Navigation
Termine

Mai 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • Training: 1. Mannschaft
3
4
5
  • TV Lampertheim - FC Ober-Abtsteinach Herren
6
7
8
9
  • Training: 1. Mannschaft
10
11
  • TV Lampertheim - FV 03 Ladenburg Herren Ü35
12
  • SF Heppenheim - TV Lampertheim Herren
13
14
15
16
  • Training: 1. Mannschaft
17
18
  • TV Lampertheim - KSG Mitlechtern Herren
19
20
21
22
  • TV Lampertheim - DJK Sandhofen Alte Herren
23
  • Training: 1. Mannschaft
24
25
26
  • SSG Einhausen - TV Lampertheim Herren
27
28
29
30
  • TV Lampertheim - SG Reichenbach Herren
  • Training: 1. Mannschaft
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

SOMA

Gelungener Auftakt der C1

TVL Junioren (17.03.2023)- Beim ersten Spiel zur Rückrunde, empfing die C1 der JSG-Lampertheim die Gäste von JSG Einhausen/Lorsch. Die Lampertheimer waren von Anfang an die bessere

Mannschaft und konnten das gegnerische Pressing immer gut von hinten raus überspielen. Doch der letzte Pass kam noch nicht an. In der 12 Minute nahm der Abwehrspieler von Einhausen die Hand zu Hilfe, um den Torschuss zu verhindern. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tinas Mert zum 1:0. Der Gegner hatte in der ersten Halbzeit gerade mal eine Torchance. Im zweiten Abschnitt machte die JSG-Lampertheim dort weiter, wo sie aufgehört hat.  In der 40 Minute fing Collin Bauer einen Pass von Einhausen ab, der schnell Pass zu Aaron Gutschalk ermöglichte einen Konter. Die Flanke kam wieder zu Bauer, er den Ball zum 2:0 einschob. Jakob Haaf nahm sich in der 48 Minute das Herz in die Hand und schoss aus gut 20 Meter aufs Tor zum 3:0. Das 4:0 machte wieder Mert mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag. Den schönsten und letzten Treffer erzielte Anton Thierfeld mit einem Volleyschuss aus 16 Metern in den Winkel zum 5:0. 

Es spielten: Scheid Dominic, Thierfelder Anton (1), Gutschalk Aaron, Schröter Daniel, Tinas Mert (2), Essaghir Jonas, Schott Leandro, Bauer Collin (1), Haaf Jakob(1), Walter Loris, Saitta Alessio, Keil Brian, Gräff Henry 

Letzte TVL-Mannschaft fliegt aus dem Pokal

TVL Junioren (15.03.2023)- In der zweiten Runde des Pokals, war die E1 des TVL zu Gast bei JFV Bürstadt. Bürstadt war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und ließ dem TVL kaum

Luft zum Atmen. Bürstadt erspielte sich zahlreiche gute Torchancen und konnte in der ersten Halbzeit fünf Tore schießen 5:0. Lampertheim kam zweimal vors Tor, traf einmal den Pfosten und einmal lenkte der Torhüter den Ball übers Tor. Im zweiten Abschnitt kam der TVL besser ins Spiel und ließ weniger Torchancen zu. Trotzdem musste man weitere vier Tore hinnehmen.  Trotzt des Rückstandes und der Spielüberlegenheit der Gastgeber, versuchte man weiter nach vorne zu spielen. Dieses anrennen wurde kurz vor dem Ende mit dem 9:1 durch Uzer Kaan belohnt. Damit ist auch die letzte Mannschaft des TVL aus dem Pokal ausgeschieden.

Es spielten: Baum Moritz/ Rothenhäuser Till/ Guldner Luca/ Lokaj Adrian/ Schmidt Til/ Zeka Troyan/ Uzar Kaan (1)/ Sae-Tan Chelion/ Wunderle Leon/ Polte Pascal 

C2- Jugend verspielt Führung

TVL Junioren (13.03.2023)- Im Auswärtsspiel gegen FSG Bensheim 2, zeigte die C2 der JSG-Lampertheim zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit war man noch die Spielbestimmende Mannschaft

und zeigte auch einigermaßen gutes Kombinationsspiel. Der verdiente Lohn war die 0:1 Führung durch Moritz Hein in der 15 Minute. Doch lange konnte sich die JSG nicht freuen, denn in der 20 Minute wurde man ausgekontert und Bensheim erzielte das 1:1.Den erneuten Führungstreffer erzielte in der 30 Minute für die JSG Boldyrev Maxim 1:2. Mit dieser Führung ging es dann in die Halbzeit. Die Gastgeber kamen mit viel Schwung aus der Kabine und erzielten gleich nach Wiederanpfiff das 2:2. Bei den Lampertheimer lief nichts mehr zusammen, weder Zweikämpfte wurde gewonnen noch das Zusammenspiel klappte. Bensheim spielte Katz und Maus mit der JSG und erzielte in der 45 und 65 Minute zwei weitere Tore. Die JSG konnte im zweiten Abschnitt nichts mehr entgegenwerfen und verlor am Ende verdient mit 4:2. 

Es spielten: Schuhmann Phil,  Palleit Luca, Hein Moritz (1), Andel Calvin,  Walk Emil, Lobanov Kirill, Aslani Dion ,  Lustenberg Corvinian, Boldyrev Maxim (1), Josan Bogdan, Weißbach David, Ali Sabir, Dajakaj Pashtrik, Teklit-Bito Kflom 

Niederlage zum Auftakt

TVL Junioren (07.03.2023)- Im ersten Spiel in der Rückrunde, war die D3 des TVL zu Gast beim VFL Birkenau. Birkenau war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und ging in der 3 Minute mit 1:0 in Führung.

Lampertheim war geschockt und dies nutzte Birkenau in der 7 Minute zum 2:0 aus. Nach und nach kämpfte sich der TVL zurück ins Spiel und erspielte sich sogar einige gute Torchancen. Leider konnte man keine dieser nutzen. Birkenau nutzte in der 20 Minute wieder ein Stellungsfehler der TVL-Hintermannschaft aus und erzielte das 3:0. Mit diesem Rückstand ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließ es Birkenau etwas langsamer angehen, aber ohne die Kontrolle zu verlieren. Nach einem Eckball in der 35 Minute köpfte der Angreifer von Birkenau den Ball zum 4:0 ins Tor. Nach einem Konter in der 46 Minute, erzielte Birkenau das 5:0. Doch Lampertheim steckte noch nicht auf, Emma Wagner erzielte in der Schluss Minute den Ehrentreffer zum 5:1.  

Es spielten: Theo Bronnert/   Medvescek Marcello, Roselli Adriano, Emil van Eijk, Emma Wagner(1), Wegner Deniz,  Koch Vincent, orn Elias, Reinmuth Mika, Fejza Vleron, Özer Rodi, Moser Lion, Mavroudis Yannis,

Knapper Sieg zum Auftakt

TVL Junioren (05.03.2023)-Im ersten Spiel der Hinrunde ging es gegen die Mannschaft des SV Affolterbach. Von Anfang an standen die Lampertheimer sehr hoch und spielten ein gutes Pressing

Sie hatten nichts zugelassen und ließen dem Gegner keinen Raum, um ihr Spiel aufzubauen. 

Die Gastgeber hingegen konnten in der ersten Halbzeit ihr Spiel ungehindert umsetzen. Schöne Kombinationen und ein gutes Aufbauspiel generierten wunderbare Chancen, die mal wieder nicht genutzt werden konnten. Es war ein Spiel auf ein Tor, die Gäste waren ein ums andere Mal vor dem Tor der Lampertheimer, doch Chancen konnte sie keine generieren.  

In der 20. Minute konnte Luciano Murgia mit einem strammen Fernschuss die Lampertheim mit 1:0 in Führung bringen.  

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste aus Affolterbach mehr in ihr Spiel. Einige Male waren die sehr gefährlich vor das Lampertheimer Tor gekommen, doch der Lampertheimer Torwart Anton Martinovic konnte alles vereiteln. Selbst ein wunderbar getretener Freistoß des SV Affolterbach konnte er mit einer Glanzparade zu Nichte machen.  

Am Ende des Spiels kam der TV Lampertheim noch einmal mächtig unter Druck. Diesem konnte man aber bis zum Abpfiff standhalten.  

So nehmen die Lampertheimer glücklich die 3 Punkte mit und freuen sich auf das Rückspiel. 

Es spielten: Anton Martinovic, Luciano Murgia, Joel Palleit, Keywan Alizadeh, David Volk, Tim Bogusch, Emir Tinas, Demhat Sakar, Merdian Bardi, Niko Gaitantzis, Marlon Guldner,  Kawa Anez 

C-Jugend startet mit Niederlage in die Saison

TVL Junioren (23.09.2020)- Die Lampertheimer reisten als absoluter Underdog in die Nachbarstadt.Zunächst sah es aber nicht nach einem Klassenunterschied aus. Die Lampertheimer starteten auf Augenhöhe in die Begegnung.

Mitte des ersten Durchgangs drehte Bürstadt auf und die JSG verlor den Anschluss. In der 33 Minute nutzte der Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG und erzielte die 1:0 Führung. Nach dem Seitenwechsel erspielte sich die JSG einige guten Torchancen, doch im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Nervosität konnte man auf der Bürstädter Seite selten erkennen, die waren da effektiver und erzielten mit zwei guten Chancen in der 68 und 70 Minute die Tore zum 2:0 und 3:0. Mit dem Schwung aus den vorangegangenen Ballwechseln und mit der Führung im Rücken, drängten die Bürstädter auf den Heimsieg. Der JSG fehlte in den entscheidenden Situationen an diesem Tag auch das notwendige Glück, dem Favoriten ein Bein stellen zu können.

Es spielten: Schmitt Nico/ Castro Esteban/ Lazaridis Leonidas/ Pflaum Alexander/ Klotz Jakob/ Martinovic Bruno/ Ellsässer Leon/ Bremer Jan/ Lobanov Danil/ Hoffmann Samuel/ Friesen Maximilian/ Wunderlich Lily/ Ayas Deniz

B-Jugend scheitert in Runde eins

TVL Junioren (21.09.2020)-

Der Traum vom Einzug in die zweite Runde ist frühzeitig ausgeträumt: In Runde eins verlor die B-Jugend der JSG Lampertheim/Hüttenfeld mit 2:3 (0:1) Zuhause gegen FSG Bensheim. Es war ein bitteres Ende in einem echten Krimi für die Hausherren.

Die JSG startet mutig

Die JSG startete spürbar mit großem Willen dieses Spiel gewinnen zu wollen. Doch Bensheim hatte das bessere Glück und erzielte mit der ersten Torchance in der 11 Minute das 0:1. Die JSG versuchte den schnellen Ausgleich, doch keine der Chancen wollte vor der Pause ins Tor.

Kurz nach Wiederanpfiff spielte Hendrik einen starken Ball in die Tiefe auf Sebastian Castro und dieser umspielte den Torhüter von Bensheim und schob zum 1:1 (42M) ein. Neun Minuten später jubelten die Bensheimer wieder. Wieder war es schnell gegangen und die JSG lag 1:2 hinten (50M). Wieder liefen die Spargelstädtler einem Rückstand hinterher. Über Stürmer Jäger gelangte den Ball zu Boll, seine Flanke Köpfte Schott zum 2:2 (60M) ein. Nun drückte die JSG und wollte das Spiel für sich Endscheiden. Doch es kam anders, nach einem Faul im Strafraum der JSG bekam Bensheim einen Strafstoß zugesprochen. Dieser verwandelte der Schützte zum 2.3 (69). Bis zum Ende liefen die Lampertheimer an um das Spiel zu drehen oder wenigstens in die Verlängerung zu kommen. Doch keine der Chancen wollte mehr über die Torlinie rollen.

Es spielten: Zatima Abdullah/ Zawoloka Conner/ Yannik Arda Efe/ Wedmann Georg/ Friedo Hendrik/ Diehl Nico/ Schott Alessio/ Mustata Pop Marco / Foss Jeremy/ Boll Luis/ Frank Moritz/ Roth Lars/ Jäger Tom/ Castro Sebastian

E1 siegt im ersten Spiel

TVL Junioren (19.09.2020) – Endlich geht es wieder los! Die E1 des TV Lampertheims war sehr glücklich, dass sie wieder in den offiziellen Spielmodus übergehen durften.

Der erste Gegner in der Qualirunde war am letzten Samstag die Mannschaft der Sportfreunde aus Heppenheim. Mit geschwächter Mannschaft trat man dem Gegner gegenüber und merkte schnell, dass die Heppenheimer sehr druckvoll agierten. Immer wieder gelang es der Mannschaft über lange Bälle in die Spitze die Lampertheimer unter Druck zu setzen. So kam es dann auch, dass die Sportfreunde mit 1:0 in Führung gingen. Unbeeindruckt kam der TVL dann wieder ins Spiel und machte durch Vorabreit von Marlon Gulnder den Ausgleichstreffer durch Enes Bascoban. Erneut gelang es dem Gegner durch einen langen Ball in Führung zu gehen.

So ging es in die Halbzeitpause. Die Trainer Rainer Foß und Guido Zeymer konnten die Spieler aber beruhigen und sie auf bestimmte Handlungen einstellen. Durch kleine aber feine Änderungen ist es den Trainern und der Mannschaft gelungen sich neu zu orientieren.

Zurück in der zweiten Spielhälfte hatte das Team sich auf die neuen Vorgaben schnell einstellen können und konnte durch eine sehenswerte Mannschaftsleistung an ihre Spielstärke anknüpfen.

Durch die Umstellung in der Spitze ist es Corvin Wunderlich gelungen über links sich durchzusetzen und aufs Tor abzuschließen. Der Torwart aus Heppenheim konnte den Ball nur noch abwehren und den Abpraller verwertete Enes Bascoban sicher zum 2:2.

Dann kam die Sternstunde von Luciano Murgia, der mit einer Vorlage und zwei sehenswerten Fernschüssen zum Erfolg beigetragen hat. Die Vorlage konnte Tim Holz sauber in die Maschen des Gegners verwandeln. Bei den Fernschüssen hatte der Torwart keine Chance.

Die Heppenheimer bäumten sich noch einmal auf und erzielten durch eine Unachtsamkeit der Lampertheimer das 3:5.

Die ersten drei Punkte hatte sich der TV Lampertheim an diesem Wochenende verdient. Durch eine, in der zweiten Halbzeit gute Mannschaftsmoral, konnte das Ruder herumgerissen werden.

Es spielten: Anton Martinovic / Corvin Wunderlich/ David Volk/ Tim Bogusch/ Enes Bascoban (2) Luis Schneider/ Marlon Guldner/ Luciano Murgia (2)/ Tim Holz (1)

A-Jugend gewinnt auswärts in Münster

A- Junioren (13.10.2019) – Die Gäste aus der Spargelstadt übernahmen von der ersten Minute an das Kommando. Gegen  die aggresiv verteidigenden Münster , die sich ausschließlich auf die Defensive konzentrierten, war am

Anfang kaum ein Durchkommen. Die Lampertheimer verloren aber nicht die Nerven , erhöhten das Tempo und schlugen mit der ersten richtigen Chance euskalt zu. Al Windawi erzielte mit einem strammen Rechtsschuss das 0:1 (9M).  Münster versuchte über Konter den Gästen zu Leibe zu rücken. Doch das 1:1 in der 27 Minute passierte nach einer unglücklichen Abwehr von Wetterauer der den Ball ins eigene Tor bevörderte.  Kurz vor der Pause bekam die JSG einen Freistoß zugesprochen und den versenkte Piechotta humorlos aus 18 Metern zur 1:2 Führung (42M). Nach der Halbzeit erwischte die JSG einen guten Start und das muntere Toreschießen gegen hilflose Münster ging weiter. In der 46 Minute erzielte Herman das 1:3 nach einem Eckball mit dem Kopf. Dann drehte auch noch der unauffällige Masiulionis auf, sein sehenswerter Schlenzer zum 1:4 (55M) war die Anreise schon wert. Bei Münster lief jetzt nichts mehr zusammen und die JSG spielte Katz und Maus. Nach einer Flanke über rechts landete der Ball bei Hermann, der umspielte zwei Gegenspieler und schob zum 1:5 (66M) ein.Nur vier Minuten später durfte Hermann schon wieder jubeln und versenkte den Ball zum 1:6 (70M) im Tor. Die Spargelkicker wurden nun etwas leichtsinniger und verloren im Spielaufbau den Ball. Das nutzte der Angreifer von Münster aus und lief alleine aufs Lampertheimer Tor zu. Der heraus laufende Mackenroth im Tor konnte das 2:6 (81M) nicht verhindern. Den Schlusspunkt setzte aber die JSG und Masiulionis erzielte in der 88 Minute das 2:7.

Es spielten:Götz Elias,  Masiulionis Aivaras (2), Kuhlmann Mika, Uzar Cuma , Sagel Marcel, Piechotta Manuel (1) , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip (3), Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee (1),Mackenroth Luca, Be hling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann, Hoffmann Pascal

Letztes Spielfest der G1 vor den Ferien

G1 Junioren (12.10.2019) – Die G1 bestreitet letztes Spielfest vor den Ferien. Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft von Schwanheim. Die Spargelkicker ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und nutzten

ihre Chancen aus. Am Ende gewann man das Spiel mit 3:0. Im zweiten Spiel kam es zum Derby gegen den FV Hofheim. Hofheim wehrte sich tapfer und Lampertheim musste alles geben, doch am Ende reichte es zu einem 1:0 Sieg. Das dritte Spiel gegen BiNoWa war  von Anfang an spannend. BiNoWa setzte immer wieder Nadelstiche gegen den TVL. Am Ende konnte BiNoWa eine dieser Stiche verwerten und gewann das Spiel mit 1:0. Im vierten Spiel gegen TV Lorsch 1 war man etwas neben der Kappe und Lorsch nutzte diese schwäche Phase aus und gewann das Spiel mit 1:0. Im fünften Spiel gegen BiNoWa war man wieder bei der Sache und beide Seiten zeigten ein schönes Fußballspiel. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden. Im sechsten Spiel gegen Zwingenberg war man spielerisch und körperlich dem Gegner unterlegen. Das nutzte Zwingenberg aus und bezwang den TVL mit 3:0. Im vorletzten Spiel gegen TV Lorsch wollte man an die gute Leistung im vorherrigen Spiel anknüpfen, doch das gelang nicht. Man kämpfte zwar, musste aber sich dem Gegner  geschlagen genem. Im letzten Spiel gegen BiNoWa kam man unter die Räder. Man fand einfach nicht zu seinem Spiel und lief die meiste Zeit hinterher. Und so ging es auch mit einer 5:0 Niederlage im letzten Spiel vom Platz.

Es spielten:Beck Nico / Sercan Miran / Maehne Niklas / Kemerli Ege / Brenner Matthias / Jakubi Ron