Termine

November 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training: 1. Mannschaft
2
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SG Sandbach A-Junioren
  • SG Waldesruh/-horn Lamperth. - TV Lampertheim II Herren
3
  • Tvgg. Lorsch - TV Lampertheim Herren
4
  • F1 Junioren (U8) Training
5
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
6
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
8
  • Training: 1. Mannschaft
9
  • SV Erzhausen - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
10
  • TV Lampertheim II - SV Vorwärts Bobstadt Herren
  • TV Lampertheim - SG Wald-Michelbach Herren
11
  • F1 Junioren (U8) Training
12
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
13
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
15
  • Training: 1. Mannschaft
  • TV Lampertheim - SG Unter-Abtsteinach II Herren
16
  • TV Lampertheim II - SC Olympia Lorsch II Herren
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SV St.Stephan Griesheim A-Junioren
17
18
  • F1 Junioren (U8) Training
19
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
20
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
22
  • Training: 1. Mannschaft
23
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SV Münster A-Junioren
24
  • SV U.-Flockenbach II - TV Lampertheim Herren
25
  • F1 Junioren (U8) Training
  • Abteilungssitzung Fußball (Sitzungszimmer)
26
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
27
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
29
  • Training: 1. Mannschaft
30
  • SKG Bauschheim - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

D1-Junioren

Der TVL ist stolz auf seine junge Trainer

TVL-Jugend (14.10.2019) – Die Jugendabteilung des TV Lampertheim setzt nicht nur bei den Fußballern auf junge Spieler, auch im Trainer(in)/Betreuer(in)- Bereich kommen immer mehr Nachwuchstrainer-innen/Betreuer-innen zum Zug.

 

In den letzten zwei Jahren haben insgesamt drei Trainer(in)/Betreuer(in) beim TVL angeheuert die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sind.

Elias Götz, der seit der G-Jugend im Verein ist und alle Jugendmannschaften durchlaufen hatte, ist mit  seinen 17 Jahren in seiner dritten Trainersaison.  Nachdem er in der letzten zwei Saisons eine G1 und F2 – Jugend trainierte , ging er mit seinen Jungs in die F1- Jugend hoch.  Seit Ende Mai ist er stolzer Besitzer der DFB C- Lizenz, die er mit Bravour abgelegt hatte.

Mit Emily Reichert, die ebenfalls 17 Jahre alt ist, haben wir noch eine Nachwuchstrainerin, die ursprünglich aus der TVL Fußballjugend kam. Nachdem Sie 4 Jahre unter anderem für Wormatia Worms(RL), Waldhof Mannheim(LL) und der SGE aus Frankfurt(GL) gespielt hatte, konnten wir Sie als jüngste hessische DFB-Lizenz C Trainerin zurück gewinnen.  In der letzten Saison trainierte Sie ebenfenfalls eine G-Jugend und übernahm in dieser Saison die F4, mit dem Fokus „Ballschule“.

ilayda Kemerli  ist auch erst seit kurzem als Betreuerin beim TVL  in der G1- Jugend aktiv. Ihr Papa hat letzten Oktober angefangen die G2 zu trainieren und weil sie immer mit auf dem Sportplatz war, hat auch sie Lust empfunden, ihren kleinen Bruder und auch die anderen Jungs zu trainieren. Seit dieser Saison trainiert sie mit ihrem Papa zusammen die G1.  Die Schülerin, die das Lessing Gymnasium besucht, ist mit  ihren 13 Jahren die jüngste Betreuerin die jemals beim  TVL   angeheuert hat. Auch Sie wird von allen Seiten der Fußballabteilung unterstützt.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind  Stolz darauf, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat, jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.

Martin Schneider ( Jugendleitung)

/* */

Handy: 0176 – 87028732

 

von links nach rechts: Jugendleiter :Martin Schneider/ G1-Betreuerin: ilayda Akemerli/ F4-Trainerin: Emily Reichert/ F1-Trainer: Elias Götz

D1 siegt im Derby

D1 Junioren (09.11.2019) – Die ersten Möglichkeiten erspielten sich die Platzherren. Nach einem Eckball fing der Hofheimer Torwart den Schuß von Julian ab. Tom hatte danach eine Riesenchance, nachdem ihm Jonas den Ball schön in die Spitze durchgesteckt hatte: Er umkurvte den Torwart, sein Schuß wurde in 

allerhöchster Not erst auf der Linie gerettet. Wenig später kam es fast zur identischen Situation: Diesmal wurde Tom von Erik auf die Reise geschickt. Den Schuß konnte die Hofheimer Abwehr jedoch blocken. Einen Abschlag des Hofheimer Keepers landete bei Bruno, der dann jedoch zu überhastet über das leere Tor zielte. Wiederum waren es Tom und Bruno, die sich schön durch die gegnerische Abwehr kombiniert hatten, bevor sie jedoch in einer aussichtsreichen Position waren, hängen blieben; der Ball kam zu Maxim, der sich ein Herz fasste und es mit einem klasse Fernschuß versuchte. Aber auch die Hofheimer kam immer wieder zu einigen hochkarätigen Chancen. Immer wieder versuchten sie es zudem mit hohen Bällen über die Verteidigung des TV hinweg. Bruno probierte es dann mit einem Schuß ins kurze Eck, bei dem der Torhüter aus Hofheim jedoch aufmerksam war. Tom stellte dann mit einem Außenrist-Schuß von rechts den Keeper auf die Probe. Das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 fiel nach einem Abstoß von Nico. Felix bekam den Ball im Mittelfeld und schickte mit einem wunderschönen Paß Bruno steil in die Mitte und dieser ließ dem Torhüter keine Abwehrchance. Bruno war dann auch am 2:0 wesentlich beteiligt, als er mit einem sehenswerten Trick die Abwehr der Gäste düpierte. Maxim war mit nach vorne gelaufen und konnte Brunos genau getimten Flachpaß zum 2:0 verwerten. Hofheim hatte dann bei weiteren Gelegenheiten des TV Glück nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten. Erik brachte bei seinem Schuß zu wenig Druck auf den Ball und Mehmet zielte bei seiner Möglichkeit knapp über das Tor. Hofheim hätte im Gegenzug bei einem Konter fast den Anschlußtreffer erzielt, der Schuß ging äußerst knapp links am Gehäuse des TV vorbei. Arthur und Lukas leiteten dann die nächste Möglichkeit ein, Jonas zielte jedoch bei seinem Abschluß daneben. Auch den nächsten Versuch von Jonas konnte der Torhüter zwar erst nur abklatschen, dann jedoch im Nachfassen festhalten. Arthurs Weitschuss hätte ebenfalls einen Treffer verdient gehabt, zischte dieser doch nur hauchzart am Lattenkreuz vorbei. Nico musste dann einen Hofheimer Angriff nach einem Freistoss für die Gäste zur Ecke klären. Diese wiederum landete genau in den Armen von Nico. Mit einer beruhigenden 2:0 Führung für den TV ging es in die Kabinen. Danach waren beide Mannschaften nicht wiederzuerkennen. Nico stand nun immer mehr im Brennpunkt. So klärte er z.B. einen Fernschuß des FVH. Die Riesengelegenheit zum Anschluß vereitelte Maxim auf der Linie, als Nico der Ball vorbei sprang. Das Glück stand dem TV auch in der nächsten Szene bei: Hofheim traf nur den Außenpfosten. Einen Seitenschuß der Gäste konnte Nico entschärfen. Der TV konnte sich nur ab und zu vom permanenten Druck der Gäste befreien. Jonas schlug eine Ecke, die Kopfballabwehr landete bei Julian, dessen Schußversuch nicht von Erfolg gekrönt war. Hofheim zielte dann nach einem Eckball knapp über das Tor. Erik versuchte vergeblich mit einem Fernschuß für weitere Entlastung und das erlösende 3:0 zu sorgen. Als Nico den Ball abprallen lassen musste, konnte dies der FVH zum Glück für den TVL erneut nicht nutzen. Bruno, Tom und Erik sorgten dann mal wieder dafür, dass das Spiel in die andere Richtung ging. Bei einem Eckball für den TV musste der Keeper der Gäste erneut nachfassen. Das hochverdiente 2:1 für Hofheim fiel nach einem Schuß, der vom Innenpfosten ins Tor ging. Hofheim drängte nun noch mehr auf den Ausgleich. Die gesamte Mannschaft des TV stemmte sich jedoch dagegen und verlegte sich aufs Kontern: Bruno und Tom hatten so eine Möglichkeit und auch Eriks Nachschuß (Bruno hatte einen Abstoss abgefangen) hätten hier die Entscheidung herbeiführen können. Schließlich war es Tom, der mit einem Fernschuss halbhoch für das erlösende und entscheidende 3:1 sorgte. Bruno nach Pass von Jonas hätte sogar noch erhöhen können, dies wäre dem Spielverlauf nicht gerecht geworden Hofheim schaffte zwar wenige Sekunden vor Ende noch das 2:3, aber zu spät. Ein hochinteressantes, spannendes und packendes Spiel von beiden Seiten, bei dem der TV sicher heute der etwas Glücklichere war.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker(1), Arthur Geigert, Bruno Martinovic(2), Erik Engels, Maxim Graf, Lukas Krauth. 

D1 startet mit Sieg in die Kreisklasse 1

D1 Junioren (05.11.2019) – Die erste gute Gelegenheit des TV landete gleich zur Führung im Netz. Tom leitete den Angriff über rechts ein, verlagerte schön mit einem Pass auf links das Spiel zu Jonas. Dieser wiederum spielte den Ball flach in die Mitte zu Bruno, dessen Drehschuss aus zentraler Position vom

Innenpfosten ins Tor ging. Diese frühe Führung gab dem TV einige Sicherheit. Bruno erkämpfte sich in der nächsten Szene den Ball in der gegnerischen Hälfte, erneut kam der Ball zu Jonas, dessen Flanke vom TSV gerade noch über das Tor geköpft wurde und beinahe zu einem Eigentor geführt hätte. Erik hatte nach einer Ecke mit seinem Schuss leider keinen Erfolg. Auerbach hätte um ein Haar den Ausgleich erzielt. Ein Versuch flutschte Nico durch die Hände, jedoch war Philipp zur Stelle und konnte den Kopfball vor der Linie klären. Bruno passte dann im Mittelfeld nach links zu Jonas, dieser lief fast bis zur Grundlinie, seine Flanke auf den mitgelaufenen Tom geriet jedoch zu hoch. Auerbach traf bei einem Versuch nur das hintere Torgestänge. Bruno setzte einen Freistoß nach einem Foul an den Außenpfosten. Erik passte dann erneut schön nach links zu Jonas, dessen Schuss aus halblinker Position über das Tor ging. Einen Schuss von Auerbach musste diesmal Tom auf der Linie klären. Nach einer Ecke für den TV hatte Auerbach erneut die Chance zum Ausgleich, den Schuss mit dem Außenrist konnte Nico klären. Bei Eriks Versuch lief Arthur in die Schussbahn und verpasste nur knapp. Das beruhigende 0:2 fiel dann noch vor der Pause: Damian leitete den Angriff ein, über Tom und Bruno kam der Ball von rechts direkt vor das Tor, wo sich Jonas am langen Pfosten freigelaufen hatte und nur noch einschieben musste. Weitere Gelegenheiten hatten Erik, der den Pfosten traf und Felix, bei dessen Schuss der Torwart sein ganzes Können unter Beweis stellen musste. Nach einem Flankenlauf von Jonas wurde Bruno abgeblockt und nach einer Ecke von Tom war Arthur entgegengelaufen: Sein Versuch ging knapp daneben. Erik versuchte sich noch mit einem Fernschuss, dann ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt tat sich lange nichts, bis sich Bruno nach einem Pass von Damian durchsetzen konnte und sein toller Schuss zum 0:3 im Winkel einschlug. Die Partie hätte noch einmal spannend werden können: Diesmal konnte Felix artistisch gerade so auf der Linie klären: Nico hatte den Ball vorher abgeklatscht und der Spieler der Gastgeber konnte an Nico vorbeischieben. Im Gegenzug stellte erneut Bruno auf 0:4 als der TV einen Konter schön zu Ende spielte. Bruno und Tom leiteten dann über rechts den nächsten Treffer ein: Tom scheiterte noch am Torwart, Jonas erkämpfte sich den Ball, spielte zu dem mitgelaufenen Julian, dessen Schuss dann vom Innenpfosten zum 0:5 im Tor landete. Ein weiterer Fernschuss von Julian strich nur äußerst knapp am Lattenkreuz vorbei. Damian und Nico klärten dann mit vereinten Kräften einen Versuch der Auerbacher. Tom setzte sich in der nächsten Szene toll im Mittelfeld durch, seinen klasse Außenrist-Schuss konnte der Torwart nur mit Mühe abwehren. Tom hatte kurz vor Schluss noch eine Riesenchance, als er frei vor dem Tor jedoch auch im Abseits stand. Der Sieg war hochverdient, jedoch hätte der TSV durchaus mindestens 1 Tor verdient gehabt.

Es spielten:Nico Schmitt (Tor), Damian Bogusch, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Arthur Geigert, Philipp Gensch, Bruno Martinovic, Erik Engels.

D1 scheitert im Pokal

D1 Junioren (31.10.2019) – Einhausen fand bei widrigen äußeren Bedingungen (nasskaltes und windiges Regenwetter) sofort zu seinem Spiel und erarbeitete sich gleich zwei gute Chancen, die Nico abwehren konnte.

 

Die erste Gelegenheit für den TV hatte Bruno, als er einen Flachpass von Julian vor das Tor knapp verpasste. Nico konnte sich dann mehrfach auszeichnen, zuerst als er einen Steilpass in die Spitze parierte und später einen Schuß der Gäste mit dem Außenrist abklatschen konnte. Bei einem Alleingang auf sein Tor war Nico erneut auf dem Posten. Der TV hatte anschließend Glück, als ein Kopfball nach einer Ecke über das Tor ging. Einen Schuß von der Seite hielt Nico ebenfalls gut. Der TV hatte dann noch zweimal Glück, als die Gäste bei ihren Versuchen erst am Pfosten und später an der Latte scheiterten. Auch bei einem gefährlich abgefälschten Schuß von Einhausen lag der Führungstreffer in der Luft. Der TV hatte dann seinerseits nach einem Eckball die Gelegenheit zur Führung, der Versuch ging knapp daneben. In der nächsten Szene flitzte der Ball wie eine Flipperkugel im Strafraum des TV umher, als die Abwehr des TV den Ball klären wollte; der abschließende Schuß des FSV ging über das Tor. Das zu diesem Zeitpunkt verdiente 0:1 fiel dann irgendwann zwangsläufig für den FSV. Tom versuchte sich danach vergebens mit einem Fernschuß um das 1:1. Der TV hatte dann jedoch die große Möglichkeit zum Ausgleich, als Jonas bei seinem Alleingang gefoult wurde und der Schiedsrichter auf Neunmeter entschied. Dieser wurde jedoch vom gegnerischen Torwart gehalten. Einen mustergültigen Konter über die linke Seite schloss der FSV zum 0:2 ab. Das nächste Tor erzielten erneut die Gäste: Nico rutschte bei einem satten Schuß der nasse Ball durch die Hände und die Gäste waren zum 0:3 zur Stelle. Noch vor der Halbzeit stellten die Gäste sogar auf 0:4, als die Verteidigung des TV erneut überlaufen wurde.

Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren etwas besser ins Spiel, allerdings musste Nico gleich wieder hellwach sein und einen Schuss entschärfen. Ein Eckball des TV landete am Außennetz. Etwas später zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt, als Mehmet gefoult wurde. Dieses Mal trat Tom an. Der Torwart hatte war zwar die Hände noch dran, dennoch landete der Ball im Tor. Die Gäste ließen sich dadurch jedoch nicht beirren und hatten beim 1:5 das Glück diesmal auf ihrer Seite, als der Schuß vom Innenpfosten ins Netz ging. Der TV stemmte sich weiter dagegen und kämpfte, dennoch fielen weitere Gegentreffer zum 1:6 und 1:7. Bruno hatte dann noch die Möglichkeit, das Ergebnis zu verbessern: Sein indirekter Freistoß im Strafraum (der Torwart hatte einen Rückpaß mit den Händen aufgenommen) wurde jedoch auf der Linie geklärt. Das 1:8 fiel durch einen Kopfball als der Spieler der Gäste seinen eigenen Abpraller verwerten konnte. Den Schlußpunkt setzte dann erneut Einhausen mit dem 1:9. Der TV wehrte sich nun mit aller Macht gegen ein zweistelliges Ergebnis, was auch gelang. Insgesamt gibt es an dem Sieg des FSV Einhausen aber nichts auszusetzen.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Maxim Graf, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Damian Bogusch, Arthur Geigert, Lukas Krauth, Philipp Gensch, Bruno Martinovic, Erik Engels

D1-Jugend eine Runde weiter

D1 Junioren (03.10.2019) – Am Freitag,  trat der TV Lampertheim daheim gegen die JSG Rimbach/Zotzenbach in der ersten Runde des Kreispokals an.Gleich zu Beginn legte der TV gut los und erarbeitete sich durch eine

sehr schöne Kombination mit Mehmet ein super Torchance von Tom, der jedoch leider vergab. Die Führung konnte der TV jedoch in der 7. Minute nach einem schönen Angriff und einem platzierten Schuss von Maxim erlangen. Der TV machte weiterhin gut Druck und ließ die JSG kaum ins Spiel kommen. In der 15. Minute kam die JSG zur ersten richtig guten Torchance durch ihren Kapitän mit der Nummer 8, welche Julian gerade noch auf der Linie klären konnte. 5 Minuten später vergab Erik leider eine gute Chance nach eigenem Eckball. In der 26. Minute erarbeitete sich die JSG ihre zweite große Chance, welche jedoch knapp am Kasten vorbei flog. Die erste Viertel Stunde hatte der TV das Spiel komplett im Griff, verlor diesen jedoch in der zweiten Hälfte, konnte aber mit der Führung in die Pause gehen.

Gleich mit dem Anpfiff machte der TV wieder Druck und erarbeitete sich in der 35. Minute eine sehr gute Chance von Arthur, der jedoch vergab. Eine Minute später, bei der nächsten Gelegenheit, aber zum 2:0 traf. Das Spiel ging nun zwar hin und her, Torchancen erspielte sich jedoch fast nur der TV und dies fast im Minutentakt. In der 40. Minute durch Jonas, ncah schöner Kombination mit Arthur, in der 42. Minute rutschen nach Ecke 3 unserer Spieler am Ball vor dem leeren Tor vorbei, in der 45. vergab Jonas, in der 47. ebenso und in der 50. setzte sich Anton gut durch und vergab leider ebenfalls eine gute Chance. 2 Minuten später konnte Antons gut platzierter Schuss vom JSG Torhüter gerade noch an die Latte geklärt werden. Eine Minute später spielt Tom dem gegnerischen Torwart den Ball durch die Beine, dieser kann den Ball jedoch gerade noch an den Pfosten ablenken. In Minute 55 kann Julian mit einem schönen Schuss auf 3:0 erhöhen. 3 Minuten später herrscht bei einem Eckball der JSG großes Gewusel und Verwirrung im Strafraum des TV, jedoch konnte der Ball mit viel Glück geklärt werden. Die nächsten Minuten geht es wieder hin und her, jedoch schafft es die JSG nicht weitere wirklich gefährliche Angriffe zu starten. Folglich kann Bruno nach einen schönen Lauf von Philipp über Außen den Ball zum Endstand von 4:0 im Kasten der JSG versenken.

Alles in allem war der TV das überwiegende Spiel die bestimmende und dominante Mannschaft und zieht verdient in die nächste Runde des Kreispokals ein.

Für den TV spielten: Nico Schmitt im Tor, Damian Bogusch (Kapitän), Julian Kurpiers, Bruno Martinovic, Erik Engels, Tom Becker, Felix Schönberg, Jonas Volk, Philipp Gensch, Mehmet Bagci, Arthur Geiger, Maxim Graf und Anton Thierfelder.

Niederlage im letzten Quali- Spiel

D1 Junioren (30.09.2019) – Die frühe Führung für die Gastgeber fiel nach einem Angriff über die rechte Seite. Der Flachpass kam direkt auf den freistehenden Spieler aus Heppenheim, der nur noch einschieben musste.

Heppenheim hatte dann noch zwei weitere dicke Chance zu erhöhen, hier hatte der TV aber noch das Glück auf seiner Seite. Den ersten sehenswerten Angriff für den TV leitete Jonas ein; über Bruno kam der Ball zu Julian, dessen Schuss genau beim Torwart landete. Die nächste Gelegenheit hatte dann wieder der TV, als Jonas eine Kombination über Tom und wiederum über Bruno knapp neben das Tor setzte. Die Hausherren versuchten es mit einem Fernschuß, der jedoch ebenso wenig sein Ziel fand. Julian erkämpfte sich dann stark den Ball in der Abwehr von Heppenheim, doch ging darauffolgende Schuß durch Bruno wieder in die Arme des gegnerischen Keepers. Das 2:0 für die Starkenburgia fiel dann unglücklich für den TV, da es aus zumindest abseitsverdächtiger Position erzielt wurde. Philipp versuchte sich leider ohne Erfolg mit einem Gewaltschuss von halbrechts nach einem Eckball, um schnell den Anschluß herzustellen. Bruno hatte die nächste Möglichkeit, als ein Abstoss von Maxim, der heute im Tor stand, als Lupfer zu ihm kam und sein Versuch nur Millimeter über die Torlatte strich. Eine Flanke von Jonas, der sich auf der rechten Seite durchgesetzt hatte, fand seinen Abnehmer in Julian, der allerdings wieder zu zentral auf den Torhüter zielte. Mehmet hatte die bis dahin beste Gelegenheit zum Anschlußtreffer; bei seinem Alleingang kam der Keeper jedoch aus seinem Tor herausgestürzt und verkürzte geschickt den Winkel. Die Starkenburgia hatte ihrerseits ebenfalls gute Möglichkeiten, das Resultat zu erhöhen. Damian steckte dann einen wunderschönen Pass zu Tom durch. Dieser spielte sich stark durch die Abwehr in eine gute Schußposition, aber leider versprang ihm der Ball, so dass Heppenheim entscheidend stören konnte. Heppenheim hatte dann eine Doppelchance an deren Ende es mit etwas mehr Glück durchaus 3:0 hätte stehen können. Nach einer Ecke durch Lily traf Tom leider nur das Außennetz, so dass es für den TV mit einem 2 Tore-Rückstand in die Kabine ging. Das 3:0 fiel dann relativ schnell nach Wiederanpfiff. Der Schuss war schön platziert ins rechte Eck, Maxim war hier machtlos. Dieser Treffer zeigte Wirkung beim TV, denn Heppenheim kam hiernach zu zahlreichen weiteren Chancen auf das 4:0. Dieses fiel dann durch einen Fernschuß, bei dem es für Maxim erneut nichts zu halten gab. Der TV bäumte sich dann nochmals auf und wollte zumindest den Ehrentreffer erzielen. Jonas nach einem Eckball von Lily zielte jedoch ebenso daneben wie Julian, der schön über links freigespielt wurde, jedoch knapp über das Tor schoß. Die Heppenheimer hätten im Gegenzug das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, jedoch war der TV nach einem Eckball, bei dem Maxim sich verschätzte, erneut im Glück, denn Heppenheim konnte dies nicht verwerten. Nachdem die Platzherren eine dicke Chance verstolperten und auch ein Alleingang der Starkenburgia dicht am Tor vorbei ging, blieb es bei einer auch in dieser Höhe verdienten Niederlage für den TV, der allerdings auch mindestens einen Treffer verdient gehabt hätte. Man Qualifizierte sich trotzdem für die Kreisklasse 1.

Es spielten:Maxim Graf (Tor), Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Damian Bogusch, Arthur Geigert, Lukas Krauth, Philipp Gensch, Bruno Martinovic.

 

 

 

Dritter Sieg für die D1

D1 Junioren (25.09.2019) – In diesem Spiel landete die erste richtige Torchance gleich zur 1:0 Führung für den TV im Netz: Tom griff über die rechte Seite an, spielte zu Erik, dessen Schuß der Torwart nicht festhalten

konnte. Jonas stand richtig und staubte mühelos in die rechte Ecke ab. Diese relativ frühe Führung gab dem TV die notwendige Sicherheit. Sie gewannen im Mittelfeld mit Felix, Maxim und Mehmet die Zweikämpfe, entwickelten insgesamt über links wie auch über die rechte Seite schöne Spielzüge und gefährliche Angriffe. Auch die Abwehr mit Damian, Philipp und Lily ließ kaum Angriffe zu. Durch einen Freistoß, den Jonas zu Maxim schob, hätte der TV durchaus erhöhen können, leider war der Schuß dann doch zu zentral auf den Torwart gezielt. Im Gegenzug hatte der TV Glück, denn ein toller Lupfer eines FSG-Spielers klatschte auf die Latte. Lily konnte dann nach einem Eckball für Bensheim (!) Tom auf der rechten Seite mit einem klasse Paß losschicken. Tom rannte aus der eigene Hälfte fast über den ganzen Platz, leider verpuffte dieser aussichtreiche Versuch, da die Mitspieler nicht schnell genug mitgelaufen waren. Auch Jonas schickte erneut Tom steil; dieser paßte zu Lukas, dessen guten Schuß der Torwart klären konnte. Wiederum war der Torhüter der Gäste auf dem Posten, als er einen Angriff über Maxim und Jonas mit beiden Händen abklatschte. Bei einem weiteren Schußversuch von Jonas hatte Bensheim das Glück auf seiner Seite, denn den gefährlichen Abpraller konnte leider niemand verwerten. Bensheim zielte dann bei einem seiner Angriffe auch nur knapp daneben. Das zweite Tor war fast eine Kopie des ersten: Wiederum nach einem Schuß von Erik, konnte Jonas durch einen Abstauber auf ein beruhigendes 2:0 stellen. Tom erhöhte dann nach einem Angriff über links und schönem Zuspiel von Jonas mit einem Flachschuß ins Eck auf 3:0. Der TV hatte das Spiel nun noch deutlicher im Griff und hätte das Ergebnis höher schrauben können: Nach einer Ecke von Tom war Lily mit einem Kopfball zur Stelle. Jonas setzte seinen Versuch nachdem er sich in der gegnerischen Verteidigung schön den Ball erkämpft hatte, knapp über das Tor. Bei einer aussichtsreichen Flanke von Mehmet waren sich Erik und Julian für einen kurzen Moment nicht einig, wer schießen sollte, so dass die Abwehr klären konnte. Einen starken Schuß von Erik musste der Bensheimer Torwart richtiggehend artistisch retten. Bei einem weiteren Versuch von Erik musste er dann nicht mehr eingreifen, da er über das Tor ging. Weil Arthur nach Pass von Julian und Mehmet nach einer Ecke ebenfalls von Julian jeweils knapp ein Tor verpaßten, ging es mit einer auch in dieser Höhe verdienten 3:0 Führung für die Gastgeber in die Pause. Tom machte dann relativ schnell in der 2. Halbzeit sämtliche Hoffnungen für die Gäste zunichte, denn sein wunderbarer Drehschuss aus zentraler Position landete zum 4:0 im gegnerischen Tor. Einen Angriff über Tom und Jonas schloß Julian zwar sehenswert aber leider nicht erfolgreich ab. Ein als Flanke gedachter Ball von Jonas entwickelte sich zu einem gefährlichen Schuß auf das Gehäuse von Bensheim, der Keeper parierte diesen gerade noch so. Weitere Versuche hatten Julian, dessen Abstauber sehr knapp vorbei ging und Lily, deren satter Fernschuß vom Torhüter nur mit einer Hand geklärt werden musste. Auch Mehmet versuchte sich mit einem starken Fernschuß. Als sich die Abwehr der FSG nicht sicher war, ob das Spiel unterbrochen ist, nutzte Tom die Verwirrung, „klaute“ sich den Ball vom Fuß eines Bensheimer Abwehrspielers und konnte mühelos zum 5:0 aus kurzer Distanz einschieben. Die Partie war da bereits entschieden, da Bensheim sich bis dahin auch kaum noch Möglichkeiten erarbeiten konnte. Die beste Möglichkeit für den Ehrentreffer war nach einem Eckball, als der Spieler der FSG ganz knapp verzog. Lily versuchte sich dann erneut mit einem Fernschuß und auch Erik hätte sich nach Zuspiel von Arthur in die Torschützenliste eintragen können. Den Schlußpunkt – praktisch mit dem Schlußpfiff – setzte dann ebenfalls wieder der TV:  Den tollen Querpass von Julian vor dem gegnerischen Tor schob Jonas mühelos zum 6:0 Endstand in die Maschen.

Es spielten:Nico Schmitt (1. Halbzeit Tor, 2. Halbzeit Feld), Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk (2), Mehmet Bagci, Tom Becker (1), Maxim Graf (1. Halbzeit Feld, 2. Halbzeit Tor), Damian Bogusch, Erik Engels (1), Arthur Geigert, Lukas Krauth, Philipp Gensch.

 

 

 

Zweiter Sieg der D1

D1 Junioren (21.09.2019) – Die erste Torchance hatten die Hausherren gleich nach dem Anpfiff; Nico konnte jedoch den Ball sicher über die Latte lenken. Den folgenden Eckball konnte Nico dann sicher fangen. Danach

kam der TV besser ins Spiel: Bei einer Flanke von Tom parallel zur Torlinie musste der gegnerische Torwart nachfassen. Nach einem Eckball wiederum durch Tom hätte die Abwehr der Binowa fast ins eigene Tor geklärt. Eine schöne Ballstafette im Mittelfeld des TV schloß Julian mit einem Torschuß leider zu zentral auf den Keeper ab. Julian war es auch, der nach einem starken Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte mit einem satten Schuß das 1:0 für den TV erzielte. Hiernach begann die beste Phase des TV in der ersten Halbzeit. Eine weitere Chance von Tom nach Pass von Damian sowie ein Lupfer von Bruno bestätigten dies. Der TV hätte hierdurch und durch 2 bis 3 weitere gute Gelegenheiten das Ergebnis ausbauen können. Aber die Binowa hätte auch ausgleichen können: Durch eine Flanke, nach der der Schuss haarscharf am Tor des TV vorbei ging und durch eine weitere Chance, bei der Nico nachfassen musste. Die größte Möglichkeit für Binowa entstand nach einem Abstoß. Nico konnte zunächst mit viel Geschick abwehren und der Nachschuss landete am Pfosten. Schließlich klärte die Verteidigung des TV durch Lily und Felix die unübersichtliche Szene rechtzeitig. Im Gegenzug wurde nach einer Flanke von Julian Eriks Schuss geblockt und Lilys Versuch aus halbrechter Position strich knapp über das Tor. Binowa versuchte dann mit zwei Fernschüssen kurz hintereinander, Nico zu überwinden: Aber beim ersten Versuch konnte Nico abklatschen und den zweiten verzog der Spieler der Platzherren. Einen Konter der Binowa klärten Lily und Nico mit vereinten Kräften und auch als der TV den Ball in der eigenen Abwehr vertändelte, konnte Binowa dies nicht nutzen. Mit einem 1:0 für den TV ging es in die Pause. Es hätte aber auch gut und gerne 4:3 stehen können. In der zweiten Hälfte hatte der TV den besseren Start, Lukas tankte sich auf der rechten Seite bis zur Torlinie durch, seine Flanke auf Tom geriet jedoch etwas zu hoch. In dieser Phase, in der das Spiel sehr umkämpft war, spielte sich viel im Mittelfeld ab, in dem Erik, Maxim und Mehmet ein gutes Spiel machten. Immer wieder versuchte es deshalb die Binowa mit hohen, weiten Bällen über die Verteidigung des TV hinweg, die jedoch gewohnt sicher von Damian organisiert war. Aus so einem weiten Ball resultierte auch eine hochkarätige Chance für die Gastgeber, der Lupfer kullerte gerade so am Pfosten des TV vorbei. Lukas hatte dann die nächste Tormöglichkeit, seinen Schuß hielt der Torhüter mit großer Mühe und den Abklatscher bekam Arthur an die Hand. Der Ausgleich fiel dann etwas glücklich für die Binowa: Nico wurde nach einem erneuten hohen Ball von zwei Angreifern der Binowa ausgespielt. Julian prüfte dann erneut den gegnerischen Torwart, der seinen Schuß zwar nicht festhalten aber letztendlich doch geklärt werden konnte. Der TV ging dann erneut in Führung, als sich Bruno einen Ball in der gegnerischen Verteidigung erobern konnte, wunderbar quer auf Tom legte, der ohne Probleme einschießen konnte. Durch einen Flankenlauf von der rechten Seite über Jonas und eine Kombination mit Bruno und Erik hätte der TV erhöhen können. Als sich erneut Jonas auf der rechten Seite schön durchsetzen und wiederum auf Tom spielen konnte, setzte dieser nur äußerst knapp den Ball neben das Tor. Binowa hatte durch einen Schuß aus halbrechter Position den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber. Ein dritter Flankenlauf von Jonas brachte dann den entscheidenden Erfolg: Der Ball kam durch die Reihen irgendwie zu Julian, der von links abzog und dem Torwart durch die Hände rutschte. Binowa versuchte zwar noch einiges aber mehr als ein Schuß direkt in die Arme von Nico war nicht mehr zu verzeichnen. Es blieb somit bei einem hart umkämpften Sieg für den TV.

Es spielten: Nico Schmitt (Tor), Lily Wunderlich, Felix Schönberg, Julian Kurpiers (2), Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker (1), Maxim Graf, Bruno Martinovic, Damian Bogusch, Erik Engels, Arthur Geigert, Lukas Krauth.

 

 

 

 

Niederlage Zuhause

D1 Junioren (11.09.2019)- Bürstadt hatte in diesem Spiel die erste Chance nach einem Eckball. Nico konnte sich hier gleich zweimal auszeichnen und den Ball klären. Bei weiteren Chancen für Bürstadt nach einem Konter und

bei einem Alleingang war das Glück auf Seiten des TV. Das 0:1 für den JFV fiel dann verdient, da sie bis dahin die bessere Mannschaft war: Einen Nachschuß konnte die Abwehr des TV nicht mehr wegschlagen und Nico war die Sicht versperrt. Einen Torabschlag zum Gegner konnte Nico dann noch selbst klären. Allerdings war er beim 0:2 ohne Abwehrchance, als ein toller Fernschuß im Netz landete. Nach einem Eckball für den TV konterte der Gegner und spielte den Torwart zum 0:3 aus. Die erste richtige Möglichkeit für den TV leitete Felix mit einem schönen Zuspiel auf Bruno ein, der jedoch an der gegnerischen Abwehr hängen blieb. Nach der Halbzeit kam der TV besser aus der Kabine. Den Anschlußtreffer erzielte Erik, nachdem er sich den Ball selbst in der Hälfte der Gäste erobert hatte und unhaltbar einschoß. Beinahe stellten die Bürstädter im Gegenzug den alten Torabstand wieder her, der Treffer konnte jedoch aufgrund Abseitsstellung nicht gegeben werden. Nico musste dann erneut Kopf und Kragen riskieren, um einen größeren Rückstand zu verhindern. Der TV hatte zwar auch noch zwei Gelegenheiten, um das Ergebnis zu verbessern.  Bürstadt schraubte das Endergebnis jedoch durch zwei weitere Fernschüsse auf 1:5.

Es spielten: Nico Schmitt, Felix Schönberg, Julian Kuipers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Maxim Graf, Bruno Martinovic, Damian Bogusch, Erik Engels, Arthur Geigert, Lukas Krauth, Lily Wunderlich.

D1 startet mit einem Sieg in die neue Runde

D1 Junioren (23.08.2019)- Die erste Torchance in einem in der ersten Hälfte zerfahrenen Spiel hatte Lorsch. Diese vereitelte Nico mit einer wahren Glanztat zur Ecke. Für den TV leitete Erik den ersten sehenswerten Angriff

ein: Jonas setzte sich nach dessen Pass auf der linken Seite durch, passte zu Bruno, der wiederum zu rück zu Erik, dessen Schuss knapp über das Tor strich. Insgesamt erarbeiteten sich beide Teams im ersten Abschnitt nur wenige Tormöglichkeiten, die jedoch dann allesamt sehr hochkarätig waren. Einen Schuss von Tom von der rechten Seite konnte der Torwart halten.  Einen weiteren Angriff über die linke Seite über Jonas schloss Arthur ab. Und eine erneute flache Hereingabe von Jonas vor das Tor setzte Tom knapp daneben. Julians Weitschussversuch war ebenfalls sehenswert und verfehlte sein Ziel nur knapp. Lorsch hatte in dieser Phase kaum Chancen. Zu gut war das Mittelfeld mit Mehmet, Erik, Julian und Maxim in den Zweikämpfen und auch die Abwehr um Lukas, Felix und insbesondere Damian stand sehr sicher und ließ kaum Aktionen zu. Zu verzeichnen war für Lorsch nur ein hauchdünn neben das Tor streifender Ball. Die nächste Gelegenheit über Mehmet und Julian konnte Lorsch zur Ecke abwehren. Richtig vielversprechend war eine Flanke über rechts von Tom, unter der der Lorscher Torwart vorbeisprang bzw. der den Ball unterschätzte. Jonas konnte diese Chance jedoch leider nicht verwerten. Julian für den TV und auch Lorsch versuchten sich vergebens mit weiteren Fernschüssen. Nach einer Lorscher Ecke schaltete der TV blitzschnell um und fuhr einen Konter, der jedoch nicht von Erfolg gekrönt war. Maxim schickte mit einem wunderschönen Pass durch das Mittelfeld Tom auf die Reise jedoch war auch hier das Glück nicht auf Seiten des TV. Kurz vor der Halbzeit verpassten Bruno und Jonas eine Ecke von Julian und auch ein weiterer Schuss von Mehmet wurde geblockt. Mit diesem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt erhöhte der TV weiter den Druck und erspielte sich weitere Tormöglichkeiten. Einen Flankenlauf von Jonas über links klärte Lorsch zum Eckball. Die einzige Großchance der Hausherren ging knapp daneben. Die bis dahin größte Torchance vergab Jonas, als er nach einem Alleingang auf das Gehäuse der Lorscher am Torwart scheiterte, den folgenden Nachschuss klärte Lorsch in höchster Not knapp vor der Torlinie. Das überfällige 1:0 fiel dann aber in der nächsten Szene: Mehmet schickte diesmal Bruno auf die Reise. Auch dieser scheiterte zunächst am Torwart, der dann jedoch beim Nachschuss von Bruno machtlos war. Bei einem Ballverlust von Lorsch in der eigenen Hälfte prüfte Erik den Torwart, der jedoch parieren konnte. Eine Kopie der Szene vor dem 1:0 hätte beinahe zum 2:0 geführt, jedoch setzte Bruno diesmal den Ball über die Latte, wobei er allerdings von mehreren Gegenspielern umringt war. Ein Missverständnis zwischen Nico und Damian nach einem Abschlag der Hausherren führte beinahe zum Ausgleich, Nico bügelte dieses aber rechtzeitig aus. Lorsch hatte dann nach einem Freistoß in aussichtsreicher Position die Möglichkeit zum Ausgleich, verfehlte jedoch das Tor. Damian war wie im gesamten Spiel dann bei einer Flanke von Lorsch auch hier pünktlich zur Stelle, um zur Ecke zu klären. Nach einem weiteren Eckball für Lorsch kullerte der Ball neben dem Pfosten vorbei. Sehenswert war noch der Gewaltschuss von Maxim fast von der Mittellinie, der sich gefährlich auf das Lorscher Gehäuse senkte, leider aber nicht ins Ziel traf. Der letzte Schuss von Mehmet war dann zu zentral auf den Torwart, so dass es schließlich beim 1:0 für den TV blieb. Alles in allem war der Sieg aufgrund der viel besseren zweiten Hälfte des TV verdient und hätte bei einer besseren Chancenverwertung auch höher ausfallen können.

Es spielten: Nico Schmitt, Felix Schönberg, Julian Kurpiers, Jonas Volk, Mehmet Bagci, Tom Becker, Maxim Graf, Bruno Martinovic (1), Damian Bogusch, Erik Engels, Arthur Geigert, Lukas Krauth.