Termine

April 2020

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
  • SOMA: Soma - FSG Bensheim
5
  • Birlikspor Biblis - TV Lampertheim II Herren
  • Starkenb.Heppenheim - TV Lampertheim Herren
6
  • Hallen-Cup 2020 Nachbesprechung
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
  • TV Lampertheim II - SG Nordheim/Wattenheim II Herren
  • TV Lampertheim - TSV Auerbach Herren
20
21
22
23
24
25
  • Germ.Eberstadt - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
  • SOMA: Kleinfeldturnier Harmonia Waldhof
26
  • Alem.Groß-Rohrheim II - TV Lampertheim II Herren
  • Alem.Groß-Rohrheim - TV Lampertheim Herren
27
28
29
  • SOMA: Leutershausen - Soma
30
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook
!!! Die fussball.de-API muss eine Länge von genau 32 Zeichen haben. !!! Derzeit beträgt die API-Länge: 0

A-Junioren

Neue Schiedsrichter für den TVL

TVL Junioren (29.03.2020) – Mit Nils Thomas und Maximilian Miller stehen der Fußballabteilung des TV Lampertheim ab sofort zwei neue Schiedsrichter zur Verfügung.

Die beiden Jungs sind selbst noch Spieler in der C -und B- Jugend und haben sich vor rund ein Jahr entschlossen den Schiedsrichterlehrgang zu besuchen. Um den neuen 14- und 16jährigen Schiedsrichtern den Einstieg in ihr neues Amt zu erleichtern hat sich Schiedsrichter Detlef Conrad vom TVL den beiden Jungs als Paten zur Verfügung gestellt und sie während des Schiedsrichterlehrgangs und den Prüfungen begleitet. Auch während ihren ersten Einsätzen werden sie von ihm Unterstützung erhalten.

Die Fußballabteilung des TV Lampertheim freut sich, dass nicht nur junge Leute bereits als Trainer tätig sind, sondern jetzt auch zwei junge Nachwuchsschiedsrichter in ihren Reihen hat. Gerade in der heutigen Zeit, mit immer wieder aufkommen Diskussionen über die Schiedsrichter, keine Selbstverständlichkeit. Hierfür gebührt den beiden Jungs höchste Anerkennung und Respekt. Der TVL wird die beiden Neulinge in jeglicher Form unterstützen und mögen sie ihre neue Aufgabe mit viel Freude und Engagement wahrnehmen

 

Kantersieg der A-Jugend

A Junioren (16.03.2020) – Mit einem 11:0-Schützenfest gegen Stark. Heppenheim  hat sich die JSG auf Tabellenplatz Vier der Gruppenliga  geballert. Nach der Niederlage letzten Samstag, wollte man wieder Gutmachung und da kam der Tabellenvorletzte genau richtig. 

Nach 13 Minuten hatte die Schmitt Elf die einseitige Partie beim 3:0-Zwischenstand praktisch schon zu ihren Gunsten entschieden, blieb aber bis zur Pause weiter in Torlaune (6:0). In Hälfte zwei war die Konzentration im Abschluss bei der JSG  dann nicht mehr so hoch, zudem war Heppenheims- Keeper, der mit Abstand beste Gästespieler und verhinderte noch deutlich mehr Gegentreffer als die elf.

Es spielten: Götz Elias, Al Windawi Abdulhameed (1), Kohl Sebastian (1), Masiulionis Aivaras (1), Dolinger Johann, Parduzi Bleon, Kuhlmann Mika (1),  Piechotta Manuel (2), Neher Jonas (1), Laesch Kimon, Hermann Philip Holden (2), Behling Jan, Uzar Cuma , Wetterauer Hannes (2), Zhdan Daniel,

Die JSG macht zu viele Fehler

A Junioren (08.03.2020) – Der Rückrundenstart  der A-Jugend der JSG Lampertheim/Hüttenfeld ging völlig in die Hose. Die Gäste  erwischten einen guten Start und erzielten mit dem ersten Angriff die 0:1 (4M) Führung. Somit war der Matchplan der JSG hinfällig und man musste einem Rückstand hinterher 

laufen.  Nach und nach kam die JSG  besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Torchancen. Doch keine Ball wollte über die Linie.  Kurz vor der Pause leisteten sich die Sparglstädtler einen Stellungsfehler, den der Stürmer der Gäste zum 0:2 (38M) ausnutzte.

In der zweiten Halbzeit wurde die JSG offensiver, was den Gästen immer wieder gute Konterchancen eröffnete, die aber von Torwart Mackenroth  zunächst noch pariert werden konnten. Pech hatte die JSG, als beim vermeintlichen Anschlusstreffer auf Abseits entschieden wurde (69M) . Stattdessen kassierte man in der 73 Minute den Ko- Schlag mit dem 0:3. 

Es spielten: Mackenroth Luca, Kohl Sebastian, Masiulionis Aivaras, Dolinger Johann, Parduzi Bleon, Kuhlmann Mika ,  Piechotta Manuel , Neher Jonas, Laesch Kimon, Hermann Philip Holden, Behling Jan, Uzar Cuma , Wetterauer Hannes Zhdan Daniel, 

Der TVL beendet seine Juniorenturniere

TVL Junioren (12.02.2020) – Wie jedes Jahr im Januar veranstalteten die Fußballer des TV Lampertheim an den ersten drei Wochenenden ihre Juniorenturniere. Wie schon in den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen insgesamt acht Turniere mit 88 teilnehmenden Mannschaften auf die Beine 

stellen. Um diese Turniere reibungslos über die Bühne zu bringen, braucht man an jedem Tag unzählige Helfer, die oft dann auch den ganzen Tag in der Halle verbringen, um verschiedene Aufgaben zu erledigen. Daher ist es an der Zeit einmal einen großen DANK an alle Helfer auszusprechen.

Bedanken möchten wir uns u.a. bei den Eltern die sich an den einzelnen Tagen zahlreich eingebracht haben, egal ob sie einen Kuchen gebacken, beim Verkauf von Essen und Getränken geholfen haben oder sich als Gasteltern zur Verfügung gestellt haben. DANKE

Desweitern möchten wir uns bei den Helfern aus den einzelnen „Gruppierungen“ wie der SOMA, den Grauen Wölfen, den Spielern der 2. Mannschaft und auch einigen Spielern aus verschiedenen Jugendmannschaften der Fußballabteilung bedanken. DANKE

.Ein letzter Dank geht an die Helfer, die zurzeit nicht aktiv in der Fußballabteilung zu Werke gehen. Trotz ihres Engagements bei anderen Vereinen waren sie in den vergangenen Wochen eine tatkräftige Unterstützung. DANKE.

Hier einige Verantwortliche des TVL Hallen Cup

A-Jugend scheitert auch beim Hallen Cup

A Junioren (09.02.2020) – Die JSG Lampertheim/Hüttenfeld trat am Sonntag mit zwei Mannschaften beim eigenen Hallen Cup an. In Gruppe A hatte es die erste Mannschaften mit JSG Rimbach-Zotzenbach, FV Biebrich 02 

und  SV St. Stephan Griesheim zu tun. Das erste Spiel gegen JSG Rimbach war es ein offenes Spiel. Beide Seiten hatten gute Torchancen um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch beide Torhüter hielten mit ihren Paraden ihr Team  im Spiel. Am Ende trennten sich beide Teams mit 1:1.

Das zweite Spiel gegen SV St. Stephan  sah schon anders aus. Die Gäste ließen den Ball gut laufen und gingen früh mit 0:1 in Führung.  Doch die Lampertheimer versuchten alles um das Spiel zu drehen, liefen aber einmal in einen Konter der zum 0:2 führte. Am Ende musste man sich mit der Niederlage abfinden.

Im dritten und letzten Vorrundenspiel ging es gegen FV Biebrich 02. Die Gäste waren klar überlegen und ließen den Lampertheim laufen. Biebrich ging schnell mit 0:2 in Front, ehe die JSG auf 1:2 verkürzen konnte. Doch Biebrich war unbeeindruckt von dem Gegentreffer und spielte sein Spiel runter. Am Ende gewannen sie das Spiel mit 1:4.

In Gruppe C war die zweiter Vertretung der JSG Lampertheim / Hüttenfeld vertreten. Im ersten Spiel gegen TSV Amicitia Viernheim war man hoch konzentriert und hielt gut dagegen. Viernheim ging zwar in Führung mit 0:1, doch die JSG schlug kurz vor dem Ende zurück und glich zum 1:1 aus.

Das zweite Spiel gegen VFL Birkenau lief anders als erwartet. Man war einfach nicht bei der Sache und überließ dem Gegner  das Feld. Birkenau erspielte sich viele gute Torchancen und der Torhüter der JSG hatte einíges zu tun.  Leider musste er trotzdem zweimal hinter sich greifen und die JSG verlor dieses Spiel mit 0:2.

Im dritten und letzten Spiel musste man unbedingt gewinnen, wollte man nicht in der Vorrunde schon die Segel streichen. Beide Mannschaften spielten einen schönen  und Fairen Fußball. Die wenigen Torchancen die heraus gespielt wurden, wurden konsequent genutzt. Am Ende gewann die JSG das Spiel mit 3:2 und zog ins Viertelfinale ein.

Im Viertelfinale war der Gegner FV Biebrich 02. Die Gäste waren dem TVL spielerisch weit überlegen und gingen früh in Führung. Zwar hatte die JSG die ein oder andere Chance zum Ausgleich doch der Ball wollte nicht über die Linie. Kurz vor dem Ende musste man zwei Gegentreffer hinnehmen und verlor das Spiel mit 3:0.

Im Finale standen sich die Mannschaften TSV Amicitia Viernheim und die TSV Gau-Odernheim gegenüber. Viernheim gewann nach Neunmeterschießen mit 4:3 das Finale.

Mit einem Sieg in die Winterpause

A Junioren (28.12.2019) – Die A-Jugend der JSG Lampertheim/Hüttenfeld hat ihr letzte Spiel in diesem Jahr gewonnen und überwintert auf Platz 4. Man war von Anfang an die Spielbestimmende Mannschaft und drängte den Gast in seine Hälfte. Nach dem die ersten Schüsse noch am Tor vorbei flogen, schaffte es 

Hoffmann in der 29 Minute den Ball im Netz unterzubringen 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.  Auch im Abschnitt zwei war der TVL – Torhüter beschäftigungslos. Uzar erhöhte in der 61 Minute nach einem Eckball mit dem Kopf auf 0:2. Das 0:3 in der 80 Minute erzielte Piechotta nach Flanke von der rechten Seite. Die Gastgeber waren total überfordert und das nutzten die Gäste aus. Nach einem Umstrittenen Faul bekam die Gastgeber den Ball zu gesprochen. Natürlich versuchte man das ein oder andere Tor zu erzielen, aber den Schlusspunkt setzte Bauschenheim. Nach einem Alleingang durch drei Gegenspieler, konnte der Angreifer aus dem Odenwald das 1:4 erzielen. Nun bereitet man sich auf die Halle vor. 

Es spielten: Götz Elias, Masiulionis Aivaras, Dolinger Johann, Parduzi Bleon, Kuhlmann Mika (1), Richter Lucas, Piechotta Manuel (1), Neher Jonas, Laesch Kimon, Hermann Philip Holden, Hoffmann Pascal (1), Behling Jan, Uzar Cuma (1), Al Windawi Abdulhameed

A-Jugend kann wieder gewinnen

A Junioren (18.12.2019) – Die JSG befindet sich in ener blendenden Verfassung. Nach zwei Niederlagen in Folge, konnte man wieder drei Punkte einfahren und stellten bereits in der 13 Minute die Weichen auf einen Sieg.  Al Windawi brachte die JSG mit seinem Tor mit 1:0 in Front. Wenige Sekunden vor dem 

Wechsel glückte Piechotta das 2:0 (45M).Der Distanz – Schuss von Kuhlmann aus 25 Meter bedeutete in der 55 Minute das 3:0.  Wer dachte das das Spiel gelaufen sei, der irte sich. Den die Gäste kamen zurück ins Spiel und verkürzen in der 62 Minute auf 3:1.  Und als noch der Angreifer aus Münster  durch eine schöne Einzelleistung auf 3:2 (83M) verkürze, wurde es noch mal spannend.  Doch die JSG stemmte sich dagegen und mit einem Doppelschlag durch Sagel in der 89 und 90 Minute gewann die JSG mit 5:2. 

Es spielten: Uzar Cuma,  Masiulionis Aivaras ,  Piechotta Manuel (1) , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee (1), Behling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann , Hoffmann Pascal , Neher Jonas, Laesch Kimon , Kuhlmann Mika (1), Goetz Elias, Sagel Marcel (2)

Zweite Niederlage für die A-Jugend

A Junioren (08.12.2019) – Im Auswärtsspiel gegen SV Erzhausen musste die JSG aus Lampertheim ihre zweite Niederlage hinnehmen. Das Spiel selbst begann ganz nach dem Geschmack der Gastgeber. Die Lampertheimer  taten zwanzig Minuten lang aktiv eigentlich gar nichts. Sie standen tief in der 

eigenen Hälfte und lauerten auf Umschaltmomente. Sie überließen den Gastgeber den Ball und das Geschehen.  Erzhausen  reichte ein schnöder langer Ball in die Sturmspitze, wo der Angreifer den Ball  mit der Brust aus der Luft pflückte und ihn dem herausstürmenden Mackenroth  durch die Beine zur Führung schob 1:0 (8M). Dieses frühe Gegentor brachte die Gäste aus dem Tritt und dies wurde in der 11 Minute mit dem 2:0 bestraft. Die Lampertheimer  brauchten ein Weilchen, um sich davon zu erholen. Erst in der Nachspielzeit ergab sich für sie die erste handfeste Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Pascal Hoffmann  scheiterte jedoch aus spitzem Winkel mit seinem Flachschuss am Torwart der Gastgeber.

In der Pause sortierte Trainer Schmitt  seine Mannschaft neu. Nun legten die Lampertheimer  ihre Behäbigkeit der ersten Hälfte ab, sie waren nun aktiver. Die Gastgeber  spielten zu durchsichtig und zu mutlos. Ihren Aktionen fehlte es oft an Tempo und Überzeugung. Die JSG hatte Erzhausen gut im Griff und spielte bis zum Strafraum guten Fußball, nur der Abschluss war nicht zwingend genug. Bis zum Ende der Partie gab man alles um die Partie zu drehen, schaffte es aber nicht und man musste die zweite Niederlage on Folge hinnehmen.

Es spielten: Mackenroth Luca,  Masiulionis Aivaras ,  Piechotta Manuel  , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee , Behling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann , Hoffmann Pascal , Neher Jonas, Laesch Kimon , Kuhlmann Mika , Goetz Elias, Sagel Marcel 

Erste Niederlage für die A-Jugend

A Junioren (28.11.2019) – Die JSG Lampertheim/Hüttenfeld musste nach acht Spielen ohne Niederlage, das erste mal als Verlierer den Platz verlassen. Nachdem die Platzherren den frühen Rückstand 0:1 (6M) mit dem 

Ausgleich zum 1:1 beantwortet hatten 1:1 (20 Mi -Cuma), schienen die Lampertheimer das Geschehen im Griff zu haben. Deshalb war der erneute Rückstand in der 28 Minute 1:2 (28M) ein schock für die JSG. Doch die Lampertheimer schüttelten sich ein mal und ging gleich wieder zum Angriff über. Mika Kuhlmann konnte den Rückstand in der 37 Minute wieder legalisieren und erzielte das 2:2. Mit diesem Ergebniss ging es dann in die Pause.

Im zweiten Abschnitt erwischte die JSG einen guten Start und konnte durch Johann Dolinger sogar die Führung ausbauen und erzielte das 3:2 (53M). Die JSG spielte munter weiter und versuchte die Führung aus zubauen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Nach einem Eckball kasierte man das 3:3 in der 63 Minute. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und alle dachten das das Spiel unentschieden ausgeht.  Da pasierte es, kurz vor dem Ende musste man nach einem Abwehrfehler das :4 kasieren. Nun machte die JSG auf und wollte unbedingt einen Punkt holen. Das nutzte der Gast aus und konterte in der 94 Minute die JSG aus und erzielte den Siegtreffer zum 3:5.

Es spielten: Uzar Cuma (1), Piechotta Manuel  ,  Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee ,Mackenroth Luca, Behling Jan , Richter Lucas , Dolinger Johann (1), Hoffmann Pascal , Neher Jonas, Kuhlmann Mika (1), Goetz Elias, Masiulionis Aivaras

Der TVL ist stolz auf seine junge Trainer

TVL-Jugend (14.10.2019) – Die Jugendabteilung des TV Lampertheim setzt nicht nur bei den Fußballern auf junge Spieler, auch im Trainer(in)/Betreuer(in)- Bereich kommen immer mehr Nachwuchstrainer-innen/Betreuer-innen zum Zug.

 

In den letzten zwei Jahren haben insgesamt drei Trainer(in)/Betreuer(in) beim TVL angeheuert die im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sind.

Elias Götz, der seit der G-Jugend im Verein ist und alle Jugendmannschaften durchlaufen hatte, ist mit  seinen 17 Jahren in seiner dritten Trainersaison.  Nachdem er in der letzten zwei Saisons eine G1 und F2 – Jugend trainierte , ging er mit seinen Jungs in die F1- Jugend hoch.  Seit Ende Mai ist er stolzer Besitzer der DFB C- Lizenz, die er mit Bravour abgelegt hatte.

Mit Emily Reichert, die ebenfalls 17 Jahre alt ist, haben wir noch eine Nachwuchstrainerin, die ursprünglich aus der TVL Fußballjugend kam. Nachdem Sie 4 Jahre unter anderem für Wormatia Worms(RL), Waldhof Mannheim(LL) und der SGE aus Frankfurt(GL) gespielt hatte, konnten wir Sie als jüngste hessische DFB-Lizenz C Trainerin zurück gewinnen.  In der letzten Saison trainierte Sie ebenfenfalls eine G-Jugend und übernahm in dieser Saison die F4, mit dem Fokus „Ballschule“.

ilayda Kemerli  ist auch erst seit kurzem als Betreuerin beim TVL  in der G1- Jugend aktiv. Ihr Papa hat letzten Oktober angefangen die G2 zu trainieren und weil sie immer mit auf dem Sportplatz war, hat auch sie Lust empfunden, ihren kleinen Bruder und auch die anderen Jungs zu trainieren. Seit dieser Saison trainiert sie mit ihrem Papa zusammen die G1.  Die Schülerin, die das Lessing Gymnasium besucht, ist mit  ihren 13 Jahren die jüngste Betreuerin die jemals beim  TVL   angeheuert hat. Auch Sie wird von allen Seiten der Fußballabteilung unterstützt.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind  Stolz darauf, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um andere etwas bei zu bringen. Wir hoffen dass sie lange in unseren Reihen bleiben und viel Spaß haben werden. Wer auch Interesse und Lust hat, jungen Spielern etwas bei zu bringen, kann sich gerne bei Martin Schneider melden.

Martin Schneider ( Jugendleitung)

/* */

Handy: 0176 – 87028732

 

von links nach rechts: Jugendleiter :Martin Schneider/ G1-Betreuerin: ilayda Akemerli/ F4-Trainerin: Emily Reichert/ F1-Trainer: Elias Götz