Termine

Januar 2022

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
  • abgesagt TVL Senioren HALLEN-CUP 2022 (1. Qualifikations-Turnier)
6
  • Training: 1. Mannschaft
7
  • abgesagt TVL Senioren HALLEN-CUP 2022 (2. Qualifikations-Turnier)
8
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (G-Junioren)
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (D-Junioren)
9
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (F-Junioren)
  • abgesagt TVL Senioren HALLEN-CUP 2022 (Final-Turnier)
10
11
12
13
  • Training: 1. Mannschaft
14
15
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (E-Junioren)
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (C-Junioren)
16
  • abgesagt TVL U12 HALLEN-CUP 2022 (D-Junioren)
17
18
19
20
  • Training: 1. Mannschaft
21
22
  • TVL AH HALLEN-CUP 2022 (Ü35)
23
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (A-Junioren)
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (B-Junioren)
  • abgesagt TVL HALLEN-CUP 2022 (Bandenabbau)
24
25
26
27
  • Training: 1. Mannschaft
28
29
30
31
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

A-Junioren

Wichtiger Punktgewinn der A- Junioren

TVL Junioren (28.12.2021)- Im letzten Spiel in diesem Jahr war der SV Rot-Weiß Walldorf 2 zu Gast beim TV Lampertheim. 90 Minuten im Verteidigungsmodus waren am Samstag der TV Lampertheim. Der Tabellenvierte 

Walldorf machte nonstop Druck, traf aber das Tor des leidenschaftlich kämpfenden TVL nicht. So gab es ein 0:0 – ein Riesenerfolg für die im Abstiegskampf steckenden Lampertheimer. Nach vorne ging meist beim TVL nur über Konter etwas. Doch trotz der überlegenden Chancenzahl von Walldorf, musste TVL- Keeper Timo Schröder fast keinen Ball parieren. Weil die Gäste entweder vorbeischossen oder die Vorderleute immer wieder einen Fuß dazwischen bekamen. Die wenigen guten Torchancen des TVL, konnten leider nicht genutzt werden. Durch diesen Punktgewinn verlies der TVL den letzten Tabellenplatz und überwintert etwas sorgenfreier.  

Es spielten: Schröder Timo/   Jaeger, Tim Kuby, LinusMenges, Louis/  Wiemer, Gerrit / Wesp, Jan /    Darwish Yosef/  Czajor, PaulWeinlein Kevin  /  Nur Iljas/ Jouhary Naim/  Al Shmre KararMlynek Marcel PaulMustata Pop Marco/ Ford Tyrone 

A-Jugend verliert erneut

TVL Junioren (12.12.2021)- Im vorletzten Spiel in der Gruppenliga war die A-Jugend zu Gast bei Germ. Eberstadt.  Der Tabellenzweite hatte sich das Spiel gegen Lampertheim einfacher vorgestellt und war beintrugt von der Gegenwehr

des TVL. Die erste Halbzeit verlief nahezu ohne Höhepunkte, weil sich das Geschehen fast ausschließlich im Mittelfeld abspielte. Beide Teams waren gut organisiert und bestrebt, den Gegner zu kontrollieren und keine Chancen zu zulassen. So entwickelte sich eine von Taktik geprägte Partie.  Die einzige nennenswerte Chance kurz vor der Pause, führte zur 1:0 (44M) Führung für die Gastgeber. Auch nach dem Wechsel fehlte den Aktionen der Gäste die Durchschlagskraft. Eberstadt erspielte sich jetzt einige gute Möglichkeiten. In der 62 Minute nutzte der Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des TVL aus, und erzielte das 2:0. Die Gäste aus der Spargelstadt hatten lediglich kurz vor dem Ende eine gute Möglichkeit um zu verkürzen. Am Ende ging man wieder mit leeren Händen nach Hause.  

Es spielten: Schröder Timo/   Jaeger, Tim / Kuby, Linus/ Menges, Louis/  Wiemer, Gerrit / Wesp, Jan /    Darwish Yosef/  Czajor, Paul/ Weinlein Kevin  /  Nur Iljas/ Jouhary Naim/ Wolf Ole Jakob / Al Shmre Karar/ Mlynek Marcel Paul/ Mustata Pop Marco/ Miller Maximilian 

Wieder keine Punkte für die A-Jugend

TVL Junioren (01.12.2021)- Es lief zunächst nach Wunsch der JSG , die in der elften Minute mit 0:1 in Führung gingen. Der Angreifer zog aus 18 Metern ab und der Ball ging aus spitzem Winkel in die Maschen des TVL- Tores. Doch dieser 

früher Rückstand war die Initialzündung für die Lampertheimer, die vor der Begegnung noch mit zahlreichen Kranken zu kämpfen hatte. 26 Minuten waren gespielt, da nutzte Gerrit Wiemer die Vorarbeit von Ford Tyrone aus und glich zum 1:1 aus. Doch kurz vor der Pause musste man den 1:2 Treffer hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel erwischte der TVL einen guten Start, Jakob Ole Wolf erzielte den 2:2 Ausgleich in der 48 Minute.  Beide Seiten erspielten sich weitere gute Chancen um ein Tor zu erzielen. Die Gäste nutzten ihre einfach cleverer und erzielten in der 73 und 82 Minute zwei weitere Treffer zum 2:4 Sieg. Bis zum Ende mühte sich der TVL nach Kräften und warf am Ende alles nach vorne. Leider konnte man das Spiel nicht mehr drehen.  

Es spielten: Schröder Timo/   Jaeger, Tim / Kuby, Linus/ Menges, Louis/  Wiemer, Gerrit (1)/ Wesp, Jan /    Ford, Tyrone/  Czajor, Paul/ Weinlein Kevin  /  Nur Iljas/ Jouhary Naim/ Wolf Ole Jakob (1)/ Al Shmre Karar 

A-Jugend holt ersten Punkt

TVL Junioren (31.10.2021)- Schon nach Sech Minuten durften die Lampertheimer jubeln. Luis Boll schickte auf rechts Jan Wesp auf dem weg, der flankte hoch in die Mitte wo Gerrit Wiemer nur noch zum 1:0 einschieben musste.

In der 26 Minute erzielte Ole Jakob Wolf den zwischenzeitlichen 2:0 Führungstreffer.  Die Gastgeber hatten die Partie im Durchgang eins fest im Griff, gestatteten der Elf aus Bürstadt nur eine Doppelchance. Diese wurden vom guten Torhüter Timo Schröder vereitelt.  

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gäste den Druck und drängten die TVL-Spieler in ihre Hälfte. Nach einer schön heraus gespielten Torchance, hämmerte der Angreifer von Bürstadt den Ball zum 2:1 (66M) ins Netz. Doch die Gäste konnten sich nicht lange freuen, denn nur zwei Minuten später wurde Luis Boll auf die Reise geschickt und erzielte das 3:1 (68M). Doch Bürstadt gab nicht auf und spielte weiter nach vorne. Die Kräfte der Lampertheimer ließen so langsam nach und Bürstadt spielte sich fest in der Hälfte der Lampertheimer. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite, versuchte Menges den Ball zu klären. Doch leider landete der Ball im eigenen Tor zum 3:2 (73M) Nun waren die Lampertheimer Spieler total verunsichert und das nutzte Bürstadt aus, in der 76 Minute kamen die Gäste zum 3:3 Ausgleich. Kurz vor dem Ende hatte Luis Boll noch mal die Chance den TVL in Front zu bringen, leider ging sein Schuss ans Außennetz. Aber trotzdem sind die Jungs zufrieden mit dem ersten Punkt in dieser Saison.  

Es spielten: Schröder Timo/   Jaeger, Tim / Kuby, LinusMenges, LouisJouhary, NaimMlynek, Marcel Paul Wiemer, GerritWesp, JanWolf, Ole Jakob/  ErnstLuis / Boll, Luis/  Mustata Pop, Vlad Marco/ Ford, Tyrone/  Czajor, Paul/ Weinlein Kevin / Frank Moritz  

Niederlage gegen den Tabellenletzten

TVL Junioren (15.10.2021)-Beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten, wollte die A-Jugend des TVL unbedingt punkten. Leider plagt die Mannschaft schon einige Zeit großes Verletzungspech. Die Lampertheimer

hielten die ersten 20 Minuten noch mit, mussten dann aber die spielerische Überlegenheit des SV Erzhausen anerkennen. In der 21 Minute musste Torhüter Luis das erste Mal hinter sich greifen 1:0 (21M). Nach dem Seitenwechsel versuchte der TVL das Spiel zu drehen, doch weitere Verletzungen warfen das Team zurück.  Erzhausen erzielte nach einer schönen Kombination das 2:0 in der 60 Minute. Nach einem Konter in der 75 Minute viel das 3:0 und damit nicht genug, musste man auch noch das 4:0 in der 80 Minute hinnehmen. Nun liegt man auf den letzten Tabellenplatz.  

Es spielten: Jaeger, Tim / Kuby, LinusMenges, Louis/ Jouhary, NaimMlynek, Marcel Paul Wiemer, Gerrit/ Wesp, Jan/ Wolf, Ole Jakob/ / Ernst, Luis Boll, Luis/  Mustata Pop, Vlad MarcoFord, TyroneKern Kai Oliver / BerzenjiHawraz/ Czajor, Paul 

Deftige Niederlage der A-Jugend

TVL Junioren (28.09.2021)-Die Gäste aus der Spargelstadt hatten sich viel vorgenommen beim Auswärtsspiel in Heppenheim. Die Gäste hielten genau 5 Minuten noch mit, mussten dann aber die spielerische 

 

Überlegenheit der Stark. Heppenheim anerkennen.  Der Angreifer von Heppenheim erzielte in der ersten Halbzeit 4 Tore (5/15/39/45) und brachte somit seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel spielte Heppenheim weiter druckvoll und erhöhte mit 2 weiteren Tore auf 6:0 ( 56/60). Der TVL konnte nur einmal jubeln an diesem Tag, Mlynek Marcel Paul erzielte in der 73 Minute, den 6:1 Anschlusstreffer. Doch der Gastgeber kannte keine Gnade und erzielte in der 80 und 84 Minute die Tore zum 7:1 und 8:1. Das war die dritte Niederlage in Folge für die TVL-. A-Jugend. Nun heißt es Wunden lecken, und im Heimspiel gegen den Tabellenletzten zu Punkten.  

Es spielten: Schröder, Timo / Jaeger, Tim / Kuby, Linus/ Menges, Louis/ Jouhary, Naim/ Mlynek, Marcel Paul (1)/ Wiemer, Gerrit/ Wesp, Jan/ Wolf, Ole Jakob/ / Ernst, Luis / Boll, Luis/  Miller, Maximilian / Mustata Pop, Vlad Marco/ Ford, Tyrone/ Kern Kai Oliver / BerzenjiHawraz 

A-Jugend verliert Zuhause

TVL Junioren (23.09.2021)- Im ersten Heimspiel empfing die A-Jugend des TVL die Mannschaft von JFV Bergstrasse. Im ersten Abschnitt war das Spiel noch ausgeglichen und beide Mannschaften hatten

 

einige gute Torchancen. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. 

Im zweiten Abschnitt kamen die TVL-Spieler zwar Motiviert aus der Kabine, doch auf dem Platz kam es dann anders. Die JFV hatte die sichtlich nervösen Gastgeber gut im Griff und ging nach dem Treffer in der 56 Minute mit 0.1 in Führung.  Die Gäste beherrschten in der Folge die Partie und erzielten in der 60 Minute das 0:2. Die Gastgeber versuchten zwar kurz vor dem Ende noch mal zurück ins Spiel zu kommen, doch an diesem Tag wollte es nicht gelingen.  

Es spielten: Schröder, Timo Jaeger, Tim / Kuby, Linus/ Menges, LouisJouhary, NaimWeinlein, KevinEhret, Philip/ Mlynek, Marcel Paul/ Wiemer, GerritWesp, JanWolf, Ole Jakob/ / Ernst, Luis / Boll, LuisNur, IljasMiller, Maximilian Mustata Pop, Vlad Marco/ Ford, Tyrone 

A-Jugend verliert in Walldorf

TVL Junioren (12.09.2021)- Im ersten Spiel in der neuen Saison, war die A-Jugend des TV Lampertheim zu Gast beim Top Aufstiegsaspirant SV Rot-Weiß Walldorf 2.  Die Gastgeber waren von Anfang an Spielbestimmend

 

und drückten mächtig aufs Tempo. Noch hielt die TVL- Abwehr dem Druck stand und auch der TVL- Torhüter glänzte mit guten Paraden. Doch in der 12 Minute war es soweit, Timo Schröder musste zum ersten Mal hinter sich greifen (1:0).  Trotz guter Torchancen, schafften es die TVL- Angreifer nicht den Ball unter zu bringen. Walldorf war Eiskalt, und erzielte in der 23 Minute das (2:0).  Das 3:0 in der 32 Minute viel nach einem Abwehrfehler.  Nach einer schönen Kombination in der 35 Minute, erzielte Marcel Mlynek den 3.1 Anschlusstreffer.  

Im zweiten Abschnitt war es ein offenes Spiel, beide Seiten zeigten schönen offensiv Fußball. Beide Torhüter konnten sich ein um das andere Mal auszeichnen. Leider schaffte es der TVL nicht, ein weiteres Tor zu erzielen. Walldorf machte es in der 88 Minute besser, und erzielte den 4:1 Endstand- Treffer.  

Es spielten: Schröder, Timo / Jaeger, Tim / Kuby, Linus/ Menges, Louis/ Jouhary, Naim/ Weinlein, Kevin/ Ehret, Philip/ Mlynek, Marcel Paul (1) / Wiemer, Gerrit/ Wesp, Jan/ Wolf, Ole Jakob/ / Ernst, Luis / Boll, Luis/ Nur, Iljas/ Miller, Maximilian / Mustata Pop, Vlad Marco/  

TVL-Jugend

TVL-Jugend (26.07.2021)- Die Saison 2020/21 neigt sich dem Ende und der TV Lampertheim schaut auf eine ungewöhnliche Saison zurück.

Erneut konnte man in allen Altersklassen am Spielbetrieb teilnehmen. Von der G- bis zur A-Jugend wurden insgesamt 13 Jugendmannschaften gemeldet und eine Bambini-Mannschaft für die ganz Kleinen. Dies bestätigt erneut, dass der sich TV Lampertheim mit seiner Jugendarbeit auf einem guten Weg befindet. Von der D bis zur B-Jugend gab es zum ersten Mal eine Spielgemeinschaft Lampertheimer Vereine mit dem VfB und der SG Hüttenfeld.Besonders stolz sind die Verantwortlichen der TVL Fußballabteilung das trotz der langen Corona-Pause, man kaum Spielerverluste (Austritte)hatte. Auch ein Dank an die Trainer die immer wieder sich auf die verschiedene Situation einstellten um den Kindern das Training zu gewährleisten.

In der Abgelaufenen Saison standen dem TVL 33 Trainer und Betreuer sowie 6 Torwarttrainer zur Verfügung. Leider stehen vier langjährige Trainer aus verschiedenen Gründen in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung bzw. machen eine Pause einlegen.

D1-Jugend: Thorsten Schott / E3-Jugend: Claus Schollmaier / G2-Jugend: Jochen Vater

Und Torwarttrainer: Roland Heibel

Wir bedanken uns für ihr Engagement und wünschen ihnen alles Gute im weiteren Verlauf.

Gleichwohl kann der TV Lampertheim diesen Verlust mit neuen Trainern wieder kompensieren. Allein aus dem aktuellen und ehemaligen Jugendbereich konnten sechs neue junge Nachwuchstrainer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren gefunden werden. Für die Verantwortlichen der Fußballabteilung ein weiteres erfreuliches Indiz dafür, dass sich Jungendarbeit beim TV Lampertheim bezahlbar macht.

In der kommenden Saison 2021/2022 steht man wieder vor großen Aufgaben. Die Zusammenarbeit alle drei Lampertheimer Vereine bleibt bestehen, was vom Vorteil ist. Man wird in der Spielgemeinschaft 1 B-Jugend, 2 C-Jugend und 2 D-Jugend Mannschaften stellen können.

Im Kleinfeldbereich kann man aus eigener Kraft 3 G-Jugend, 3 F-Jugend und 3 E-Jugend Mannschaften stellen. Auch eine A-Jugend Mannschaft sowie 1 Bambini Mannschaft wird es wieder geben. Somit startet man mit 16 Mannschaften in die neue Saison.

Das alles ist eine große Herausforderung und man braucht sehr viele helfende Hände. Besonders im Kleinfeldbereich brauch man noch dringend welche.

Helfer die uns unterstützen. Egal ob man nur einmal die Woche kann oder Schicht arbeitet und man nur alle 2 Wochen da ist, jede Hilfe ist willkommen.

Gerade in der heutigen Zeit ist es aber immer schwieriger, Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen. Umso erfreulicher ist es, dass die Jugendabteilung auf eifrige Trainer und Verantwortliche zählen kann. Ohne diese wäre es nämlich nicht möglich, den Kindern und Jugendlichen ein Fundament zu geben, um ihrer Leidenschaft, dem Fußballspielen nachzugehen.

Die Jugendabteilung des TV Lampertheim ist gut aufgestellt und freut sich, wenn Kinder, sowohl Jungs als auch Mädchen, Lust haben, beim TVL Fußball zu spielen. Jedes Kind kann im Training einfach mal reinschnuppern und ist mit seinen Eltern herzlich willkommen.

Ansprechpartner für Interessierte ist: Martin Schneider. Telefon: 0176/ 87028732 oder E-Mail- /* */

Die Mannschaften beginnen mit ihrer Vorbereitung an Folgenden Tagen A-Jugend 26.07- 2004/2003     Montag und Mittwoch     18:30 – 20:00B-Jugend 26.07- 2005/2006     Montag 18:15 – 19:45 und Mittwoch 18:00 – 19:30C1-Jugend 02.08- 2007/2008   Montag (Stadion) 17:30 – 19:00 Donnerstag 17:30 – 19:00C2-Jugend 26.07- 2007            Montag ( Stadion)  und Mittwoch 17:30 – 19:00D1-Jugend 07.08- 2009            Dienstag und Donnerstag (Stadion) 17:30 – 19:00D2-Jugend 07.08- 2010            Dienstag und Donnerstag 17:30 – 19:00E1-Jugend 27.07- 2011

E1-Jugend 23.08 – 2011/2012  Dienstag und Freitag 17:00 – 18:30

E2-Jugend 16.08- 2011/2012    Montag und Mittwoch 17:00 – 18:00E3-Jugernd 24.08- 2012            Dienstag und Freitag 16:45 – 18:15 F1-Jugend 23.08- 2013             Montag und Mittwoch 17:30 – 18:00F2-Jugend 16.08- 2014             Montag und Mittwoch 17:30 – 18:30G-Jugend 30.08- 2015/2016     Montag und Mittwoch 17:30 – 18:30Bambini 30.08-2017                  Mittwoch 17:00 – 18:00 

D1 der Jugendspielgemeinschaft läuft „digital“ gemeinsam nach Madrid

TVL Junioren (16.02.2021)- Die Pandemie stellt uns jeden Tag vor neue Herausforderungen. Wir sind plötzlich Situationen ausgesetzt, die wir uns vorher nicht vorstellen konnten. So hat die aktuelle Krise und die damit verbundenen Schutz- und Verhaltensregeln fast die gesamte Vereinstätigkeit zu erliegen gebracht.

Die gewohnten Treffen miteinander fehlen, es ist kein gemeinschaftlicher Sport möglich und auch alle Vereinsfeste sind ausgefallen. Ein Zustand unter dem alle Vereinsmitglieder sehr leiden.

Deshalb ist es umso erfreulicher, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich mit neuen, kreativen und innovativen Ideen der Situation stellen. Mit ihren Aktivitäten geben sie Hoffnung und Zuversicht und bringen auch ein Licht am Ende des Tunnels zum Leuchten.

Als ich, als Kalle Horstfeld, von dieser Aktion hörte, war ich sofort begeistert. Sehr schnell wollte ich weitere Details über dieses Projekt in Erfahrung bringen. Zum Glück und schon bald bekam ich die spannenden Informationen auch aus erster Hand.

Thorsten Schott und Elias Götz sind die Trainer der D1-Fußballer der Spielgemeinschaft Lampertheim/Hüttenfeld. Natürlich waren sie anfänglich von der Einstellung des Spiel- und Trainingsbetriebs sehr geschockt. Die Mannschaft war mit zahlreichen Erfolgen in die Saison gestartet und war auch vorgesehen, den TV beim internationalen Fußballturnier U12 zu vertreten.

Jetzt war aber erst einmal alles gestoppt. Ihre große Sorge galt allerdings ihren Schützlingen. Schon schnell kam ihnen allerdings eine großartige Idee. Was machen die jungen Fußballer, wenn sie nicht zum Turn-Verein und auf den Sportplatz kommen können? Zuerst kam ihnen die Idee zum Online-Training. Nachdem der Sohn von Thorsten mit einem Freund zum Joggen unterwegs war, kam ihnen schließlich eine weitere Idee. Die Idee zu einer Laufchallenge. Nachdem sie sich umfangreich informiert hatten, kamen sie sehr schnell zur Umsetzung ihrer Idee. Mit der Adidas runtastic app hatten sie dabei die ideale Unterstützung gefunden. In diese App wurden alle Spieler und die Trainer sukzessive aufgenommen. Über das Smart-Phone konnte man jetzt nachverfolgen, wann die Sportler zum Joggen unterwegs waren und das Ergebnis wurde sowohl dem Läufer als auch der Gruppe direkt übermittelt. Alle Jugendliche waren sofort begeistert und sind im wahrsten Sinne des Wortes „gleich losgerannt“. Allerdings fragen sich die Trainer dann, was man mit den Ergebnissen machen könnte. Schließlich sollte und müsste man ja auch ein Ziel haben. Nach einiger Überlegung kam ihnen die Idee das Bernabéu Stadion in Madrid als Ziel anzuvisieren. Dabei beträgt die Entfernung zwischen Lampertheim und Madrid ungefähr 1.600 km.

Der offizielle Start der Aktion war am 15.01.2021. In kurzer Zeit haben die jungen Fußballer bisher schon 316 km zurückgelegt. Der Ehrgeiz und die Begeisterung jedes Aktiven ist natürlich riesengroß. Schließlich gibt es auch eine eigene Rangliste mit den persönlichen Beiträgen und eine Aufstellung der zurückgelegten Kilometer. Wobei es bei dieser Aktion nicht um die Schnelligkeit, sondern die Regelmäßigkeit geht. Ein Ziel der Initiatoren ist auch, ihre Sportler regelmäßig aus dem Haus zu holen, damit sie sich in der frischen Luft sportlich betätigen.

Schon jetzt ist für alle Teilnehmer klar, sollten sie ihr Ziel erreichen und es wieder einmal möglich sein, wollen die Sportler mit ihren Trainern zuerst einmal eine schöne Kabinenparty machen. Selbstverständlich mit Fanta, Cola und Brezeln. Als zusätzlichen Anreiz erhalten die drei Läufer mit der höchsten Punktzahl eine Fitness-Uhr. Wobei sich schon jetzt abzeichnet, dass nicht unbedingt die besten Fußballer in den Top-Rängen stehen, sondern die Sportler mit dem größeren Ehrgeiz und der nötigen Konstanz.

Besonders erfreut wäre das Team natürlich auch über einen Sponsor. Die Mitglieder der TV-Laufchallenge sind besonders gut an ihren Trainingsanzügen zu erkennen. Sie wurden im Vorfeld vom Lampertheimer Geschäft „bike-innovations“ gespendet. Überhaupt zeigte sich das Unternehmen sehr großzügig, schließlich hatten die Inhaber schon im Vorfeld Trainingsanzüge und Trikots, sowohl für die D1 Mannschaft als auch für das D2 Team, zur Verfügung gestellt.

Die Trainer gehen im Moment davon aus, dass ihr Team beim Re-Start die fitteste Mannschaft ist. Bei dieser Aussage steht ihnen der Stolz mit einem leichten Augenzwinkern ins Gesicht geschrieben.

Ihre Aktion hat natürlich auch im gesamten Verein des TV für großes Aufsehen gesorgt. So gibt es inzwischen eine Laufgruppe „TV Fußballer – einmal um die ganze Welt-“ deren Ziel es ist, einmal um die ganze Welt zu laufen. Diese Gruppe hat bereits 87 Mitglieder und setzt sich aus allen Altersgruppen von den Bambinis bis zu den Senioren zusammen. Dieses Team hat inzwischen schon 1372 km „zusammengelaufen“.

Jetzt hoffen die Initiatoren auf besseres und wärmeres Lauf-Wetter. Dann würde sich natürlich auch die Teilnehmerzahl und die gelaufenen Kilometer erhöhen. Sehr stolz sind die Trainer natürlich auf den Ehrgeiz und das Engagement aller Beteiligten. Und was ihnen ganz besonders am Herzen liegt, ist das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Schon jetzt ist auch die gemeinsame Teilnahme an einem Spargellauf geplant. Einfach eine tolle Aktion. Chapeau Elias und Thorsten.

Vielen Dank auch an Stefan Schwolf für die Informationen und Unterstützung.