Termine

Mai 2022

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
  • Training: 1. Mannschaft
6
7
8
  • TV Lampertheim II - SV Schönberg Herren
  • TV Lampertheim - KSG Mitlechtern Herren
9
10
11
12
  • Training: 1. Mannschaft
  • TV Lampertheim - SC Olympia Lorsch Herren
13
14
15
  • SG Waldesruh/-horn Lamperth. - TV Lampertheim II Herren
  • SG Unter-Abtsteinach - TV Lampertheim Herren
16
17
18
19
  • Training: 1. Mannschaft
20
21
22
  • TV Lampertheim II - SSG Einhausen II Herren
  • TV Lampertheim - Azzurri Lampertheim Herren
23
24
25
26
  • Training: 1. Mannschaft
27
28
29
  • FSG Bensheim II - TV Lampertheim II Herren
  • SSG Einhausen - TV Lampertheim Herren
30
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

D1-Junioren

Knapper Sieg der D1

TVL Junioren (24.05.2022)- Im Heimspiel empfing die D1 der JSG Lampertheim/Hüttenfeld die Gäste von JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach 4.  In einem hart umkämpften, aber fairen Spiel mit Chancen auf

beiden Seiten hatte die JSG ein wenig mehr vom Spiel und konnte einen verdienten Sieg einfahren. Beide Mannschaften spielten von Anfang an mit offenem Visier, was ein schöner Schlagabtausch zur Folge hatte. Mit dem besseren Ende für die JSG. Die JSG brachte in der 7 Minute Leon Gleißner in Führung.  In der 20 Minute kassierte man das 1:1. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erzielte Leon Gleißner seinen zweiten Treffer an diesem Tag und brachte die JSG wieder mit 2:1 in Front. Den dritten Treffer für die JSG, erzielte der Angreifer Marco Hahn in der 46 Minute. Kurz vor dem Ende verkürze die JFV noch mal auf 3:2 und machte es wieder spannend am Ende. Doch die JSG brachte das Ergebnis über die Runden.  

Es spielten: Koch Vincent/ Gleißner, Leon Pascal (2)/ Walk, Emil / Luinys Julius/ Josan Bogdan/ Keil Brian / Wagner Emma/Özer Rodi/ Boldyrev Maxim/ Hahn Marco (1)/ Lobanov Kirill/ Hein Moritz/ Mavroudis Yannis Paris/ Keil Brian/  

D2 steigt aus Gruppe C ab

TVL Junioren (02.05.2022)- Für beide Mannschaften ging es um den Verbleib in der Gruppe C. Die Mannschaft aus Mörlenbach benötigte dafür einen Sieg, den Turnern würde auch ein Unentschieden genügen.

An diesem Sonntag hatte man das sofort von Beginn an gemerkt. Die Odenwälder gaben von der ersten Sekunde an Vollgas und wollten das Match für sich entscheiden. Waren aggressiv in den Zweikämpfen, gaben keinen Ball verloren, wobei die Lampertheimer eher zurückhaltend waren. Es fehlte klar an der Einstellung die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen und sich so den Klassenerhalt zu sichern.  

Binnen den ersten 5 Minuten lagen die Spargelstädter schon 2:0 in Rückstand. Zu weit weg von den Gegenspielern hatten die Gegner zu viel Platz und konnten unbedrängt die Tore erzielen.  

Die Lampertheimer waren nicht wach und wurden weiter unter Druck gesetzt. Ein einziges Mal konnte Corvin Wunderlich, durch einen schönen Pass von Enes Bascoban, vor dem Tor der Mörlenbacher auftauchen und den Anschlusstreffer erzielen. Allerdings währte das nicht lange und die Odenwälder erhöhten auf 3:1. Dies war dann auch der Halbzeitstand.  

Die Trainer versuchten die Mannschaft aus Lampertheim aufzumuntern und anzuheizen, denn wenn sie so weiterspielen, dann verbleiben die Mörlenbacher in der Liga und die Lampertheimer steigen ab.  

In der zweiten Hälfte gab es ein Aufbäumen der Gäste. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Enes Bascoban kamen die Lampertheimer erneut ran. Aber an diesem Tag war nichts zu machen, die Odenwälder wollten den Sieg einfach mehr. Sie bauten dann noch die Führung zum 4:2 und 5:2 aus. Am Ende gab es noch einen Eckball für die Turner, der von Calvin Andel getreten wurde. Dieser traf auch sein Ziel, denn Enes Bascoban konnte diesen direkt in die Maschen versenken. Allerdings kam das alles viel zu spät und so stieg die JSG Lampertheim ab und der SV Mörlenbach konnte den Verbleib in der Liga feiern. 

Was die Einstellung zum Spiel und die Motivation ausmacht, konzentriert und mit Willen zum Sieg auf den Platz zu gehen, hat der SV Mörlenbach eindrucksvoll gezeigt. Glückwunsch an eine bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft aus dem Odenwald. 

 Es spielten: Anton Martinovic, Luciano Murgia, Corvin Wunderlich, Lilli Becker, Enes Bascoban, Calvin Andel, Demhat Sakar, Marlon Guldner, Tim Bogusch, Tim Holz, Corvinian Lustenberger, David Volk, Niko Gaitantzis 

Punkteteilung gegen Fürth

TVL Junioren (24.04.2022)- Die D1 war bei ihrem Auswärtsspiel zu Gast beim SV Fürth 2. Die Hausherren übernahmen von Anpfiff weg das Kommando. Die JSG wartete erst mal ab und lauerte auf schnelle Konter. Aus dem

Spiel heraus entstand in der Anfangsphase praktisch keine Torraumszenen, dafür brachten die ruhenden Bälle so einige Gefahr. Die erste Chance in dem Spiel nutzte der Gastgeber aus Fürth gleich und ging mit 1:0 in Führung. Die erste Chance nach einem Freistoß hatte die JSG: Gleißner Leon schlenzte die Kugel aus knapp 20 Meter und halbrechte Position einen Meter am Kasten vorbei. Die kämpferisch sehr gut eingestellten JSG- Spieler erzielten in der 21 Minute durch Marco Hahn den 1:1 Ausgleich.  Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zweier gleichwertigen Mannschaften, die jedoch lange nicht zu klaren Torchancen kamen. Erst kurz vor dem Ende hatte beide Mannschaften den Sieg auf dem Fuß. Doch am Ende blieb es beim gerechten 1:1.  

Es spielten: Kissel Josch/ Gleißner, Leon Pascal / Walk, Emil / Luinys Julius/Köhler Jonas/  Josan Bogdan/ Keil Brian / Wagner Emma/Özer Rodi/ Boldyrev Maxim/ Hahn Marco/ Lobanov Kirill/ Hein Moritz 

Punkte bleiben in Lampertheim

TVL Junioren (18.04.2022)- Spielerisch nicht überzeugt, aber dennoch gewonnen, so lautete das Fazit in einem Spiel, das nicht gerade auf hohem Niveaugespielt wurde. Die JSG passte sich in weiten Teilen dem

Gast an, Emil Walk erzielte die 1:0 (26M) Halbzeitführung. Spielte Mörlenbach in der ersten Halbzeit keine Rolle, so änderte sich das im zweiten Abschnitt. Mörlenbach machte mehr und mehr auf, was die JSG zu Konter einlud. Einer dieser Konter nutzte Brian Keil und baute die Führung auf 2:0 aus. Vincent Koch nutzte nach einem Eckball seine Chance, und erzielte das 3:0. Läuferisch und spielerisch schaltete die JSG einige Gänge zurück und machte somit den Gast stark. Doch alles anrennen von Mörlenbach nutzte nichts, es blieb beim verdienten 3:0 Sieg für die JSG. 

Es spielten: Mavroudis, Yannis Paris / Gleißner, Leon Pascal / Koch Vincent (1)/ Walk, Emil (1)/ Luinys Julius/ Roos Frieda/Köhler Jonas/ Aslani Dion/ Josan Bogdan/ Keil Brian (1)/ Wagner Emma/Özer Rodi 

D1 verliert gegen Stark. Heppenheim

TVL Junioren (09.04.2022)- Die D1 war zu Gast bei Stark. Heppenheim. In einem hart umkämpften Spiel war das Glück auf Seiten von Heppenheim. Gleich in der ersten Minute nutzte HP einen Abwehrfehler und

konnte in Führung gehen 1:9. Die JSG schüttelte sich kurzzeitig und erspielte sich eine gute Chance nach der anderen, doch der Ball wollte nicht rein. Heppenheim war da cleverer und nutzte die wenigen Chancen besser. Eine dieser Chancen konnte die Starkenburgia in der 26 Minute nutzten und erzielte das 2:0. Nach der Pause versuchte die JSG das Spiel zu drehen, konnte aber den starken Torhüter des Gastgebers nicht überwinden.  Nach einigen Verletzungen, musste die JSG umstellen was sich nicht gut aufs Spiel auswirkte. Bis zum Ende kassierte man zwei weitere Tore und verlor das Spiel mit 4:0. Im gesamten Spiel hatte die JSG  5 Aluminium Treffer was natürlich die Jungs ärgerte.   

Es spielten: Mavroudis, Yannis Paris / Gleißner, Leon Pascal / Hein, Moritz / Koch Vincent / Walk, Emil/ Luinys Julius/ Roos Frieda/Köhler Jonas/ Aslani Dion/ Josan Bogdan/ Keil Brian/ Wagner Emma/Boldyrev Maxim 

D1 unterliegt JFV BiNoWa

TVL Junioren (04.04.2022)-Die D1 der JSG Lampertheim/Hüttenfeld reiste zum Auswärtsspiel zu JFV BiNoWa. Vor dem Spiel plagte die JSG Personalsorgen. Deshalb musste man auf 3 E-Jugendspieler zurückgreifen.

Sie fügten sich sehr gut ein, und zeigten eine gute Leistung.  Man war von Anfang an dem Gegner unterlegen und BINoWa erspielte sich zahlreiche Torchancen. Schnell lag man mit 2:0 hinten.  Doch die JSG steckte nicht auf, und Marco Hahn erzielte mit seinem Doppelpack das 2:2. Kurz vor dem Pausenpfiff, erzielte der Gastgeber die 3:2 Führung. Im zweiten Abschnitt versuchte die JSG zwar noch mal zurück zu kommen, aber die Gastgeber ließen nichts anbrennen und erzielten zwei weitere Tore und gewannen mit 5:2 das Spiel.  

Es spielten: Mavroudis, Yannis Paris / Medvescek Marcello/ Gleißner, Leon Pascal / Hein, Moritz / Koch Vincent / Walk, Emil/  Stein Kevin  /  Hahn Marco (2)/ Luinys Julius/ Roos Frieda/Köhler Jonas/ Aslani Dion/ Josan Bogdan 

D2 verliert im Odenwald

TVL Junioren (23.03.2022)- Die D2-Mannschaft aus Lampertheim musste heute in den Odenwald nach Reichenbach. Die Mannschaft mit fast ausschließlich altem Jahrgang aus dem Odenwald

konnte schon im ersten Spiel 3 Punkte sammeln. Insofern waren die Lampertheimer gewarnt und gingen das Spiel motiviert an. Die Turner hatten von Anfang an mehr vom Spiel, hatten mehr Ballbesitz, aber weniger Chancen. Die Reichenbacher dagegen waren zwei Mal vor dem gegnerischen Tor und nutzten die Unsicherheit der Abwehr gnadenlos aus und trafen zur 2:0 Führung. Nach einem schönen Angriff über das Mittelfeld über den Sturm konnte Tim Holz gekonnt zum Anschlusstreffer auflegen, den Shuraim Nur verwandelte. Die Odenwälder spielten immer wieder schnelle, steile Pässe nach vorne und konnten sich erneut kurz vor der Halbzeit durchsetzen. Somit ging es mit einem Rückstand aus Lampertheimer Sicht von 3:1 in die Halbzeitpause. 

Die Trainer versuchten die Mannschaft zu motivieren und aufzubauen, denn vom Spiel hatten sie eindeutig mehr, aber effektiver waren die Reichenbacher. Anfang der zweiten Hälfte gab es einen deutlichen Motivationsschub seitens der Turner. Hochmotiviert die Partie noch zu drehen, fand ein gutes Spiel nach vorne über die Außen statt. Durch einen Eckball, getreten von Corvin Wunderlich, konnte Niko Gaitantzis den Anschlusstreffer zum 3:2 markieren. Die Chance den Ausgleich zu machen war größer, als einen Gegentreffer zu bekommen. Aber die Chancen allein reichen nicht aus. Die Reichenbacher konnten erneut über ihr schnelles Spiel nach vorne zwei Treffer erzielen. Das Endergebnis von 5:2 für die JSG Reichenbach spiegelt leider nicht den guten Spielverlauf der Lampertheimer wider. Diese hatten mehr von Spiel, aber effektiver waren die Jungs aus Reichenbach. Am Ende zählen die geschossenen Tore und somit geht der Sieg verdient in den Odenwald. 

Was hervorzuheben ist, es war ein sehr angenehmes Spiel, ohne große Fouls. Ein faires Spiel und ein respektvoller Umgang unter den Spielern und unter den Fans beider Mannschaften prägten den Sonntagmorgen. 

Es spielten: Luciano Murgia/  Shuraim Nur (1)/  Corvin Wunderlich/ Tim Bogusch/Enes Bascoban/  Calvin Andel/ Niko Gaitantzis (1)/ Marlon Guldner/ Kawa Anez/ Tim Holz/ Vaster Mousa 

 

D1 verliert Zuhause

TVL Junioren (18.03.2022)- In einem von beiden Seiten gut geführten Spiel, vor einer beeindruckenden Kulisse, verließ Affolterbach nach einem guten Spiel den Platz als Sieger. In den ersten 5 Minuten waren

beide Mannschaften anscheinend beeindruckt aufgrund der hohen Zuschauerzahl und die Knie waren etwas weich. Als dieser Druck verschwunden war, wurde es ein munteres Fußballspiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten.  Affolterbach erzielte in der 11 Minute den 0:1 Führungstreffer. Die Lampertheimer versuchten alles um den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen. Im zweiten Abschnitt erzielte der Gast in der 54 Minute das 0:2. Doch die Freude bei den Gästen wehrte nicht lange, den nur eine Minute später erzielte die JSG durch Dion Aslani den Anschlusstreffer zum 1:2 (55M). Am Ende reichte es aber nicht um den  Ausgleich zu erzielen.  Affolterbach war an diesem Tag clevererer in der Chancenverwertung.  

Es spielten: Mavroudis, Yannis Paris / Wagner, Emma /  Köhler Jonas / Gleißner, Leon Pascal / Hein, Moritz / Koch Vincent / Walk, Emil/  Luinys Julius/ Keil Brian / Aslani Dion (19/ Lobanov Kirill/ Josan Bogdan  

Weitere junge Trainer übernehmen Mannschaften beim TV

TVL Junioren (30.01.2022)- Die Jugendabteilung des TV Lampertheim ist stolz weitere junge Trainer(in)/Betreuer(in) im Bereich Jugendfußball zum Zug kommen zu lassen. In der letzten Saison 2020-2021 hat sich Laura Klingler

 

dem TVL angeschlossen und die G2 Mannschaft zu betreuen. Zur neuen Saison 2021-2022 haben sich vier weitere junge Trainer die im Alter zwischen 13 und 18 Jahren sind und für den TVL an der Seitenlinie stehen angeschlossen.   

Laura Klingler: Angefangen hat alles vor 6 Jahren (2015) durch meinen kleineren Bruder. Damals hat er bei der G Jugend beim TVL angefangen Fußball zu spielen und seitdem bin ich eigentlich jede Woche mindestens einmal auf dem Sportplatz. Währenddessen habe ich selbst 2 Jahre in einer Mädchenfußballmannschaft gespielt, wollte dann aber allerdings doch lieber selbst Trainer sein. Und so bin ich vor zwei Jahr mit 13 Jahren zur G2 als Betreuerin dazugestoßen und trainiere jetzt in dieser Saison die G1. Zukünftig möchte ich noch die C Lizenz machen. 

Tim Gärtner: Ich bin 20 Jahre und spiele seit der D- Jugend beim TVL. Zurzeit spiele ich in der ersten Mannschaft beim TV.  Ich Studiere Lehramt auf Mathe und Sport. Immonet trainiere ich die C2 des TVL und mache zeitgleich meine C-Lizenz.  Meine größten Erfolge waren mit der A-Jugend in einer Saison Meister und Pokalsieger zu werden und der Aufstieg in die Gruppenliga. 

Kimon Leasch: Ich bin 19 Jahre und bin seit meinem vierten Lebensjahr beim TVL. Ich habe von der G-Jugend bis zur A-Jugend in allen Jugenden des TVL gespielt, insgesamt 15 Jahre. In diesem Sommer bin ich jetzt zur zweiten Mannschaft hoch gewechselt. Mit Elias und Tim, trainiere ich die C2- Jugend. Elias habe ich damals in der G-Jugend kennengelernt. Außerdem fällt mir noch ein, dass mein Interesse am Sport sich auch in beruflicher Hinsicht durch mein Studium von Sportmanagement zeigt. 

Atakan Özdemir: Ich bin 14 Jahre alt und habe mit 4 Jahren angefangen beim TVL Fußball zu spielen. Eine Zeitlang habe ich für die SGH die Fußballschuhe geschnürt, doch jetzt spiele ich wieder für den TVL in der C1-Jugend. Zurzeit besuche ich die Alfred-Delp-Schule.  Vor der Saison suchte die G2 noch Verstärkung für ihr Trainerteam, und weil ich schon immer mal eine Mannschaft betreuen wollte, habe ich mich gemeldet. Es macht sehr viel Spaß die Jungen und Mädchen zu trainieren.  

 Jakob Haaf: Ich bin 13 Jahre alt und spiele seit meinem 5 Lebensjahr beim TV Lampertheim. Zurzeit spiele ich in der C2 der JSG Lampertheim/Hüttenfeld. Durch den Schnupperkurs des TVL bin ich zum Fußball gekommen. Ich wollte schon immer Betreuer werden und als ich gehört habe das die E3 einen Betreuer sucht, habe ich mich gemeldet. Es macht mir riesig Spaß mit den Jungs zuarbeiten.  

 Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind stolz darauf des jungen Menschen ihre Freizeit opfern um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen, dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.   

Martin Schneider (Jugendleitung) /* */ /* */ / 0176-87028732 

TVL richtet ersten Wintercup aus

TVL Junioren (28.01.2022)- Bereits nun zum zweiten Mal in Folge mussten bei den Fußballern des TV Lampertheim die traditionellen Hallenturniere für Jugendmannschaften im Januar aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Erneut eine große Enttäuschung für die jungen Nachwuchskicker.

Doch in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen der Jugendabteilung etwas Neues einfallen lassen und ein Winter-Fußballturnier im Freien ausgerichtet. Innerhalb kürzester Zeit waren die Vorbereitungen abgeschlossen. Das Interesse bei den Vereinen aus der Umgebung war enorm und übertraf die Erwartungen bei Weitem. Mit einem Teilnehmerfeld mit insgesamt 12 Mannschaften, darunter klangvolle Namen wie der SV Waldhof Mannheim, Wormatia Worms oder Schott Mainz gingen an den Start. Der TV Lampertheim selbst war mit 3 Mannschaften vertreten.

   

Nach Abschluss der Vorrunde war der gastgebende TV Lampertheim mit 2 Mannschaften noch im Turnier vertreten und konnte sich für das Viertelfinale qualifizieren. Hierbei kam es für die Lampertheimer zu den Paarungen TV Lampertheim 3 gegen Schott Mainz und TV Lampertheim 1 gegen Sportfreunde. Heppenheim. Während Schott Mainz mit 3:0 gegen den TV Lampertheim 3 die Oberhand behielt, mussten die Heppenheimer eine 0:3 Niederlage hinnehmen und der Einzug in das Halbfinale gegen Mainz war für den TV Lampertheim 1 geschafft. In einem spannenden Spiel gelang den TV eine Überraschung und der Favorit aus Mainz wurde mit 2:0 bezwungen.

      Gegner im anschließenden Finale war die Wormatia aus Worms. Die Rheinhessen konnten sich in der Finalrunden gegen den SV Waldhof Mannheim und den TSV Auerbach durchsetzen. Sowohl die Turner als auch die Wormatia zeigten im Finale ihre fußballerischen Klasse. Letztendlich gewann Wormatia Worms verdient mit 3:1 und wurde Sieger des ersten Wintercups des TV Lampertheim.

   

 

Turnierorganisator Markus Baum sowie seine Mitstreiter aus der Jugendabteilung Martin Schneider und Elias Götz waren mit dem Turnierverlauf äußerst zufrieden. Auch den zahlreichen Helfer aus der Fußballabteilung, Eltern sowie den Schiedsrichtern gebührt ein besonderer Dank. Ohne deren Unterstützung wäre die Durchführung des Turniers nicht möglich gewesen.

Das gut organisierte Turnier war für die Kinder sicherlich eine gelungene Abwechslung zur Überbrückung der Winterpause, bevor im März die Rückrunde wieder startet. Für den TV Lampertheim war es eine Alternative, aber dennoch kein Ersatz für den ausgefallenen Junioren-Hallencup.