Termine

November 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Training: 1. Mannschaft
2
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SG Sandbach A-Junioren
  • SG Waldesruh/-horn Lamperth. - TV Lampertheim II Herren
3
  • Tvgg. Lorsch - TV Lampertheim Herren
4
  • F1 Junioren (U8) Training
5
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
6
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
7
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
8
  • Training: 1. Mannschaft
9
  • SV Erzhausen - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
10
  • TV Lampertheim II - SV Vorwärts Bobstadt Herren
  • TV Lampertheim - SG Wald-Michelbach Herren
11
  • F1 Junioren (U8) Training
12
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
13
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
14
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
15
  • Training: 1. Mannschaft
  • TV Lampertheim - SG Unter-Abtsteinach II Herren
16
  • TV Lampertheim II - SC Olympia Lorsch II Herren
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SV St.Stephan Griesheim A-Junioren
17
18
  • F1 Junioren (U8) Training
19
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
20
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
21
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
22
  • Training: 1. Mannschaft
23
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - SV Münster A-Junioren
24
  • SV U.-Flockenbach II - TV Lampertheim Herren
25
  • F1 Junioren (U8) Training
  • Abteilungssitzung Fußball (Sitzungszimmer)
26
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
27
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
28
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
29
  • Training: 1. Mannschaft
30
  • SKG Bauschheim - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

A-Junioren

Der TVL ist stolz auf seine junge Trainer

TVL-Jugend (14.10.2019) – Die Jugendabteilung des TV Lampertheim setzt nicht nur bei den Fußballern auf junge Spieler, auch im Trainer(in)/Betreuer(in)- Bereich kommen immer mehr Nachwuchstrainer-innen/Betreuer-innen zum Zug.

 

In den letzten zwei Jahren haben insgesamt drei Trainer(in)/Betreuer(in) beim TVL angeheuert die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sind.

Elias Götz, der seit der G-Jugend im Verein ist und alle Jugendmannschaften durchlaufen hatte, ist mit  seinen 17 Jahren in seiner dritten Trainersaison.  Nachdem er in der letzten zwei Saisons eine G1 und F2 – Jugend trainierte , ging er mit seinen Jungs in die F1- Jugend hoch.  Seit Ende Mai ist er stolzer Besitzer der DFB C- Lizenz, die er mit Bravour abgelegt hatte.

Mit Emily Reichert, die ebenfalls 17 Jahre alt ist, haben wir noch eine Nachwuchstrainerin, die ursprünglich aus der TVL Fußballjugend kam. Nachdem Sie 4 Jahre unter anderem für Wormatia Worms(RL), Waldhof Mannheim(LL) und der SGE aus Frankfurt(GL) gespielt hatte, konnten wir Sie als jüngste hessische DFB-Lizenz C Trainerin zurück gewinnen.  In der letzten Saison trainierte Sie ebenfenfalls eine G-Jugend und übernahm in dieser Saison die F4, mit dem Fokus „Ballschule“.

ilayda Kemerli  ist auch erst seit kurzem als Betreuerin beim TVL  in der G1- Jugend aktiv. Ihr Papa hat letzten Oktober angefangen die G2 zu trainieren und weil sie immer mit auf dem Sportplatz war, hat auch sie Lust empfunden, ihren kleinen Bruder und auch die anderen Jungs zu trainieren. Seit dieser Saison trainiert sie mit ihrem Papa zusammen die G1.  Die Schülerin, die das Lessing Gymnasium besucht, ist mit  ihren 13 Jahren die jüngste Betreuerin die jemals beim  TVL   angeheuert hat. Auch Sie wird von allen Seiten der Fußballabteilung unterstützt.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind  Stolz darauf, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat, jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.

Martin Schneider ( Jugendleitung)

/* */

Handy: 0176 – 87028732

 

von links nach rechts: Jugendleiter :Martin Schneider/ G1-Betreuerin: ilayda Akemerli/ F4-Trainerin: Emily Reichert/ F1-Trainer: Elias Götz

A- Jugend bleibt oben dran

A Junioren (08.11.2019) – Die JSG Lampertheim / Hüttenfeld  setzt seine Siegesserie weiter fort und gewann das vierte Spiel in Folge. Hermann erzielte vor zahlreichen Zuschauern per Kopf vor der Halbzeitpause das 0:1 für die Gäste (39M). Lucas Richter hatte den Treffer mit einer präzisen Flanke vorbereitet. 

Nach dem Wechsel erhöhte Kuhlmann nach exaktem Zuspiel von Hoffmann auf 0:2 (44M). Für den Schlusspunkt sorgte Dolinger (70M) mit einem 25 Meter Freistoß (0:3). Mit diesem Sieg, setzt sich die JSG im oberen drittel der Tabelle fest.

Es spielten: Masiulionis Aivaras , Uzar Cuma , Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip (1), Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee ,Mackenroth Luca, Behling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann (1), Hoffmann Pascal , Neher Jonas, Laesch Kimon , Kuhlmann Mika (1), Goetz Elias, 

Dritter Sieg in Folge

A Junioren (02.11.2019) –Die Gäste aus der Spargelstadt übernahmen von der ersten Minute an das Kommando. Gegen  die aggresiv verteidigenden Münster , die sich ausschließlich auf die Defensive konzentrierten, war am

Anfang kaum ein Durchkommen. Die Lampertheimer verloren aber nicht die Nerven , erhöhten das Tempo und schlugen mit der ersten richtigen Chance euskalt zu. Al Windawi erzielte mit einem strammen Rechtsschuss das 0:1 (9M).  Münster versuchte über Konter den Gästen zu Leibe zu rücken. Doch das 1:1 in der 27 Minute passierte nach einer unglücklichen Abwehr von Wetterauer der den Ball ins eigene Tor bevörderte.  Kurz vor der Pause bekam die JSG einen Freistoß zugesprochen und den versenkte Piechotta humorlos aus 18 Metern zur 1:2 Führung (42M). Nach der Halbzeit erwischte die JSG einen guten Start und das muntere Toreschießen gegen hilflose Münster ging weiter. In der 46 Minute erzielte Herman das 1:3 nach einem Eckball mit dem Kopf. Dann drehte auch noch der unauffällige Masiulionis auf, sein sehenswerter Schlenzer zum 1:4 (55M) war die Anreise schon wert. Bei Münster lief jetzt nichts mehr zusammen und die JSG spielte Katz und Maus. Nach einer Flanke über rechts landete der Ball bei Hermann, der umspielte zwei Gegenspieler und schob zum 1:5 (66M) ein.Nur vier Minuten später durfte Hermann schon wieder jubeln und versenkte den Ball zum 1:6 (70M) im Tor. Die Spargelkicker wurden nun etwas leichtsinniger und verloren im Spielaufbau den Ball. Das nutzte der Angreifer von Münster aus und lief alleine aufs Lampertheimer Tor zu. Der heraus laufende Mackenroth im Tor konnte das 2:6 (81M) nicht verhindern. Den Schlusspunkt setzte aber die JSG und Masiulionis erzielte in der 88 Minute das 2:7.

Es spielten:Götz Elias,  Masiulionis Aivaras (2), Kuhlmann Mika, Uzar Cuma , Sagel Marcel, Piechotta Manuel (1) , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip (3), Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee (1),Mackenroth Luca, Be hling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann, Hoffmann Pascal

 

A-Jugend gewinnt auswärts in Münster

A- Junioren (13.10.2019) – Die Gäste aus der Spargelstadt übernahmen von der ersten Minute an das Kommando. Gegen  die aggresiv verteidigenden Münster , die sich ausschließlich auf die Defensive konzentrierten, war am

Anfang kaum ein Durchkommen. Die Lampertheimer verloren aber nicht die Nerven , erhöhten das Tempo und schlugen mit der ersten richtigen Chance euskalt zu. Al Windawi erzielte mit einem strammen Rechtsschuss das 0:1 (9M).  Münster versuchte über Konter den Gästen zu Leibe zu rücken. Doch das 1:1 in der 27 Minute passierte nach einer unglücklichen Abwehr von Wetterauer der den Ball ins eigene Tor bevörderte.  Kurz vor der Pause bekam die JSG einen Freistoß zugesprochen und den versenkte Piechotta humorlos aus 18 Metern zur 1:2 Führung (42M). Nach der Halbzeit erwischte die JSG einen guten Start und das muntere Toreschießen gegen hilflose Münster ging weiter. In der 46 Minute erzielte Herman das 1:3 nach einem Eckball mit dem Kopf. Dann drehte auch noch der unauffällige Masiulionis auf, sein sehenswerter Schlenzer zum 1:4 (55M) war die Anreise schon wert. Bei Münster lief jetzt nichts mehr zusammen und die JSG spielte Katz und Maus. Nach einer Flanke über rechts landete der Ball bei Hermann, der umspielte zwei Gegenspieler und schob zum 1:5 (66M) ein.Nur vier Minuten später durfte Hermann schon wieder jubeln und versenkte den Ball zum 1:6 (70M) im Tor. Die Spargelkicker wurden nun etwas leichtsinniger und verloren im Spielaufbau den Ball. Das nutzte der Angreifer von Münster aus und lief alleine aufs Lampertheimer Tor zu. Der heraus laufende Mackenroth im Tor konnte das 2:6 (81M) nicht verhindern. Den Schlusspunkt setzte aber die JSG und Masiulionis erzielte in der 88 Minute das 2:7.

Es spielten:Götz Elias,  Masiulionis Aivaras (2), Kuhlmann Mika, Uzar Cuma , Sagel Marcel, Piechotta Manuel (1) , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip (3), Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee (1),Mackenroth Luca, Be hling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann, Hoffmann Pascal

Zweiter Sieg für die A-Jugend

A Junioren (29.09.2019) – Im Heimspiel der JSG Lampertheim / Hüttenfeld gegen FC 07 Bensheim war bis zum Schluss spannend. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber spieltechnisch überlegen. In der 12

Minute gingen sie durch Samet Uzar mit 1:0 in Führung (12). Lampertheim versuchte nach zu legen und erarbeitete sich gute Chancen. Bensheim hatte zwar nur drei Torchancen in der ersten Halbzeit, konnten eine davon in der 35 Minute zum 1:1 nutzen. Mit diesem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt versuchten beide Seiten die Entscheidung zu erzwingen, scheiterten aber immer wieder an den guten Torhüter. Das glücklichere Ende in dieser Partie erwischte die JSG. Nach einem Eckball in der 65 Minute bevörderte ein Abwehrspieler von Bensheim den Ball zum 2:1 ins eigene Netz. Bensheim warf die letzten Minuten alles nach vorne, um wenigstens einen Punkt aus der Spargelstadt mit zu nehmen. Doch es blieb beim zweiten Sieg für die JSG.

Es spielten: Götz Elias,  Masiulionis Aivaras , Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (1), Sagel Marcel, Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  ,Neher Jonas , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee, Laesch Kimon , Mackenroth Luca

A-Jugend holt einen Punkt

A- Junioren (26.09.2019) – In einem sehr guten Spiel verlief die erste halbzeit ausgeglichen. Die Gäste aus der Spargelstadt drängten zwar auf das Tor der Gastgeber, aber das 1:0 (23) erzielte die JSG Riedstadt/Goddelau. Bis

zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, ein Paar Chancen auf beiden Seiten, aber keine die jetzt gefährlich war für die Torhüter.  Nach der Pause drängte die JSG auf den Ausgleich und wurde in der 70 Minute durch das 1:1 durch Kuhlmann belohnt. Hoffmann bereitete mit einer herrlichen Flanke ein fulminantes Tor vor,das Al Windawi per Direktabnahme erzielte 1:2 (74). Leider schaffte es die JSG nicht die Führung über die Runde zu bringen, den in der 81 Minute musste man den 2:2 Ausgleich hin nehmen. Trotzdem war man am Ende froh über diesen Punkt.

Es spielten:Götz Elias,  Masiulionis Aivaras , Dolinger Johann, Kuhlmann Mika(1), Uzar Cuma , Richter Lucas, Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  ,Neher Jonas , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee(1), Hoffmann Pascal, Laesch Kimon , Mackenroth Luca

A- Jugend scheitert in der ersten Runde des Pokals

A Junioren (22.09.2019) – Die JSG Lampertheimer/ Hüttenfeld scheiterte in der ersten Runde des Pokals gegen JFV Wald-Mickelbach/Abstei. Man war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und setzte den Gegner

 

unter Druck.  Hannes Wetterauer  traf zunächst nur den Innenpfosten (20.) und scheiterte kurz darauf am Keeper der Gastgeber (22.). Die Gastgeber  aus dem Odenwald vertrauten aber nicht nur der Abwehrarbeit, sondern setzten auch in der Offensive Nadelstiche. Der Stürmer aus dem Odenwald vergab nach Hereingabe über rechts das sichere 1:0, als er im Strafraum über den Ball schlug (27). Lucas Richter erlöste dann die JSG und erzielte mit seinem Gewaltschuss in der 30 Minute das 0:1. Doch die JFV steckte nicht auf und kam durch Standards immer wieder zu guten Torchancen. Nach einem Eckball in der 40 Minute, schoss der Angreifer der JFV den Ball scharf in den Strafraum. Mika Kuhlmann versuchte den Ball zu klären, aber der Ball rutschte unglücklich über den Fuß zum 1:1 ins Tor.  Doch die Gastgeber konnten sich nicht lange freuen, denn nur zwei Minuten später erzielte wieder Lucas Richter das Tor zur 1:2 Führung. Mit dieser Führung im Rücken ging es dann in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und erwischten die JSG eiskalt. Der Mittelfeldspieler der JFV setzte sich  auf der rechten Seite durch, passte nach innen und der Stürmer der JFV  vollendete aus kurzer Distanz zum 2:2 (47). Keine drei  Minuten nach dem Ausgleich,  zappelte der Ball  erneut im  Netz der JSG (3:2-50). Die JSG versuchte alles und erspielte sich weitere gute Torchancen. Die Gastgeber stellten sich hinten rein und versuchten über Konter den Sack zu zu machen. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Kuhlmann in der 81 Minute, doch sein Schuss landete am Pfosten. Den Schlusspunkt setzte aber die JFV als sie in der Nachspielzeit einen Konter nutzten und das 4:2 erzielten (92). Nach dem Spiel waren alle Spieler aus Lampertheim niedergeschlagen nach dem Aus in der ersten Runde und die Chancen den Titel zu verteidigen.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras , Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma , Richter Lucas (2), Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  , Hermann Philip ,  Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon , Sagel Marcel 

Niederlage Zuhause

A Junioren (17.09.2019) –Bei herrlichen  Wetter und 20  Grad hat unsere Mannschaft das Heimspiel gegen JFV Lohberg/N.-Ramstadt  mit 1:3 (1:1) verloren. Vor zahlreichen Zuschauern spielte das Team von Schmitt und

Presti  gegen den Selbsterklärten Aufstiegsfavoriten. Und die Gäste legten entsprechend los. Der erste Angriff der Gäste in der dritten Minute führte zur 0:1 Führung. Die JSG bekam vor allem in der ersten Viertelstunde keine Ruhe in die eigenen Aktionen und sah sich einem starken Pressing ausgesetzt. In der Folge gelang es der JSG das Spiel offener zu gestalten, wirkliche Chancen gab es auf Lampertheimer  Seite aber nicht. So kam der Ausgleichstreffer in der 40 Minute durch Uzar mehr oder weniger aus heiterem Himmel.

Nach der Pause war das  Spiel sehr umkämpft, zahlreiche Torchancen  gab es  auf beiden Seiten. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG, erzielte der Angreifer der Gäste das 1:2 (61).  Die JSG  gab sich nicht auf – immerhin ist man in so manch verloren geglaubten Spiel wieder gekommen. Obwohl man die ein oder andere Torchance hatte, schaffte man es nicht den Ball im Netz unter zu bringen. Am Ende machte man auf und warf alles nach vorne, dies nutzten die Gäste in der 92 Minute zum Kontern und erzielten den 1:3 Siegtreffer.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras , Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (1) , Richter Lucas, Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  Neher Jonas , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon 

Erster Sieg der A- Jugend

A Junioren (07.09.2019) – Im zweiten Spiel in der Gruppenliga gab es den ersten Sieg in dieser Saison. Die JSG Lampertheim/Hüttenfeld war zu Gast in der Kreisstadt Heppenheim. Die Gastgeber hielten die ersten 30 Minuten

noch mit, mussten dann aber die spielerische Überlegenheit der JSG anerkennen. Bleon Parduzi brachte die JSG in der 38 Minute mit 0:1 in Front. Nach dem Wechsel spielte die JSG weiter druckvoll und erhöhte durch Masiulionis (48),  Parduzi (58), Doppelpack Uzar (75-78) und Piechotta (84) auf  1:6. Das Gegentor in der 55 Minute wurde durch ein Eigentor eines JSG Spielers verursacht. Die Freude über den ersten Sieg war riesen groß.

Es spielten:Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras (1), Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (2), Richter Lucas, Piechotta Manuel (1) , Wetterauer Hannes  Neher Jonas (1), Hermann Philip , Mackenroth Luca, Parduzi Bleon (1), Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon

A-Jugend startet unternehmen Gruppenliga

A Junioren (27.08.2019)- Das Abenteuer Gruppenliga begann mit einem Heimspiel für die A- Jugend der JSG Lampertheim/ Hüttenfeld. Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft SKG Bauschheim. Die JSG hatte von

Anfang an das Spiel im Griff und war deshalb verwundert das aus dem nichts man mit  0:1 im Rückstand lag.

Doch die wollten nach diesem Rückstand mehr, und so kam es dass Mika eine Flanke aus rechts in den Strafraum schlug und Manuel mit dem Kopf das 1:1 erzielte. Die JSG  blieb dran man spürte dass die Mannschaft mehr wollte und  zur Halbzeit stand es 3:1 für die JSG. Das 2:1 wurde durch eine schöne Kombination durch  Hannes erzielt. Beim 3:1 hat sich Philip von Außen durchgesetzt und aus spitzem Winkel das Tor erzielt.

Im zweiten Abschnitt waren noch keine zehn Minuten gespielt da kam der Stürmer der Gäste durch eine Berührung zum fallen und schon pfiff der Schiedsrichter einen Strafstoß gegen die JSG. Der fällige Strafstoß war unhaltbar für den JSG- Torhüter und so stand es 3:2. Die Gäste bekamen nun etwas Oberwasser  und erspielten sich gute Torchancen. Eine dieser Chancen konnten die Gäste zum 3:3 nutzen. Nach dem Ausgleich  versuchte die JSG  alles um das Siegtor zu machen, aber wir trafen leider nur zwei Mal den Pfosten.  Nach dem Spiel äußerte sich JSG- Trainer mit diesen Worten: „Was die letzten 10min. und die erste Halbzeit betrifft hätten wir den Sieg verdient gehabt.  Aber das was Dazwischen war, muss man fairer weise sagen das der Gegner am Drücker und am drücken war und den Punkt verdient  hat.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras, Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma, Richter Lucas, Piechotta Manuel (1), Wetterauer Hannes (1), Neher Jonas, Hermann Philip (1), Mackenroth Luca, Parduzi Bleon, Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal