Termine

Mai 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • Training: 1. Mannschaft
  • A-Junioren:JSG Fürth/Lörzenbach - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
4
5
  • Herren: ET Wald-Michelbach II - TV Lampertheim
6
  • F2 Junioren (U7) Training
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
8
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
9
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
10
  • Training: 1. Mannschaft
11
  • A-Junioren: JSG Lampertheim/Hüttenfeld - VFL Birkenau
12
  • Herren: TV Lampertheim - KSG Mitlechtern
13
  • F2 Junioren (U7) Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
15
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1. Mannschaft
  • A-Junioren: JFV BiNoWa - JSG Lampertheim/Hüttenfeld
18
19
  • Herren: TSV Auerbach - TV Lampertheim
20
  • F2 Junioren (U7) Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
22
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1. Mannschaft
25
  • A-Junioren: JSG Lampertheim/Hüttenfeld - FC 07 Bensheim II
26
  • Herren: TV Lampertheim - VFR Bürstadt
27
  • F2 Junioren (U7) Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
29
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training Halle
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
31
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

D1-Junioren

Knappe Niederlage

D Junioren (08.05.2019)- Binowa kam von Anfang an sehr gut ins Spiel. Die erste Chance ergab sich für Binowa nach einem Freistoß und anschließendem Kopfball in der Hälfte des TV. Nico konnte jedoch sicher klären. Nach einem Ballverlust wiederum in der eigenen Abwehr des TV war Nico erneut zur Stelle. Nach 10 – 15 Minuten kam der TV jedoch durch großen kämpferischen Einsatz besser ins

Spiel. Es wurden nun auch mehr Zweikämpfe erfolgreich gestaltet. Die erste Chance des TV konnte Erik leider nicht nutzen: Sein Schuss nach einem Einwurf ging knapp neben das Tor. Nach einem weiteren Freistoß für den TV hatte der TV die beste Chance bis dahin, als Samet und Bruno einen schönen Angriff einleiteten und der Schuß von Lily durch die Binowa Verteidigung abgeblockt wurde. Die Führung für Binowa fiel für den TV unglücklich, da eine Flanke von der Grundlinie vor das Tor von einem TV Spieler ins eigene Tor befördert wurde. Kurze Zeit später konnte der TV jedoch ausgleichen: Damian setzte sich auf der rechten Seite schön durch, paßte auf Julian. Dessen Schuss wurde zwar vom Torwart abgewehrt, jedoch genau vor die Füße von Jonas, der goldrichtig stand und einschieben konnte. Leider konnte sich der TV nicht lange darüber freuen: Der Gegentreffer zum 1:2 war allerdings auch schön herausgespielt, da der Angreifer vorher nahezu die gesamte TV-Abwehr umkurvte. Seinen Schuß konnte zwar Nico noch abklatschen, jedoch war er auch er hier beim Nachschuß machtlos. Der Ausgleich lag aber dennoch in der Luft, u.a. durch eine schöne Flanke von Lily, die Jonas vom Fuß abtropfen ließ aber der Torwart war rechtzeitig zur Stelle. Binowa war dann bei einem weiteren Angriff eiskalt und schloß einen Fernschuss zum 3:1 ab. Nico war hier machtlos. Noch in der ersten Halbzeit hatte Bruno eine Riesenmöglichkeit. Bei seinem Schuß bekam der Keeper gerade noch so eine Hand an den Ball, um ihn über das Tor zu lenken. Noch in der ersten Halbzeit wäre aber auch fast das 4 :1 gefallen. Nico konnte einen weiteren Fernschuß über die Latte bugsieren. Dies wäre auch dem Spielverlauf nicht gerecht geworden. In der 2. Halbzeit war der TV dann wie verwandelt. Die Binowa wurde von Anfang an unter Druck gesetzt, im Mittelfeld (Erik und Julian) wurden die Bälle gewonnen. Sowohl über rechts (Samet und Bruno) als auch über links (Tom und Damian) wurden immer wieder gute Angriffe eingeleitet. Baran und Maxim machten im Mittelfeld ebenfalls einen guten Job und verteidigten zusammen mit dem wie immer souveränen Esteban sowie Lily und Felix als Abräumer. Binowa kam nur noch selten aus ihrer eigenen Hälfte heraus. Folgerichtig fiel dann auch der Anschlußtreffer. Einen Angriff über Tom schloß Bruno mit seinem Nachschuß zum 2:3 ab. Der TV war nun am Drücker und Erik hatte Pech, als sein Schuß aus kurzer Distanz vom Torwart erneut nur mit einer Hand abgewehrt wurde. Im Gegenzug hatte der TV Glück, als bei der ersten Chance für Binowa im 2. Abschnitt nach einer Ecke Nico den Ball gerade noch auf der Linie retten konnte. Der TV hatte danach weitere Möglichkeiten zum Ausgleich. Ein Schuß von Erik ging knapp über das Tor, ein weiterer Schuss von Tom wurde vom Keeper zur Ecke geklärt. Ein Freistoß von Binowa mündete in einen Konter des TV über Samet, führte jedoch leider nicht zum Erfolg. So kam Binowa dann zum 2:4, als ein Spieler – allerdings wohl aus abseitsverdächtiger Position – mutterseelenallein in der Hälfte des TV auftauchte, Nico umspielte und einschieben konnte. Das 2:4 „verdiente“ sich Binowa dann durch eine weitere Großchance nach einem Eckball, bei dem der Schuß zuerst an die Latte und der anschließende Kopfball über das Tor ging. Julian hatte dann noch eine Doppelchance, die von Binowa nur mit großer Mühe geklärt werden konnte. Als nach einem grandiosen Paß von Lily in die Spitze auf Jonas dieser auf und davon ging und durch seinen Alleingang auf 3:4 verkürzen konnte, kam wieder Hoffnung für den TV auf. Der TV drängte nun mit aller Macht auf den Ausgleichstreffer . Aber weder Julian (Schuß wieder zur Ecke abgewehrt) noch durch einen Freistoß in allerletzter Minute gelang dieser. Einen Punkt hätte der TV nach der sehr guten 2. Halbzeit mindestens verdient gehabt.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Esteban Castro, Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Baran Bozkurt, Erik Engels, Bruno Martinovic (1), Julian Kuipers, Jonas Volk (2), Maxim Graf, Samet Uzer. Tom Becker, Damian Bogusch.

Knappe Niederlage im Odenwald

D Junioren (21.04.2019)- Der TV Lampertheim ließ von Anfang an erkennen, dass er hier etwas Zählbares mitnehmen wollte. Schon den ersten Angriff des TV durch Samet konnte der gegnerische Torwart nur mit Mühe zur Ecke abwehren. Allerdings waren die Platzherren auch sehr gefährlich. Bei einem

Angriff musste Nico gleich zweimal kurz hintereinander in höchster Not klären, was ihm souverän gelang. Auch als im Aufbauspiel des TV der Ball beim Gegner hängen blieb, war Nico auf dem Posten und konnte abwehren. Bei einem sehenswerten Schuss musste Nico nicht eingreifen, da der Ball über das Tor flog. Der TV hielt auch kämpferisch dagegen und eroberte und verteidigte durch Erik und Felix viele Bälle im Mittelfeld. Die Abwehr wurde von dem starken Esteban geführt, der sich immer wieder mit sehenswerten Aktionen in die gegnerischen Angriffe warf und mehrfach durch Grätsche retten konnte. Auch Lily und Felix ließen für den SV BSC kaum große Torchancen zu. Auf der rechten Seite machten auch Lukas und Baran ein gutes Spiel. Vor allem Baran war sehr zweikampfstark. Allerdings hatte der TV auch Glück, dass noch in der ersten Halbzeit ein Schuss des SV BSC auf der Oberkante der Querlatte landete. Bei zwei Fernschüssen durch Arthur und Jonas wurde der gegnerische Torwart nicht auf die Probe gestellt. Der beste Angriff in der ersten Halbzeit entwickelte sich durch einen Einwurf von Lily: Erik verlängerte den Ball auf Jonas, dessen Schuss jedoch in den Armen des Torwarts landete. Nico wurde kurz vor der Halbzeit nochmal geprüft, als ein weiter Abstoß in der Hälfte des TV landete, der Schuss aus halblinker Position war jedoch eine sichere Beute von Nico. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Der TV war dann in der zweiten Halbzeit weiter verbessert musste jedoch zuerst noch eine Doppelchance von Mörlenbach zulassen, die Nico spektakulär verhindern konnte. Auch der Mörlenbacher Torhüter konnte sich auszeichnen, als er zuerst einen Schuss von Erik fast vom Neunmeterpunkt und dann auch noch den Nachschuss von Lukas parieren konnte. Ein Angriff des SV BSC streifte den Außenpfosten des TV Gehäuses. Die größte Chance des TV durch einen Alleingang von Bruno, der durch eine schöne Kombination im Mittelfeld herausgespielt wurde, konnte der Keeper leider verhindern. Im Gegenzug wäre der SV BSC beinahe in Führung gegangen. Ein weiterer Schuss von Samet aus halblinker Position konnte durch Mörlenbach noch an den Pfosten geklärt werden. Der nachfolgende Eckball wurde durch einen Schuss von Lukas aus halbrechter Position fast mit dem 1:0 belohnt, doch auch hier war wieder der Torhüter im Weg. Die einzige Verwirrung im Strafraum des TV wurde Gott sei Dank nicht bestraft, als der TV einige Sekunden brauchte, um den Ball aus der Gefahrenzone zu schießen. Und bei einem Kopfball von Lily auf das eigene Gehäuse war erneut Nico zur Stelle, der das Eigentor verhinderte. Vermutlich hätte das Spiel leistungsgerecht mit einem Unentschieden geendet. Nach einem Zweikampf im Strafraum, bei der sowohl der TV- als auch ein Mörlenbacher Spieler hingefallen sind, entschied der Schiedsrichter jedoch kurz vor Schluß zur Überraschung aller auf Neunmeter für Mörlenbach. Da der Neunmeter sicher verwandelt wurde und der TV zwar kämpfte aber sich keine großen Torchancen mehr erarbeiten konnte, siegte schließlich der SV BSC Mörlenbach mit 1:0. Auch heute war der TV mindestens ebenbürtig phasenweise sogar spielerisch überlegen und auch die kämpferische Einstellung stimmte. Leider hat sich der TV heute nicht für eine sehr gute Leistung belohnt. Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Esteban Castro, Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Baran ???, Erik Engels, Lukas Krauth, Bruno Martinovic, Julian Kuipers, Jonas Volk, Maxim Graf, Arthur Geigert, Samet Uzer.

Niederlage Zuhause

D Junioren (17.04.2019)- Anfangs war die Partie sehr ausgeglichen. Mit zunehmender Spielzeit erspielte sich Trösel immer mehr Chancen. Die Abwehr des TV stand jedoch sicher. Die erste gute Chance durch einen Alleingang von Trösel landete noch knapp neben dem Tor. Der erste Gegentreffer fiel

nach einem Eckball für den TV, den Trösel klären und durch einen schnellen Konter zum 0:1 abschließen konnte. Den ersten schönen Angriff über Damian und Bruno konnte Trösel gerade noch rechtzeitig zur Ecke klären. Auch einen weiteren vielversprechenden Schuß von Tom konnten die Gäste noch abblocken. Durch einen weiten Abstoß, den der TV nicht unter Kontrolle brachte und beim Gegner landete, erhöhten die Gäste aus dem Odenwald auf 0:2. Damit ging es auch in die Pause. In der 2. Hälfte hatte sich der TV besser auf die Gäste eingestellt und ließ nicht mehr viele Chancen zu. Allerdings taten sich die Gastgeber auch schwer, eigene vielversprechende Aktionen einzuleiten. Zu oft war bereits im Mittelfeld Endstation, so dass Trösel Gegenangriffe starten konnte. Diese wiederum wurden aber auch durch die Verteidigung des TV gut geklärt. Die Gäste hatten zwar mehrmals die Gelegenheit, das Ergebnis höher zu schrauben, der Ball strich jedoch entweder nur knapp über das Tor oder daran vorbei. Die beste Chance für den TV sahen die Zuschauer durch Julian bereits im Tor. Aber der Ball wollte heute einfach nicht ins Netz. Auch ein schöner Alleingang durch Jonas der sich auf der linken Seite gut durchsetzte sowie eine weitere Gelegenheit durch Bruno waren nicht von Erfolg gekrönt. So erhöhte Trösel kurz vor Schluß noch auf 0:3 womit das Spiel entschieden war. Insgesamt waren es zwei nahezu gleich starke Mannschaften, was auch der Tabellenstand widerspiegelt, von denen Trösel heute den besseren Tag erwischt hat. Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Esteban Castro, Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Baran , Erik Engels, Damian Bogusch, Tom Becker, Philipp Gensch, Lukas Krauth, Bruno Martinovic, Julian Kuipers, Jonas Volk.

Auswärtssieg der D-Jugend

D Junioren (09.04.2019)- Am letzten Sonntag trat die D1 des TV Lampertheim auswärts gegen die zweite Mannschaft des Tvgg. Lorsch an. Der TV ging mit Druck in die erste Halbzeit und hatte schon in den ersten Minuten zwei gute Chancen, die leider nicht verwertet werden konnten. In der 5. Minute war

Tom Becker dann erfolgreich und schoss das 1:0 und brachte damit seine Mannschaft in Führung. Nun hatte auch Lorsch Chancen, die der Schlussmann Nico Schmitt alle souverän hielt. Jetzt war die TV-Abwehr etwas mehr gefordert, doch sie machten ihre Sache gut, denn die Lorscher kamen nur selten durch. Die Spargelstädter versuchten weiterhin mit Druck zu spielen, aber nach gut der Hälfte der ersten Halbzeit kamen die Pässe nicht mehr an, es ergaben sich keine gefährlichen Abschlusssituationen und sie hatten auch das eine oder andere Mal Glück, dass die Lorscher ein paar gute Chancen nicht nutzten. Dann kam Jonas Volk nochmal an den Ball und schoss kraftvoll auf das gegnerische Tor, doch diesen Ball hielt der Torwart. Daraufhin gab es einen Konter der Gastgeber, den Felix Schönberg klärte. Die Partie ging mit 1:0 in die Halbzeit, aber nach den vergebenen Chancen hätte der TV höher führen können. Auch in der zweiten Halbzeit war der TV angriffsstärker und konnte einige Ecken rausholen, doch leider gab es nicht die richtigen Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Lediglich ein paar seichte Schüsse, die der Lorscher Schlussmann aber hielt. Der Gegner hatte in dieser Phase nur wenige Chancen und die hielt der TVL-Schlussmann Nico Schmitt, der in dieser Partie durchgehend im Tor eingesetzt wurde, souverän. Es war eine spannende Partie und beide Mannschaften kämpften sich durch und wollten die Partie unbedingt für sich entscheiden. Doch die Zuschauer mussten noch bis zur 50. Minute warten, als ein Zuspiel von Lily Wunderlich den rechten Mittelfeldspieler Tom Becker erreichte, dieser eine präzise Flanke in die Mitte bot, die der Stürmer Artur Geiger mit dem zweiten Versuch nach einem Abpraller vom Torwart, zum 2:0 versenkte. In der Schlussphase hatte der TV zwei weitere gute Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Samet Uzer verfehlte das Tor nur knapp und Bruno Martinovic schoss den Ball über die Latte. Ein letzter Angriff der Lorscher ließ den TV zittern, aber auch der Gegner schoss knapp am Tor vorbei, so dass die Partie verdient mit 2:0 ausging.

Es spielten: Nico Schmitt, Tom Becker, Jonas Volk, Lily Wunderlich, Bruno Martinovic, Esteban Castro, Felix Schönberg, Samet Uzer, Maxim Graf, Philipp Gensch, Erik Engels, Artur Geiger

Niederlage gegen Tabellenführer

D Junioren (05.04.19)- Das zweite Rückrundenspiel der D1 des TV Lampertheim gegen den Tabellenführer TSV Reichenbach am vergangenen Sonntag auf dem eigenen Platz ging leider mit 3:7 an die Gäste. Der TSV Reichenbach startete die Partie sogleich mit 2 großen Chancen, doch der

Lampertheimer Schlussmann Nico Schmitt konnte diese Angriffe sicher halten. Direkt danach hatte der TV selbst eine sehr gute Chance zum Führungstreffer, die aber leider nicht verwandelt werden konnte. Die körperliche Überlegenheit des Gegner führte dazu, dass die ersten 15 Minuten nahezu in der Hälfte des TV stattfand. Doch die Abwehr hielt dem Druck stand und die Mannschaft wurde sogar noch belohnt, als Jonas Volk ein Zuspiel der gegnerischen Mannschaft zum Torwart störte, den Ball erwischte und diesen mit einem druckvollen Schuss zum 1:0 verwandelte. Leider ließ der Gegner sich darüber aber nicht einschüchtern und konnte so kurz nach dem Führungstreffer des TV zum 1:1 ausgleichen. Zum Ende der ersten Halbzeit schien dann die Konzentration nachzulassen und die Spargelstädter kassierten noch drei weitere Tore, so dass es zur Halbzeitpause 1:4 stand. In der zweiten Halbzeit zeigte der TVL, dass sie sich so leicht nicht geschlagen geben wollten. Bereits in der 32. Minute konnte Damian Bogusch seine Mannschaft zum 2:4 herankommen lassen. Wieder schaffte der TSV Reichenbach durch die Lampertheimer Abwehr zu stoßen, aber der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Maxim Graf hielt dem Druck stand. Da die Reichenbacher auch aus hoher Distanz sehr kraftvoll schießen konnten, versengten sie einen Fernschuss zum 2:5, bei dem Maxim machtlos war. Jetzt sah man deutlich, dass der TV Schwierigkeiten hatte, sich im Angriff durchzusetzen und die gegnerische Mannschaft dominierte die Partie und schnell fiel auch das 2:6 sowie das 2:7. Der in der zweiten Halbzeit ausgewechselte Torwart Nico Schmitt wurde zum Ende des Spiels noch als Stürmer eingesetzt und dies sollte ebenfalls belohnt werden. Er konnte ein Zuspiel zum Torwart stören und erzielte dann noch einen letzten Treffer für den TV.

Es spielten: Nico Schmitt, Damian Bogusch, Tom Becker, Jonas Volk, Lily Wunderlich, Bruno Martinovic, Esteban Castro, Felix Schönberg, Samet Uzer, Felix Richter, Lukas Krauth, Maxim Graf, Philipp Gensch

D-Jugend fegt vor Heimspiel nochmal richtig durch

D Junioren (18.03.2019)- Zur Aktion „Saubere Gemarkung“ traf sich am 09. März die D-Jugend der Fußballabteilung des TV Lampertheim zum Frühjahrsputz auf und rund um das TVL Gelände. Die Mannschaft mit Spielern der Jahrgänge 2006, 2007 und 2008

sammelte ausgerüstet mit Handschuhen, Eimern und blauen Säcken vor allem Zigarettenstummel, Kronkorken und leere Flaschen auf. Es fanden sich aber auch viele andere Dinge, auf die nicht auf einen Fußballplatz gehören, wie Batterien oder Feuerzeuge. Die Spieler hatten viel Spaß bei der gemeinsamen Aktion und konnten am Ende über „den gesammelten Müllberg“ zufrieden staunen. Tag darauf wurde Starkenburgia Heppenheim I als ersten Gegner nach der Winterpause begrüßt. Die Mannschaft des TV Lampertheim fand gut ins Spiel und zeigte eine geschlossene gute Mannschaftsleistung in der Ersten Hälfte. Als Konsequenz fiel das 1:0 in der 18.Spielminute nach einem Tempogegenstoß durch Bruno Martinovic. Mit der durchaus verdienten Führung ging es vor ca. 60 Zuschauern in die Kabine. Zu Beginn der Zweiten Halbzeit zog ein böiger Wind auf, der sich als mit spielbestimmend für die Gäste herausstellen sollte, da Sie nun „tatsächlich“ mit teilweise massiven Rückenwind aufspielen konnten. Daher trafen die Gäste aus Heppenheim in der 39sten Minute unter anderem mit Hilfe des turbulenten Wetters zum Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt schafften es die Spargelstädter kaum mehr über die Mittellinie. Unter den böigen Bedingungen spielte der Torwart des TVL, Maxim Graf, in der zweiten Hälfte gut zwei Dutzend Abstöße. Die D-Jungend des TVL steckte jedoch nie auf und schaffte es mit einem einzigen Konter in der 46sten Minute wieder auf 2:1 zu erhöhen. Torschütze war Erik Engels. Die Führung ließen sich die Lampertheimer nicht mehr nehmen und feierten noch in der Kabine den gelungenen Auftakt der Rückrunde.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Maxim Graf (Tor), Philipp Gensch, Esteban Castro, Lukas Krauth, Lily Wunderlich, Damian Bogusch, Erik Engels, Samet Uzer, Tom Becker, Jonas Volk , Artur Geigert, Bruno Martinovic.

Der TV Lampertheim beendet seine Juniorenturniere

TVL-Jugend (26.02.2019)- Wie jedes Jahr im Januar veranstalteten die Fußballer des TV Lampertheim an den ersten drei Wochenenden  Ihre Juniorenturniere. Wie schon in den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen insgesamt acht Turniere mit 88 teilnehmenden Mannschaften auf die Beine stellen. Um diese Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen, braucht man an jedem Tag 

eine Menge Helfer, die oft dann auch den ganzen Tag in der Halle verbringen, um verschieden Aufgaben zu erledigen. Daher ist es an der Zeit einmal einen großen DANK an alle Helfer auszusprechen.

Bedanken möchten wir uns u.a. bei den Eltern die sich an den einzelnen Tagen zahlreich eingebracht haben, egal ob sie einen Kuchen gebacken, beim Verkauf von Essen und Getränken oder sich als Gasteltern zur Verfügung gestellt haben. DANKE

Desweitern möchten wir uns bei den Helfern aus den einzelnen „Gruppierungen“ wie der SOMA, den Grauen Wölfen, den Spielern der 1.  Mannschaft und auch einigen Spielern aus verschiedenen Jugendmannschaften sowie aus unserer Trainingsgruppe der Flüchtlinge der Fußballabteilung bedanken. DANKE

Ein letzter Dank geht an die Helfer, die zurzeit nicht aktiv in der Fußballabteilung zu Werke gehen. Trotz ihres Engagements bei anderen Vereinen waren sie in den vergangenen Wochen eine tatkräftige Unterstützung. DANKE.

Die Jugendabteilung und Turnierkoordinatore

 Ralf Gärtner (Abteilungsleiter Jugend)  

Martin Schneider (Jugendleiter, Koordinator G-F)

Frank Mackenroth (Stv. Jugendleiter , Koordinator A-C)

Marcus Reichert (Koordinator D-E)

Mario Hansel (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups G-E)

Sven Klotz (Turnierkoordinator TVL Junioren Hallen Cups D-A & TVL U-12 Hallen-Masters)

 

Hallenturnier bei Starkenburgia Heppenheim

D Junioren (22.02.2019)- Zum Abschluss der Hallenturnier-Runde ging es am 10.02.2019 zum FC Starkenburgia Heppenheim. Das erste Spiel der Vorrunde bestritten wir gegen den TV Lorsch, den wir über die ganzen 12 Minuten Spieldauer gut im Griff hatten und in der 8.Min verdient durch Lily Wunderlich in 

Führung gingen. Den Siegtreffer zum 2:0 machte in der 9.Min Erik Engels. Es gab Chancen über Chancen, jedoch konnten wir leider keine weitere verwandeln, jedoch starteten wir so ganz gut ins Turnier.

Das zweite Spiel ging gegen die TSG Worfelden. Dieses Spiel gestaltete sich deutlich spannender und ausgeglichener. Direkt in der 1.Min ging der TV Lampertheim durch Bruno Martinovic in Führung. Eine Minute später mussten wir leider den Ausgleich akzeptieren. Doch direkt im Gegenzug erhöhte Lily Wunderlich zum 2:1. In Minute 4 bekamen wir wieder den Ausgleich zum 2:2, welcher nach weiteren spannenden und auf beiden Seiten chancenreichen 8 Minuten auch der Endstand blieb.

Das letzte Spiel der Vorrunde wurde gegen eine der Heimmannschaften, den FC Starkenburgia II gespielt. In Minute 3 brachte Philipp Gensch den TV durch einen ansehnlichen und glücklichen Weitschuss von der Mittellinie mit 1:0 in Führung. Die nächsten Minuten vergaben wir eine um die andere Chance und mussten in Minute 8 einen sauber ausgeführten Konter zum 1:1 akzeptieren. Auch dieses Spiel blieb bis zum Schluss spannend und offen.

Im 4.Spiel spielte der TV gegen den FV Hofheim das Halbfinalspiel. Dieses Spiel war ein weiters sehr spannendes und nervenaufreibendes Spiel mit vielen Chancen jedoch ohne Tore und wurde so im Elf-/Neunmeterschießen entschieden. Auch dieses gestaltete sich spannend. Hofheim traf zum 1:0, Tom Becker machte den Ausgleich zum 1:1, Maxim Graf hält den nächsten Schuss von Hofheim, wir verschießen, Maxim hält wiederholt, wir verschießen wieder, kassieren das 2:1, können wieder nicht ausgleichen und sind mit dem nächsten Treffer von Hofheim zum 3:1 nur noch im kleinen Finale. Sehr spannendes Spiel, welches wir in der regulären Spielzeit für uns hätten entscheiden müssen.

So spielte der TV schließlich sein 5.Spiel gegen die zweite Heimmannschaft, den FC Starkenburgia Heppenheim I im kleinen Finale um Platz 3. In diesem Spiel lief die Mannschaft des TV Lampertheim zu Hochform auf und konnte durch Tore von Erik Engels in Minute 2 und Lukas Krauth in Minute 4 und vielen weiteren hochprozentigen Chancen den 3. Platz hochverdient durch ein 2:0 gewinnen.

Alles in allem war es ein sehr schönes und sehr ausgeglichenes und dadurch spannendes Turnier, wofür wir dem FC Starkenburgia Heppenheim danken möchten und abschließend nochmals ein großes Lob an unsere Mannschaft des TV Lampertheim aussprechen möchten. Sie haben offensichtlich viel aus den letzten Turnieren mitgenommen und gelernt und sich deutlich gesteigert und verdient den 3. Platz errungen. Eine Tendenz nach oben war klar zu erkennen und lässt auf gute Ergebnisse in der weiteren Runde hoffen.

Für den TV spielten: Maxim Graf und Nico Schmitt im Tor, Lily Wunderlich, Esteban Castro (Kapitän), Bruno Martinovic, Erik Engels, Tom Becker, Lukas Krauth, Philipp Gensch und Jonas Volk.

D- Junioren

U-12 Masters Hallenturnier

D Junioren (17.02.2019)- Das Jahr beginnt sogleich mit einem richtigen Highlight, das U-12 Masters. Hier trafen wir auf viele hochklassige Mannschaften und eventuell zukünftige Nationalspieler. Bei diesem Turnier spielten wir in einer Gruppe mit dem FC Basel, dem SV Darmstadt 98, dem Karlsruher SC, dem

1.FSV Mainz 05 und der SpVgg Unterhaching. Auch andere Mannschaften wie der SV Waldhof oder Eintracht Frankfurt spielten in der anderen Gruppe.

Das erste Spiel bestritten wir gegen die SpVgg Unterhaching, welche wir die ersten Minuten gut von unserem Tor fernhalten konnten. Wir hätten auch das ein oder andere Tor erzielen können, konnten uns aber über die gesamte Spielzeit gegen ihre Klasse nicht durchsetzen.

Das zweite Spiel ging gegen den FC Basel, welchen wir zu Beginn gut im Griff hatten und schließlich sogar durch Tom Becker in Führung gingen. Jedoch kam Basel in den letzten Minuten stark zurück und konnte das Spiel noch zum 3:1 für Basel drehen.

Beim Spiel gegen den Karlsruher SC konnten wir zu Beginn wieder gut dagegen halten, aber auch hier hatten wir kaum Chancen uns gegen ihre Klasse durchzusetzen. Auch das 4.Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 konnten wir nicht für uns entscheiden. Mainz setzte sich übrigens gegen Hoffenheim im Finale durch und wurde wiederholt Turniersieger. Im letzten Spiel gegen den SV Darmstadt 98 konnten wir wieder die erste Hälfte des Spiels ohne Gegentreffer gestalten, aber auch hier den Klassenunterschied nicht über die gesamte Spieldauer negieren.

Abschließend kann man sagen, wir haben uns ganz gut geschlagen, gute Torchancen erarbeitet, die erste Hälfte der Spiele gut verteidigt und viele Erfahrungen gegen deutlich stärkere und erfahrenere Mannschaften sammeln können. Ich denke dieses Turnier und vor allem das Spiel und die Führung gegen den FC Basel werden unsere Spieler und wir nicht so schnell vergessen.

Für den TV spielten: Damian Bogusch und Nico Schmitt im Tor, Lily Wunderlich, Esteban Castro (Kapitän), Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Erik Engels, Samet Uzer, Tom Becker, Felix Schönberg und Jonas Volk.

TVL – Hallen – Cup der D- Junioren

D Junioren (06.02.2019)- An diesem Samstag startete der TV Lampertheim in das neue Jahr mit einem Hallenturnier daheim. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften. In unserer Gruppe waren außer dem TV noch die Wormatia Worms, VFL Birkenau und die JFV BiNoWa.

Gleich zu Beginn ging es gegen die Wormatia, welche wir zu Beginn gut bespielten und durch ein schönes Tor auch in Führung gingen. Jedoch kassierten wir direkt im Gegenzug unnötig den Ausgleich. Damit erlangte die Wormatia wieder deutlich mehr Sicherheit, kam immer besser ins Spiel und drehte das Spiel zum 4:1 Sieg für die Wormatia Worms.

Im zweiten Spiel gegen Birkenau verloren wir total den Faden und verloren mit 0:4, Birkenau wurde in diesem Turnier Zweiter nach Worms.

Das dritte Spiel gegen BiNoWa startete für uns eher schlecht und wir kassierten 2 Tore. In der zweiten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und konnten den Anschlusstreffer machen. Jedoch reichte es nicht mehr zum Ausgleich oder gar zum Sieg und wir verloren mit 1:2.

Somit war nach der Vorrunde das Turnier für uns beendet. Immerhin das Spiel gegen den späteren Turniersieger Wormatia Worms zeigte, dass Potential in der Mannschaft steckt und wir das Turnier anders hätten bestreiten können, wenn das U-12 Masters in der folgenden Woche und die dort gesammelte Erfahrung, vielleicht in der Woche vor diesem Turnier stattgefunden hätte.

Für den TV spielten: Nico Schmitt und Maxim Graf im Tor, Lily Wunderlich, Esteban Castro (Kapitän), Julian Kurpiers, Philipp Gensch, Bruno Martinovic, Samet Uzer, Felix Schönberg, Jonas Volk und Arthur Geigert.