Termine

Februar 2023

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • Training: 1. Mannschaft
3
4
5
6
7
8
9
  • Training: 1. Mannschaft
10
11
12
13
14
15
16
  • Training: 1. Mannschaft
17
  • TV Lampertheim II - SV Schriesheim 2 Herren
18
19
20
21
22
23
  • Training: 1. Mannschaft
24
25
26
27
28
TVL U12 Hallen-Masters
TVL Fussball auf Facebook

A-Junioren

Niederlage im letzten Spiel

TVL Junioren (09.01.2023)- Die A-Jugend des JSG Lampertheim bestritt ihr letztes Spiel in diesem Jahr auswärts bei SV Erzhausen. Mann musste zum Abschluss des Kalenderjahres eine weitere Niederlage hinnehmen.

Zu Beginn der Partie kam die JSG gut ins Spiel und konnte in den ersten 10 Minuten drei gute Torchancen herausspielen. Leider konnte man keine diese Chancen nutzen. Die Gastgeber waren da effektiver. In der 20. Minute reagierte der Angreifer von Erzhausen am schnellsten  

nach einem schlecht abgewehrten Ball im Sechzehner der Gäste und konnte den Ball im Tor unterbringen (1:0). Lampertheim rannte an und vergab eine Chance nach der anderen. Erzhausen operierte jetzt mit langen Bällen und kam so immer wieder in den Rücken der Lampertheimer Abwehr. So ein langer Ball führte dann in der Nachspiel Zeit der ersten Halbzeit zum 2:0 (45+3M). 

In der zweiten Hälfte legte die JSG eine Schippe drauf und startete druckvoll und gewann nunmehr häufig wichtige Zweikämpfe. Allein die spielerische Komponente blieb – wie auch in Halbzeit eins – weitestgehend auf der Strecke. Auch wenn sich die JSG in den zweiten 45 Minuten ein leichtes Übergewicht erarbeiten konnte, blieben Großchancen Mangelware. Den Anschlusstreffer erzielte in der 77 Minute Carmelo Ottaviano mit dem Kopf nach einer Flanke von Zatima Abdullah. Mit dieser Niederlage geht es nun in die Winterpause.  

Es spielten: Torben Heemels, Nur Irshad Foss Jeremy, Stierlin Dion, Kai Kern , Nico Diehl Friedo Hendrik,  Abdulrahman Abdulghani Büttel Paul, Huruglica Lend, Zatima Abdullah, Castro Esteban, Hopf Tim , Frank Moritz, Ottaviano Carmelo (1)

 

 

Punkteteilung im letzten Heimspiel

TVL Junioren (07.01.2023)- Beim letzten Heimspiel in diesem Jahr empfing die A-Jugend aus Lampertheim die Mannschaft von SV Fürth. Es war kein schönes Spiel von beiden Seiten, es war geprägt von vielen Zweikämpfen.

Nach einem Eckball für die JSG in der vierten Minute, versuchte der Abwehrspieler von Fürth den Ball zu klären. Doch der Ball rutschte über den Fuß ins eigene Tor 1:0. Die Freude über dieses Tor wehrte nicht lange, den nur eine Minute später schlug ein Schuss aus 23 Metern unter der Latte im Tor der JSG ein 1:1 (5M). Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.  

Nach dem Seitenwechsel versuchte Lampertheim etwas mehr den Ball laufen zu lassen, doch Fürth hatte was dagegen. Durch die einzige klare heraus gespielte Situation, zog Endi Huruglica aus 19 Metern einfach mal ab. Sein Ball landete unhaltbar im Winkel zur 2:1 Führung. Lampertheim versuchte das Ergebnis zu verwalten und ließ nun Fürth mehr Raum zum Kombinieren. Dies führte dazu, dass die Gäste wieder mehr zu Torchancen kamen. In der 67 Minute war es dann soweit, die Lampertheimer Abwehr bekam den Ball nicht aus dem Strafraum und der Stürmer von Fürth schob zum 2:2 (67M) ein. Es blieb bis zum Ende auch bei dem Ergebnis.  

Es spielten: Torben Heemels, Huruglica Endi (1) Foss Jeremy, Stierlin Dion, Kai Kern , Nico Diehl,   Bushi Unejs,  Friedo Hendrik, Berzenji Hawraz, Abdulrahman Abdulghani,  Büttel Paul, Huruglica Lend, Zatima Abdullah, Castro Esteban, Hopf Tim  

Erneuter Rückschlag für die A-Jugend

TVL Junioren (01.01.2023)- Im Auswärtsspiel gegen die JSG Gardenheim/Lautertal/Brandau/Winterkasten wollte die A-Jugend der JSG – Lampertheim an ihren Erfolg in der letzten Woche anknüpfen.

Doch wie schon so oft in der Saison war es ein individueller Fehler der den Gegner die Führung schenkte 1:0 (4M).  

Die JSG- war kurz geschockt und kämpfte sich aber zurück ins Spiel. In der 28 Minuten verliert das JSG-Lampertheim nach einer Ecke für uns den zweiten Ball und laufen durch diesen Ballverlust in einen Konter. Der Gastgeber nutzt diese Gelegenheit eiskalt aus erhöhte auf 2:0.  Im zweiten Abschnitt stellte Lampertheim sein System um, und kam so besser in die Partie und erzielte durch Kai Kern in der 65 Minute den 2:1 Anschlusstreffer. Nach einem Eckball in der 70 Minute köpfte Paul Büttel den Ball an die Latte. Lampertheim warf nun alles nach vorne um wenigstens einen Punkt zu entführen. Doch man wurde in der 78 Minute ausgekontert und kassierte das 3:1. 

“Wir schaffen es leider nicht, dass umzusetzen was wir uns vornehmen. Durch leichte Fehler lassen wir uns schnell verunsichern und stärken so den Gegner”, so der TVL-Trainer. Beim letzten Heimspiel nächste Woche Zuhause, wird man aber wieder neu angreifen.  

Es spielten: Huruglica Endi,  Frank Moritz, Stierlin Dion, Kai Kern (1), Castro Esteban, Nico Diehl, Morina Glent  ,  Bushi Unejs,  Friedo Hendrik, Ottaviano Carmlo, Berzenji Hawraz, Abdulrahman Abdulghani, Jäger Tom,Nur Irshad, Büttel Paul, Huruglica Lend, Zatima Abdullah,  

A-Jugend gewinnt Nachholspiel

TVL Junioren (22.12.2022)- Im Nachholspiel gegen SV/BSC Mörlenbach feierte die A-Jugend einen weiteren Sieg. Höhepunkt einer gelungenen Reise war der dritte Lampertheimer Treffer nach rund siebzig Minuten:

Per Volley-Abnahme setzte Glent Morina einen Freistoß von Kai Kern ins Netz. Der zaghafte Widerstand des Heimteams war spätestens dann gebrochen. Zu mehr als einem Lattenschuss (73.) waren die Gastgeber nicht mehr fähig. 

Der Sieg der Lampertheimer war vor allem aufgrund eines überlegenen Auftritts in der 1. Halbzeit verdient. Die JSG gewann im Mittelfeld praktisch jeden Zweikampf und münzte die optischen Vorteile auch in Tore um. In der 3. Minute ein weiter Einwurf wird von zwei Lampertheimer Spieler in den Strafraum verlängert. Weil sich dort der Torhüter verschätzt, steht Kai alleine vor dem Tor. Der Mittelfeldspieler lässt sich nicht zweimal bitten und trifft zum 1:0. 

In der 37 Minute musste die JSG den unglücklichen Ausgleich hinnehmen. Nach einem Freistoß von halbrechter Seite schaffte man es nicht den Ball aus dem Strafraum zu bekommen. Der Stürmer von Mörlenbach schob zum 1:1 ein.  

Die Lampertheimer ließen sich nach der Pause aber nicht um den Ertrag bringen. Man spielte den Gegner regelrecht an die Wand und schaffte durch Dion Stierlin in der 55 Minute wieder die Führung. Glent Morina erzielte mit dem schönsten Tor an diesem Tag das 1-3 in der 75 Minute. Mit drei Punkten im Gepäck führ man nach  Hause.

Es spielten: Bowers Bryan/  Frank Moritz, Stierlin Dion , Kai Kern (1),  Castro Esteban, Nico Diehl (1), Morina Glent (1) , Zatima Abdullah, Foss Jeremy, Bushi Unejs,  Friedo Hendrik , Ottaviano Carmlo, Berzenji Hawraz, Abdulrahman Abdulghani, Jäger Tom Nur Irshad 

Knappe Niederlage Zuhause

TVL Junioren (14.12.2022)- Im Heimspiel gegen RW Darmstadt 2 musste die A-Jugend eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Beide Seiten tasteten sich ab und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen.

Es gab viel Mittelfeld Geplänkel ohne große Torchancen. Erst in der 36 Minute konnte Darmstadt eine gute Torchance zum 0:1 nutzten. Lampertheim war nicht geschockt und versuchte gleich zu Antworten. Doch erst zwei Minuten vor der Pause zog Kai Kern aus 20 Metern ab und der Ball landete unter der Latte zum 1:1 im Tor. Nach dem Seitenwechsel machten beide Mannschaften mehr fürs Spiel und es gab die ein oder andere gute Torchance. Nach dem der Ball im Spielaufbau verloren ging, konterte Darmstadt die JSG aus und erzielte in der 75 Minute das 1:2. Doch lange blieb es nicht bei der Führung, Friedo Hendrik erzielte das 2:2 in der 82 Minute. Alle dachten es bleibt bei dem unentschieden was ja auch gerecht gewesen wäre, doch Darmstadt war bis zum Schluss konzentrierter. Zwei Minuten vor dem Ende erzielte Darmstadt den 2-3 Siegtreffer 

Es spielten: Frank Moritz, Stierlin Dion , Kai Kern (1),  Castro Esteban, Nico Diehl, Morina GlentLend Huruglica, Foss Jeremy, Huruglica Endi, Bushi Unejs Friedo Hendrik (1) , Ottaviano Carmlo, Berzenji Hawraz, Abdulrahman Abdulghani, Hopf Tim, Nur Irshad 

Erster Saisonsieg der A-Jugend

TVL Junioren (06.12.2022)-Per Kantersieg zurück in die Erfolgsspur. Der TVL hat das erste Spiel in der Kreisklasse für eine Machtdemonstration genutzt und sich die Tabellenführung geholt. 

Die Mannschaft von Trainer Korab Zeka und Gzim Morina schlug den völlig indisponierten Traisa 5:0 (3:0) und fuhr den ersten Sieg in dieser Saison ein.  

Nach der frühen Führung durch Glent Morina (1:0 – 7M)  sorgte der starke Dion Stierlin für klare Verhältnisse. Er erzielte in der 10 Minute das 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Paul Büttel per Strafstoß auf 3:0 (45M).  Kurz nach dem Wechsel legte Kai Kern auf Glent Morina, dieser überlief die Abwehr und schob zum 4:0 (47M) ein.  Nach dem man ereinige gute Chancen liegen ließ, erzielte Dion Stierlin in der 65 Minute das 5:0. 

Der TVL war dominant und kombinationssicher in der Partie und ließ keinen Zweifel an der Mission erster Saisonsieg. Die Gäste hatte dem Tempo und der Spielfreude wenig entgegenzusetzen und offenbarte in der Defensive große Abstimmungsprobleme. Die wenigen Torchancen der Gäste waren eine leichte Beute für den TVL-Keeper.

Es spielten: Bowers Bryan, Büttel Paul (1), Frank Moritz, Stierlin Dion (2), Kai Kern,  Castro Esteban, Nico Diehl, Morina Glent (2)Lend Huruglica, Foss Jeremy, Huruglica Endi, Bushi UnejsFriedo Hendrik  

A-Jugend steigt ab

TVL Junioren (26.11.2022)- Mit der Unterstützung von Zahlreichen Zuschauern im Rücken startete die JSG in das Unternehmen “ Klassenerhalt”. Michelbach überließ den Hausherren zunächst die Kugel und lauerte auf

Umschaltmomente. Doch die Lampertheimer wusste etwas mit dem Ballbesitz anzufangen: Tim Hopf fand mit einem langen Ball Kai Kern, der direkt abschloss und schon in der 6. Minute für den Michelbacher Rückstand sorgte. 

In der Folge tat sich Michelbach schwer, eine direkte Antwort zu finden. Lampertheim verteidigte engagiert und ließ praktisch nichts zu. Doch ab der 20 Minute verlor die JSG den faden und Michelbach übernahm das Spiel. Offensiv lief bei der JSG   nichts mehr zusammen. In der 25 Minute nutzten die Gäste einen Konter und glichen zum 1:1 (25M) aus. Chance um Chance erspielten sich die Gäste und nach einem Eckball köpfte der Angreifer den Ball in der 35 Minute zum 1:2 ins Tor. 

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten brachte der JSG-Trainer frische Kräfte auf den Rasen. Und die taten nun mehr für die eigene Offensive. Lampertheim versuchte alles um das Spiel zu drehen, lief aber immer wieder in Konter. Nach einem Torwart Fehler in der 61 Minute, erhöhte Michelbach auf 1-3. Trotzdem gaben die Lampertheimer nicht auf und versuchten bis zum Schluss das Blatt zu wende, doch es blieb bei dieser Niederlage. Somit stieg die A-Jugend in die Kreisklasse ab.

Es spielten:  Friedo Hendrik, Büttel Paul, Frank Moritz, Stierlin Dion, Kai Kern, Abdurahman Abdulghani, Castro Esteban, Tim Hopf, Nico Diehl, Bowers Bryan, Ottaviano Carmelo, Lend Huruglica, Foss Jeremy, Huruglica Endi, Bushi Unejs,Nur Irshad 

 

Entscheidungsspiel endet Unentschieden

TVL Junioren (18.11.2022)- Beim ersten Entscheidungsspiel um den Abstieg oder Klassenerhalt, war die JSG Lampertheim zu Gast bei JFV Wald-Michelbach/Absteinach.Die JSG ist am Samstag nicht über

ein torloses Unentschieden hinausgekommen. Besonders in der ersten Halbzeit hatte sich die JSG einige gute Chancen erarbeitet. 

In der Anfangsphase drängten beide Mannschaften in die Offensive und agierten mutig. Trotz Chancen auf beiden Seiten schaffte es vor der Pause aber keines der Teams einen Führungstreffer zu erzielen. 

Die JFV war zeitweise optisch überlegen, fand allerdings auch gegen die kompakte Defensive der Lampertheimer kein Durchkommen. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit hatte der Stürmer von Michelbach, der das Leder aus wenigen Metern über den Kasten ballerte.  Die beste Chance für die JSG hatte Tim Hopf, sein Schuss konnte der Torhüter gerade so noch ums Tor lenken.  

Nach dem Seitenwechsel wendete sich aber das Blatt und die Gastgeber übernahmen eindeutig das Kommando auf dem Rasen. Gleich zweimal stand lediglich das Aluminium im Weg. Der gute JSG-Torwart Bryan zeigt ein um das andere mal sein können. Lampertheim hatte auch die ein oder andere Chance, doch die Schüsse ging weit am Tor vor. Nun heißt es im Rückspiel nochmal alles geben.

Es spielten: Friedo Hendrik, Büttel Paul, Frank Moritz, Stierlin Dion, Kai Kern, Abdurahman Abdulghani, Castro Esteban,  Glent Morina, Tim Hopf, Nico Diehl, Bowers Bryan, Ottaviano Carmelo, Endi Huruglica, Foss Jeremy 

Erster Punkt für die A-Jugend

TVL Junioren (06.11.2022)- Die JSG dominierte das Spiel, aber JSG Lorsch/Einhausen stand sehr gut und ließ in der ersten Halbzeit kaum Chancen zu. Die erste kam nach einer halben Stunde, als ein Schuss vom

Stürmer der Gastgeber in den Händen von Hendrik landete. Die Antwort kam vier Minuten später, doch Carmelo Abschluss im Sechzehner ging daneben. Ab diesem Zeitpunkt drängte Lampertheim nach vorne, um den Führungstreffer zu erzielen. In der 41 Minute kam sie durch einen gekonnten Konter, eingeleitet von Kern, der mit dem Außenrist flankte, zu einer guten Chance, doch Hopf anschließender Volley verfehlte den Kasten um Zentimeter.   Der zweite Durchgang hätte nicht besser beginnen können. Dion Stierlin erzielte in der 51 Minute das 0:1. Fünf Minuten später war es Huruglica der Hauptakteur, als er mit einem Distanzschuss den Torhüter der Gastgeber zu einer Glanzparade zwang. Die Gastgeber drängten jetzt immer mehr nach vorne und drängten die JSG in ihre Hälfte. Die Abwehr der JSG hielt dagegen und alle warfen sich in die Schüsse des Gegners. Als man den sicher geglaubten Sieg schon fühlen konnte, schlugen die Gastgeber mit ihrer letzten Aktion in der zweiten Minute der Nachspielzeit zu. Mit einem satten Schuss in die untere rechte Ecke, kassierte man noch das 1:1.  Lange Gesichter nach dem Spiel sah man bei den enttäuschten Akteuren der JSG Lampertheim, war man doch so nah am ersten Saisonsieg. 

Es spielten: Friedo Hendrik, Frank Moritz, Stierlin Dion (1), Kai Kern, Lend Huruglica, Abdurahman Abdulghani, Castro Esteban,  Glent Morina,  Tim Hopf, Hoffmann Samuel, Nico Diehl, Marco Mustata Pop,  Bowers Bryan, Ottaviano Carmelo, Endi Huruglica  

Der TVL ehrt weitere Trainer

TVL Junioren (04.11.2022)- Die Fußballabteilung ehrt seine beiden Trainer Rainer Foss und Guido Zeymer. Beide sind seit 10 Jahren beim TV als Trainer im Amt und sind somit die dritt Dienstältesten bei 

den Fußballern. Rainer fing bei seinem Sohn in der F-Jugend an. Und weil man ja das nicht alles alleine machen kann, fragte er seinen Freund Guido, den er schon seit langen Jahren kennt. Zusammen trainierten sie die Mannschaft sieben Jahre lang und gaben sie in der C-Jugend dann ab. Die Fußballabteilung, die vom Können ihrer beiden Trainer überzeugt sind, wollten sie nicht verlieren. Und nach einem kurzen Gespräch waren sich alle einig, sie machen weiter. Sie übernahmen eine E-Jugend Mannschaft, die sie jetzt seit 3 Jahren betreuen. Beide werden in der Fußballabteilung sehr geschätzt und man freut sich auf weitere Zusammenarbeit mit ihnen. Jugendleiter Martin Schneider bedankt sich im Namen der Fußballabteilung bei ihnen.