Termine

Juli 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • F2 Junioren (U7) Training
2
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
3
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
4
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
5
  • Training: 1. Mannschaft
6
7
8
  • F2 Junioren (U7) Training
9
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
10
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
11
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
12
  • Training: 1. Mannschaft
13
14
15
  • F2 Junioren (U7) Training
16
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
17
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
18
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
19
  • Training: 1. Mannschaft
20
21
22
  • F2 Junioren (U7) Training
23
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
24
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
25
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
26
  • Training: 1. Mannschaft
27
28
29
  • F2 Junioren (U7) Training
30
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
31
  • F2 Junioren (U7) Training
  • SOMA: Training
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

C- Jugend weiter im Fallen

C – Junioren (13.05.2019)- Die C- Jugend des TVL  setzt ihren Negativtrend  gegen SV Fürth weiter fort. Der Tabellen -9. verlor das dritte Spiel in Folge mit 0:5 (0:2).Mit dem ersten Konter im Spiel, kamen die Gäste durch den Linksschuss des Stürmers aus Fürth  zum Führungstreffer

(0:1 5Min).TVL –  Torhüter Kern wurde bei dem Schuss, der vom Innenpfosten über die Torlinie rollte, kalt erwischt.   Die Lampertheimer  hatten  zwar danach einige Möglichkeiten das Tor zu erzielen, scheiterten aber am Torhüter der Gäste. Die TVL- Mannschaft  blieb  bei Kontern sehr gefährlich. Doch traf Fürth bei einem Gegenzug in der 21. Minute  auf 2:0, nachdem Kern zuvor einen Schuss von Angreifer der Gäste  abwehren konnte. Mit diesem knappen Rücktand  ging es dann in die Pause. Nach der Pause scheiterte in der 39. Minute Boll, zuvor vergab Schott  bei einem Angriff, die riesen Möglichkeit wieder dran zu kommen.  Doch  mit  drei  Toren  des Odenwälder Angreifers,  besiegelte er in  der Schlussphase die 5:0- Niederlage (41/43/47 Min) Trotzt diesem Rückstand, gaben die Spargelkicker nicht auf und versuchten sich mit Anstand aus der Affäre zu ziehen. Am Ende blieb es aber beim 0:5 für Fürth.

Es spielten: O. Kern/ L. Keqi/  M. Mustata / L. Boll  / L. Roth  / N. Thomas.  / H. Friedo/  M. Frank / J. Foss/   T. Hoerl/P. Dell /  /  A. Yanik/ A. Schott /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.