits alleine durch schien, das Leder dann aber vertändelte. Nach dem Wechsel wurde Lörzenbach stärke und kam ebenfalls zu zahlreichen guten Chancen. Beide seiten gaben alles um das Spiel zu ihren gunsten zu entscheiden. Am Ende aber ging das Spiel Torlos aus.

Es spielten: Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Collin Bauer, Loris Walter, Daniel Schröter, Alessio Saitta, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Jan Thierfelder,

Frohe Weihnachten

Junioren (24.12.2018)- Liebe Trainer und Betreuer das Jahr 2018 neigt sich langsam seinem Ende. Zeit zurückzublicken und Danke zu sagen. Danke, für all  Eure Bemühungen und Einsätze im Dienste des TV Lampertheim. Gemeinsam haben wir dieses Jahr vieles bewegt und vieles

bewegt und vieles befindet sich auch noch auf dem Weg, hierfür werben wir weiterhin um Eure wertvolle Anregungen, Unterstützung und Mitarbeit.

Der Lohn hierfür sind die vielen Mannschaftserfolge die wir dieses Jahr im sportlichen als auch zwischenmenschlichen Bereich verzeichnen konnten. Manchmal sind es gerade die kleinen Dinge die viel Freude bereiten. Sei es das Lächeln unserer Kleinsten die Ihre ersten sportlichen Erfolge erzielen, oder unsere A- Jugend die den Kreispokal gewinnen konnte. In diesem Sinne wünschen wir Euch, dass ihr die Gelegenheit habt, während der kommenden Festtage zu entspannen sowie fröhliche, glückliche Stunden zu erleben, losgelöst von den Mühen des „ Berufs “- Alltags und im Einklang mit sich, eurer Familie und den Menschen, die euch nahe stehen.

Für das neue Jahr wünschen wir uns gemeinsam eine glückliche Hand in allem, was an neuen Aufgaben auf uns wartet und euch und euren Familien vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg im neuen Jahr

Mit sportlichem Gruß die Jugendleitung

Martin Schneider   Frank Mackenroth    Marcus Reichert                     Koordinator (G-F)  Koordinator (A-C)     Koordinator (E-D)

Heimniederlage der E1- Junioren

E1 Junioren (22.12.2018)- Insgesamt war das ein verdienter Auswärtssieg . Der SF Heppenheim hatte den TVL gut im Griff gehabt und war mit der Leistung zufrieden. In der ersten Halbzeit brachte der Angreifer von Heppenheim seine Mannschaft mit einem Heber über den Torwart Hoffmann mit 0:1 in Führung

Doch die Freude wehrte nicht lange, der TVL schlug zurück und erzielte das 1:1. Doch kurz vor der Pause nutzte Heppenheim eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft des TVL aus und erzielte das 1:2. Nach dem Seitenwechsel versuchte Lampertheim alles um das Spiel noch mal zu drehen, musste aber auf die Schnellen Angreifer von Heppenheim aufpasen. Kurz vor dem Ende gab es dann aber den Todesstoß von Heppenheim. Mit dem 1:3 war das Spiel gelaufen und Lampertheim kam nicht mehr zurück. Es spielten: Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Collin Bauer, Loris Walter, Daniel Schröter, Alessio Saitta, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj, Anton Jan Thierfelder,

Stark ersatzgeschwächt gepunktet

E1 Junioren (19.11.2018) – Ohne die Offensivkräfte Collin Bauer und Anton Thierfelder, die beide krankheitsbedingt fehlten, reisten dieTVL E1 stark ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel bei der TSV Auerbach II. Die Trainer Thorsten Schott und Nils Wetterauer motivierten ihre Schützlinge auch mit nur einem Ersatzspieler munter nach vorne zu spielen und sich auf ihre eigenen Stärken zu besinnen. Es entwickelte sich ein schönes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften immer wieder Chancen erspielten. Der stark aufgelegte TV Keeper Fulvio Miglionico war in brenzligen Situationen immer wieder zur Stelle; aus dem Gewühl heraus war er leider machtlos und musste nach 10 Spielminuten einen Gegentreffer hinnehmen. Davon unbeeindruckt schaltete sich Abwehrchef Daniel Schröter vortan immer wieder gut in die Offensive mit ein und kurbelte das Lampertheimer Spiel an. Jubeln durfte dann Leandro Schott, der sich über die rechte Seite durchsetzte und einen Pass von Jakob Haaf sicher zum 1:1 versenkte. Kurz vor der Halbzeit hatten die Lampertheimer sogar den Führungstreffer auf dem Fuss. Henry Gräffs schöner Schuss von der Strafraumgrenze landete leider nur an der Querlatte. Mehr Glück hatte kurz nach Wiederanpfiff Leard Pangjaj, der sich gekonnt durchsetzte und einen Konter zum 1:2 vollendete. Gute Chancen von Leandro Schott, Leard Pangjaj und Alessio Saitta fanden leider nicht den Weg ins Ziel. Kurz vor Schluss warfen die Auerbächer dann nochmal alles nach vorne.pertheimer Spiel an. Jubeln durfte dann Leandro Schott, der sich über die rechte Seite durchsetzte und einen Pass von Jakob Haaf sicher zum 1:1 versenkte. Kurz vor der Halbzeit hatten die Lampertheimer sogar den Führungstreffer auf dem Fuss. Henry Gräffs schöner Schuss von der Strafraumgrenze landete leider nur an der Querlatte. Mehr Glück hatte kurz nach Wiederanpfiff Leard Pangjaj, der sich gekonnt durchsetzte und einen Konter zum 1:2 vollendete. Gute Chancen von Leandro Schott, Leard Pangjaj und Alessio Saitta fanden leider nicht den Weg ins Ziel. Kurz vor Schluss warfen die Auerbächer dann nochmal alles nach vorne. Als Keeper Miglionico einen Gewaltschuss sensationell abwehrte waren sich alle siegesgewiss. Allerdings fand in der letzten Aktion des Spiels ein scharf geschossener Eckball den Weg ins Lampertheimer Tor zum 2:2 Endstand.

Es spielten: Fulvio Miglionico, Jakob Haaf, Loris Walter, Daniel Schröter, Alessio Saitta, Henry Gräff, Leandro Schott, Leard Pangjaj

TVL E1 mit Derbysieg gegen VFB 1

E1 Junioren (15.11.2018)- Im Lokalderby gegen den VFB Lampertheim gelang der E1 des TVL ein 3:1 Heimerfolg. Die beiden Lampertheimer Trainerteams appellierten im Vorfeld der Partie an Ihre jeweiligen Schützlinge, dass doch die Freundschaft und die Fairness auch bei einem Lokalderby im Vordergrund stehen Weiterlesen »