Termine

Juli 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
3
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
4
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
5
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
6
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
7
8
9
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
10
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
11
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
12
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
13
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
14
15
16
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
17
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
18
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
19
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
20
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
21
22
23
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
24
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
25
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 2)
  • 1. Fußballschule Rhein-Neckar (Gruppe 1)
  • Training B-Junioren
26
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
27
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
28
29
30
  • Training G-Junioren (Bambinis)
  • Training B-Junioren
31
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: 1b Mannschaft
  • SOMA: Training Kunstrasenplatz
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

C-Jugend bleibt oben dran

C Junioren (05.12.2017) Durch den knappen Auswärtssieg bei der Stark. Heppenheim gelang es dem TVL, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Zunächst sah es allerdings nach einem Heimsieg für die Heppenheimer aus. In der der fünften Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Doch der TVL schlug schnell zurück und konnte in der 7 Minute durch Mlynek das 1:1 erzielen. Jan Wesp erhöhte in der 15 Minute auf 1:2. Und kurz vor der Halbzeitpause legte Wetterauer nach und erzielte in der 30 Minute das 1:3. Im zweiten Durchgang erzielten die Gastgeber schnell den Anschlusstreffer (38 M) 2:3 und brachten den TVL ins Schwimmen. Heppenheim drückte nun und wollte den Ausgleich erzwingen. Die Lampertheimer stemmten sich gegen die Angriffe und kamen nur noch selten aus ihrer Hälfte. Am Ende konnte man mit viel Glück die Drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Es spielten: Herget Tim, Mustata Pop Marco, Kuby Linus, Huruglica Lend, Ernst Luis,  Miller Maximilian,   Czajor Paul,Wesp Jan(1), , Mlynek Marcel(1), Christmann Niklas, Boll Luis ,Wetterauer Hannes(1), Darwish Yosef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.