Termine

September 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • SC Olympia Lorsch - TV Lampertheim Herren
2
  • F1 Junioren (U8) Training
3
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
4
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
5
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
6
  • Training: 1. Mannschaft
7
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - JFV Lohberg N.-Ramstadt/M. A-Junioren
  • TV Lampertheim - VFR Bürstadt Herren
8
9
  • F1 Junioren (U8) Training
10
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
11
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
12
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
13
  • Training: 1. Mannschaft
  • SOMA: Turnier Hemsbach
14
  • JSG Riedstadt/Goddelau - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
15
  • VFR Bürstadt II - TV Lampertheim II Herren
  • ET Wald-Michelbach II - TV Lampertheim Herren
16
  • F1 Junioren (U8) Training
17
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
18
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
19
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
20
  • Training: 1. Mannschaft
21
  • JSG Lampertheim/Hüttenfeld - FC 07 Bensheim A-Junioren
22
  • TV Lampertheim II - Birlikspor Biblis Herren
  • TV Lampertheim - Starkenb.Heppenheim Herren
23
  • F1 Junioren (U8) Training
24
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
25
  • F1 Junioren (U8) Training
  • SOMA: Training
26
  • Training: A-Junioren (JSG LAMPERTHEIM/HÜTTENFELD)
  • Training: 1. Mannschaft
  • Training: Graue Wölfe
27
  • SG Wonnegau - TV Lampertheim SOMA
  • Training: 1. Mannschaft
  • SV Münster - JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Junioren
28
  • SG Nordheim/Wattenheim II - TV Lampertheim II Herren
29
  • TSV Auerbach - TV Lampertheim Herren
30
  • F1 Junioren (U8) Training
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

A-Junioren

Niederlage Zuhause

A Junioren (17.09.2019) –Bei herrlichen  Wetter und 20  Grad hat unsere Mannschaft das Heimspiel gegen JFV Lohberg/N.-Ramstadt  mit 1:3 (1:1) verloren. Vor zahlreichen Zuschauern spielte das Team von Schmitt und

Presti  gegen den Selbsterklärten Aufstiegsfavoriten. Und die Gäste legten entsprechend los. Der erste Angriff der Gäste in der dritten Minute führte zur 0:1 Führung. Die JSG bekam vor allem in der ersten Viertelstunde keine Ruhe in die eigenen Aktionen und sah sich einem starken Pressing ausgesetzt. In der Folge gelang es der JSG das Spiel offener zu gestalten, wirkliche Chancen gab es auf Lampertheimer  Seite aber nicht. So kam der Ausgleichstreffer in der 40 Minute durch Uzar mehr oder weniger aus heiterem Himmel.

Nach der Pause war das  Spiel sehr umkämpft, zahlreiche Torchancen  gab es  auf beiden Seiten. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG, erzielte der Angreifer der Gäste das 1:2 (61).  Die JSG  gab sich nicht auf – immerhin ist man in so manch verloren geglaubten Spiel wieder gekommen. Obwohl man die ein oder andere Torchance hatte, schaffte man es nicht den Ball im Netz unter zu bringen. Am Ende machte man auf und warf alles nach vorne, dies nutzten die Gäste in der 92 Minute zum Kontern und erzielten den 1:3 Siegtreffer.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras , Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (1) , Richter Lucas, Piechotta Manuel  , Wetterauer Hannes  Neher Jonas , Hermann Philip , Parduzi Bleon , Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon 

Erster Sieg der A- Jugend

A Junioren (07.09.2019) – Im zweiten Spiel in der Gruppenliga gab es den ersten Sieg in dieser Saison. Die JSG Lampertheim/Hüttenfeld war zu Gast in der Kreisstadt Heppenheim. Die Gastgeber hielten die ersten 30 Minuten

noch mit, mussten dann aber die spielerische Überlegenheit der JSG anerkennen. Bleon Parduzi brachte die JSG in der 38 Minute mit 0:1 in Front. Nach dem Wechsel spielte die JSG weiter druckvoll und erhöhte durch Masiulionis (48),  Parduzi (58), Doppelpack Uzar (75-78) und Piechotta (84) auf  1:6. Das Gegentor in der 55 Minute wurde durch ein Eigentor eines JSG Spielers verursacht. Die Freude über den ersten Sieg war riesen groß.

Es spielten:Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras (1), Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma (2), Richter Lucas, Piechotta Manuel (1) , Wetterauer Hannes  Neher Jonas (1), Hermann Philip , Mackenroth Luca, Parduzi Bleon (1), Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal, Laesch Kimon

A-Jugend startet unternehmen Gruppenliga

A Junioren (27.08.2019)- Das Abenteuer Gruppenliga begann mit einem Heimspiel für die A- Jugend der JSG Lampertheim/ Hüttenfeld. Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft SKG Bauschheim. Die JSG hatte von

Anfang an das Spiel im Griff und war deshalb verwundert das aus dem nichts man mit  0:1 im Rückstand lag.

Doch die wollten nach diesem Rückstand mehr, und so kam es dass Mika eine Flanke aus rechts in den Strafraum schlug und Manuel mit dem Kopf das 1:1 erzielte. Die JSG  blieb dran man spürte dass die Mannschaft mehr wollte und  zur Halbzeit stand es 3:1 für die JSG. Das 2:1 wurde durch eine schöne Kombination durch  Hannes erzielt. Beim 3:1 hat sich Philip von Außen durchgesetzt und aus spitzem Winkel das Tor erzielt.

Im zweiten Abschnitt waren noch keine zehn Minuten gespielt da kam der Stürmer der Gäste durch eine Berührung zum fallen und schon pfiff der Schiedsrichter einen Strafstoß gegen die JSG. Der fällige Strafstoß war unhaltbar für den JSG- Torhüter und so stand es 3:2. Die Gäste bekamen nun etwas Oberwasser  und erspielten sich gute Torchancen. Eine dieser Chancen konnten die Gäste zum 3:3 nutzen. Nach dem Ausgleich  versuchte die JSG  alles um das Siegtor zu machen, aber wir trafen leider nur zwei Mal den Pfosten.  Nach dem Spiel äußerte sich JSG- Trainer mit diesen Worten: „Was die letzten 10min. und die erste Halbzeit betrifft hätten wir den Sieg verdient gehabt.  Aber das was Dazwischen war, muss man fairer weise sagen das der Gegner am Drücker und am drücken war und den Punkt verdient  hat.

Es spielten: Götz Elias, Behling Jan, Masiulionis Aivaras, Dolinger Johann, Kuhlmann Mika, Uzar Cuma, Richter Lucas, Piechotta Manuel (1), Wetterauer Hannes (1), Neher Jonas, Hermann Philip (1), Mackenroth Luca, Parduzi Bleon, Al Windawi Abdulhamee, Hoffmann Pascal

Vorschau auf die Saison 2019/20

TVL- Jugend (05.07-2019)- Bevor die TVL – Jugend in die Sommerpause geht , möchten sich die Verantwortlichen der Fußballabteilung für geleistete Arbeit der abgelaufenen Saison 18/19 bei allen Trainern / Betreuern sowie Eltern bedanken. Dank gilt den Trainern, die aus beruflichen bzw. privaten 

Weiterlesen »

Neue Bambini Mannschaft gegründet

Bambini (22.06.2019)- Die Fußballabteilung des TV Lampertheim stellt sich breiter auf. Wie im jeden Jahr gibt es einen Schnupperkurs vom Gesamt-Verein aus, wo alle Abteilungen einmal besucht werden können. Auch diesmal sind sehr viele talentierte und fußballbegeisterte Jungen und Mädchen des 

Jahrgangs 2014/2015 dabei. Nach dem der Schnupperkurs im April zu Ende gegangen ist, wurde eine Bambini- Mannschaft ins Leben gerufen. Diese Aktion wurde von den Eltern begrüßt und auch angenommen. Jeden Montag trainieren die jungen Kicker auf dem Sportgelände des TV Lampertheim (Am Sportfeld 6) von 17:00 bis 18:00 Uhr. Ein Trainer wurde auch schnell für die jungen Kicker gefunden. Sven Richter der schon sehr lange beim TVL dabei ist und früher schon Mannschaften trainiert hatte, konnte für diese Aufgabe gewonnen werden. Seine Tochter Jessica und Jens Buschbacher vervollständigen das Trainer/ Betreuer Team. Natürlich freuen sie sich über jedes weitere Kind in dieser Altersklasse das zu ihnen stößt bzw. jedes Elternteil das helfen möchte. Jetzt geht es erst mal in die Sommerpause und am 12.08 sind wir wieder da. Ansprechpartner für Interessierte ist: Martin Schneider.

Telefon: 0176/ 87028732 :E-Mail: /* */

A-Jugend bleibt unbesiegt

A Junioren (09.06.2019)- Im letzten Spiel in dieser Saison empfing der Kreisligameister JSG Lampertheim/Hüttenfeld die Mannschaft vom FC 07 Bensheim 2.  Die JSG machte von Anfang an Druck und erarbeitete sich gute Chancen. Nach Pass von Kuhlmann lief Dolinger 

über die rechte Seite auf das Tor zu, sein Schuss ging jedoch ans Außennetz (9M). In der 14 Minute eroberte Gärtner den Ball. Sein Schuss hielt der Torhüter. In der 30 Minute fiel aber die Führung: Nach einem Eckball köpfte Uzar das 1:0 ein. Aldirmazoglu hatte zwei Minuten später die Chance zu erhöhen, aber sein Schuss ging knapp drüber. Parduzi markierte schließlich  das 2:0 (37M). Nach einem schnellen Konter erhöhte kurz vor der Pause Uzar mit seinem Doppelpack  auf 3:0 (42M). Nach der Halbzeit hatte Bensheim zwei gute Möglichkeiten, konnte aber keine nutzen. Danach übernahm die JSG wieder das Kommando. Nach einem Abschlag von Ross landete der Ball bei Kohl, der das 4:0 (53M)erzielte. Nur zwei Minuten später durfte auch Top- Angreifer Gärtner jubeln,  er erzielte das 5:0 (55M). Nun lies es die JSG ruhiger angehen aber ohne das Heft aus der Hand zu geben. Das 6:0 durfte wieder Gärtner bejubeln (66M) Nach einer schönen Kombination zwischen Zhdan und Aldirmazoglu schob dieser den Ball zum 7:0 (69M)ein. Und weil das Tore schießen Spaß macht, erzielte  Aldirmazoglu in der 74 Minute das 8:0. Den Ehrentreffer durften die Gäste in der 85 Minute erzielen. Es war eine berauchende Saison für die A-Jugend der JSG Lampertheim/Hüttenfeld mit zwei Titeln. Nun geht es in die Sommerpause.

Es spielten: J. Roos/ C. Uzar (2)/ Menges P /  M. Kuhlmann  / N. Jäger /  T. Gärtner (2)/B. Aldirmazoglu (3)/ J. Dolinger/  D. Zhdan/  S. Kohl (1)/ J. Neher/ B. Parduzi/ M. Boxheimer/ D. Hartmann / K. Cinar

JSG macht es spannend

A Junioren (30.05.2019) – Im vorletzten Spiel in dieser Saison macht es die JSG Lampertheim/ Hüttenfeld im Auswärtsspiel gegen JFV BiNoWa spannend. In einem über lange Zeit ausgeglichenen Spiel vermochte es die JSG nicht, die klareren Torchancen zu Spielbeginn zu nutzen. So 

scheiterte die JSG wiederholt nur knapp am Tor oder am Aluminium. Erst in der 27 Minute konnte Angreifer Gärtner seinen Torriecher nutzten, und erzielte das 0:1. Das 0:2 in der 39 Minuten erzielte Kohl nach einer sehenswerten Kombination mit Kuhlmann.

Im zweiten Abschnitt nahm die JSG gleich zwei Gänge raus und dies nutzte der Gastgeber um selbst Angriffe zu kreieren. Doch Roos im Tor hielt seinen Kasten bis jetzt noch sauber.  Aber in der 69 Minute musste auch er sich geschlagen geben, als ein Weitschuss aus 17 Meter unhaltbar unter die Latte zum 1:2 einschlug. BiNoWa versuchte noch mal alles und warf man und Maus nach vorne. Die Abwehr der JSG hatte einiges zu tun und konnte aber die knappe Führung über die Runde bringen.

Es spielten: J. Roos/  C. Uzar /  Menges P /  M. Piechotta /  M. Kuhlmann  / N. Jäger /  T. Gärtner (1)/  K. Knorr /B. Aldirmazoglu / J. Dolinger/ A. Windawi Al / D. Zhdan/ J. Heinrich/ E. Götz/ S. Kohl (1)/ J. Neher/

Klarer Sieg Zuhause

A Junioren (26.05.2019)- Im  Heimspiel der JSG Lampertheim/Hüttenfeld empfing man die Gäste aus dem Odenwald VFL Birkenau. Es fing gut an für die JSG, die erste Chance hatte Kuhlmann in der 7 Minute. Sein Schuss lenkte der Torhüter übers Tor. Beim 1:0 profitierte die JSG von 

einem Abwehrfehler der Gäste. Gärtner eroberte den Ball und schaltetet schnell um. Er lief alleine aufs Tor zu und schob in der 18 Minute zum 1:0 ein. Wären die Gäste noch beschäftigt waren sich die Schuld zu zuweisen, schlug Gärtner das zweite mal zu. In der 20 Minute erzielte er das 2:0.  Nach den beiden Toren, ließen die Gäste die Köpfe hängen und waren damit beschäftigt ihre Abwehrreihen zusammen zu halten. Doch alle Bemühungen nutzten nichts, Kuhlmann spielte mit Jäger die gesamte Abwehr aus und Jäger legten für Kuhlmann das 3:0 auf (23M). Der Ball lief gut in den Reihen der JSG und man erspielte sich Chance um Chance. In der 33 Minute durfte sogar Abwehrspieler Knorr nach einem Eckball den Ball mit dem Kopf ins Netzt befördern (4:0). Kurz vor dem Pause legte Top- Angreifer Gärtner noch mal nach und erzielte sein drittes Tor an diesem Tag zum 5:0 (39M). Im zweiten Abschnitt nahm die JSG das Tempo raus ohne aber das Spiel aus der Hand zu geben. Es wurde zwar noch die ein oder andere Torchance heraus gespielt, doch nur eine wurde in der 51 Minute genutzt. Piechotta erzielte mit einem Fernschuss das 6:1. das die Gäste einen Ehrentreffer erzielten, stört an diesem Tag keinen.

Es spielten: J. Roos/  C. Uzar /  Menges P /  M. Piechotta (1)/  M. Kuhlmann (1) / N. Jäger / D. Hartmann  / T. Gärtner (3)/  K. Knorr (1)/  J. Heinrich /B. Aldirmazoglu / S. Kohl  / J. Dolinger/ B. Parduzi/ A. Windawi Al 

Souveräner Heimsieg

A Junioren (19.05.2019)- :  Nur wenig Zuschauer wollten bei Regenwetter den ersten Heimauftritt als Kreisligameister der JSG Lampertheim/Hüttenfeld sehen.  Die Spielfreude des Teams tat die kühle Witterung keinen Abbruch. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen. Die Gäste 

aus dem Odenwald spielten einfach nicht mit und nach dem 2:0 haben sich die Gäste aufgegeben. Top- Angreifer Gärtner schoss den Tabellen- siebten JSG Fürth/Lörzenbach quasi im Alleingang ab. Seinen Torriecher in der 12 und 15 Minute brachte die JSG  in Front. Kurz vor der Pause erzielte Heinrich das 3:0. Nach der Pause kam der Gast etwas besser aus der Kabine, das lag aber daran das die JSG Lampertheim/Hüttenfeld etwas das Tempo raus nahm. Nach dem Fürth/ Lörzenbach in der 54 Minute auf 3:1 verkürze, zogen die Spargelkicker wieder an. Mit einem Doppelpack verpasste Jäger  (63 / 74 M) und erneut Gärtner (66 M) dem 19 JSG- Sieg im 20 Punktspiel die angemessene Deutlichkeit. 

Es spielten: J.Roos/ C. Uzar / Menges P /  M. Piechotta /  M. Kuhlmann  / N. Jäger (2)/ D. Hartmann /   J. Neher / T. Gärtner (3)/  K. Knorr/   D. Zhdan/ J. Heinrich (1)/B. Aldirmazoglu / S. Kohl / J. Dolinger

A- Jugend wird Meister

A Junioren (28.04.2019)-

Die A- Jugend der JSG Lampertheim/Hüttenfeld holte vier  Spieltage vor Ende der Runde die Meisterschaft feierte so den zweiten Erfolg nach dem Pokalsieg.  Profitiert hat die Mannschaft vom Unentschieden des Verfolgers FC 07 Bensheim die nun 13 Punkte Rückstand haben  und diesen nicht mehr einholen können.

Die A-Jugend brauchte nicht lange um in die Begegnung zu kommen. Man dominierte  das Spiel und den Gegner. Gärtner  knackte den Abwehrriegel der Bensheimer  in der 8. Spielminute zum ersten Mal (1:0) – damit war der Bann gebrochen. Nur zwei Minuten später war wieder Gärtner zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Nach dem frühen Rückstand, erholte sich Bensheim etwas und zeigte nun mehr Gegenwehr. Es dauerte bis zur 21 Minute ehe Angreifer Jäger das 3:0 erzielte. Und wieder zwei Minuten später schepperte es schon wieder im Tor der Bensheimer. Aldirmazoglu erzielte nach einem Eckball mit dem Kopf das 4:0.

Bensheim war geschockt von den beiden Treffern und zeigte nun keine nennenswerte Gegenwehr. Die JSG spielte munter weiter nach vorne und Hartmann erhöhte in der 25 Minute auf 5:0. Kuhlmann und Gärtner  legten bis zur Halbzeitpause zwei weitere Tore nach (38M / 43M) und brachten die JSG mit 7:0 in Front.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs gab es dann eine Torchance für die Bensheimer, doch dieser Schuss ging am Tor weit vorbei. Am Spielverlauf änderte das aber wenig: Heinrich erzielte mit seinem Doppelpack in der 54 und 63 Minute die Tore zum 8:0 und 9:0. Doch an statt das Tempo raus zu nehmen und das Spiel runter zu spielen, machte man weiter Druck. In der 65 Minute bekam die JSG einen Freistoß zu gesprochen, Jäger legte sich den Ball zu recht und hämmerte den Ball unhaltbar zum 10:0 ins Netz. Topangreifer Gärtner der sein Tore Konnte weiter hochschrauben möchte legte kurz vor dem Ende noch mal nach und erzielte die beiden letzten Treffer zum 11:0 und 12:0 in der 71 und 87 Minute. Nach dem Schlusspfiff war die Freude riesen groß über die gewonnene  Meisterschaft. Auf die Frage was für Ziele die Trainer  Schmitt, Nowakowski und Presti noch haben, antworteten alle drei“ die Runde ohne eine Niederlage zu beenden“.

Es spielten: J. Roos/  E. Götz  /  Menges P /  M. Piechotta /  M. Kuhlmann  / N. Jäger (2)/ D. Hartmann (1)/   J. Neher / T. Gärtner (6)/  K. Knorr/   D. Zhdan/K. Cinar/ J. Heinrich (2)/B. Aldirmazoglu (1)/ S. Kohl / B. Parduzi