Termine

Januar 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
3
  • SOMA Hallentrainingszeiten
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
  • Training: 1. Mannschaft
4
5
6
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA Hallentrainingszeiten
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
8
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
  • Senioren Hallen-Cup (1. Tag Quali)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
9
  • SOMA Hallentrainingszeiten
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
  • Graue Wölfe Hallentrainingszeiten
10
  • Training: 1. Mannschaft
  • Senioren Hallen-Cup (2. Tag Quali)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
11
  • G-Junioren Hallen-Cup (Spielfest)
  • D-Junioren Hallen-Cup (Qualiturnier zum U12 Masters)
12
  • F-Junioren Hallen-Cup (Spielfest)
  • Senioren Hallen-Cup (Finaltag)
  • 36. TV Lamperheim Hallencup Senioren
13
  • F1 Junioren (U8) Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
15
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
17
  • Training: 1. Mannschaft
18
  • E-Junioren Hallen-Cup
  • C-Junioren Hallen-Cup
19
  • U12-Junioren Hallen-Masters
20
  • F1 Junioren (U8) Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
22
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
24
  • Training: 1. Mannschaft
25
  • AH Hallen-Cup
26
  • B-Junioren Hallen-Cup
  • A-Junioren Hallen-Cup
27
  • F1 Junioren (U8) Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
29
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Rückrundenbesprechungen der Kreisligen
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
31
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

D1-Junioren

D- Jugend startet in den Hallen Cup

D Junioren (20.01.2020) – Die D- Jugend Mannschaften des TVL starteten beim Heimischen Hallen Cup.Die D1 Mannschaft die auf einige Leistungsträger bezüglich Urlaubs verzichten mussten, startete in Gruppe A. Die Gegner der D1 waren SG Hemsbach , SC Vikt. Griesheim und FC Speyer 09.

Im ersten Spiel ging es gegen SG Hemsbach. Hemsbach war dem TVL spielerisch überlegen und  zog schnell mit 0:3 davon. Erst dann kam auch der TVL etwas besser ins Spiel und hatte die ein oder andere Torchance, doch es wollte kein Ball rein gehen. Am Ende startete man mit einer 0:5 Niederlage ins Turnier.

Das zweite Spiel gegen SC Viktoria Griesheim war ein ebenbild des ersten Spiels. Zwar konnte man hier die ersten Minuten noch lange das 0:0 halten, aber am Ende der Partie machte sich die spielerische Klasse  der Gäste bemerkbar und man verlor erneut mit 0:5.

Das dritte und letzte Spiel in dieser Gruppe bestrit man gegen den späteren Finalisten FC Speyer 09. Die Mannschaft gab alles und kämpfte tapfer. Speyer ging mit 1:0 in Führung und war dem zweiten Tor nahe, doch der TVL schlug kurz vor dem Ende zu und erzielte das 1:1. Man wurde vierter in der Gruppe und schied aus. Nun hofft man das man am Sonntag beim U-12 Master eine bessere Figur macht.

Die D2 des TVL war in Gruppe B und hatte es mit TSG Weinheim , JFV Bürstadt und SV Horchheim zu tuen. Im ersten Spiel bestritt man gegen TSG Weinheim. Es war ein gutes Spiel der D2 und man  war spielerisch auf einen Level. Weinheim hatte zwar viele Torchancen, doch der gute TVL Keeper Fulvio Miglionico hielt seinen Kasten sauber. Am  Ende gewann die D2 mit 2:0.

Im zweiten Spiel traf man auf JFV Bürstadt. Wieder gaben die TVL Jungs alles, doch es wollte kein Ball ins Netz. Bürstadt hatte kaum Torchancen, konnte aber die wenigen besser nutzen und gewann mit 0:2.

Im dritten und letzten Spiel ging es gegen SV Horchheim. Horchheim war eine Nummer zu groß für die TVL- Jungs und man bekam keinen Zugriff auf das Spiel. Horchheim gewann das Spiel mit 0:2. Leider schied auch die zweite Mannschaft des TVL als Tabellen dritter in der Vorrunde aus.  

Für das Masters hat sich als Sieger die Mannschaft des VfL Birkenau qualifiziert. Die Mannschaft war nicht zu bremsen und hat im gesamten Turnier lediglich einen Punkt abgegeben. Bemerkenswert waren dabei die beiden Spielerinnen, die mit einem Zweitspielrecht ausgestattet regelmäßig bei der TSG Hoffenheim in der Mädchen-Jugend spielen. Zusätzlich stellt man mit Fabio Tschunt auch noch den von den Teilnehmern gewählten „Besten Spieler“. Das Finale gewannen die Odenwälder gegen den FC Speyer 09 mit 2:0.

 

 

D1 überwintert auf Platz 2

D1 Junioren (14.01.2020) – Der TV kam bei erneut äußerst widrigen Wetterbedingungen – der Schiedsrichter unterbrach die Partie sogar in der ersten Halbzeit für knapp 10 Minuten wegen Sturm und Regen – zu einem knappen und äußerst wichtigen Sieg. Nicht nur wegen der Tabellenkonstellation sondern 

auch weil es der erste Sieg nach drei sieg- und auch torlosen Spielen für den TV war. Der TV ging gleich sehr engagiert zu Werke. Aber auch den Gästen merkte man an, dass es ein sehr wichtiges Spiel war. Die Gastgeber kamen zur ersten Gelegenheit über rechts, Bruno legte auf Tom ab, dessen Fernschuß jedoch daneben ging. Die nächsten Chancen erspielten sich die Mörlenbacher: Nico klärte einen Alleingang im Herauslaufen mit dem Fuß, das Tor war danach leer aber die Gäste brachten den Ball zum Glück nicht unter. Nach einem Abwehrfehler war erneut Nico zur Stelle und klatschte den Ball ab. Der SV kam dann nach einem Einwurf bis an die Grundlinie durch, der von dort vor das Tor gepasste Ball fand jedoch keinen Abnehmer. Wiederum nach einem Alleingang für die Gäste lag das 0:1 in der Luft: Der Gästespieler traf jedoch, nachdem er Nico bereits umspielt hatte, nur den Pfosten. Die Führung für den TV kam dann zu diesem Zeitpunkt sehr überraschend. Damian paßte aus der Hintermannschaft nach vorne, der Torwart der Gäste verschätzte sich, sprang unter dem Ball durch, der dann über ihn hinweg im Tor landete. Dieser Treffer gab dem TV sichtlich Auftrieb und Tom hätte fast auf 2:0 erhöht, nach einem tollen Querpaß traf er jedoch den Ball nicht richtig. Mehmet hatte anschließend eine weitere Chance, er zielte jedoch nach einem verunglückten Rückpaß der Gäste über das Gehäuse. Und auch Arthur hätte aus aussichtsreicher Position nach schönem Zuspiel von Tom einen weiteren Treffer markieren können, traf jedoch nur das Außennetz. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen. Jonas konnte im zweiten Abschnitt nach einer Ecke den möglichen Ausgleich verhindern. Auch Nico konnte sich danach erneut auszeichnen als er einen Gewaltschuss der Gäste entschärfte Bei einem weiteren Fernschuß war er – im Nachfassen – dann ebenfalls hellwach. Den schönsten Angriff der Platzherren bis dahin über Jonas, Tom und Erik setzte dieser knapp über das Tor. Bei einem schönen Freistoß von Julian, der zu Jonas kam, war dieser dann im Pech, da sein Versuch abgefälscht wurde und dadurch auf dem Tornetz landete. Wiederum Jonas war es, dessen Zuspiel Bruno ganz dicht neben den Kasten setzte. Auch Maxim versuchte sich vergebens, das Ergebnis besser zu gestalten. Ein vermeintlicher Treffer von Tom wurde wegen Abseits nicht gegeben. Eine weitere Vorlage von Tom, setzte Erik knapp rechts an der Ecke vorbei. Nico wehrte im Gegenzug eine weitere gute Ausgleichsmöglichkeit der Gäste ab. Jonas zielte bei einem weiteren Schuß knapp über das Tor. Bruno hatte dann nach einem Abschlag von Nico und Zuspiel durch Jonas eine Gelegenheit die Nerven des TV zu beruhigen. Aber dieser ging – wie Toms Fernschuss danach – leider auch knapp am Tor vorbei. Mörlenbach kam seinerseits nach einem Eckball gleich zu zwei Möglichkeiten, die der TV dann aber abwehren konnte. Das Spiel verlagerte sich nun mehr in das Mittelfeld, keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr richtige Tormöglichkeiten erspielen. In der letzten Minute kam der TV nach einem Eckball von Tom nochmals zu einer Gelegenheit, konnte diese aber nicht mehr nutzen, um das Resultat zu erhöhen. Es blieb somit bei einem knappen 1:0 Sieg für den TV, mit dem eine insgesamt erfolgreiche Runde 2019 seinen schönen Abschluß fand.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch (1), Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Mehmet Bozkurt, Tom Becker, Lukas Krauth.

D1 verliert Auswärts

D1 Junioren (12.01.2020) –Der TV erspielte sich bei widrigen äußeren Bedingungen die erste Chance. Erik zielte nach Paß von Mehmet leider zu direkt auf den Torwart. Danach musste sich Nico kurz hintereinander gleich doppelt bewähren: Zuerst hielt er einen Freistoß sicher, dann entschärfte er einen

Alleingang eines Zwingenberger Spielers. Zwingenberg ging insgesamt sehr robust in die Zweikämpfe. Der TV hielt aber durchaus dagegen. Jonas tankte sich auf dem Flügel schön durch, paßte zu Mehmet und der zu Bruno. Leider war dann in der Mitte aus einer aussichtsreichen Position kein Abnehmer da und der anschließende Schuß von Julian wurde geblockt. Julian versuchte sich später dann mit einem Schuß aus der Distanz. Nico rettete dann, als aus dem Gewühl heraus auf seinen Kasten geschossen wurde. Beim 1:0 für die Gastgeber war er jedoch machtlos, da er aus seinem Tor herauslaufen musste und der Angreifer den Ball schön an ihm vorbei und ins Tor legen konnte. Mit diesem Stand ging es in die Kabine. Im zweiten Abschnitt lief beim TV nicht mehr viel zusammen. Es wurden fast keine Tormöglichkeiten herausgespielt, zu schnell war der Ball immer wieder beim Gegner. Die Zwingenberger erhöhten dann nach einem Angriff über rechts: Von der Grundlinie wurde der Ball mustergültig in den Rücken der Abwehr gespielt; der Spieler der Gastgeber konnte locker einschieben. Der TV kämpfte nun zwar gegen die drohende Niederlage, scheiterte aber immer wieder teilweise bereits im Mittelfeld. Spätestens am gegnerischen Strafraum war der angreifende TV-Spieler von zu vielen Abwehrspielern umringt bzw. in der Unterzahl. Das spielentscheidende 3:0 fiel dann wie eine Kopie des 2:0 diesmal allerdings von der linken Seite. Der TV verlegte sich nun darauf, keinen Gegentreffer mehr zu kassieren und Eintracht Zwingenberg musste nicht mehr als nötig tun. Eine auch in der Höhe verdiente Niederlage.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Mehmet Bozkurt, Tom Becker, Philipp Gensch.

D1 spielt erneut unentschieden

D1 Junioren (07.01.2020) – Der TV fand von Anfang an gut ins Spiel. Der erste vielversprechende Angriff über Mehmet und Jonas kam zu Tom, dessen Abschluß genau in den Armen des Torwarts landete. Lorsch hätte sich dann fast durch ein Eigentor selbst in Rückstand gebracht, hatte in dieser Szene jedoch das 

Glück auf seiner Seite. Auch bei der nächsten Gelegenheit war Lorsch froh, denn ein schöner Spielzug über rechts landete bei Jonas, dessen Versuch an das Lattenkreuz klatschte. Lorsch hatte jedoch auch seine Möglichkeiten. Beispielsweise als zwei Angreifer der Gäste auf das Tor des TV zuliefen, jedoch von Damian noch rechtzeitig souverän abgelaufen wurden. Auch Nico konnte sich mehrmals auszeichnen und einige Chancen der Gäste entschärfen. Der TV drängte nun jedoch noch stärker auf den Führungstreffer. Mehmets Schuss (geblockt) und Eriks Versuch (nach Eckball über das Tor) führten allerdings nicht zum gewünschten Erfolg. Wiederum ein Angriff über Tom und Jonas hätte das 1:0 bedeuten können, jedoch konnte Jonas den Ball nicht gut genug kontrollieren und dieser wurde dann mittels Kopfball von der gegnerischen Abwehr geklärt. Vor der Halbzeit wäre Mehmet bei einem Doppel-Kopfball nach Ecke und durch eine schöne Einzelaktion fast der Führungstreffer gelungen. Die letzte Möglichkeit vor der Halbzeit hatte Arthur auf Pass von Jonas, allerdings war der Keeper der Tvgg wachsam und eine Fußspitze schneller am Ball. Torlos ging es also in die Kabinen. Die Tvgg spürte danach, dass hier heute etwas zu holen ist und hielt nun stärker dagegen. Nico musste z.B. in höchster Not einen tollen Schuß der Gäste zur Latte ablenken. Der TV kam nun nicht mehr so gut ins Spiel hätte jedoch dennoch gewinnen können: Arthur hätte nach einem Eckball mit dem Kopf einnicken können, entschied sich jedoch dafür, das Knie zu nehmen, so dass der Ball über das Gehäuse ging. Der TV hätte diese Partie aber ebenso unglücklich verlieren können, hätte Damian nicht in allerletzter Sekunde bei einem Schußversuch (Nico war bereits überspielt) der Gäste den Ball knapp neben dem Pfosten von der Linie gekratzt. Auch Jonas war von Erik zwar in aussichtsreiche Position gebracht worden, scheiterte aber am guten Torwart der Lorscher. Maxim versuchte es ebenfalls nochmal mit einem Fernschuß, aber an diesem Tage wollte der Ball wohl so wie letztes Wochenende nicht über die Linie.

Es spielten:Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Erik Engels, Maxim Graf, Lukas Krauth, Mehmet Bozkurt, Tom Becker.

D1 lässt Punkte liegen

D1 Junioren (05.01.2020) – Der TV legte gleich nach Anpfiff richtig gut los. Den ersten Schuß von Jonas konnte der Torwart noch abklatschen und Bruno setzte den Nachschuß an den Pfosten. Der Ball war zwar noch immer heiß, Bruno verzog jedoch seinen eigenen Abpraller knapp daneben. Julian setzte sich 

dann gut in Szene, seinen Schuß musste der Keeper hoch abklatschen lassen und wäre beinahe trotzdem hinter der Linie gelandet. Einen weiteren sehenswerten Angriff leitete Erik über außen ein. Über Jonas und Bruno kam der Ball zu Julian, der knapp über das Tor zielte. Die Gäste kamen nach einem Freistoß von rechts zu ihrer ersten Tormöglichkeit. Bruno tankte sich dann ein weiteres Mal durch die gegnerischen Reihen, auch hier zielte dann Julian wieder leicht zu hoch. Nico durfte sich dann bei einem Alleingang der Gäste auszeichnen. Jonas setzte sich bei der nächsten Szene schön über rechts bis zur Grundlinie durch, seine Flanke wurde jedoch rechtzeitig geblockt. Wiederum Jonas leitete den nächsten Angriff ein. Erneut war die Passfolge über Bruno zu Julian, der zwar abschließen konnte, aber leider vom Torwart abgewehrt wurde. Erik dribbelte sich danach wunderbar durch die Verteidigung der Gäste, setzte dann aber auch hier seinen Schuß zu hoch an. Ein Befreiungsschlag von Julian landete bei Arthur, der diese Gelegenheit leider auch nicht nutzen konnte. Wiederum Erik hatte eine schöne Einzelaktion aber das Tor war an diesem Tag wie vernagelt. Nico musste sich dann bei einer Bogenlampe der Gäste strecken war aber sicher auf dem Posten. Die nächste Chance ergab sich, als Maxim über links angriff, den Ball zu Julian spielte, der wiederum Arthur in Szene setzte. Leider traf dieser den Ball aus aussichtsreicher Position nicht richtig, sonst wäre hier das längst verdiente 1:0 für die Gastgeber gefallen. Im zweiten Abschnitt konnte sich der TV nur noch wenige Gelegenheiten erspielen. So setzte sich Bruno robust im Strafraum durch, sein Abschluss geriet dann aber zu schwach. Julian verpasste dann nach einem Eckball von Jonas die Führung. Philipp setzte sich auf der rechten Seite durch, aber Arthur konnte auch dessen tollen Pass leider nicht verwerten. Wiederum nach einem Eckball von Jonas hatte Bruno das erlösende 1:0 auf dem Fuß aber auch hier ging der Schuss nicht ins Tor. Ein Presschlag von Jonas nach einem Eckball hätte ebenfalls beinahe die Führung bedeutet, aber auch hier war der Torwart nicht zu überwinden. Weitere Chancen ergaben sich dann auch fast nur noch aus Eckbällen. Es blieb schließlich beim 0:0, mit dem die Gäste besser leben können als der TV. Für diesen war es zwar ein gutes Spiel aber auch unnötige Punkte, die liegen gelassen wurden. Allerdings muss man die gute Leistung des gegnerischen Keepers ebenfalls hervorheben.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Arthur Geigert, Bruno Martinovic, Erik Engels, Maxim Graf, Philipp Gensch.

Deutlicher Sieg gegen die JSG Gadernheim/Brandau

D1 Junioren ( 16.12.2019) – Gleich von Beginn an kam der TV gut ins Spiel und machte viel Druck auf die JSG. Sie drückten die JSG in ihre eigene Hälfte und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Im Gegensatz zu den anderen Spielen dieser Saison konnte diesmal der TV jedoch einige seiner Chancen 

verwandeln. Tom setzt sich in der 11. Minute gut auf der rechten Seite durch und verwandelt zur 1:0 Führung. In Minute 13 kann Mehmet mit einem schönen Distanzschuss auf 2:0 erhöhen. Nach weiteren guten Chancen kann Tom schließlich in Minute 16 auf 3:0 erhöhen. Die erste Halbzeit geht ganz klar und eindeutig an den TV.

In Hälfte 2 legt der TV gleich wieder gut los und kann durch einen schönen Volleyschuss von Julian in Minute 35 auf 4:0 erhöhen. Der TV bleibt dominant und erhöht durch Bruno in Minute 45 auf 5:0. 5 Minuten später macht Bruno sein 2.Tor zum 6:0. Nun kommt auch die JSG durch einen schönen, schneller Konter über die rechte Seite zu einer richtig guten Chance, schießt jedoch knapp vorbei. Der TV bleibt jedoch die spielbestimmende Mannschaft und kann in Minute 58 durch Julian zum Endergebnis von 7:0 erhöhen. Dem TV gelang heute sehr viel und die    Mannschaft konnte sich endlich mal mit vielen Toren belohnen.

Es spielten: Nico Schmitt im Tor, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Erik Engels, Tom Becker, Mehmet Bagci, Damian Bogusch (Kapitän), Maxim Graf, Arthur Geigert und Anton Martinovic.

Vierter Sieg in Folge für die D1

D1 Junioren (06.12.2019) –Der TV fand gleich richtig gut in die Partie und erspielte sich kurz hintereinander mehrere Tormöglichkeiten. Die erste richtig gute Gelegenheit durch eine Ballstafette über Tom, Maxim, Bruno und Jonas schloß Julian ab, leider noch knapp über das Tor. Nach einer Flanke von links 

wusste der Torwart der Gäste kurzzeitig nicht, wo der Ball ist. Der TV konnte diese Verwirrung jedoch nicht ausnutzen. Bruno steckte dann den Ball schön zu Jonas durch, der zentral auf das Tor zulief, sich dann jedoch den Ball den berühmten Tick zu weit vorlegte. Ein weiter Abstoß von Nico landete über Freund und Feind hinweg wieder bei Jonas, dessen satter Schuß knapp sein Ziel verfehlte. Einen flachen Schuß von der rechten Seite durch Bruno wehrte der Keeper mit dem Fuß ab, die anschließende Bogenlampe von Maxim ging über das Gehäuse. Auch Erik zielte bei seinem Versuch nur knapp rechts am Tor vorbei. In der nächsten Szene landete der Ball dann zwar im Netz der Gäste – Bruno hatte schön auf Tom gepasst – doch dieser stand im Abseits, so dass der Treffer nicht anerkannt wurde. Als der Torhüter der Gäste den Ball außerhalb seines Bereiches in die Hände nahm, trat Tom den fälligen Freistoß. Dieser wurde von der Abwehr der Odenwälder mit dem Kopf zur Ecke abgewehrt. Das verdiente 1:0 fiel dann durch Mehmet. Der Ball flipperte durch die Abwehrreihe der Gäste, der Torwart ging von einem Rückpaß aus, nahm daher den Ball nicht mit den Händen auf, der Ball prallte über seinen Kopf hinweg und Mehmet staubte nahezu auf der Torlinie zur Führung ab. Nico konnte sich dann auszeichnen, als der TV in einen Konter der JSG lief und er durch geschicktes Herauslaufen den Gegner irritierte. Mit dem knappsten aller Ergebnisse ging es in die Halbzeitpause. Auch in zweiten Abschnitt erspielten sich die Gastgeber weitere teilweise hochkarätige Chancen. Tom hatte nach dem Wechsel die erste Möglichkeit, zielte jedoch zu zentral auf den Torwart. Bruno paßte dann wunderschön zu Jonas, der wiederum zu Tom, der leider wieder keine Abschlußglück hatte. Rimbach kam nun aber auch besser ins Spiel, da sie ihre Chance witterten, hier etwas Zählbares mitzunehmen, denn es stand immer noch nur 0:1 aus deren Sicht. Nico konnte hier gemeinsam mit Felix und Damian einige Gelegenheiten vereiteln. Der TV versuchte sein Glück dann auch durch Kontern. Bruno wurde im letzten Moment noch abgelaufen, sonst hätte er auf 2:0 erhöhen können. Bei seinem nächsten Versuch schoß Bruno rechts am Tor vorbei. Als die gegnerische Mannschaft wieder zu weit aufgerückt war, schickte Jonas mit einem wunderschönen Pass in die Spitze erneut Bruno. Dieser lief fast von der Mittellinie allein auf das Tor zu, kam dann allerdings beim Ausspielen des Keepers leicht ins Straucheln. Dennoch legte er den Ball an ihm vorbei und spielte quer auf den heraneilenden Julian, der das leere Tor aber verfehlte. Rimbach Zotzenbach versuchte nun alles, bei einem Eckball kurz vor Schluß kam sogar der Torhüter mit nach vorne. Der Ball landete in den Armen von Nico, der blitzschnell die Gelegenheit erkannte und schnell abschlug, da das Tor der JSG leer war. Mit vereinten Kräften schaffte es die JSG zwar noch vor der Linie zu klären, kurz darauf ertönte jedoch der Abpfiff. Das Ergebnis war hart erkämpft, aber mit etwas mehr Glück im Abschluß wäre es für den TV nicht noch unnötig spannend geworden.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci (1), Tom Becker, Arthur Geigert, Bruno Martinovic, Erik Engels, Maxim Graf.

D1 bleibt oben dran

D1 Junioren (22.11.2019) – Der TV war von Beginn an richtig gut im Spiel und man merkte den Spielern an, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. So erspielte sich der TV die erste richtig gute Gelegenheit nach einem Presschlag über rechts. Binowa hatte hier große Mühe, den Ball doch noch unter 

Kontrolle bzw. aus der Gefahrenzone zu bringen. Eine noch bessere Möglichkeit für die Spargelstädter ergab sich nach einem Freistoß: Julian brachte den Ball wunderschön von halblinks vor das Tor, Tom war mit dem Kopf zur Stelle und zwang den Torwart der Gastgeber zu einer Glanzparade. Philipp versuchte sich dann mit einem tollen Fernschuß nach einem Eckball. Binowa hatte seinerseits ebenfalls nach einem Eckball die Möglichkeit zur Führung, jedoch ging der Kopfball über das Tor. Tom traf dann bei seiner Hereingabe – erneut bei einer Ecke – leider nur das Außennetz. Nach einem weiteren Eckball – diesmal von Julian getreten – kam Tom in zentraler Position mit dem Knie an den Ball, der knapp über das Tor strich. Erneut war es Tom, der nach einem Flankenlauf von Jonas – Bruno verlängerte hier den Ball noch leicht mit dem Kopf – knapp verpasste. Der TV geriet dann äußerst unglücklich in Rückstand: Julian schoss bei einem Klärungsversuch im Mittelfeld den Gegenspieler an, der Ball kam dadurch zu einem Spieler der Binowa, der sich schön freigelaufen hatte und bei seinem Schuß Nico keine Abwehrmöglichkeit ließ. Der TV verstärkte nun seine Angriffsbemühungen noch mehr: Erik mittig auf das Tornetz und Bruno über links an den Außenpfosten – nach schönem Zuspiel von Jonas – hatten Gelegenheit, um auszugleichen. Wiederum Bruno leitete auch den nächsten Angriff ein. Seinen Schuß konnte der Torwart zwar nur abklatschen, der Nachschuß ging jedoch über das Gehäuse. Bruno war es dann schon wieder, der auf Julian ablegte, doch waren auch hier zu viele gegnerische Abwehrbeine im Weg. Binowa hätte dann fast auf 2:0 erhöht. Der Versuch – aus allerdings recht abseitsverdächtiger Position – wurde über das Tor geschossen. Arthurs Versuch – nach Pass von Jonas – war dann zu flach. Mit dem 0:1 aus Sicht des TV ging es in die Pause. Der TV kam dann noch besser aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. Tom verpasste eine schöne Hereingabe über rechts von Mehmet vor das Tor nur knapp. Julian erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, sein Pass vor das Tor wurde in allerletzter Sekunde vom Torwart vor dem einschußbereiten Arthur abgefangen. Arthur war dann auch am Ausgleich maßgeblich beteiligt: Er verlängerte wunderbar im Mittelfeld einen Ball mit dem Kopf, Tom lief schön in die Lücke, frei auf das Tor zu und legte den Ball gefühlvoll mit dem Außenrist am Keeper vorbei ins Netz. Binowa wäre dann nach einem Mißverständnis in der TV Verteidigung zwischen Nico und Damian fast wieder in Führung gegangen: Jedoch stürzte bei dieser Situation der Gegenspieler über den herauslaufenden Nico und er und Damian konnten dann die Situation gemeinsam endgültig entschärfen. Jonas faßte sich danach ein Herz und zog nach einer Ecke von links einfach mal ab, leider nur ganz knapp am Tor vorbei. Die Platzherren hätten aber ihrerseits fast von einem Fehler des TV profitiert; Nico rutschte der nasse Ball nach einem Eckball durch die Hände und Damian klärte in höchster Not vor der Linie. Den schönsten Angriff des Spiels über Jonas, Bruno, Mehmet und Julian schloß dieser zum 2:1 ab: Der Ball lief sehr gut über die rechte Seite bis er schließlich zu Julian kam, bei dessen platziertem und knallharten Linksschuß aus halblinker Position der Torwart machtlos war. Danach konnte sich der TV zwar keine hochkarätigen Torchancen mehr herausspielen, brachte aber den Vorsprung auch relativ sicher über die Zeit. Der knappe Sieg war verdient, da der TV über das gesamte Spiel die aktivere Mannschaft mit den besseren Spielzügen und den klarer herausgespielten Angriffen war.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers (1), Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker (1), Arthur Geigert, Bruno Martinovic, Erik Engels, Philipp Gensch.

Der TVL ist stolz auf seine junge Trainer

TVL-Jugend (14.10.2019) – Die Jugendabteilung des TV Lampertheim setzt nicht nur bei den Fußballern auf junge Spieler, auch im Trainer(in)/Betreuer(in)- Bereich kommen immer mehr Nachwuchstrainer-innen/Betreuer-innen zum Zug.

 

In den letzten zwei Jahren haben insgesamt drei Trainer(in)/Betreuer(in) beim TVL angeheuert die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sind.

Elias Götz, der seit der G-Jugend im Verein ist und alle Jugendmannschaften durchlaufen hatte, ist mit  seinen 17 Jahren in seiner dritten Trainersaison.  Nachdem er in der letzten zwei Saisons eine G1 und F2 – Jugend trainierte , ging er mit seinen Jungs in die F1- Jugend hoch.  Seit Ende Mai ist er stolzer Besitzer der DFB C- Lizenz, die er mit Bravour abgelegt hatte.

Mit Emily Reichert, die ebenfalls 17 Jahre alt ist, haben wir noch eine Nachwuchstrainerin, die ursprünglich aus der TVL Fußballjugend kam. Nachdem Sie 4 Jahre unter anderem für Wormatia Worms(RL), Waldhof Mannheim(LL) und der SGE aus Frankfurt(GL) gespielt hatte, konnten wir Sie als jüngste hessische DFB-Lizenz C Trainerin zurück gewinnen.  In der letzten Saison trainierte Sie ebenfenfalls eine G-Jugend und übernahm in dieser Saison die F4, mit dem Fokus „Ballschule“.

ilayda Kemerli  ist auch erst seit kurzem als Betreuerin beim TVL  in der G1- Jugend aktiv. Ihr Papa hat letzten Oktober angefangen die G2 zu trainieren und weil sie immer mit auf dem Sportplatz war, hat auch sie Lust empfunden, ihren kleinen Bruder und auch die anderen Jungs zu trainieren. Seit dieser Saison trainiert sie mit ihrem Papa zusammen die G1.  Die Schülerin, die das Lessing Gymnasium besucht, ist mit  ihren 13 Jahren die jüngste Betreuerin die jemals beim  TVL   angeheuert hat. Auch Sie wird von allen Seiten der Fußballabteilung unterstützt.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind  Stolz darauf, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat, jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.

Martin Schneider ( Jugendleitung)

/* */

Handy: 0176 – 87028732

 

von links nach rechts: Jugendleiter :Martin Schneider/ G1-Betreuerin: ilayda Akemerli/ F4-Trainerin: Emily Reichert/ F1-Trainer: Elias Götz

D1 siegt im Derby

D1 Junioren (09.11.2019) – Die ersten Möglichkeiten erspielten sich die Platzherren. Nach einem Eckball fing der Hofheimer Torwart den Schuß von Julian ab. Tom hatte danach eine Riesenchance, nachdem ihm Jonas den Ball schön in die Spitze durchgesteckt hatte: Er umkurvte den Torwart, sein Schuß wurde in 

allerhöchster Not erst auf der Linie gerettet. Wenig später kam es fast zur identischen Situation: Diesmal wurde Tom von Erik auf die Reise geschickt. Den Schuß konnte die Hofheimer Abwehr jedoch blocken. Einen Abschlag des Hofheimer Keepers landete bei Bruno, der dann jedoch zu überhastet über das leere Tor zielte. Wiederum waren es Tom und Bruno, die sich schön durch die gegnerische Abwehr kombiniert hatten, bevor sie jedoch in einer aussichtsreichen Position waren, hängen blieben; der Ball kam zu Maxim, der sich ein Herz fasste und es mit einem klasse Fernschuß versuchte. Aber auch die Hofheimer kam immer wieder zu einigen hochkarätigen Chancen. Immer wieder versuchten sie es zudem mit hohen Bällen über die Verteidigung des TV hinweg. Bruno probierte es dann mit einem Schuß ins kurze Eck, bei dem der Torhüter aus Hofheim jedoch aufmerksam war. Tom stellte dann mit einem Außenrist-Schuß von rechts den Keeper auf die Probe. Das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 fiel nach einem Abstoß von Nico. Felix bekam den Ball im Mittelfeld und schickte mit einem wunderschönen Paß Bruno steil in die Mitte und dieser ließ dem Torhüter keine Abwehrchance. Bruno war dann auch am 2:0 wesentlich beteiligt, als er mit einem sehenswerten Trick die Abwehr der Gäste düpierte. Maxim war mit nach vorne gelaufen und konnte Brunos genau getimten Flachpaß zum 2:0 verwerten. Hofheim hatte dann bei weiteren Gelegenheiten des TV Glück nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten. Erik brachte bei seinem Schuß zu wenig Druck auf den Ball und Mehmet zielte bei seiner Möglichkeit knapp über das Tor. Hofheim hätte im Gegenzug bei einem Konter fast den Anschlußtreffer erzielt, der Schuß ging äußerst knapp links am Gehäuse des TV vorbei. Arthur und Lukas leiteten dann die nächste Möglichkeit ein, Jonas zielte jedoch bei seinem Abschluß daneben. Auch den nächsten Versuch von Jonas konnte der Torhüter zwar erst nur abklatschen, dann jedoch im Nachfassen festhalten. Arthurs Weitschuss hätte ebenfalls einen Treffer verdient gehabt, zischte dieser doch nur hauchzart am Lattenkreuz vorbei. Nico musste dann einen Hofheimer Angriff nach einem Freistoss für die Gäste zur Ecke klären. Diese wiederum landete genau in den Armen von Nico. Mit einer beruhigenden 2:0 Führung für den TV ging es in die Kabinen. Danach waren beide Mannschaften nicht wiederzuerkennen. Nico stand nun immer mehr im Brennpunkt. So klärte er z.B. einen Fernschuß des FVH. Die Riesengelegenheit zum Anschluß vereitelte Maxim auf der Linie, als Nico der Ball vorbei sprang. Das Glück stand dem TV auch in der nächsten Szene bei: Hofheim traf nur den Außenpfosten. Einen Seitenschuß der Gäste konnte Nico entschärfen. Der TV konnte sich nur ab und zu vom permanenten Druck der Gäste befreien. Jonas schlug eine Ecke, die Kopfballabwehr landete bei Julian, dessen Schußversuch nicht von Erfolg gekrönt war. Hofheim zielte dann nach einem Eckball knapp über das Tor. Erik versuchte vergeblich mit einem Fernschuß für weitere Entlastung und das erlösende 3:0 zu sorgen. Als Nico den Ball abprallen lassen musste, konnte dies der FVH zum Glück für den TVL erneut nicht nutzen. Bruno, Tom und Erik sorgten dann mal wieder dafür, dass das Spiel in die andere Richtung ging. Bei einem Eckball für den TV musste der Keeper der Gäste erneut nachfassen. Das hochverdiente 2:1 für Hofheim fiel nach einem Schuß, der vom Innenpfosten ins Tor ging. Hofheim drängte nun noch mehr auf den Ausgleich. Die gesamte Mannschaft des TV stemmte sich jedoch dagegen und verlegte sich aufs Kontern: Bruno und Tom hatten so eine Möglichkeit und auch Eriks Nachschuß (Bruno hatte einen Abstoss abgefangen) hätten hier die Entscheidung herbeiführen können. Schließlich war es Tom, der mit einem Fernschuss halbhoch für das erlösende und entscheidende 3:1 sorgte. Bruno nach Pass von Jonas hätte sogar noch erhöhen können, dies wäre dem Spielverlauf nicht gerecht geworden Hofheim schaffte zwar wenige Sekunden vor Ende noch das 2:3, aber zu spät. Ein hochinteressantes, spannendes und packendes Spiel von beiden Seiten, bei dem der TV sicher heute der etwas Glücklichere war.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker(1), Arthur Geigert, Bruno Martinovic(2), Erik Engels, Maxim Graf, Lukas Krauth.