Termine

Mai 2021

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • SC Olympia Lorsch - TV Lampertheim Herren
  • SC Olympia Lorsch III - TV Lampertheim II Herren
3
4
5
6
  • Training: 1. Mannschaft
7
8
9
  • TV Lampertheim II - SC Rodau 1972 II Herren
  • TV Lampertheim - SSV Reichenbach Herren
10
11
12
13
  • SG Unter-Abtsteinach - TV Lampertheim Herren
  • Training: 1. Mannschaft
14
15
16
  • VFR Bürstadt II - TV Lampertheim II Herren
  • VFR Bürstadt - TV Lampertheim Herren
17
18
19
20
  • Training: 1. Mannschaft
21
22
  • TV Lampertheim II - SG Waldesruh/-horn Lamperth. Herren
  • TV Lampertheim - Azzurri Lampertheim Herren
23
24
25
26
27
  • Training: 1. Mannschaft
28
29
30
  • SG Oly./VFB Lampertheim II - TV Lampertheim II Herren
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

TVL II schafft es ins Viertelfinale

Es gab eine Zeit, da waren Zusagen verbindlich und etwas wert. Für die 36. Ausgabe des TVL Hallen-Cups scheint das nur bedingt zu gelten. Hatte kurz vor Turnierstart schon der FC Hochstätt Türkspor seine Teilnahme abgesagt

, zog Birlikspor Biblis am Freitag seine Mannschaft eigenmächtig zurück. Der D-Ligist trat gar nicht erst an.„Das werden wir dem Verband melden“, sagte Frank Willhardt, der Pressewart des TV Lampertheim. Dem Gastgeber blieb nichts anderes übrig, als die Regelung für den Viertelfinaleinzug erneut zu überdenken. Doch nicht nur der TVL war verärgert. Weil alle Partien mit 3:0 für den Gegner gewertet wurden, war etwa auch das 9:1 der Azzurri gegen Biblis wertlos.

Der Stimmung in der Jahnhalle tat die Absage keinen Abbruch – im Gegenteil. Die Resonanz vom Mittwoch, als laut TVL knapp 200 Zuschauer in die Halle kamen, dürfte der Vorrundenabschluss übertroffen haben. Das war sicher auch den fälligen Entscheidungen geschuldet. Bis Redaktionsschluss waren die TSV Auerbach (5:0 gegen Rohrhof, 3:2 gegen TVL II) in Gruppe B und Phönix Schifferstadt (4:2 gegen Azzurri) in Gruppe C mit voller Punktzahl durch. Aber auch der TV Lampertheim II zog ins Viertelfinale ein. Die „Erste“ des TVL (4:3 gegen TSV Amicitia Viernheim) und Viernheim (4:1 gegen Neuhausen) standen in der Fünfergruppe A dicht vor dem Weiterkommen. Der FC Olympia (1:6 gegen Weinheim, 4:1 gegen Neuhausen) schied aus. In Gruppe C hatte die SG Hüttenfeld nach einem 8:2 gegen Abenheim gute Chancen. Das Ergebnis vom Azzurri-Spiel gegen Abenheim war bei Redaktionsschluss nicht übermittelt.

Der TVL Hallen-Cup geht am Sonntag zu Ende. Die Viertelfinals steigen ab 14 Uhr. Nach dem ersten Spiel um Platz fünf (15.40 Uhr) folgen die Halbfinals (16 Uhr, 16.25 Uhr). Nach dem zweiten Spiel um Platz fünf (16.50 Uhr) und dem Spiel um Platz drei (17.10 Uhr) steigt um 17.45 Uhr das Finale. Die K.o-Partien gehen über 2 x 15 Minuten, die Spiele um die Plätze drei und fünf über 1 x 15 Minuten.

Kommentare sind geschlossen.