Navigation
Termine

Februar 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training: 1. Mannschaft
2
3
4
5
6
7
8
  • Training: 1. Mannschaft
9
10
11
12
13
14
15
  • Training: 1. Mannschaft
16
17
18
19
20
21
22
  • Training: 1. Mannschaft
23
24
25
  • TV Lampertheim - Tvgg. Lorsch Herren
26
27
28
29
  • Training: 1. Mannschaft
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

E3-Junioren

Abschlussbericht Jugend

TVL Junioren (23.07.2023)- Die Saison 2022/2023 ist beendet und der TV Lampertheim kann erfolgreich auf seine Jugendmannschaften zurückblicken. Erneut konnte man in allen Altersklassen 

am Spielbetrieb teilnehmen. Von der G- bis zur A-Jugend wurden zum ersten Mal insgesamt 15 Jugendmannschaften gestellt. Bei der A/B und C-Jugend gab es, wie in der vergangenen Saison, eine Spielgemeinschaft mit dem VFB Lampertheim. Dies bestätigt erneut, dass der TV Lampertheim und der VFB Lampertheim sich mit ihrer Jugendarbeit auf einem guten Weg befinden. Außerdem stellte man noch eine Bambini-Mannschaft für die ganz Kleinen, womit man dann bei 16 Mannschaften steht. Weiterlesen »

E3 bestreitet sein Spielfest Zuhause

TVL Junioren (23.06.2023)- Die E3 bestritt am Samstag ihr Spielfest zuhause am Sportzentrum Ost. Bei heißen Bedingungen legte man im ersten Spiel gegen FC 07 Bensheim gleich richtig los. Nach zwei

schnellen Toren schaltete man einen Gang zurück, aber ohne das Spiel aus der Hand zu geben. Bensheim verkürzte zwar kurz vor Schluss nochmal auf 2:1, doch dabei blieb es auch dann.  

Im zweiten Spiel gegen JFV Bürstadt 1 war es wie in den Spielen bei den anderen Spielfesten. Bürstadt war einfach zu stark für den TVL, obwohl sich die Jungs bemühten, dagegen zu halten. Am Ende musste man sich wieder einmal mit einer 0:2 Niederlage abfinden. Das dritte Spiel gegen Bürstadt 2 sah da schon wieder anders aus. Obwohl Bürstadt mit 0:1 in Front ging, kämpfte sich der TVL zurück ins Spiel und gewann am Ende klar mit 3:1. Das vorletzte Spiel gegen Bensheim 2 taten sich die Lampertheimer Kicker etwas schwer. Die Gäste standen gut und hielten den TVL weit vom Tor weg. Es dauerte einige Zeit, dann nahm sich der TVL- Angreifer das Herz in die Hand und schoss aus gut 12 Metern aufs Tor. Der Ball schlug unhaltbar unter der Latte zum 1:0 ein. Danach liegf es besser und der TVL kam nun zu mehr Torchancen. Kurz vor dem Ende konnte man nochmal eine nutzten und gewann mit 2:0.  Das letzte Spiel an diesem Morgen ging gegen SV Zwingenberg. Zwingenberg ging früh nach einem Eckball mit 0:1 in Führung. Doch die Lampertheimer brauchten keine zwei Minuten, da glichen sie zum 1:1 aus. Nun drückte der TVL, und eine schön heraus gespielt Kombination brachte die Führung. Doch lange freuen konnte man sich nicht darüber. Den Zwingenberg glich zum 2:2 aus. Bis zum Ende versuchte man zwar alles, doch keine der vielen Chancen wollte  mehr ins Tor.  

Es spielten: Ege Kemerli/ Elvin Balikci Miran Sercan/ Nico Beck/ Nizam Kisin/ Paul Wild/Felix Sieger/ Noah Schmidt/Servet Birinci/ Emil Beth 

E3 geht die Puste aus am Saisonschluss

TVL Junioren (06.07.2023)- Die E3 bestritt am Samstag ihr letztes Spielfest in Bürstadt. Mit großen personalsorgen reiste man in die Nachbarstadt. Die vielen Ausfälle machten

sich auch im Spiel bemerkbar und so verlor man im ersten Spiel gegen Bürstadt 1 mit 3:0. Das zweite Spiel lief da schon etwas besser, es stand lange die Null gegen FC 07 Bensheim. Erst in der Schlussminute konnte Bensheim den 0:1 Siegtreffer erzielen. Das dritte Spiel gegen Bürstadt 2 lag man lange mit 2:0 in Front, ehe die Bürstädter den Kräfteverlust der Lampertheimer ausnutzten konnten und auf 2:2 auszugleichen. Auch im vierten Spiel gegen Bensheim2 war man lange die Spielbestimmende Mannschaft, doch auch hier schaffte man es nicht die Spielüberlegenheit in Tore um zusetzten. Bensheim nutzte die wenigen Chancen besser und gewann am Ende mit 2:0. Im letzten Spiel gegen Zwingenberg wollten die Jungs unbedingt gewinnen und so gingen sie auch zur Sache. Nach einer komfortablen 2:0 Führung, ließ man die Gäste mehr Raum und die nutzten es aus und verkürzten auf 2:1. Doch Zwingenberg schaffte es nicht mehr den Ausgleich zu erzielen und so konnte man wenigstens das letzte Spiel mit 2:1 gewinnen und sich einigermaßen aus der Saison verabschieden. Außerdem war es auch das letzte Spielfest der Trainer Aykut und Ibrahim die in der neuen Saison in Worms ihr Glück versuchen. Ilayda wird auch die Mannschaft verlassen und sich auf ihr Abi konzentrieren.  

E3 richtet Spielfest zuhause aus

TVL Junioren (23.06.2023)- Die E3 bestritt am Samstag ihr Spielfest zuhause am Sportzentrum Ost. Bei heißen Bedingungen legte man im ersten Spiel gegen FC 07 Bensheim gleich richtig los. Nach

zwei schnellen Toren schaltete man einen Gang zurück, aber ohne das Spiel aus der Hand zu geben. Bensheim verkürzte zwar kurz vor Schluss nochmal auf 2:1, doch dabei blieb es auch dann.  

Im zweiten Spiel gegen JFV Bürstadt 1 war es wie in den Spielen bei den anderen Spielfesten. Bürstadt war einfach zu stark für den TVL, obwohl sich die Jungs bemühten, dagegen zu halten. Am Ende musste man sich wieder einmal mit einer 0:2 Niederlage abfinden. Das dritte Spiel gegen Bürstadt 2 sah da schon wieder anders aus. Obwohl Bürstadt mit 0:1 in Front ging, kämpfte sich der TVL zurück ins Spiel und gewann am Ende klar mit 3:1. Das vorletzte Spiel gegen Bensheim 2 taten sich die Lampertheimer Kicker etwas schwer. Die Gäste standen gut und hielten den TVL weit vom Tor weg. Es dauerte einige Zeit, dann nahm sich der TVL- Angreifer das Herz in die Hand und schoss aus gut 12 Metern aufs Tor. Der Ball schlug unhaltbar unter der Latte zum 1:0 ein. Danach liegf es besser und der TVL kam nun zu mehr Torchancen. Kurz vor dem Ende konnte man nochmal eine nutzten und gewann mit 2:0. Das letzte Spiel an diesem Morgen ging gegen SV Zwingenberg. Zwingenberg ging früh nach einem Eckball mit 0:1 in Führung. Doch die Lampertheimer brauchten keine zwei Minuten, da glichen sie zum 1:1 aus. Nun drückte der TVL, und eine schön heraus gespielt Kombination brachte die Führung. Doch lange freuen konnte man sich nicht darüber. Den Zwingenberg glich zum 2:2 aus. Bis zum Ende versuchte man zwar alles, doch keine der vielen Chancen wollte mehr ins Tor.  

E3 mit durchschnittlicher Leistung

TVL Junioren (04.06.2023)-Die E3 war am Samstag zu Gast beim Spielfest in Bensheim.  Es lief heute nicht so rund beim TVL, trotzdem schlug man sich gut. Im ersten Spiel gegen JFV Bürstadt 1 verlor man nur

knapp mit 1:0. Es war spannend bis zum Ende und ein um das andere mal war der Torschrei schon auf den >Lippen der Lampertheimer. Doch jedes Mal hatte der Türhüter von Bürstadt was dagegen.  Im zweiten Spiel gegen FC 07 Bensheim ging man früh in Führung und hatte auch die Möglichkeit das zweite zu schießen. Doch das Aluminium war im Weg und verhinderte das zweite Tor. Bensheim nutzte seine wenigen Torchancen und schlug die E3 mit 2:1. Das dritte Spiel bestritt man gegen Bürstadt 2. Bürstadt stand die meiste Zeit hinten drin und verlagerte sich aufs Kontern. Lampertheim nutzte eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft von Bürstadt und erzielte das 1:0 Siegtreffer. Das vierte Spiel gegen Bensheim 2 bestimmte man wieder von Beginn an. Chance um Chance wurde herausgespielt und Bensheim kam kaum zum Luft holen. Am Ende gewann der TVL mit 3:1. Das letzte Spiel an diesem Tag ging gegen SV Zwingenberg Beide Seiten war gleich stark und neutralisierten sich schon im Mittelfeld. Das Glücklichere Ende in diesem Spiel erwischte Zwingenberg. Den nach einem Eckball erzielten sie das 1:0 Siegtor. 

Es spielten: Ege Kemerli/ Elvin Balikci Miran Sercan/ Nico Beck/ Nizam Kisin/ Paul Wild/Felix Sieger/ Noah Schmidt/Servet Birinci/ Emil Beth 

E3 ohne Niederlage

TVL Junioren (08.05.2023)- Die E3 war am Samstag beim Spielfest in Bürstadt zu Gast. Das erste Spiel gegen FSG Bensheim war an Spannung kaum zu übertreffen. Beide Seiten schenkten sich nichts und 

so endete das Spiel 0:0. Im zweiten Spiel gegen JVF Bürstadt war es genauso spannend wie im ersten. Nur diesmal hatte der TVL mehr Glück und erzielte das 1:0. Was zum Sieg führte.  Auch im dritten Spiel gegen FC 07 Bensheim war es eng bis zum Schluss. Bensheim hatte zwar die ein oder andere Torchance, doch der TVL – Torhüter hielt seinen Kasten sauber. Lampertheim nutzte in der letzten Spielminute die größte Chance und gewann mit 1:0. Auch das vierte Spiel gegen SV Zwingenberg war vom Anfang bis Ende spannend. Zwingenberg ging früh in Führung, doch der TVL konnte ausgleichen. Beide Seiten hatten die Chance das Spiel für sich zu endscheiden, doch beide Torhüter hielten den Punkt für ihr Team fest. Im letzten Spiel gegen Bürstadt 2, sah es schon ganz anders aus. Lampertheim bestimmte das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. Nach dem 1:0 konnte Bürstadt nichts mehr entgegenwerfen und verlor am Ende mit 3:0.  

Es spielten: Ege Kemerli/ Elvin Balikci/ Miki Habtom Teklemariam/ Miran Sercan/ Nico Beck/ naul Wild/Felix Sieger/Servet Birinci, Emil Beth,  

Oster-Camp beim TVL

TVL Junioren (17.04.2023)- Bereits zum zweiten Mal gastierte die Fußballschule “Tayfun” beim TV Lampertheim.  Drei Tage war das Wetter durchwachsen und regnerisch, doch am vierten

und letzten Tag kam die Sonne raus und bescherte einen freundlichen Abschluss. Mit 40 Teilnehmern startete das Trainingsprogramm die in drei Gruppen je nach alter eingeteilt wurden.  Insgesamt kümmerten sich sechs Trainer/innen vom TVL um die Kinder, die verschiedenen Übungen vormittags und

    

nachmittags ausübten. Nach dem vormittags Technik, Torschuss und Spielzüge geübt wurden, wurde nach dem Mittagessen hauptsächlich Fußball gespielt. Hier konnten die Kinder das erlernte aus den Übungen in die Praxis umsetzen. Außerdem konnte man Punkte für sich sammeln, wodurch man entweder Tages Sieger wurde in seiner Gruppe oder am letzten Tag wurden alle Punkte zusammengerechnet.

     

Der Spieler mit den meisten Punkten, wurde am Ende der Woche nochmal extra geehrt. Aber die Hauptsache ist, dass alle Kinder ihren Spaß hatten und sich weitergebildet haben. Man freut sich auf das nächste Camp, was im Sommer stattfinden wird.   

Gemischte Leistung zum Rückrunden Start

TVL Junioren (27.03.2023)- Das erste Spielfest der E3 war an diesem Samstag beim FC 07 Bensheim. Im ersten Spiel traf man auf JFV Bürstadt 3. Beide Seiten waren ebenwürdig und hatten auch gute Chancen,

doch es wollte einfach kein Tor fallen und blieb es beim 0:0.  Im zweiten Spiel gegen FC 07 Bensheim 1 war man von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und ließ Bensheim kaum Luft zum Atmen. Am Ende gewann man das Spiel klar mit 3:0.  

Im dritten Spiel gegen Bensheim 2, war es schon wieder spannender. Bensheim war von Anfang an die bessere Mannschaft und Lampertheim konnte nur reagieren. Nach dem Rückstand zum 1:0, kam der TVL aber besser ins Spiel und konnte kurz vor dem Ende das 1:1 erzielen. Im vierten Spiel gegen Bürstadt 2 ließ der TVL nichts anbrennen. Schöne Kombinationen und gut heraus gespielte Spielzüge zeigten man in diesem Spiel. Am Ende war es eine klare Angelegenheit und man gewann das Spiel mit 5:0. Im fünften und letzten gegen Zwingenberg 2 musste man die einzigste Niederlage an diesem Tag hinnehmen. Zwingenberg ging schnell mit 2:0 in Führung, ehe der TVL auf 2:1 verkürzen konnte. Man warf zwar alles nach vorne, um das Spiel zu drehen, doch es blieb bei der Niederlage mit 2:1. 

Es spielten: Ege Kemerli/ Elvin Balikci/ Miki Habtom Teklemariam/ Miran Sercan/ Nico Beck/ Nizam Kisin/ Paul Wild/Felix Sieger/ Noah Schmidt/Servet Birinci 

D2- Trainer Christoph im Interview

TVL Junioren (01.03.2023)- TVL-Presse: TVL-Presse: Hallo Chris, herzlich Willkommen wie geht es Dir und was macht die Vorbereitung auf die Rückrunde?

Antwort:  Hallo, danke, mir geht es gut. Die Vorbereitung läuft gut. Wir haben wie immer eine hohe Trainingsbeteiligung. Wir konnten schon drei Testspiele bestreiten. Mit Siegen gegen Wormatia Worms ( 12-er Jahrgang ) und Einhausen sowie einem Unentschieden gegen Viernheim. 

TVL-Presse: In zwei Wochen beginnt die Rückrunde, was sind deine (eure) Ziele und siehst du dich gut gerüstet?  

Antwort: Als junger Jahrgang machen wir keinen Druck. Unser primäres Ziel liegt in der Entwicklung der Jungs. Wobei wir schon ehrgeizig sind und jedes Spiel erfolgreich gestalten wollen.  

TVL-Presse: Wie glücklich und zufrieden bist du mit dem Verlauf der Saison?  

Antwort: Wir können schon zufrieden sein. Mit ein bisschen Glück wären wir ungeschlagen Erster geworden, so wurden wir mit einer Niederlage und einem Unentschieden Dritter.  

Presse: Du begleitest jetzt seit zwei Jahren deine Mannschaft, wie kam es dazu das du  als Trainer eingestiegen bist? 

Antwort: Mein Sohn Luca hat beim TV in der F-Jugend angefangen. Kurz danach wurde ich angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, eine Mannschaft zu übernehmen. So kam eins zum anderen. 

TVL- Presse: Deine Mannschaft ist ja sehr erfolgreich und steht ihr in dieser Saison auch gut da. Hast du nicht die Befürchtung das der ein oder andere Spieler von  anderen Vereinen abgeworben wird?  

 Antwort: Die Gefahr” besteht immer, dass talentierte Spieler abgeworben werden. Es gab auch schon entsprechende Angebote.  

 TVL-Pressen: Also würdest du das ganz locker sehen und auch dich freuen das es ein Spieler,                                          den du trainiert hast, es dort schafft?   

Antwort : So läuft das im Fußball nun mal. Größere oder höherklassige Vereine werben Spieler aus der Region ab. Es ist natürlich ärgerlich, Spieler zu verlieren, aber für die Jungs ist es der nächste Entwicklungsschritt.  

TVL-Presse: Du hast jahrelang erfolgreich Fußball gespielt. Was für Werte (Erfahrung) kannst du  Spielern mit auf den Weg geben?  

 Antwort:  Wir fangen alle an Fußball  zu spielen, weil es Spaß macht und den sollten wir nie verlieren. Talent, Ehrgeiz, die richtige Einstellung und sehr viel Glück entscheiden dann, wo die Reise hin geht.   

 TVL-Presse: Beim D-Jugend Quali-Turnier des TVL seid ihr ja ganz knapp im Viertelfinale                 gescheitert. Wie enttäuscht warst du darüber, dein Ziel war es doch bestimmt sich für das U-12  Masters zu qualifizieren?  

Antwort: Wir konnten uns nicht wirklich auf die Hallenrunde vorbereiten. Wie wir natürlich ausgeschieden sind, war ärgerlich. Enttäuscht war ich nicht, aber mit ein bisschen mehr Glück wäre eventuell mehr drin gewesen.  

TVL-Presse: Im nächsten Jahr spielst du als D1 ja automatisch dieses Turnier. Wirst du da eine                          besonders Vorbereiten machen oder lässt du das auf dich zukommen?  

Antwort:  Man hat dieses Jahr gesehen, was für eine Qualität beim Masters vertreten war. Wir werden vielleicht öfter in die Halle gehen. Für die Jungs ist es natürlich ein Highlight, auf das sie sich freuen, aber bis dahin ist noch genügend Zeit. 

TVL- Presse: Kommen wir nochmal auf diese Saison zurück. Wie häufig blickst du momentan auf die Tabelle und bist überrascht über deinen guten Tabellenplatz?  

 Antwort:  Überrascht bin ich nicht. Ich weiß was wir können. Man muss aber auch ehrlich sein, dass wir in einigen Spielen Glück mit dem Spielverlauf hatten. Wir haben altersbedingt  körperliche Nachteile, die wir anders kompensieren müssen.  Das gelingt uns eigentlich ganz gut. Wir sind gespannt auf die weitere Runde. 

 TVL-Presse: Nimmst du das Wort Meisterschaft in den Mund oder versuchst du das zu                vermeiden?  

Antwort: Wir spielen die Runde in der Kreisklasse 1. Wir haben uns keinen festen Tabellenplatz als Ziel vorgenommen. Wie gesagt, wir wollen jedes Spiel gewinnen, müssen aber auch lernen damit umzugehen, wenn das mal nicht klappt. Wir denken eher von Spiel zu Spiel. 

 TVL-Presse: Wenn es am Ende doch die Meisterschaft wäre, wüsstest du schon, wie ihr das Feiern würdet?  

Antwort: Da würde uns schon was Geeignetes einfallen. Feiern können wir 😊 

TVL-Presse: Vielen Dank das du dir Zeit genommen hast für mich und ich wünsche dir und deiner Mannschaft alles Gute in der Rückrunde  

 Antwort: Gerne und vielen Dank 

 

Laura Klingler im Interview

TVL Junioren (20.02.2023)- TVL-Presse: Hallo Laura schön, dass du dir Zeit genommen hast, obwohl ihr voll in der Vorbereitung für die Rückrunde seid! Wie läuft bis jetzt die Vorbereitung?

Laura: Hallo, die Vorbereitung läuft gut. Wir haben den Übergang von der Halle nach draußen gut geschafft. Jetzt ist es wichtig, dass wir uns auf die Rückrunde fokussieren und darauf auch den Schwerpunkt im Training setzen.

TVL-Presse: Du bist jetzt seit 3 Jahren beim TV als Trainerin unterwegs und seit dieser Saison auch Cheftrainerin! Wie fühlt man sich so als junges Mädchen in so einer Position und wirst du auch von allen akzeptiert?

Laura: Für mich ist es eine große Ehre als Cheftrainerin für meine Jugend dieses Jahr auf dem Platz stehen zu dürfen. Ich fühle mich sehr wohl beim TV Lampertheim. Ich erhalte sowohl von meinen Trainerkollegen als auch von der Fußballabteilung viel Unterstützung. Gleichzeitig finde ich es positiv, dass ich auf dem Platz genauso wie alle anderen männlichen Trainerkollegen behandelt werde. Auch im Training werde ich sowohl von den Kindern als auch von den Eltern als Trainerin vollkommen akzeptiert.

TVL-Presse: Das ist ja auch ein großes Vertrauen in dich was du vom Verein bekommst?

Laura: Ja, ich bin dankbar über die Position, die ich als junges Mädchen im Verein ausführen darf und für das Vertrauen, welches die Fußballabteilungsleitung in mich setzt.

TVL-Presse: Was sind deine (eure) Ziele in der Rückrunde?

Laura: Meine Mannschaft ist der junge F-Jugend Jahrgang, weshalb es mir wichtig ist, dass wir auch gegen den älteren Jahrgang selbstbewusst auf den Platz gehen. Wir spielen erst seit einem halben Jahr mit Torwart und Positionen. Dennoch weiß ich, dass meine Mannschaft sich in diesem Punkt gut entwickelt hat, weshalb ich auf spannende Spiele hoffe. Der Fokus soll bei uns nicht nur in der Offensive liegen, sondern wir wollen auch defensiv unser Können zeigen.

TVL-Presse: In welchem Bereich siehst du in deiner Mannschaft noch Steigerungsmöglichkeiten?

Laura: Gerade was die Konzentration im Training angeht, müssen wir noch an uns arbeiten. Wir müssen noch einiges am Stellungsspiel und am Halten der Positionen verbessern. Ich denke in uns steckt noch viel Potenzial. Mit gutem Training wird sich dies in der Zukunft bestätigen.

TVL-Presse: Wer sind für dich die größten Konkurrenten in der Rückrunde?

Laura: Ich freue mich auf das Derby gegen den VFB Lampertheim. Aber auch gegen JFV Bürstadt erhoffe ich mir spannende Spiele, die hoffentlich am Ende positiv für uns ausgehen werden.

TVL-Presse: Letzte Saison in der G-Jugend habt ihr noch Funino gespielt, eine Spielform 3 gegen 3 auf 4 kleine Tore ohne Torwart. Jetzt in der F-Jugend spielt ihr 7 gegen 7 mit Torwart. Und die normalen Tore sind verkleinert worden. Was ist deine Meinung dazu?

Laura: Wir spielen in der Runde 4 gegen 4 mit Torwart. In der G-Jugend fand ich Funino sinnvoll. Jetzt finde ich es aber wichtig, den Jungs das Spiel mit Torwart und Positionen beizubringen.

TVL-Presse: Ihr habt ja bei einigen Hallenturnieren sehr erfolgreich abgeschnitten und wart immer unter den besten vier Mannschaften. Hast du nicht ein bisschen Bedenken das deine Mannschaft ein Höhenflug bekommen könnte und alles auf die leichte Schulter nimmt?

Laura: Mir ist es wichtig, dass die Mannschaft vor jedem Gegner Respekt hat und kein Spiel auf die leichte Schulter nimmt. Siegesserien sind für die Jungs natürlich sehr schön, dennoch müssen sie auch Niederlagen einstecken können. Nur daraus können sie sich weiterentwickeln.

TVL-Presse: Obwohl die laufende Saison noch läuft, muss man ja auch schon ein bisschen nach vorne schauen auf die neue Saison. Wie sind deine weiteren Pläne, kann der Verein weiterhin auf deine Unterstützung hoffen?

Laura: Ja, das kann er auf jeden Fall. Ich bin von klein auf mit dem Verein verbunden und hoffe auf viele weitere Jahre als aktive Jugendtrainerin.

TVL-Presse: Das freut uns, dass du uns weiterhin erhalten bleibst und wünschen dir und deinem Team viel Erfolg in der Rückrunde! Und danke, dass du dir Zeit für mich genommen hast.

Laura: Ich danke auch. Es hat mich gefreut, dass ich das Interview führen durfte.